Welche Geräte ? Etwas verwirrt

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von ansgar, 7. Feb. 2015.

  1. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland

    Hallo
    Ich hatte meine erste Planung bzw. die Idee meiner "Traumküche" ja schon im Planungs Board vorgestellt. Danke nochmals für die Pläne und den Ideen.
    Da ich ja schon meine "Visionen:nageln:" mit dem Küchenberater geteilt habe und er mir daraufhin den ersten Entwurf geplant hat, bin ich mir aber mit den ganzen Geräten noch nicht sicher.
    Ich hatte mir schon einiges angesehen, aber auch im Net schon viel durchgelesen.
    Mein erster Gedanke war einfacher AEG Dampfgarer und daneben Mikro mit intigrierten Grill bzw. Heißluft.
    Der Küchenberater meinte allerdings, das man besser die Mikro weglassen sollte und das gesparte Geld in indem vernünftigen AEG Kombidampfgarer mit Sous Vide Funktion stecken sollte.
    Ich hatte auch schon einige Berichte gelesen, das die Mikrowelle dann nicht mehr benötigt wird.
    Ich habe allerdings noch ein Mikro Standgerät, das könnte ich ja auch noch verwenden.
    Eine Abzughaube hatte ich mir auch schon ausgesucht (Baumann Nuvola).
    Eigentlich hatte ich gedacht, das ich alles von AEG nehme. Da mir die 120er Abzughaube von AEG allerdings zu teuer ist und ich dann die Hood Funktion des Kochfeldes nicht nutzen kann, könnte ich auch einen anderen Hersteller für das Kochfeld nehmen.
    Nun bin ich komplett verwirrt?! :rolleyes:
    Nimmt man alles von einem Hersteller, oder mischen ?
    Wie schon geschildert, wollte ich den Kombidampfgarer von AEG, und die Abzuhaube von Baumann nehmen. Aber welchen Kühlschrank, Becken, Geschirrspülmaschine?
    Der Kühlschrank mit darunterliegenden Gefrierschrank ist dann eingebaut.
    Bei AEG gibt es von 700 bis 1700 Euro welche ( So weit ich mich erinnern kann )
    Aber welchen nimmt man? Und die anderen Geräte ?
    Je mehr ich lese und schaue, desto Verwirrter werde ich . Jetzt weiß ich nichts mehr .???*idee**stocksauer*

    Gruß Ansgar
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Sagen wir es mal so .. Du hast die Wahl ;-)

    Alles von einem Hersteller, das muss nicht sein. Es bietet sich oft an, evtl. Heißgeräte, also Backöfen, Dampfbacköfen, Mikrowellen etc. aus dem Angebot eines Herstellers zu wählen, da man dann ein einheitliches Design erhält.

    Beim Rest hat man die Wahl aus der breiten Palette.

    Du kannst hier bei den Einbaugeräten mal in ein paar aktuelle Threads gucken, da erkennst du, was andere so wählen.

    Ansonsten empfiehlt es sich, z. B. das Angebot vom Küchenstudio mit Links zu den jeweiligen Geräten auf Herstellerseiten hier mal zusammenzustellen. Dann kann man das mal prüfen und noch Hinweise geben.
     
  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    @ansgar, bei Kühlschrank waren mir folgende Kriterien wichtig: No frost (nie wieder KS Auftauen), 0°C-Zone (hält die Sachen wirklich länger Frisch), Stromverbrauch (das Ding läuft 24x7), Volumen, Lautstärke. Das reduziert die Auswahl schon.
     
  4. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland
    Hallo
    So, habe mal bei AEG geschaut. Da gibt es nur den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Aber der ist viel zu teuer ( günstigste Angebot bei 1599 Euro). Dort war auch ein Testbericht. Soll sehr laut sein und ständig laufen ?
    Ich weiss garnicht, was in einem Kühlschrank stecken kann , das man auf 2000 Euro kommt ? Ich hatte mir letztes Jahr noch einen normalen AEG Kühlschrank gekauft.
    Hat 320 Euro gekostet und ist auch leise. Viel größer ist der 91800C1 auch nicht und der Gefrierschrank darunter kann auch nicht viel kosten.
    Einen Kühlschrank kann ich ja auch von einem anderen Hersteller nehmen.
    Welchen kann man denn Empfehlen ?

    Ansgar
     
  5. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Das ist doch immer noch Stochern im Nebel. Du musst schon einige Parameter benennen, damit man überhaupt einen sinnvollen Vorschlag machen kann.
     
  6. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland
    Hallo
    Ich bin mir selbst noch nicht ganz klar, worauf es bei den Geräten ankommt.
    Ich habe mir schon Gedanken gemacht über:

    Kochfeld, Mein wunsch : Induktion 90cm .
    Worauf kann man verzichten ? Braucht man Bräterzonen ?
    Ein Freund sagte, ich solle eines mit Verstellrad (NEFF) nehmen, wenn mal was überkocht ?

    Kühlschrank : Mein Wunsch: 178er Nische, Kühl-Gefrierkombination. No frost kann er haben.(Preisfrage)
    Braucht man unbedingt A+++ ?, A++ reicht doch, oder ? ,0° Zone ?

    Geschirrspüler: Mein Wunsch : Leise und gute reinigung, Voll Integrierbar
    Ich hatte mir schon den AEG F99705VI1P angesehen, aber muß nicht von AEG sein, wenn es was ähnliches günstiger geben sollte.

    Spüle. Mein Wunsch : Abtropffläche, 1,5 Becken ,schwarz oder Anthrazit, Bedienung des Abflusses vorne und nicht hinten beim Wasserhahn, Aufbau, nicht flächenbundig.
    Wenn möglich etwas größeres Becken für Backbleche

    Einige Geräte habe ich allerdings schon gefunden, die ich wahrscheinlich nehmen werde:
    Dunstabzug : Baumann Nuvola 120, (Leise !)
    Kombidampfgarer : Ich hatte mir den AEG BS9354001M angesehen. Der soll einen externen Dampferzeuger haben, oder liege ich da falsch ?
    Auf der Seite von AEG ist viel beschrieben. Auch das es AEG Geräte mit externen Dampferzeuger gibt, aber leider nicht welcher das ist ???



    Bei der Auswahl der Geräte geht es mir so, als wenn ich bei Subway stehe und mir ein Baguette auswählen soll. Es gibt so viele Variationen, das ich zum Schluß ohne was zu Essen rausgehe. :( :-( :read:

    Ansgar
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    @ansgar, wenn Du es nicht weisst, was Dir wichtig ist, was sollen wir sagen? :rolleyes:

    Was heisst: Reicht A++? Ja, es "reicht", und wahrscheinlich springt er weniger oft an. Nein, es "reicht" nicht, weil evtl. in 3 Jahre Strom dreimal soviel kostet. Tja. Die 0°C-Zone ist toll, nutzt Dir aber nichts, wenn Du nur Milch in den Kühlschrank aufbewahrst. Leise/Laut ist z.T. subjektiv und ist je nach Einbausituation mehr oder weniger wichtig.

    Und so geht es weiter: Kochfeld. Ich habe den Neff-Twistpad aus Überzeugung gekauft, manche finden das total unpraktisch: Ohne ausprobieren, kannst Du es nicht wissen.
    Spüle: Ich habe die Blanco Metra 6 in Silgranit, sehr interessant ist auch die Blanco Axia 6. Schau sie Dir an, sie könnten Dir gefallen.

    GSP: Ich wollte unbedingt ein Besteckkorb oder zumindest die Möglichkeit, nachzurüsten. Zeolith-Trocknung fand ich auch toll, weil ich ungeduldig bin und gerne direkt nach Programmende aufmachen will - mit Zeolith-Trocknung kommt kaum Dampf raus (schont die Möbel).

    DAH: Hier war mir wichtig, dass ich mir nicht die Stirn anstoße, die Effizienz und die Putzfreundlichkeit.

    BO: Unbedingt Pirolyse, mir waren die 300°C Höchsttemperatur wichtig, weil ich gerne Pizza selber mache. Für Dr. Oetker reicht weniger.

    DGC: Tolles Spielzeug. Für mich reicht es auch ohne externe Dampferzeugung, ich bin eine erfahrene Alltagsköchin aber kein Profi.

    Subway: Chicken Teryaki in Sesambrot, Soße: Sweet Onion.
     
  8. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Externe Dampferzeugung beim DGC hat eindeutig Vorteile. Mir ist nicht bekannt das AEG dies macht. Aus der Erfahrung heraus wird bei AEG nur eine max. Temperatur, beim Dämpfen, von 96 Grad erreicht und nicht wie bei anderen von 100 Grad.
    Dies wirkt sich stark auf die Garzeit aus.
     
  9. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland
    Hallo
    @isabella
    Danke für Deine Anwort. ja, ich weiß das es schwierig ist, da jeder andere Gewohnheiten und Bedürfnisse hat.
    Da ich (noch)kein Hobbykoch bin, weiß ich auch leider nicht, was ich vermissen würde.
    Aber ich denke mit meiner ersten Auswahl komme ich schon weiter, der Rest wird sich zeigen.
    @ Timo:
    Bei AEG haben ab Modelljahr 2015 einige Modelle oder Modell ? externe Dampferzeugung. Hier ein Auszug von der AEG Seite :
    Erster AEG Kombidampfgarer mit Feuchtigkeitssensor


    Premiere feiert der neue integrierte Feuchtigkeitssensor des |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Er überwacht konstant das Klima bzw. das Verhältnis zwischen Feuchtigkeit und Temperatur im Backofen. Dabei wird auch die Eigenfeuchte des Garguts berücksichtigt, sodass die Elektronik Feuchtigkeit und Temperatur automatisch anpassen kann.


    Ebenfalls neu ist der externe Dampferzeuger. Er wurde vom Geräteboden im Innenraum an das seitliche Gerätegehäuse verlegt. Und: zum Befüllen kann der Wassertank ab sofort nicht nur herausgezogen, sondern komplett entnommen werden.


    Aber man findet auf der kompletten AEG Seite keinen Hinweis darauf, welches Modell dieses hat.? Ich konnte nichts finden, auch nicht in "Geräte vergleichen"
    Muß da Morgen mal anrufen.

    Ansgar
     
  10. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Na siehe da...
    Kann ich halt nicht viel zu sagen, denn sie waren nicht auf der Living Kitchen....
    Aber wenn es deren eigene Homepage nicht hergibt....
     
  11. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland
    Hallo
    Ich habe nochmal etwas bei AEG geschaut. Habe das hier gefunden :

    Tipp: wer noch ein bisschen warten kann, schafft sich die allerneusten Modelle an, die ab 2015 im Handel sind. Zum Beispiel den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Dieser wird erstmals auch mit einem Feuchtigkeitssensor ausgestattet sein, der das Klima bzw. die Feuchtigkeit im Backofen konstant überwacht. Dabei berücksichtigt der Dampfgarofen auch die Eigenfeuchte des Garguts, sodass die Elektronik Feuchtigkeit und Temperatur automatisch anpassen kann.

    Scheinbar werden einige Modelle ersetzt. Einen 2015er Katalog gibt es noch nicht, nur der 2014er steht zum Download.
    Der BS8354801M scheint schon mit den neuen Details (Feuchtigkeitssensor, Herausnehmbarer Wassertank) ausgestattet zu sein. Nur ob dieses Modell auch eine externen Dampferzeugung hat, oder ob es den folgenden hochwertigeren Modellen vorbehalten ist steht dort nicht.

    Ansgar
     
  12. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland
    Hallo
    So, habe jetzt Nachricht von AEG bekommen.
    Der BS8356801M und der BS8354801M haben externe Dampferzeugung

    Ansgar
     
  13. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    @ansgar, wofür brauchst Du denn die externe Dampferzeugung?
     
  14. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland
    Hallo Isabella,
    externe Dampferzeugung ist besser zu dosieren, die Aufheizzeit ist kürzer und die Dampfmenge kann gesteuert werden.
    Wenn man bei AEG bleibt, liegt zwischen den einfachen mit externer Dampferzeugung und dem kleineren (älteren) Modell ohne, gerade mal 300 Euro.
    Da sowas ja etwas länger in der Küche bleiben soll, lohnt das auf jeden Fall.
    Und was sind 300 Euro bei einer neuen Küche für 15000 Euro.

    Ansgar
     
  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    Ach so. Naja, ich habe bisher nicht den Wunsch verspürt, die Dampfmenge zu steuern oder gesondert zu dosieren. Es ist aber auch mein 1. DGC...
     
  16. TobiasM.

    TobiasM. Mitglied

    Seit:
    9. Nov. 2014
    Beiträge:
    121
    Freunde von uns haben mit einem Dampfgarer ohne externe Dampferzeugung nicht so gute Erfahrung gesammelt. Ich weiß das Modell grade nicht, aber bei Ihrem Gerät war im Boden ein Mulde, in der quasi eine Art Heizplatte saß, da ist das Wasser reingelaufen und von dort verdampft. Ergebnis war, dass sie einen total ungleichmäßigen Gargrad hatten, vor allem wenn sie mal auf zwei Ebenen gegart haben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welche Marke Küchengeräte Würdet ihr Nehmen? Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Nov. 2016
Welche Küchengeräte? Einbaugeräte 1. Aug. 2016
Welche Geräte brauche ich für meine neue Küche? Einbaugeräte 16. März 2016
Welche Einbaugeräte könnt ihr empfehlen? Teilaspekte zur Küchenplanung 8. März 2015
Kücheneinbaugeräte - Welche soll ich denn nehmen? Hilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Aug. 2014
Auswahl Einbaugeräte: Welche von Miele oder Alternativen? Einbaugeräte 18. Juli 2014
Welche Geräte haben ein gutes P/L Verhältnis Einbaugeräte 4. Mai 2014
Welche Geräte würdet ihr favorisieren??? Einbaugeräte 29. März 2014

Diese Seite empfehlen