Bitte um Kommentare: Elektrogeräte Auswahl

sw1002

Mitglied
Beiträge
69
Hi, wir sind eine 5-köpfige Familie mit 3 kleinen Kindern. Wir kochen täglich und gerne, auch mal mit den Kids zusammen.
Für unsere neue Küche habe ich die folgenden Elektrogeräte in die nähere Auswahl genommen und würde Euch um Euer Feedback und ggfs. Alternativvorschläge bitten:

Kühlschrank Liebherr IKB 3550 - absichtlich ohne Gefrierfach, da wir einen Gefrierschrank im HWR platzieren werden (dafür suche ich einen guten Vorschlag).

Backofen Siemens HB78GB590 und zusätzlich
Dampfbackgarer Siemens HB36D575 - gerne auch andere Kombination von zwei Geräten

Mikrowelle Siemens HF25G5R2 - da einbaubar und im gleichen Look wie die anderen Siemensgeräte (kommen alle in einen Geräteschrank nebeneinander)

Geschirrspüler: Siemens SX68M055EU, SX68M055EU oder Bosch SBE88TD01E - alle drei XXL Geräte da wir eine Schüller Küche mit 87cm Höhe bekommen -Wichtigste Kriterien Geschirrspüler: leise, leise, leise und viel Platz im Innenraum. ;-) oder Alternativ dazu AEG F99705VI1P

Kochfeld:
Neff T54T86N2 - da derzeit bei Stiftung Warentest Testsieger - gern aber auch ein anderes. Wichtig ist mir dass unsere 32cm Pfanne mit 26cm Bodendurchmesser vernünftig draufgeht. Mit Twistpad habe ich keine Erfahrungen

Dunstabzug: Gutmann Llano 32EM810C - in 81cm Breite

Warte auf Eure Kommentare und Alternativvorschläge,
Danke im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Zum Kochfeld kann ich nur sagen : Ich bin super zufrieden. Wok in die Mitte und noch 28er Pfanne daneben-kein Problem. Ich liebe mein Kochfeld*drinks*
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
ja haben wir.Twistpad ist optimal. Kein Problem in der Handhabung. Mit Touchcontrol habe ich immer Probleme ( zu trockene Finger ) Auf der Flexzone wird auch eine 7 cm Tasse erkannt. Viele andere Felder erkennen sowas kleines nicht.
Auch die Warmhaltefunktion kann ich nur empfehlen. Beispiel Fisch / nach 30 Minuten immer noch extrem heiss und kein Stück trocken. Sozusagen eine Art Sanftgaren möglich.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
Und, verlinke doch bitte die Geräte einfach zur Herstellerseite, dann kann man schneller mal gucken ;-)
 

sw1002

Mitglied
Beiträge
69
Also hier nochmal mit Links:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- absichtlich ohne Gefrierfach, da wir einen Gefrierschrank im HWR platzieren werden (dafür suche ich einen guten Vorschlag).

Backofen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
und zusätzlich
Dampfbackgarer
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- gerne auch andere Kombination von zwei Geräten

Mikrowelle
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- da einbaubar und im gleichen Look wie die anderen Siemensgeräte (kommen alle in einen Geräteschrank nebeneinander)

Geschirrspüler:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Kochfeld:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- da derzeit bei Stiftung Warentest Testsieger - gern aber auch ein anderes. Wichtig ist mir dass unsere 32cm Pfanne mit 26cm Bodendurchmesser vernünftig draufgeht. Mit Twistpad habe ich keine Erfahrungen

Dunstabzug:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- in 81cm Breite
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
Wenn alle 3 Heißgeräte nebeneinanderkommen, dann sieht das aber nicht so toll aus, 3 verschiedene Gerätehöhen und das Design der Mikrowelle paßt auch nicht zu den anderen Geräten. Da würde ich eher Backofen, nächster Schrank dann Standmikrowelle hinter Klapptür, dann Dampfbackofen, wobei dann die beiden sichtbaren Geräte oben auf einer Höhe eingebaut werden sollten.

Das Kochfeld ist hier schon mehrfach positiv besprochen worden und gegen die Llano spricht auch nichts.

