Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Tempo, 31. Jan. 2010.

  1. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251

    Hallo Allerseits,

    bei der Küchenplanung bin ich jetzt beim Backofen angekommen.

    Der der jetzige ist ein Gasbackofen den man Ein und Aus schalten kann *2daumenhoch*, ferner ist er mit der Funktion die Temperatur in gewissen Grenzen zu regeln ausgestattet - Hightech also.
    ;-)


    Der neue sollte schon mal ein Elektrobackofen werden, der so wie`s aussieht, in einem Hochschrank Platz finden wird.

    Worauf muß ich nun achten?

    Irgendwie überfordern mich 10 und mehr Heizarten sowie 100 voreingestellte Programme. :-\

    Gerne werden Grillhähnchen gegessen, und wenn in dem Ofen Pizza gut (besser sehr gut) gelingt, wäre ich dafür.

    Also eigentlich bin ich nicht so anspruchsvoll, was den Backofen angeht.


    Schlecht wäre doch sicher nicht, eine seitlich angeschlagene Tür - bei einem hochgebauten Backofen zumindest.

    Solche seitlich angeschlagene Türen habe ich bisher bei Siemens und Gaggenau gefunden.


    Helft mir bitte mal etwas auf die Sprünge, worauf es beim Backofen ankommt. :-)

    Pyrolyse? Ja.

    Pizzastein? Vielleicht?

    Und sonst?



    Gruß
    Tempo
     
  2. user001

    user001 Gast

    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Ich würde dir dann tatsächlich zu einen Gaggenau raten.
    Der hat keine 100 Programme bei dem kannste einfach am
    linken Knebel die Beheizungsart einstellen und am rechten dieTtemperatur.
    Zudem gibt es wohl keinen besseren Backofen für Hähnchen und natürlich auch für Pizza. Seitlich angeschlagener Tür hatter auch. Den Griff kan man auchabnhemen und hat dann einen grifflosen Backofen. Da das Edelstahl auf der Tür komplett hinter Glas sitzt ist sie sehr einfach zu reinigen.
     
  3. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??


    Hallo user001,

    warum gibt es Deiner Meinung nach keinen besseren Ofen für Hähnchen und Pizza?

    Gruß
    Tempo
    :-)
     
  4. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Hallo,

    also wenn du bisher einen reinen Gasbackofen hattest, ist alles was da "elektisch" angeboten wird, der gefühlte "Luxus" für dich.

    Aber er Reihe nach.
    Wenn hochgebaut, dann nicht zu hoch.
    Unterstes Backblech = Arbeitsplattenhöhe (+- 10 cm sind auch ok)

    Seitliche Tür?
    Wenn du viel mit dem Bratgut rum handtierst, dann liegt alles was daneben kleckert oder fällt auf dem Fußboden.
    Bei 'ner Klapptür nicht. Mich hat die nach vorne stehende Tür nie gestört. Probiers einfach mal aus.

    Bei 'ner seitlichen Tür ist die heiße Fläche dort, wo sich dein Ellebogen/Unterarm/Handrücken befindet. Wenn's zischt und dampft, dann stößt man dort schon mal reflexartig an.

    Auszugsschienen für Bleche und Roste?
    Macht das handtieren deutlich leichter. Die's haben, geben's nicht mehr her.

    Heizsysteme:

    1. Ober/Unterhitze (Standard bei jedem Herd)

    2. Heißluft: mit Ringheizkörper (3DHeißluft oder ähnlich),
    Obacht! Einfache Backöfen haben oft nur die Primitivlösung. Da wird die Unter/Oberhitze mit einem Gebläse ohne eigene Heizung umgewälzt. Zu erkennen daran, dass da max. nur 2 Bleche gleichzeit benutzt werden können. Bei der "richtigen" Heiluft sind das 3 oder gar 4 möglich.

    3. Grill (ist eingentliche Standard weil in die Oberhitze integriert)

    Temperaturen max. 250°
    (üblicherweise wird mit 150-200° gearbeite). Damit kannst du parktsich alles Backen und Braten, was hiezulande so auf den Tisch kommt.

    Wenn's denn ein bisschen mehr sein soll?

