Badplanung - Neubau - Hilfestellung/Meinungen

Betty***

Mitglied

Beiträge
6
Hallo an alle,
ich hab in diesem Forum bereits meine Küchenplanung reingestellt und da mir bereits dort mit wertvollen Tipps weitergeholfen wurde, hoffe ich auf eure Mithilfe bei meiner Badplanung.
Ehrlich gesagt, war ich bereits bei einem Badplaner und bin total verunsichert wieder nach Hause gefahren.
Im Anhang hab ich mal 2 Varianten, die mir an sich gefallen würden.
Es handelt sich um das Hauptbad des Wohnhauses. Deshalb würde ich das Bad gerne mit einen Doppelwaschtisch (ca. 130cm breit), einem WC, einer Dusche und einer rechteckigen Badewanne ausstatten.
Schwierig wird es an sich dadurch, dass wir im DG sind und eine Dachschräge haben.
Ich hab mal eingezeichnet, wo sich die 2m-Grenze befindet. Es handelt sich um ein 45° Dach.
Deshalb war meine Idee die Badewanne und ggf. das WC unter die Schräge zu platzieren.
Abwurfschacht, Wände, Türen und das "normale" Fenster sind fix.
Dachfenster kann ich im Moment noch schieben.
Über Anregungen, Vorschläge oder Meinungen zu meiner Planung würd ich mich freuen
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.390
Variante 1 würde mir besser gefallen. Die Tür ist wirklich nicht änderbar und etwas weiter herunterzuschieben? So 40 cm hinter der Tür für einen Schrank, Glasscheibe dann zunächst 40 cm Trockenbauwand und der Rest Glas.

Waschtisch sollte etwas tiefer geplant werden, daher Badewanne evtl. noch etwas weiter nach planunten.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.825
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Mir gefiele Variante 1 auch besser. Allerdings würde ich auf die Glaswand verzichten, eine Wand etwas nach weiter innen ziehen um da dann einen Schrank stellen zu können.
Bad_Variante 1.jpg
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.852
Mir gefällt auch diese Variante besser .
Glaswand gegenüber der Tür würde mir nicht gefallen .
Eingerückte Wand mit Schrank davor ist besser .
 

Betty***

Mitglied

Beiträge
6
Hallo,
vielen Dank für eure Vorschläge.
@ KerstinB: Die Tür kann ich nicht ändern, da dort direkt das Treppenhaus angrenzt.
Variante 1 war auch immer mein Favorit, bei der Glaswand hatte ich aber auch so meine bedenken. Wenn dann würde ich das ganz offen lassen.

Hab anhand eurer Vorschläge noch eine weitere Variante hinzugefügt.
Die Schrankwand würde ich dann als "offenes Regal" machen, also gemauerte Wände und dann noch Holzböden rein oder so... !?!
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.390
@Betty*** ... ich wandle deine Variante 3 mal in ein JPG .. kommt immer besser ;-)
1575306308767.png



So meinte es ja @Snow in seinem Beitrag 3.

Kann man auch machen, würde den Durchgang zur Dusche dann aber wohl auf 70 cm reduzieren oder ein Tür, die nach innen aufgeht, wählen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.390
Ja, und weil sie kürzer wird, würde ich wg. Spritzen auf jeden Fall rechts den Durchgang zur Dusche etwas verkleinern, also Waschtischwand länger oder eine Duschtür, die nach innen zur rechten Wand hin öffnet, einplanen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben