Fragen zur Trennlinie Nischenrückwand ("Sichtbarkeit") und WAP vs. Silikonfuge

Kampmann

Mitglied

Beiträge
3
Hallo Forum,

Nachdem ich viele Tips in diesem Forum "erlesen" habe, habe ich inzwischen auch meine erste Küche bestellt.
Nachdem nun das Aufmass erfolgt ist, habe ich eine Zeichnung der fertigen Küche. Aufgrund der Gesamtbreite der Nischenrückwand von 330cm muss dies zweigeteilt werden. Ursprünglich war die Trennung auf gleicher Höhe zur linken Seite des linken Unterschranks geplant.

Lt. Aussage des Küchenverkäufers ist dies nun nicht möglich, da genau an dieser Stelle die Steckdosen sitzen. Die Trennung der beiden NRW erfolgt also nicht passend zu einer anderen optischen Achse / Linie.

Nun meine Verständnisfrage:
Ist es richtig, dass es technisch nicht möglich ist, die Steckdosenausschnitte der NRW an deren "Rand" zu setzen?
Gibt es Erfahrungswerte, wie sehr diese Trennlinie an anderer Stelle "auffällt"?

Zu guter letzt noch eine Frage zur Frage WAP oder Silikonfuge
Welche Vor- und Nachteile haben die beiden Möglichkeiten?

Danke schon jetzt für Euren Infos.

Viele Grüße & frohe Weihnachten

Michael
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    74 KB · Aufrufe: 59

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.020
Wohnort
München
@bibbi s Frage ist wichtig. Ich möchte ergänzen: welches Material APL und welches Material NRW, und falls gleiches Material: auch gleiche Farbe?

Unabhängig davon ein Vorschlag:
2 Trennlinien, so dass die NRW hinter dem Kochfeld separiert wird. Nach Belieben dieses Stück dann sogar farblich absetzen.
Das lange Stück wäre dann circa 220cm lang.
Kampmann_TrennungWAP1.jpg


Eine Silikonnaht ist die feinere und modernere Art der Abdichtung.
In meinem Neubau hat sich die Küchenzeile nach zwei Jahren noch etwas gesetzt gehabt, so dass die Silikonnaht teilweise gerissen ist und erneuert werden musste. Ansonsten bin ich sehr zufrieden damit.

WAP gibt es in relativ zierlich oder in ziemlich klobig. Da muss man unterscheiden, was einem gefällt. Trägt halt mehr auf und muss gut montiert sein, damit sie dicht ist.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Hängen Haube und Schränke wirklich auf gleicher Höhe? Bei uns müsste damals die Haube niedriger hängen wegen Abstand zum Kochfeld, wir hatten dadurch auch links und rechts vom Kochfeld Fugen.
 

Küchenverplaner

Mitglied

Beiträge
17
Hallo,
bitte prüft mir Eurem KFB, ob es das APL Dekor 354 auch als SLIM Arbeitsplatte (= 16mm, wie Nischenrückwand) gibt.
Dann könntet Ihr die Arbeitsplatte als Nischenrückwand aus einem Stück bestellen.

LG
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.393
Wenn es NRW in APL-Dekor ist, würde ich das nicht so schmal hinterm Kochfeld teilen wollen. Da könnte es Quellschäden geben .
Wenn alles in einer Farbe ist , kann man das so teilen , wie vom KFB geplant.
Das ist üblich und ordnet sich dem Gesamtbild unter .
Das Beton/ Dekor „schluckt“ die Naht, da nicht richtungsgebunden.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.393
Es gibt WAP für Nischenrückwände, welche schön dezent sind.
Jedoch wird auch hier im Laufe der Zeit die Gummilippe irgendwann nicht mehr so toll sein.
Ich plädiere da eher zu einer ordentlichen Silikonfuge, die kann ohne größeren Aufwand später erneuert werden .
Der Austausch einer WAP für NRW verursacht da größeren Aufwand,weil die NRW ja quasi in einem U- Profil drin steht.
Somit müssen im Wartungsfall die Hängeschränke runter .
Und ganz wichtig ... die Stullenbretter gehören nicht, wie bei Omma ,hochkant zum Trocknen vor die Rückwand aufgestellt .☝️
 

Kampmann

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Wenn es NRW in APL
Dekor ist, würde ich das nicht so schmal hinterm Kochfeld teilen wollen. Da könnte es Quellschäden geben .
Wenn alles in einer Farbe ist , kann man das so teilen , wie vom KFB geplant.
Das ist üblich und ordnet sich dem Gesamtbild unter .
Das Beton/ Dekor „schluckt“ die Naht, da nicht richtungsgebunden.
Nachdem ich hier das Für und Wieder gelesen habe, gehe ich wohl auch diesen Weg. Trennlinie in Nähe des Herds find ich wg. Quellproblematik ebenfalls kritisch. Auch werde ich auf das WAP verzichten und die NRW mit Silikonfuge nehmen. War mir nur nicht sicher, ob es irgendein Argument für das WAP spricht. Optisch find ich die Silikonfuge auf alle Fälle schöner.

Danke für Eure Antworten!
 

Michael

Admin
Beiträge
16.472
Die Silikonfuge ist schöner wenn sie jemand herstellt, der es kann. Die WAP ist nicht schöner, nicht dicht und sehr teuer.

Ursprünglich war die Trennung auf gleicher Höhe zur linken Seite des linken Unterschranks geplant.

Wenn man die Steckdosen ausbaut und ein klein wenig versetzt sollte das ja immer noch möglich sein. Es müssen ja keine neuen Dosen mehr gesetzt werden da man in die NRW Hohlwanddosen setzen kann.

Man benötigt also nur ein Loch in der Wand und ein Kabel, das herausschaut.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben