Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Magnolia, 15. Juli 2011.

  1. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517

    Hallo,

    ??? Wenn mein Topf größer (21 cm Durchmesser) als z.B.
    das Induktionsplatte (14,5 cm) ist,
    wird der Topf dann trotzdem überall (fast) gleich heiß??? ???

    Kann man mit der Konstelation auch Anbraten ???

    Wer hat hier Erfahrung oder weiß was dazu?
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Nein natürlich wird er nicht überall gleichzeitig gleich heiss .. sonst würden ja alle mit grossen Pfannen auf kleinen Feldern kochen, und alles wäre prima.

    Wie gleichmässig sich die Wärme im Topfboden verteilt hängt in diesem Fall primär von der Qualität (Dicke & Leitfähigkeit) des Bodens ab ... Da die Wärmezufuhr punktuell erfolgt, sollte in so einem Fall langsam erwärmt werden und zum anbraten würde ich es nicht hernehmen... der Rand wird nie gleich heiss sein wie die Mitte - auch beim besten Boden nicht.

    Da Dein Herd aber bestimmt auch grössere Platten hat, nimm einfach die. Beim dämpfen oder köcheln lassen etc. spielt es keine grosse Rolle - Anbraten oder Schnitzelbraten ... tja, da wirst Du nicht begeistert sein.
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hmm.... habe halt gehofft, dass z.B. das Fett (wenn erhitzt) das Gemüse trotzdem gut anbrät.

    Ich habe mir eigentlich das NEFF TT4385 N ausgesucht weil:
    - ich keine Warmhalteplatte brauche
    - keinen Bräter brauche
    - die Aufteilung der Platten mir am besten gefällt

    Hier eine Aufstellung der 80er Kochfelder (incl. das, was ich bisher ausgesucht habe)

    Die 28er Platte scheint ja überall gleich zu sein
    21er Platte auch bei allen gleich
    aber dann 2 kleine Platten mit 14,5 cm stattdessen 1 x 14,5 cm und 1 x 18 cm
    d.h. eine Platte hat 3,5 cm im Durchmesser mehr bei den anderen Kochfeldern

    @Vanessa: beim Köcheln siehst Du kein Problem. Das denke ich eigentlich auch. Fleisch würde ich dann nicht auf kleiner Platte anbraten sondern eher z.B. Zucchini, weil man die auch immer mal wieder bewegt. Mir gefällt halt die Aufteilung besser und diese Warmhalteplatte empfinde ich sogar als störend.

    Meint ihr ich soll trotzdem bei meinem Favoriten bleiben? Preislich spielt das keine Rolle, das 4-Platten-Kochfeld ist sogar etwas teurer.

    Schwierig, schwierig....... ???

    • *foehn*

      Was meint ihr?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Da würde ich aber die beiden Felder mit der Warmhaltezone (das eine unterscheidet sich ja wohl nur wg. dem Sarah Wiener Schriftzug, andere Unterschiede habe ich nicht gefunden) aus dem Vergleich rauslassen und dafür lieber das T44T83N0 in den Vergleich einbeziehen.

    Das Flexfeld kann als ein großes Feld oder 2 kleinere Felder gesteuert werden.

    Zu Flexzonen etc. finde ich die folgenden Diskussionen recht aufschlußreich:
    --> Thema 1
    --> Thema 2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Das sehe ich wie Kerstin. Ich hätte auch das T44T83N0 gewählt (Neff wird aber in der CH nicht mehr vertrieben ...)

    Bei den beiden anderen Feldern ist das 28cm Feld die Bräterzone - das ist nicht das gleiche wie ein rundes 28cm ... von daher würde ich die auch nicht in Erwägung ziehen.

    Für mich ist ganz klar T44T83N0 der Favorit *2daumenhoch*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Habe hier nun die zwei Favoriten:

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist quasi unter dem Rechteck einfach zwei Spulen (rund) mit jeweils einem Durchmesser von 19 cm. Ggf. kann man die einfach zusammenschalten und für Bräter benutzen. Ist das so richtig.

    Hat die Flexzone auch irgendwelche Nachteile ?

    Was mich jetzt noch verunsichert hat ist, dass ich ein Testbericht von einem Käufer gelesen haben, der das laute Pfeifen ab Stufe 6 moniert. Dieser Käufer gibt das Kochfeld sogar zurück, nachdem er diverse Marken an Töpfen getestet hat.

    Ist das bei Neff normal, dass es so laut pfeift?

    Wer hat das Neff schon mal live erlebt und kann dazu was sagen?


    PS: Mist, jetzt weiß ich wieder, warum GöGa dies Feld schon zu anfang ausgeschlossen hat. Es hat diesen Desiger-Rahmen. Also ist nicht rumdunm gleich breit, sondern nur vorne breiter, oben und seitlich schmal und ich glaube es steht 4 mm weiter aus der ALP raus. Sprich: die Optik des Rahmens hat ihm nicht gefallen.

    Aber die Maße der Kochfelder sären ideal *kiss*

    Frage mich, ob ich "kämpfen" soll......
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Unter der Flexzone sind insgesamt 8 ovale Spulen - je 2 zusammen ergeben ein Feld und wir als Feld angesteuert.

    Ja einen Bräter kannst Du einfach auf die Flexzone stellen .. oder 4 kleine Töpfe ...

    Mir sind keine Nachteile der Flexzone bekannt.

    Gibt's das Feld nicht auch ohne Rahmen? Schau doch mal bei Bosch & Siemens
     
  8. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hallo,

    die Flexzone und Größe der Platten (2 x 19 cm) sehe ich nun als optimal an. Aber..... Problem Designer-Rahmen.

    Habe gerade mit meinem KFB gesprochen, der mir folgendes sagte:

    Der Designer-Rahmen von Neff sieht praktisch aus, als ob eine Glasplatte, auf dem Edelstahramen aufliegen würde. Die Glasplatte ist als höher als der Rahmen
    Er hat eine Kundin, die dieses Feld hat und total unzufrieden ist, weil, wenn was überkocht, das Wasser oder so von der Glasplatte über den Rahmen auf die APL fließt.Sie schimpft deswegen wie ein "Rohrspatz".

    Außerdem sehe ich auch das Problem, dass die Kanten des Ceranfelds nicht so gut geschützt sind wie in dem normalen umlaufenden Rahmen.

    Ich denke, ich nehme doch das mit den 2 kleinen Platten. Fleisch werde ich hier nicht anbraten, nur ggf. Gemüse, was ich sowieso mal umrühren muss.

    Habe mich dann auch erinnert, dass ich den Designer-Rahmen von Neff mal gesehen habe und der mir optisch (Name Design hin oder her) nicht so gut gefallen hat.

    @ Vanessa: Hat BSH das Twist-Pad? Ich dachte das hat nur Miele und Neff.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Mir ist noch nie was so übergekocht (seit ich auf Induktion koche), dass es die APL überschwemmt hätte .. und ich habe immer rahmenlose Felder.

    Die Dame sollte ihre Kochgewohnheiten mal der Indu anpassen... dann hat sie das Problem nicht mehr ;-).

    Meiner bescheidenen Erfahrung mit Indu-Feldern nach, liegt das Singen an den Töpfen ... die Silit-Silargan-Töpfe singen bei mir überhaupt nicht.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Es gibt die Aufteilung auch mit normalem Edelstahlrahmen, da hatte ich heute morgen nicht extra nach geguckt --> T83I83N0MC
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  11. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hallo,

    danke Kerstin, habe erst jetzt gesehen, dass ich das Kochfeld sogar bei den 2 Favoriten hatte.

    Parallel habe ich hier einen 290 seitigen Neff-Katalog und da ist dieses Feld mit normalem Edelstahlrahmen gar nicht aufgeführt und so dachte ich, das hat dann auch Design-Rahmen.

    Dann werde ich mich darum mal kümmern!!!!
    Vielen, Vielen Dank
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Ich verstehe jetzt die Welt nicht mehr. Wollte mal schauen, was das ca. kostet, aber egal was ich eingebe um das Kochfeld mit dem normalen Rahmen zu finden, es erscheint nur auf der Neff-Seite. Nicht im katalog (o,k. sehe gerade ist von 2010) aber auch nicht sonst im Internet.

    Gibt es das Feld offiziell überhaupt nicht? Ist es zu neu oder zu neu.

    Welche Profis können hierzu was sagen?


    Es dreht sich um das Feld mit der Flexzone

    warum ist das mit dem normalen Edelestahlrahmen nirgends zu finden.
    @ Profis: Kann mir jemand helfen und mir sagen, was das Feld ca. kostet?
    Wie gesagt, bei den Internet-Händlern gibt es das anscheinend gar nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  13. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    ist es DAS...
    NEFF TT 4483 N*80cm Induktions Glaskeramik Kochfeld

    *winke*
    Samy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Nein, ist es nicht. Was du rausgesucht hast, ist das mit dem Designrahmen, den Magnolia nicht will.

    Möbelplus hat als Alternative auch nur noch das zum flächenbündigen Einbau.

    Magnolia sucht aber die Variante mit Edelstahlrahmen, das --> T83I83N0MC
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hallo,

    @ Samy: genau das ist das Problem es müßte heißen wie im I-Net oder so ähnlich:

    • :(

    43 (für normalen Edelstahlrahmen) 83 oder so ähnlich

    Ich kann nix finden, dabei wäre dieses Feld doch ideal für ganz viel Kundschaft.

    PS: Und diesen Designer-Rahmen kriege ich bei GöGa nicht durch, weil hier quasi einfach das Glas auf den Edelstahl-Rahmen montiert ist und die Glaskanten dann ungeschützer sind und die Optik nicht gefällt. (Habe mich jetzt auch erinnert, das ich das mal im Original gesehen habe und mich über den Namen "Designer" gewundert habe, weil es m.M. eher billig aussah) Da kenne ich schon jetzt die Antwort von GöGa....... Außerdem hat mich das Feedback der Kundin meines KFB verunsichert, die wegen dem Rahmen am Fluchen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2011
  16. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hallo,

    weiß ich auch nicht weshalb das kein Webhändler hat.

    Vielleicht wollen die Leute die Rahmen nicht mehr,weil sie lieber was billig aussehendes wollen wo alles überläuft?;-)

    Und das es "billig" aussieht kann ich nicht bestätigen.Ich habe nämlich selbst eines im Facettendesign>:D
    Es sieht deutlich schicker aus als eines mit Rahmen.Bin selbst Designerin und bilde mir ein das beurteilen zu können:rolleyes:
    Das mit dem Überkochen halte ich auch für Quatsch.
    Selbst wenn man sich schon seehr :-X anstellen muss um etwas überkochen zu lassen,was denkt der Verkäufer denn wieviel ein ungefähr 1mm hoher Rahmen abhält?:rolleyes:

    Und richtig-die seitlichen Leisten sind etwas niedriger als die Keramik.
    Ich weiß nicht welches Feld Du gesehen hast,aber-wenn man von der Seite darauf schaut,sind die Leisten 4/5 mm hoch und die Keramik steht < 1 mm über.
    Das finde ich gerade gut.So kann man das Kochgeschirr schieben wie man will,ohne dass es an den Rahmen stösst aber die Kante ist trotzdem vor seitlichen Stößen "von aussen" geschützt.
    Vielleicht solltest Du das mal Deinem Mann und dem Verkäufer erklären...*tounge*

    Nice hatte sich übrigens vertan:Unter EINER Flexzone sind vier ovale Spulen,nicht acht.



    LG EVA
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juli 2011
  17. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hallo Eva,

    danke für deine Antwort.
    Ich weiß, ich kann diesen Designer-Rahmen auf gar keinen Fall beim GöGa durchboxen.

    Weil er genau die Rahmengeschichte zur "Chefsache" erklärt hat. weil eben...

    1.) Schutz des Glases wegen Stöße (GöGa)
    2.) Optik (GöGa)
    3.) lieber lasse ich den Topf an den Rand anstoßen, als über den Rand schieben
    (wir wereden eine Schichtstoff-APL bekommen) (ich)

    Ich denke das Kochfeld ist vielleicht noch gar nicht auf dem Markt.
    Alle Kochfelder mit Flexzone hatten im Katalog 2010/11 entweder
    -keinen Rahmen (fllächenbündiger Einbau)
    - Desinger-Rahmen.

    Nun habe ich auch ein 90er Feld mit Flexzone und eine untypische Kennung auf dem Homepage gefunden, die nicht im Katalog oder im i-net ist.

    Ich gehe nun davon aus, der normale Edelstahlrahmen kommt erst noch im Katalog 2011/12.

    Morgen wird sich mein KFB direkt mit Neff in Verbindung setzen müssen.
    GöGa kommt Mittwoch wieder zurück, dann werde ich hoffentlich die richtige Alternative haben und gleich eine Optimal-Lösung, mit der ich überzeugen kann.

    @ EVA: tut mir leid wegen der Optikgeschichte, aber Geschmäcker sind ja verschieden. Stell dir vor wir würden alle den gleichen Geschmack haben, das wäre doch furchtbar.
    Wegen dem Überkochen: Wahrscheinlich passiert das dann mit Induktion nicht mehr, aber mein jetziger Rahmen hält tatsächlich das übergekochte Wasser auf der Platte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2011
  18. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    P.S. Ich habe mir gerade mal Deinen Planungsthread angesehen.

    Du hast keine Kochinsel.

    Hinten ist die Wand vor der Kante und vorne hat die AP nur noch so wenige cm dass man da eh nix hinstellen kann.

    Da ist die Wahrscheinlichkeit mit etwas gegen die "nackten" Kanten zu stoßen mehr als gering.
    Oder anders ausgedrückt,die Wahrscheinlichkeit dass Dir mal ,z.B. ein schwerer Topf aus den Fingern gleitet, und aufs Ceran donnert,welches dann,auch mit Rahmen, zerbrechen kann halte ich für gleich hoch.

    LG EVA
     
  19. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hallo Eva,

    ich bin schon ein kleiner "Schussel". :-[

    Ist wahrscheinlich auch der Grund, warum GöGa auf den Edelstahlrahmen besteht. *sleep*

    Habe bei meinem oberen Beitrag vorhin noch was eingefügt. Hast du das schon gelesen?
     
  20. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Wenn Topf größer als Induktionsplatt..........

    Hallo,

    noch ne Frage wegen den Spulen unter der Flexzone:

    Kann ich mir das so vorstellen, dass quasi 4 Spülen in einer Reihe unter dem eingezeichneten großen Rechteck sitzen?

    Wenn ich nun einen runden Topf in die Mitte der oberen eingezeichneten (kleinen) viereckigen Platte stelle, verteilt sich die Hitze trotzdem gleichmäßig? Ich nehme ja an die Spulen sind rund, oder ?

    @Eva: Du hast doch mit dem Kochfeld schon Erfahrung, wie ist das?
    Hast Du auch schon mal einen größeren Topf auf die kleine Platte gestellt und kann man da z.B. das Gemüse (natürlich kein Fleisch) gut anbraten?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Induktionskochtöpfe WMF Concento Küchen-Ambiente Sonntag um 01:33 Uhr
Töpfe für Induktion Küchen-Ambiente 13. Feb. 2016
Töpfe für Induktion, Einsätze für Schubladen, Küchenmaschine Küchen-Ambiente 29. Dez. 2015
Stopfenventil oder Korbventil? Spülen und Zubehör 29. Juni 2015
Gelöst Ersatzteil Topfrondel ( Nobilia ) Mängel und Lösungen 20. Mai 2015
Franke Planar 8 Stopfen/Stössel Spülen und Zubehör 21. Feb. 2015
Neue Töpfe für Induktion Küchen-Ambiente 19. Jan. 2015
Ohne Abtropffläche - wo legt ihr handgewaschene Töpfe/Bleche ab? Spülen und Zubehör 25. Sep. 2014

Diese Seite empfehlen