Edelstahl Arbeitsplatte ähnlich/gleich der von bulthaup?

frosties77

Mitglied

Beiträge
12
Hallo liebes Forum,

wir befinden uns gerade in der letzten Phase unserer Küchenauswahl und schwanken zwischen bulthaup B3, Eggersmann und Siematic . Eines der Hauptargumente für die B3 ist die schöne und hochwertige bulthaup Edelstahl APL (2mm Material, nur 1cm Gesamtstärke, gefaste Kante)...wir haben zumindest bei den Küchenbauern, die für uns planen keine anderen Hersteller gefunden, der das alles genauso kann - entweder ist das Material lediglich 1mm stark, oder die Platte ist mindestens 1,3cm/2 cm dick, oder, oder,...

Weiß jemand, wer die Edelstahl APL für bulthaup herstellt oder hat einen anderen Hersteller, der das sehr ähnlich abbilden kann?

Vielen Dank und beste Grüße
frosties
 

frosties77

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Vielen Dank für die schnelle Antwort - das stimmt Blanco ist natürlich eine gute Alternative, kann aber keine 1cm, sondern braucht mind. 1,3 cm und das Blech ist auch nur 1mm statt 2mm stark, was mir bei diesen dünnen Platten und einer 360x120cm Insel nicht gerade das beste Gefühl gibt.

Vielen Dank und Grüße
Frosties
 

frosties77

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Danke - zum Thema Materialstärke, das ist natürlich höchst subjektiv, aber wir haben uns gestern zwei Inseln in ca. 360x120 einmal mit der Blanco und einmal mit der bulthaup angeschaut - die bulthaup lag einfach etwas "satter/straffer" auf den Möbeln und beim Klopfen schlagen gab es weniger Vibrationen, wie gesagt höchst subjektiv und natürlich auch abhängig von anderen Faktoren - rein logisch wiegen 2mm Edelstahl einfach doppelt so viel und sollten damit sowieso besser auf der unterfütterten Holzplatte aufliegen.

Danke für den Tipp mit Stadler - laut unseres Eggersmann -Händlers können die nur ab 19/20mm unterfüttert oder 5mm massiv...ich frag morgen nochmal direkt nach.

Weiß jemand wer der APL Zulieferer für bulthaup ist?

Danke nochmal!
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.137
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Das war dann schlechte Montage. Wie gesagt verbauen einige Bulthaup Händler Blanco , und das würden sie sicher nicht, wenn es schlechter wäre. Das Edelstahl liegt nicht nur auf, bei einer gut gemachten Platte merkst du als Laie keinen Unterschied.
Außer natürlich man sagt dir, dass einer da ist ;-)
Unabhängig von deren Urteil: ist es nicht, im Gegenteil (Stichwort Durniox).
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.144
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
Blanco und Franke bieten auch massive Platten an, Stärke dann 6 bzw. 8mm.
Die 2mm sind gegenüber 1mm-Blechstärke tatsächlich ein enormer Vorteil, weil die Druckfestigkeit höher ist und dadurch kaum Dellen entstehen. Dafür kann vorne nicht gekantet werden, die Kante wird angeschweißt und gefast-das macht die Platten so schick.
Die Durinox-Oberfläche ist m.E. kaum sauber zu halten, man sieht darauf jeden Fingerabdruck.
Der Zulieferer von Bulthaup könnte die Fa. Adler sein:
Edle Arbeitsplatten

VG,
Jens
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.137
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Zu Durinox habe ich eine andere, erprobte Meinung... Auch die Blechstärke ist, wie gesagt, bei richtiger Verarbeitung kein Problem, schließlich ist ein Träger drunter.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.144
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Blechstärke spielt dennoch eine entscheidende Rolle, weil auch das Trägermaterial nicht beliebig druckfest ist.
Deshalb haben so ziemlich alle Edelstahlplattenanbieter im gewerblichen Bereich versch. Blechstärken für versch. Belastungen im Sortiment.
Hinzu kommt die therm. Ausdehnung, die bei dünnem Blech kritischer ist. Stellt man einen heißen Topf darauf, kann das dünne Blech die Wärme nicht schnell genug abführen, dehnt sich aus und beult.
Nach Dutzenden von VA-Platten hat man seine Erfahrungen.
Sind ja hier noch ein paar mehr Fachleute, das zu begreifen fällt den möbeöprofis offenbar nicht ganz leicht.
Adler ist tatsächlich der Bulthaup-Lieferant und baut neben Edelstahlplatten auch sehr schöne Dunstabzugshauben.
VG,
Jens
 

frosties77

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Danke an all bis dato. Kennt jemand die massive Franke APL (Pure Steel) in 8mm? Taugt die etwas? Kann jemand was zum Listenpreis sagen?

Danke nochmals und Grüße
Frosties
 

frosties77

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
...OK die Frage hab ich mir selbst beantwortet...so ca. Faktor 2-3 liegt zwischen den aufgedoppelten und den massiven 8mm Platten...

...so 20 TEUR UVP (je nach Finish) für 360x120 mit eingeschweißtem Becken...
 

frosties77

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Faire Frage - 1) der Preis: 10k mehr als Siematic und 17k mehr als Rotpunkt 2) keine Antifingerprint- Beschichtung, was bei Anthrazit schon arg nerven kann glaub ich 3) kann es ja nicht sein, dass es diese APL nur bei bulthaup gibt...
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.017
Wohnort
München
Den Preisunterschied zu Siematic hätte ich tatsächlich nicht gedacht.

Aber manche Dinge gibt es halt tatsächlich nur exclusiv für einen Hersteller von einem Zulieferer. Wie sollten sich sonst die Hersteller Alleinstellungsmerkmale sichern?;-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben