Was ist eigentlich Facebook?

Dieses Thema im Forum "Off Topic Board" wurde erstellt von Michael, 18. Juni 2011.

  1. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst

    Hier die Erklärung von Klaus:

    [video=youtube;Kjg6wHIvnC8]http://www.youtube.com/watch?v=Kjg6wHIvnC8[/video]
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Ich möchte auch einen Film, der die Menüs hier erklärt *rofl**rofl**rofl*
     
  3. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Facebook,Twitter und all der Quatsch geht mir am A.....äh...wertesten vorbei*tounge*
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    *w00t* Berde, dann bist Du ja gar nicht uptodate.




    Ok, ....... *drinks, ...... ich reih mich ein und behalte meine Daten und mein Leben auch für mich. :cool:
     
  5. doppelkeks

    doppelkeks Premium

    Seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Sachsen
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Ich habs mal ne Weile getestet, aber mich dann doch für meine private Sphäre entschieden. Fühlt sich so auch besser an. ;D
    Ich hab das Häkchen übrigens dank eines Links in einem Forum gefunden, sonst wäre ich wohl jahrelang in den verschiedenen Unter-, Neben- und Hintermenüs umhergeirrt.
     
  6. jennsdeko

    jennsdeko Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    3
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    ich bin der Meinung, dass Facebook schon massiv in die Privatsphäre jedes einzelnen eingreift, aber es ist jedem selbst überlassen dort mitzumachen. Trotz allem muss ich sagen, dass dies eine wunderbare Plattform ist, um mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben. Nach dem Studium hat es viele von meinen Freunden in alle möglichen Teile der Welt verschlagen und da ist es nunmal nicht so einfach in touch zu bleiben. ;-) Dank facebook geht das. Nach einer kurzen Eigewöhnungsphase bin ich jetzt ziemlich angetan davon.
     
  7. Joppla

    Joppla Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2011
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Vetschau
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Facebook ist eine Möglichkeit für jeden Menschen, sich samt aller völlig uninteressanter Details (Lieblingsfarbe) vor der Netzöffentlichkeit "nackt" zu machen und dabei imaginären Freunden unziemliche Einblicke in seine Privatsphäre zu geben. Nix für mich.:rolleyes:
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Wenn du Kinder hast, kommst du nicht dran vorbei. Du musst sie zumindest begleiten und schulen, damit sie keinen Unfug machen.

    Früher haben alle gesagt, das Internet brauche ich nicht (ich eingeschlossen) und zum Küchenkaufen schon gar nicht... Ich war diejenige, die sich vor 12 Jahren schlicht geweigert hat, einen Computer für zuhause zu kaufen. (Mein Mann setzte sich aber durch.)

    Wahrscheinlich entwickelt sich Facebook auch noch weiter, wird seriös und in 5 Jahren werden wir alle dort hängen.
     
  9. Gerbera

    Gerbera Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    215
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Also ich würd mal sagen, Facebook gibt nur die Möglichkeit sich zu entblößen, kein Mensch wird dazu gezwungen.
    Gewisse Dinge muss man angeben, wenn man von längst verschütteten Bekannten gefunden werden will, alles andere dient vielen nur, um sich darzustellen.
    Wer das will, soll's tun, selber schuld.
    Und wie Ulla schon sagte, wer Kinder oder Jugendliche zu Hause hat kommt nicht drumrum, und sei es auch nur als Kontrolle.

    LG

    Gerbera
     
  10. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    nun ja, in gewisser Weise ist nicht schwer, in den Weiten des WWW, Daten über einzelne Personen herauszufinden. Einzig und allein "anonym" zu bleiben, ist keinen Computer zu besitzen, sich nicht im Telefonbuch registrieren zu lassen, über kein Konto zu verfügen, keine Meldung beim Finanzamt, im Einwohnerregister.........

    Transparenz ist eigentlich m. E. heutzutage allgegenwertig, Datenschutz hin oder her.

    Wer sich, egal auf welcher Plattform auch immer bewegt, der muß sich im Klaren sein, dass gewisse Daten immer präsent sind.

