Eine Frage vorab

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von souris, 28. Juli 2012.

  1. souris

    souris Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    2

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich habe mich schon mal durch einige Seiten geklickt und mit Interesse die vielen Tipps gelesen, die man hier bekommt. Werde mich auch schnellstmöglich mal mit dem Alno-Planer auseinandersetzen, um unsere Küchenplanungen zur Diskussion zu stellen. Vorher möchte ich allerdings mal kurz eine Frage stellen:

    Wir haben vor drei Jahren eine Nolte Küche, Matrix 150, Spot 180 hochglanz weiß, gekauft. Alle Geräte hatten wir schon, für die Möbel (1 Mini-Apothekerschrank für Gewürze 15, 1 Kochstellenschrank 90 mit 2 Auszügen und einer Schublade, eine Spülenunterschrank 50, einen Eckschrank mit Topfkarussell 80x80, ein offenes Regal ohne Böden als Handtuchhalter 15, einen Hochschrank für Backofen und Mikrowelle 60x210 mit zwei Auszügen darunter und einer Klappe oben, einen Oberschrank 30, einen Oberschrank 50, einen Oberschrank 60 und einen Eckoberschrank 65x65, alle 75er Höhe) haben wir inklusive Montage und Anschluss der von uns mitgebrachten Geräte 2600€ bezahlt.
    Jetzt ziehen wir um und wollen die bestehende Küche erweitern. Waren schon in zwei Studios und haben dort Planungen um 3400€ (auch inklusive Montage und Anschluss) bekommen, immer mit dem Hinweis, dass wir ja den größeren Teil der Möbel neu kaufen. Allerdings sind wir beim Durchzählen zu Hause nur auf 6 neue Schränke gekommen (ein Unterschrank mit 2 Auszügen und einer Schublade 90, identisch zu unserem vorhandenen Kochstellenschrank, einen Unterschrank mit Einlegeböden 80, einen Unterschrank mit zwei Auszügen und einer Schublade 60, einen hohen Vorratsschrank mit Einlegeböden 40x210 und 2 Hochschränke 60).

    Deshalb meine Frage: Ist der Preis eurer Meinung nach realistisch, oder wird dort versucht, die Montage der ganzen bereits vorhandenen Teile auszumerzen?

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Eine Frage vorab

    Glaubst Du denn im Ernst, die vorhandenen Teile montiert Dir jemand für Lau? Natürlich ist das eingepreist.

    Zur Preisfindung allgemein: bei Ergänzungen ist in den seltensten Fällen eine Blockverrechnung möglich, was den Preis nach oben treibt.

    Und last, but not least: in 3 Jahren haben wir auch 3 Runden Preiserhöhung gehabt.
     
  3. souris

    souris Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    AW: Eine Frage vorab

    Hallo Martin,

    zuerst einmal danke für deine schnelle Antwort!

    Vielleicht habe ich mich nicht ganz deutlich ausgedrückt: Die Montage der Küche sollte laut Verkäufer auf Stundenbasis bezahlt werden. Er hat 2 Monteure für 8 Stunden berechnet und kam auf 700€ Arbeitslohn plus 60€ pro Gerät, das mit angeschlossen werden sollte. Evtl. könne er auch mit seinem Chef sprechen und erwirken, dass die Montage zum "normalen" Satz von 400€ ausgeführt würde. Diesen Preis hatte ich zunächst einmal in die von mir genannten 3400€ eingerechnet, d.h. die "nackte" Küche sollte 3000€ kosten. Wollte nur eine ungefähre Vergleichbarkeit erzielen, weil ich beim ersten Kauf vor 3 Jahren ja auch die Geräte mitgebracht hatte und diese mit angeschlossen wurden.

    Übrigens hat der Verkäufer durchaus die Blockverrechnung angesetzt, weil er der Meinung war, wir würden ja schon fast eine ganze Küche zukaufen.

    Und dass natürlich eine Preissteigerung stattfindet, war mir auch klar, aber die Höhe schien mir nicht angemessen.

    Gruß
    souris
     
  4. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.413
    Ort:
    Lipperland
    AW: Eine Frage vorab

    Hallo,

    naja, günstig ist es bei der benötigten Schrankmenge nicht...

    Es wird sicherlich noch eine neue Arbeitsplatte und evtl. Wandabschlußleisten benötigt. Die kosten dann logischerweise auch was.

    Dann sieht es mit dem Preis schon wieder anders aus.

    Wenn die Montage im Stundenlohn abgerechnet wird, was ich durchaus als legitim und nicht überteuert ansehe und mit Kosten von ca. 700.-€ plus Geräteanschlüsse abgerechnet wird und dann die Option zum Festpreis für ca. die Hälfte des Preises ebenfalls möglich ist, kann man davon ausgehen das der Montagepreis für 400.-€ mit dem Möbelpreis aufgebessert wird...

    Ich würde mal versuchen noch ein bißchen zu verhandeln...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Antwort von ALNO zu meinen Fragen bez V16d Feedback zum Forum 17. Sep. 2016
Siemens & Co. - Modellnummern (v.a. GSP); und allgemeine Frage... Einbaugeräte 23. Aug. 2016
Ein paar Fragen zu einer Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Aug. 2016
Allgemeine Frage zu amerikan. DAH's unter Mikrowelle eingebaut Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 7. Jan. 2016
Allgemeine Glaubensfrage BO vs. DGC Einbaugeräte 28. Mai 2015
Zwei kleine Fragen zur IKEA-Küche (Scharnier und Maße) Elektro 2. Mai 2015
[Abluft] Eine Frage zu Dunstabzugshaube mit Abluft Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 23. Jan. 2015
Keinen Plan, doch ein paar Durcheinander-Fragen ;-) Küchenmöbel 14. Jan. 2015

Diese Seite empfehlen