Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von homerjaysimp, 8. Apr. 2010.


  1. Hallo Zusammen,

    wir stehen vor der Bestellung einer neuen Küche.
    L-Form, 3,20mx4,20m, Fronten Schichtstoff magnolienweiß hochglanz, Massivholzarbeitsplatte aus Eiche geölt 4cm.

    Aufteilung:
    Kurzer Schenkel:
    Kühlschrank 122cm in 150cm hohen Schrank /60cm breit
    Spülmaschine/60cm breit
    Spülenunterschrank/60cm breit
    Eckschrank mit Einlegeböden/125cm breit

    Langer Schenkel:
    40cm Auszug mit Schublade für Öle
    90cm 3 Schubladen unter Kochfeld
    100cm 3 Schubladen
    150cmhoher Geräteschrank mit Backofen und Dampfgarer/60cm breit
    150cm hoher Schrank mit Auszügen für Vorrat

    90 cm Esse über Kochfeld und 2 60cm breite Glasoberschränke rechts und links neben Esse.

    Wir haben jetzt Angebote von

    Nolte und Schüller C2 ca. 11500€
    Schüller next125 ca. 14000€
    Schmidt (Schmidt Arbeitsplatte) 13500€
    Leicht (mit Arbeitsplatte vom Schreiner) steht noch aus

    Als Elektrogeräte haben wir Siemens bzw. Neff Ausstattung die vergeleichbar ist und ca. 5500€ im Küchenstudio und ca. 3500€ beim günstigsten Internethändler kosten würde.
    Wie sind diese Angebote einzuordnen und lohnt sich die presidifferenz von 2000€ gegenüber den günstigen Nolte und Schüller Küchen und ist die Schüller next soviel besser als die Schüller C2 um die Preisdifferenz zu rechtfertigen?

    Danke und Gruß
     
  2. AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    Hallo Leute,

    kann mir keinen einen Tipp geben, wie die Angebote einzuordnen sind?
    Mir geht es auch eher um grundsätzliche Unterschiede hinsichtlich Qualität bei den angebotenen Küchen.
    Wo ist z.B. der konrete Unterschied zwischen Schüller next und Schüller C2?
    Wie ist Schmidt einzuordnen zwischen Schüller und Leicht?
    Ich hatte von Schmidt und Leicht den besten Qualitätseindruck, aber vielleicht achte ich ja nicht auf die richtigen Details?

    Danke und Gruß
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    Schüller C und Next unterscheiden sich u.A. hinsichtlich der Korpus-höhe; höhere Korpen haben entsprechend mehr Schubladen und Stauraum ;-)

    Das ist sowieso einer der Punkte auf die zu achten ist; wenn Du 5-raster Korpen mit 6-Raster vergleichst, kostet der 6er zwar mehr, der gekaufte Stauraum kommt aber günstiger ;-)

    Leicht hat 80cm hohe Korpen; eine sehr grosse Flexibilität, enorme Auswahl und sehr gute Qualität. Da hört man nur Gutes; ich hatte mir auch Leicht als Küchenlieferant ausgewählt (bis mein Wunsch-Schreiner zusagte mir die Küche zu bauen *kiss**kiss*) Die verwendeten Zargen, Beschläge und Materialien, sowie die angebotenen Oberflächen sind alle vom "besten"

    Nobilia verwendet dann halt "einfachere" Zargen, die weniger schön sind, aber auch funktionieren :nageln:
     
  4. AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    Hallo Zusammen,

    Es kristallisiert sich jetzt heraus, dass es eine Schmidt oder eine Schüller C2 wird, ich habe jetzt zwei konkrete Angebote.

    Es handelt sich immer noch um eine L-förmige Küche (3,20mx4,20m, Schichtstofffront hochglanz, nur Auszugsschränke und Geräteschränke, 2 Glashochschränke, hochwertige Siemens und Neff Geräte, Induktion 80cm, Backofen Pyrolyse, Dampfgarer, XXl SpüMa mit Zeolith Trocknung, 122cm Kühlschrank vitafresh A++), Massivholzarbeitsplatte aus Eiche geölt. Als Spüle ist eine Franke Mittelklasse geplant

    Schmidt: 13500€ mit Schmidt Arbeitsplatte
    Schüller C2: 12000€ mit Lechner Arbeitsplatte

    Angeblich verfügt die Schüller C2 seit 2010 auch über 19mm starken Korpus und Einlegeböden wie die Schmidt, ist das korrekt
    Des weiteren wären die gleichen Blum Auszüge verbaut?
    Auch die Seiten der Schubladen/kästen der C2 sind mit Glas ausgestattet?

    Wo sind die Unterschiede in der Qualität zwischen C2 und Schmidt und ist die 2010 C2 wirklich vergleichbar mit der Schmidt?
    immerhin hat die Schüller den Vorteil des 78cm Korpus gegenüber dem 72cm Korpus der Schmidt.

    Wie schätzt ihr die Preise ein?

    Danke und Gruß
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    Hallo,
    der Preis scheint mir bei beiden sehr in Ordnung. Je nachdem welche Arbeitshöhe du erreichen willst, wäre mir auf jeden Fall der höhere Korpus wichtig.
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    Hi Homer,

    mit der C2 hast Du m.M. ein super Preis-Leistungsverhältnis.

    Verkehrt kannst Du da nichts machen.

    Nur zur Info: Die waagerechte Böden sind 19 mm stark, senkrecht sind es 16 mm, aber das spielt auch keine große Rolle.
     
  7. AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    So,

    jetzt ist es eine Leicht geworden, wir haben bestellt.
    Hat knapp über 13000€ gekostet, mit Schichtstofffronten magnolia hochglanz, edelstahlfarbenen Kanten und durchgehenden Profilgriffleisten.
    Inkl. Blanco Select Mülltrennsystem, BlancoWega Spüle und Blanco Armatur, sowie Siemens 80cm Induktion, Siemens Pyrolyse Backofen und Siemens Dampfgarer, Siemens XXL SpüMA und Siemens 122cm Vitafresh A++ Kühlschrank und Best Abzugshaube.
    Die beiden 60cm Oberschränke haben beleuchtete Glasböden und Glastüren.
    Die Arbeitsplatte ist aus 4cm starker geölter Eiche.

    Ich denke, insgesamt ein fairer preis für eine super Küche.
    Die Qualität hat mir bei Leicht insgesamt am besten gefallen (auch besser als bei Schmidt).
    Leider wird unser Haus erst Ende des Jahres fertig.
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    Glückwunsch, sicher eine gute Wahl. Mit hatten die Küchen vom Hersteller LEICHT bei unserem Küchenkauf auch sehr gut gefallen, sie standen bei uns an 2. Stelle in der Auswahl hinter Poggenpohl.

    Viel (Vor-)Freude!
     
  9. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einordnung Nolte, Schüller, Leicht, Schmidt

    Hallo homerjaysimp,

    mit der Leicht Küche hast du eine gute Wahl getroffen. Aber mit allen anderen Küchen hättest du das auch.

    Will heißen:
    Bei sachgerechter Benutzung, der entsprechenden Pflege und natürlich einer ordentlichen und sachgerechten Montage durch deinen Fachhändler wird jede dieser Küchen dir 20 - 30 Jahre Freude bereiten. Die Geräte wirst du aber in der "Halbzeit" wohl mal wechseln müssen.

    Aber, richtige Rabauken schaffen es, jeder dieser Küchen in 2 - 3 Jahren in Sperrmüll zu verwandeln.

    Also, wie's ausgeht liegt zu 95 % bei dir.

    Gutes Gelingen wünscht
    Helmut
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Einordnung Alno, Nolte, Plana Küchenmöbel 22. Juli 2009
Nobilia vs Nolte Teilaspekte zur Küchenplanung 2. Nov. 2016
Häcker Systemat/ART Glas oder Nolte MatrixArt Glas Tec plus Küchenmöbel 19. Okt. 2016
Nolte-Küche erweitern / Teile nachkaufen Tipps und Tricks 15. Juli 2016
Schüller, Nolte oder Bauformat? Küchenmöbel 22. März 2016
nolte matrix 150 Küchenmöbel 24. Feb. 2016
Nolte "Vollkern" Arbeitsplatte Teilaspekte zur Küchenplanung 23. Feb. 2016
Nolte Nova Lack mit starker Blässchenbildung an Griffleisten Herstellerfehler 19. Feb. 2016

Diese Seite empfehlen