    Nach Namen z. B. zu suchen die bei Facebook angemeldet sind, kein Problem wie ihr wisst. Anmelden, als FreundInn hinzufügen oder vorschlagen lassen..und schon öffnen sich Bücher...;-)

    Gestattet mir ein einfaches Beispiel anhand meines Namens. Hier im Forum habe ich mich angemeldet, mit Namen, wo ich arbeite.....alles andere herauszufinden könnte nicht mehr schwer sein...
     
  11. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Snow, ich schau' gerade im Facebook-Profil meines Sohnes nach Dir. Unter "Snow" finde ich gar nichts ;-) Macht aber nichts, mein Sohn würde auch nicht mit Dir kontakten wollen, er steht nicht auf Küchen ;D

    Man muss Kindern nur zeigen, dass sie sich entscheiden müssen, mit wem sie sich "verbinden". Und nur auf diese zugeschnitten Informationen preisgeben. Man kann übrigens auch jede einzelne Info von sich nur einem einzelnen Freund zugänglich machen, vielleicht hat sich da FB weiterentwickelt oder die meisten wissen es nicht. Kinder sind gute Lehrmeister, aber man muss sie vorher sensibilisieren, dann kennen sie sich in Facebook plötzlich besser aus als die Eltern :'(

    Unsere Erlaubnis, da mitzumachen, hat unser Sohn aber nur, solange er mit uns das Password teilt :cool:
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Gutes Beispiel Snow,

    auch hier sind die von dir gemachten Angaben nicht verpflichtend und es steht jedem frei nur das zu veröffentlichen, was er möchte. Aber wenn wir mal einen Rettungswagen benötigen, haben wir wenigstens deine Rufnummer. ;-)

    Wenn man die negativen Meinungen zu Facebook mal ehrlich hinterfragt, sind es meist diejenigen, die es nicht wirklich kennen und sich noch nicht damit beschäftigt haben.
    Nur weil ich es nicht benötige oder es evtl. nicht verstehe, ist es nicht pauschal schlecht.

    Datenschutz ist Eigenschutz. Wer sich damit nicht beschäftigt und auskennt, der läuft Gefahr sich gläsern zu machen. Wer sich nicht mit unseren Gesetzen beschäftigt, der läuft Gefahr sich strafbar zu machen. Wer sich nicht mit Familienplanung beschäftigt, der läuft Gefahr, sich u.U. ungewollt zu vermehren. :cool:

    To be continued...
     
  13. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Der Opa von meinem Männe ist mit 92 Jahren jetzt auch bei Facebook. Und wir finden es cool. Ist ja immer eine Sache was man wem preis gibt.

    LG
    Sabine
     
  14. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    @Michael:
    egal wo ich mich anmelde, die AGB´s sind m. E. entscheidend. Die Frage eines Users muß doch lauten, habe ich diese sorgfällig durchgelesen.

    Häkchen setzen, fertig........mal ehrlich, liest die jeder gewissenhaft durch???

    Die Transparenz ist doch schon dadurch gegeben, dass Plichtfelder vorgegeben sind, die ohne Angabe eine Anmeldung unmöglich machen.

    Und was den Hilferuf des Rettungsdienstes betrifft, so manchem hat das schon geholfen, im I-Net Transparenz zu zeigen.

    Das für und wieder ist jedem selbst überlassen.
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Das bezieht sich jetzt aber nicht auf uns, oder?
    Solche Pflichtfelder gibt es hier nämlich nicht. *top*

    Bei der Registrierung ist nur eine gültige Mail-Adresse nötig, die zudem in keinem Bereich des Forum für andere einsehbar ist. Alles andere ist freiwillig.
     
  16. Mel74

    Mel74 Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    52
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    genau das denkt man, aber woher weiss ich, dass nicht andere mit vor dem bildschirm sitzen und über den freund der sich eingeloggt hat - der ja mein freund ist und ich nur ihm meine daten zur verfügung stelle....somit können auch andere alle daten ersehen....:rolleyes:
     
  17. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    @Michael: KF ausgeschlossen*top*
     
  18. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Was ist eigentlich Facebook?

    Also ich such mir meine Freunde sehr sorgfältig aus. Und ich mache Unterschiede zwischen Freunden und Bekannten.
    Die Freundschaftsanfrage des Sohnes einer Freundin von mir habe ich z.B. abgelehnt. Das ist ein Chaot und der sieht bei mir nix. Ganz einfach.

    LG
    Sabine
     

Diese Seite empfehlen