    * Programmschaltung 'Umluftgrillen'. Da läuft der Grill kombiniert mit Heißluft (ideal für Geflügel)
    * Separat schaltbare Unterhitze (damit die Pizza von unten ordentlich eingeheizt bekommt).
    * Temperatur bis 300° ?(alle die ich jemals danach gefragt habe, ob schon mal benutzt? Antort: Eigentlich noch nie.) Aber wer weiß, für was man die vielleicht noch mal braucht.;D
    * Pyrolytische Selbstreinung dann, wenn wirklich viel gebrutzelt und mit sehr hohen Temperaturen gearbeitet wird.
    * alternativ dazu. PerfectClean Backofen. Gib's aber nur bei Miele. Das BackofenInnere (und auch die Backbleche *top*) sind mit einer extrem porenfreien und glatten Oberfläche ausgestattet. So ist mit normalem Putzen (das muss man schon) selbst ein total verschmutzer Backofen wieder "wie neu" zu bekommen.

    Es muss also nicht HighEnd sein. Und vom Gesparten vieleicht eins, zwei gute Kochbücher angeschafft. Und auch mal darin lesen. Das hilft beim Backen und Braten mehr als der um 2000 teurere Backofen.

    In diesem Sinne
    Kuhea
     
  5. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Hallo,

    Gaggenau ist was für Leute, im vom "Kochenkönnen" in der "Profiliga" spielen. Und auch das nötige "Kleingeld" haben.

    Zum täglich in die Arbeit fahren ist ja auch kein Prosche oder Audi quattro nötig. Obwohl für mache da erst die Autos anfangen. ;D;D

    Gruß Kuhea
     
  6. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??


    Der Gaggenau BO210 (9 Heiztmethoden - Backsteinfunktion / Backsteinsteckdose) kostet im Netz so um die 1150,- Euro.

    Ein Siemes HB 76 LA 560 (10 Heizmethoden) ist online auch nicht billiger.


    Von daher ...

    Gruß
    Tempo

    :-)
     
  7. user001

    user001 Gast

    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Der Backstein für den Gaggenau ist
    definitiv das beste was es gibt. Auch
    der Drehspieß funktioniert wunderbar.
    Stimmt es ist für hobby Profis aber man
    gewinnt immer mehr Gefallen an dem Teil
    und benutzt es auch öffter.
    Ob Seitliche Tür oder nicht es gibt Dinge
    die dafür sprechen welche die dagegen sprechen,
    dies muss aber denke ich jeder für sich selbst
    entscheiden.....
    könnte auch mitem Trabbi zur arbeit fahren
    aber in meinem Porsche machts einfach mehr Spass;-)
     
  8. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    .. und für's Zubehör (Backstein, Teleskopauszug, Bräter), um nur einigermaßen systemkonform damit zu arbeiten, bist du ganz schnell nochmal die gleiche Summe los.

    In diesem Sinne
    Kuhea
     
  9. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Hallo user001 :-)

    Frage: Gaggenau schreibt was von Backsteinsteckdose.
    Ist der Backstein separat bezeizbar?

    Bei meiner Recherche nach "Backstein" (Pizzastein) fand ich nämlich heraus, daß Pizza auf einem solchen Stein deutlich besser wird - man jedoch gut 30min braucht, bis der Stein die notwendige Temperatur erreicht hat.

    Heizt der Stein bei Gaggenau schneller auf?

    Leider gibt's den erst ab Modell BO 270 - dann liegt man in der Tat bei 2000 Euro und darüber. :(

    Immerhin, Miele und Siemens haben soweit ich weiß, gar kein Gerärt mit Drehspieß.


    Gruß
    Tempo
    :-)
     
  10. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??


    OK, das muß man natürlich auch bedenken.

    Gruß
    Tempo
    :-)
     
  11. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    ... dumm nur, wenn dann die "Kohle" für die Winterreifen fehlt (wie derzeit oft in der Zeitung zu lesen)

    Gruß Kuhea
     
  12. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Die Kostenfrage ist natürlich nicht unerheblich, jedoch werde ich erst mal die Geräte ohne auf den Preis zu achten vergleichen. :-)


    Gruß
    Tempo
     
  13. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Das war die Ausgangslage. Und dann wird da Gaggenau empfohlen. :rolleyes::rolleyes:

    Das ist in der Tat richtig.

    Aber schätzungsweise haben 99 % aller Backöfen in D keinen Backstein. Und die backen und braten auch. Und manche sogar verdammt gut.

    Gruß Kuhea
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Mein Siemens geht ja bis 300° und die nutze ich z. B. für Pizza oder Brot in den ersten 10 Minuten. Bei der Pizza zusammen mit der von Kuhea erwähnten Unterhitze, die bei Siemens auch als Intensivhitze firmiert.
     
