Wie entscheiden???

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von schnutzel, 24. Nov. 2010.

  1. schnutzel

    schnutzel Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2010
    Beiträge:
    64

    Huhu,

    viele sind ja in der Planung bzw. schon stolze Besitzer einen neuen, tollen Küche. Bin ja immer fasziniert von den hübschen Fotos...

    Mir stellt sich allerdings die Frage: Wann kann ich mich entscheiden? Was war für euch ausschlaggebend?

    Ich hab immer wieder neue Ideen. Z.Bsp. doch zweifarbige Front. Helle oder dunkle APL (abhängig von der Frontfarbe). Glasoberschränke oder nicht, Kopffreihaube oder DAH zum rausziehen.....

    Hat man irgendwann mal das Optimum??? Könnt ihr mich beruhigen ;-))))

    LG Katrin
     
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Wie entscheiden???

    Also ich hab 2007 angefangen, meine wohnung umzubauen und bin bis heute noch nicht fertig. Liegt hauptsächlich an Zeit und Geld ;D
    Aber das hat auch was Gutes:
    bei meinem Bad mußte ich z.B. ca. 4 Monate warten, bevor ich überhaupt mit rausreißen des neuen Bades/der Wände anfangen konnte. Das hat enorm viel gebracht. In der Zeit hab ich sicher an die 5 verschiedene Planungen gemacht und das was dann bei rauskam, war wirklich das Optimum. Eine riesen Dusche UND eine Badewanne und trotzdem noch viel Platz im Raum...

    Das Gleiche bei der Küche. Hier gar es über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren mindestesn 15-20 unterschiedlichste Varianten. Bei so mancher dachte ich "DAS isses". Von wegen.
    Aber heute bin ich mir sicher, die optimale gefunden zu haben. Obwohl es immer noch ein paar Details gibt, die ich erst ncoh festlege.

    Daher mein Rat: wenn Du wirklich Zeit hast, also kein Hausbau ansteht, dann nimm Dir z.B. mindestens 3-6 Monate, in denen Du immer wieder mal die Planung überfliegst und guckst, ob sie Dir noch so gefällt. Oft kommen einem beim Lesen von Wohnzeitschriften oder hier im Forum neue Gedankenblitze, die man dann auch so haben möchte.

    So ein Küchenbaby sollte langsam wachsen und gedeihen, siehe neko. Dann wird es perfekt. ;D
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Wie entscheiden???

    Hallo Katrin, ich kann Dich beruhigen: Unser Start begann mit der Entscheidung, dass wir umbauen und der Suche nach Küchen-Modell generell, Hersteller, Händler, Küchenberater...

    Dieser Prozess dauerte 6 Monate. Dann unterschrieben wir den Kaufvertrag.

    4 Monate für gemütliche Fein-Planung und kreatives Fein-Tuning :cool: Küche wurde vom Küchenberater beim Hersteller bestellt.

    2 Monate Lieferzeit (hibbelige Wartezeit und eine letzte Feinplan-Änderung aufgrund unentschlossener Kundin :-[)

    Gesamt: 12 Monate bis zur Geburt *kiss*

    Die nächste Küche wird kein 12-Monatsbaby, da bin ich sicher! *top*
     
  4. voyager

    voyager Mitglied

    Seit:
    7. Dez. 2009
    Beiträge:
    253
    AW: Wie entscheiden???

    Die Aussagen meiner Vorredner kann ich nur bestätigen. Wir sind auch mittlerweile gute 4-5 Monate mit der Küche beschäftigt. Oftmals stellt sich vieles im Nachhinein dann auch als nicht machbar oder nur schwierig umsetzbar heraus, und dann muss wieder umgeplant werden.

    Dann hält man die neue Planung wieder gegen den Raum und überprüft auf Machbarkeit. Und laufend kommen noch neue Aspekte hinzu. Allein schon den geeigneten Hersteller zu finden, der die Faktoren beherrscht, welche einem wichtig erscheinen, ist schon nicht ganz einfach.

    Ich habe mir dazu jetzt mal eine Matrix des Hersteller-Rankings angelegt. Nun kann ich darin nach Kriterien filtern. Ist schon sehr interessant, welche Hersteller dann rauspurzeln ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Nov. 2010
  5. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Wie entscheiden???

    Also wir sind hier 2006 eingezogen. Daß die Küche nicht das Optimum ist, war relativ schnell klar. spätestens 2007 (also vor gut 3 Jahren) war klar: ich muß da was machen. Alle Versuche, die neue Küche nur zu ändern endeten im Domino-Day: änderst Du eine Ecke, fallen alle anderen Schränke auch und alles verschiebt sich und nichts passt mehr...

    Seit dem plane ich. Je länger das gedauert hat, desto mehr wurde ich von allen Seiten (Familie, Bekannte, mein Freund) belächelt. Seit die ersten Elektrogeräde Ausfallerscheinungen gezeigt haben und mein (inzwischen) Mann für uns kochen mußte, ist er durchaus dafür gewesen, daß ich eine neue Küche bekomme. Dann habe ich ihm ein bisserl erzählt was ich bereits angedacht habe, warum das nicht geht und jenes problematisch ist...

    Vor nicht einmal 4 Wochen habe ich dann meine neue Küche bekommen. Okay, ich hätte sie schon im Mai haben können, aber da wäre Liefertermin Küche und Liefertermin Baby aufeinander gefallen. Also haben wir dasjenige Projekt geschoben, welches man schieben kann: die Küche.

    neko
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe ich kann mich nicht entscheiden Küchenplanung im Planungs-Board 12. Feb. 2016
Küche Wandfliesen- können uns nicht entscheiden Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Dez. 2015
MUPL?Musstet Ihr Euch entscheiden?Oder was in den Spüleschrank? Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Jan. 2015
Bitte um Hilfe - Muss mich entscheiden - Welche dieser Hauben ? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 17. Jan. 2014
Griffleisten, würdet Ihr Euch wieder dafür entscheiden Teilaspekte zur Küchenplanung 12. Sep. 2013
Fliesenauswahl - können uns nicht entscheiden Teilaspekte zur Küchenplanung 31. Mai 2013
Griffleisten, würdet ihr euch wieder dafür entscheiden??? Küchenmöbel 8. März 2013
wir können uns nicht entscheiden für neue Küche... Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2011

Diese Seite empfehlen