87 cm Arbeitshöhe der Schüllerküche oder Nischenhöhe unter der APL? Im ersten Fall paßt kein XXL-GSP.
 

sw1002

Mitglied
Beiträge
69
87cm sind unter der Arbeitsplatte frei, evtl. auch etwas mehr, sodass wir einen XXL unterbekommen. Die Backöfen kommen in einem Schrank untereinander, daneben mittig im nächsten Geräteschrank die Mikrowelle
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
oder du nimmst 2 x 450mm Geräte untereinander ( reiner Dampgarer und Kompakt mit Mikro )und den Backofen mit
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Beim Dampfgaren sind vorgewärmte Teller Gold wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
Von Siemens gibt es auch wieder 60cm hohe Backöfen mit integrierter Mikrowelle und Pyrolyse
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Und dazu dann einen Dampfbackofen
entweder
45 cm Bauhöhe
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
oder
60 cm Bauhöhe
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dann kannst du beide Geräte nebeneinander in Idealhöhe setzen.

full?d=1408385256
 

sw1002

Mitglied
Beiträge
69
Wären nicht 3 einzelne Geräte sinnvoller?
Anwendungskombination: Milch im Plastikbecher erwärmen nach Backen?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
Dann erwärmst du die eben im Porzellanbecher oder im kleinen Topf auf dem Induktionskochfeld, oder planst die Erwärmung voher besser und nutzt den anderen Backofen :cool:
 

sw1002

Mitglied
Beiträge
69
Wir hatten vorher nie eine Wärmeschublade, was für Anwendungsfelder neben der Erwärmung von Tellern gibt es
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Nicht viel Du kannst darin noch Sanftgaren. Praktisch wäre Sie auch für ganzen Bleche / Einsätze die du haben wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:

sw1002

Mitglied
Beiträge
69
Ich sehe dass die Empfehlungen zu höherpreisigen Geräten gehen. Die von Siemens und Neff gefallen mir gleichermaßen. Gibt es einen besonderen Grund warum Ihr zu Edelstahl-Innenräumen ratet?

Ich kann mich mit der Idee die Mikro im Backofen zu integrieren irgendwie nicht anfreunden... Ich hätte wirklich gern 3 separate Geräte. Auch aufgrund der Ausfallsicherheit. Geht der Backofen kaputt ist die Mikro mit hinüber.

Warum emfehlt ihr statt des Dampfbackofens einen reinen Dampfgarer? Sind die Dampfgarer die ihr empfehlt von der Dampfqualität besser als das Kombi-Ding?

Ihr merkt schon... Laie ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
Wer empfiehlt denn einen reinen Dampfgarer? Ah, @llllincoln ... nee, ich würde immer einen Dampfbackofen wählen. Wobei deiner Logik bei der Mikrowelle folgend, warum ein Kombigerät? ;-) ;-)

Mikrowelle .. wirklich mal überlegen, was man unbedingt in der Mikrowelle macht. Ich habe seit mehr als 25 Jahren Kombigeräte, also Backofen mit integrierter Mikrowelle. Mittlerweile ist es so, die Mikrowellenfunktion brauche ich nicht wirklich. Daher wird das Nachfolgegerät auf jeden Fall ein Dampfbackofen. Ich habe leider nur Platz für 1 Gerät.

EDIT:
Und nebenbei, deine geplante Optik mit den 3 Geräten ist nicht wirklich der Bringer und ich bin bestimmt kein Penibelchen dabei.
 

sw1002

Mitglied
Beiträge
69
Die Mikrowellennutzung ist bei uns schon exorbitant häufig. Mit 3 kleinen Kindern müssen wir sehr oft schnell mal Milch, Wasser, Wasweißichnochalleswassichprinzessinwünscht warmmachen, Ihr versteht?

Da dachte ich mir dass man sich mit einem separaten Gerät etwas Unabhängigkeit vom Backofen schafft. Ich habe in der Arbeit eine Mikro mit Umluft. Wenn der Kollege vorher dort seine Pizza gemacht hat, kann ich nicht eben meine Tupperdose reinstellen um mein Essen warmzumachen... das finde ich blöd und will es eigentlich nicht.

Die beiden 60cm Siemens Geräte gefallen mir schon. Sie haben nur ohne Ende Schnörkel die ich nicht brauche, u.a. WLAN ... LACH wozu soll ich aus dem Bett heraus den Backofen anmachen...
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
@KerstinB : Würde auch eher einen Dampfbackofen empfehlen. Nur in der Kombination wären es drei Backöfen gewesen und daher bin ich zum reinen Dampfgarer gewechselt.
@sw1002 : finde es auch schwierig mit drei Geräten, es sei denn Du nimmst drei 45er nebeneinander.
 

Ähnliche Beiträge

Oben