  15. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??


    Der Fairness halber möchte ich anmerken, daß ich auch u.a. nach Gaggenau gefragt habe.

    :-)


    Gruß
    Tempo
     
  16. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Inwieweit unterscheiden sich eigentlich Siemens und Gaggenau technisch?

    Die gehören doch zu selben Gruppe.


    Was die Preise angeht habe ich momentan das Gefühl, daß nicht Gaggenau ganz oben rangiert, sondern Miele.



    Gruß
    Tempo
    :-)
     
  17. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Also, lieber Tempo, ich habe das Gefühl, du bist hier auf der falschen Fährte.
    Da muss also alles ganz schnell gehen mit der Pizza? So aus dem Tiefkühlfach ruck zuck in die Röhe und schon fertig ?

    Ja, der Backstein wird extra aufgeheizt. Auf 300 °.

    Und das dauert seine Zeit.

    So ein Gerät ist ja auch für jemand, der mit viel Lust, Gefühl und auch viel Zeit Leckereien zubereitet. Bis du den Teig fertiggestellt hast, der muss auch erstmal ziehen, dann die Pizza belegt hast, dann ist der auch der Backstein heiß. - Und dann beginnt das Backen. Mit ruhiger Hand, Zeit und Gefühl.

    Ist es das, was du vor hast ?

    Ist ja auch nicht nötig. Dafür wurde das Umluftgrillen erfunden. Grill + Heißluft kombiniert. Der Grill macht's gnusprig und die Heißluft sorgt für die "Rundumwärme".

    Ach ja, toll, diese 300° auf dem Backstein von Gaggenau. Dann wird's wohl wie beim Italiener? - Tut mir leid, auch da muss ich dich enttäuschen.

    In dem Pizzaofen dort werkeln so um die 500°.

    Ist fast so heiß wie in der Hölle. ;D;D;D

    Gruß Kuhea
     
  18. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??


    Also da bist Du auf der falschen Fährte!

    Tiefkühlpizza geht ja mal garnicht.

    Ich versuche hier gerade nur die Vor- und Nachteile der jeweiligen Geräte bzw. Ausstattungen herauszufinden.

    Gruß
    Tempo
    :-)
     
  19. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    Dann ist's ja gut. :-)

    Na ja, das hast aber du geschrieben. Und wenn Worte einen Sinn machen ....?

    Und dein offentsichtliches Entsetzen (von mir gefühlsmäßig als waaaaaas ? ? - 30 Minunten braucht das Ding ? ? ? ? empfunden.)

    Aber zu deiner Frage.

    Owohl Gaggenau zum BSH Gruppe gehört, haben gerade die Backöfen nicht das Geringste mit den Geräten von Bosch/Siemens(die sind baugleich) oder auch Neff/Constructa(die sind ebenfalls eingenständig und untereinander bauähnlich) zu tun.

    Die spielen in allen Belangen in einer eingen Liga, nah den Profi-geräten. Auch optisch sind sie sehr "eingenständig". Da ist allen viel wuchtiger und schwerer. Sind ja auch Produktmäßig noch oberhalb von Miele angesiedelt.

    Gruß Kuhea
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Einbaubackofen - Siemens, Miele, Gaggenau oder was ??

    :( ich finde die Gaggenau BO so hässlich, dass ich mir nochnichtmal angeschaut hab, ob die was können, was Miele nicht kann :-X .. viel zu klobig
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Siemens Einbaubackofen Basic und andere: Unterschied Einbaugeräte 26. Aug. 2012
Teleskopauszug zu Einbaubackofen Siemens HB23AB520 Einbaugeräte 23. Mai 2012
Alternative zu Siemens Einbaubackofen HB78LB570 Einbaugeräte 9. Juni 2009
Einbaubackofen ohne Schnick-Schnack gesucht Einbaugeräte 31. Okt. 2016
Kompakt-Einbaubackofen - mit Dampf oder Mikrowelle ? Einbaugeräte 11. Sep. 2016
Einbaubackofen: Kann das so stimmen? Montagefehler 2. Mai 2016
Einbaubackofen liegt etwas zu tief... Montage-Details 27. Nov. 2015
Welchen Anschluss für Einbaubackofen Elektro 15. Okt. 2015

Diese Seite empfehlen