1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Eigentlich ganz simpel

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von SlowFox, 8. Juli 2014.

  1. SlowFox

    SlowFox Mitglied

    Seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    3

    Eigentlich ganz simpel: eine gerade Wand ohne Fenster, Position der Geräteschränke durch die begrenzende Wand rechts fix vorgegeben, Kochinsel drängt sich auf. Und doch, irgendwie komme ich auf keinen grünen Zweig und suche den letzten Tick Inspiration, der mir noch fehlt (oder den Holzhammer, der mir klar macht, dass mehr als nur ein Tick fehlt).

    Disclaimer: ich habe durchaus einige Zeit mit diesem Posting verbracht, aber es sind sicherlich immer noch Formfehler und Lücken enthalten. Bitte um Nachsicht.

    Grundriss siehe Beilage, für die Küche habe ich alle relevanten Maße eingetragen, die mir zur Verfügung stehen (Steckdosen und Wandauslässe leider nicht, deren ungefähre Lage ist aus den Fotos ersichtlich und sollte für die angepeilte Geräteverteilung ausreichend sein).

    Die Wohnküche liegt in einem hellen Obergeschoss, die schraffierten Flächen im Grundriss sind Dachschrägen. Für die Küche ist die bemaßte Wand vorgesehen plus eine davorliegende Kochinsel (die sollte einerseits nicht zu klein sein, 160x90 fände ich perfekt, andererseits jedoch ausreichend Platz lassen, damit man sich nicht zum Essbereich daran vorbeiquetschen muss). Es drängt sich auf, von rechts mit Hochschränken zu beginnen und danach mit Ober-/Unterschränken bis unter die Dachschräge fortzusetzen.

    Bislang kamen mir drei Varianten in den Sinn:
    1. 2 Hochschränke: 1x Kühl-/Gefrierschrank, 1x Backrohr oder Dampfgarer und evt. Einbaumikrowelle
    2. Hochschrank für Kühl-/Gefrierschrank, 30cm-Apothekerschrank
    3. 2 Hochschränke wie unter a) + 30cm-Apothekerschrank
    Sollte jemand eine komplett andere, interessante Anordnung finden, ist die natürlich auch gerne gesehen.

    Variante 1 ist momentan Favorit, bringt mich jedoch um den Apothekerschrank (den ich persönlich sehr nützlich fände). Hier gefällt mir vor allem die Ästhetik (die Oberschränke, die leicht dekadent Platz verschwenden können, aber auch die Symmetrie der Anordnung U/O-Schränke und Kochinsel) und die große Arbeitsfläche. Achtung: die Kochinsel ist zu klein (140x60 anstatt 160x90) und zu weit rechts, da hat der Planer leider geschlafen. Noch einmal Achtung: der Alno-Planer hat nur fixe Neigung bei der Dachschräge, das suggeriert hier etwas mehr Raum, als vorhanden ist.

    Variante 2 schafft sehr viel Raum, ermöglicht den Apothekerschrank, zwingt dafür aber das Backrohr in die Kochinsel (und macht die Positionierung einer allfälligen Einbaumikrowelle unelegant). Die Symmetrie ist immer noch schön, die Ästhetik der Oberschränke leidet ein wenig. Achtung, auch hier ist die Kochinsel zu klein und zu weit rechts.

    Variante 3 bringt alle Geräte an ihre Idealposition und hat den gewünschten Apothekerschrank, wirkt dafür relativ wuchtig (ein bisschen schade in der großen Wohnung), unsymmetrisch und reduziert die Arbeitsfläche doch bereits merklich. Hier passt die Größe der Kochinsel.

    Die Geräte sind erst in einem zweiten Schritt wirklich wichtig. Neff hat mir ad hoc erst einmal besonders beim Kochfeld zugesagt, so dass ich mir einmal die folgenden Geräte provisorisch notiert habe. Das ist aber alles noch änderbar.

    Kochfeld: T54T97N2
    Backrohr: B46C74N3, eventuell Dampfgarer?
    Mikrowelle: ggf. C57W40N3 oder C54L70N3
    Geschirrspueler: S51N69X3EU/GV 669
    Kuehlschrank: KG836A2 ?
    Dunstabzug: I79ML86NO


    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 174 und 178
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): n.A.
    Fensterhöhe (in cm): n.A.
    Raumhöhe in cm: 260
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Häufig Snacks, gelegentlich sehr aufwändig
    Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens zu zweit oder alleine, gelegentlich in großer Gesellschaft (12+ Personen)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Neue Küche, weil neue Wohnung.

    Der Alltagsbedarf ist gering und leicht zu befriedigen. Die Küche soll aber auch dann noch Freude machen, wenn ein Dutzend oder mehr Leute zu Besuch sind, oder wenn unbedingt das gerade eben gefundene, hochkomplizierte Rezept ausprobiert werden muss.

    Wichtig ist, dass ggf. 4 (oder mehr) Leute produktiv arbeiten können, ohne sich auf die Zehen zu steigen.

    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Alno im Hinterkopf
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff im Hinterkopf
    Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-
     

    Anhänge:

  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Hallo und herzlich willkommen!

    Gute Threaderöffnung, und das ist ein schöner Raum!

    Die Dachneigung im Alnoplaner kannst du über die Schrägentiefe ändern; Objekt anklicken, und die F4-Taste ist dein Freund.

    Zum Apothekerschrank: den befürworten wir hier nicht wirklich. Warum kannst du hier nachlesen: https://www.kuechen-forum.de/planungsaspekte/der-apothekerschrank.html

    Dass die Kochinsel wenigstens 90cm tief sein sollte, hast du ja selber schon realisiert. 160cm Breite finde ich sogar etwas knapp bei einem 80cm Kochfeld. Da bleiben dir ja rechts und links grade mal 40cm Abstellfläche.

    Ansonsten ist tatsächlich vor allem Feintuning nötig, da die genrelle Raumaufteilung schon stimmig ist.
    Ich würde noch überlegen, ob du nicht das Kochfeld und die Spüle in die Wandzeile packst, daneben 2 Hochschränke (Kühlkombi und Backofen), und die Insel als reine Arbeitsinsel lässt. Dann sind 160 x 90 auch eine perfekte Größe.
    Kannst du dir bei mir anschauen: Halbinsel 160 x 100, Zeile 330, separater Hochschrankblock.

    Warum kommt der Esstisch nicht planunten unter die Küche und die Sitzgruppe nach planrechts als etwas ruhigerer Rückzugsort?
     
  3. SlowFox

    SlowFox Mitglied

    Seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Ok, ein Schrank mit Auszügen hätte den gleichen Effekt, stellt mich aber planerisch vor die gleiche Herausforderung. Was ich eher nicht will: Lebensmittel im normalen, in Fächer aufgeteilten Oberschrank (das habe ich momentan).

    Bei einer längeren Insel kann man auf der Fensterseite nicht mehr stehen, oder der Durchgang zum hinteren Bereich wird zu schmal.

    Das ist einmal ein alternativer Ansatz :-). Ich werde das einmal planerisch umsetzen, um eine Vorstellung davon zu bekommen.

    So war das meines Wissens nach von der Architektin geplant. Ich möchte aber gerne einen "Richtig Langen Tisch"[TM], wenn ich viel Besuch habe, und dafür sind die 7 Meter Raum im Hintergrund wie geschaffen (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| mit verlängerbaren 2,50 Meter steht zur Zeit zur Diskussion, sieht in Wirklichkeit besser aus, als auf dem Produktfoto). Der Raum vor der Küche hat planunten einen statisch bedingten Pfeiler und 2m^2 mit abgesenkter Decke (das fehlt auf meiner Skizze), und er ist zum westseitigen Balkon hin offen, das macht ihn interessant, wenn weniger Leute im Raum sind - und mangels Kindern brauche ich nicht so oft echten Rückzugsraum.
     
  4. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    Hallo,
    :welcome:, schöne Vorstellung, kann man gleich mit schubsen.
    Was ich denn auch getan habe.
    Ähnlich wie Menorca finde ich die Insel zu klein zum Kochen und außerdem den Abstand zur Zeile zu weit, die *benutzte* Seite der Insel rückt so knapp unter das Fenster, ggf. könnte man 60-80-60 aufteilen und, jeweils nur 40 cm und dann noch mit vielen Leuten kochen macht einfach keinen Spaß, vielleicht könnt ihr euch das mit Kartons mal nach stellen, ich kriege das mit der Schräge auch nicht so recht hin.:-[
    Glastüren, auch satinierte machen auch wenig Freude, wenn man da z.B. seine Teeschachteln hinter stellen will. Es geht einfach nur Glas oder weißes Geschirr und das möglichst aufgeräumt, sonst sieht es nicht schön aus.
    Die Aufhänger habe ich dir auch geklaut, bei so vielen Schubladen *foehn*
    Also hier nun die Bilder

    Thema: Eigentlich ganz simpel - 296098 -  von Angelika95 - slowfox-1-1.JPG
    Zeilenabstand so um die 100 cm ist eigentlich ganz komfortabel, wenn du mal einen Topf in die Hände nimmst und dich so umdrehst, siehst du ganz gut, wo du da landest, ohne viele Umstände und man kommt auch mit gut gepolsterten Popos aneinander vorbei;-)

    Thema: Eigentlich ganz simpel - 296098 -  von Angelika95 - slowfox-1-2.JPG
    Den Müll unter der Arbeitsplatte kann man hier links oder rechts der Spüle anordnen, da war ich mir noch nicht so schlüssig, die Abtropfe sollte dann aber auf der anderen Seite sein, GSP habe ich extra weiter weg, dann ist sie aus dem Laufweg Spüle-Kochfeld-Kühlschrank raus. Ausnahmsweise habe ich auch mehr 3-rastrige Auszüge verplant, als ich das sonst mache, aber mit der Aufteilung der Kochinsel sind es ja viele Auszüge, sollte die allerdings doch so klein werden, würde ich einen Schrank in der Spülenzeile doch 1-1-2-2 wählen, auch wenn dann die Linie flöten geht.

    Thema: Eigentlich ganz simpel - 296098 -  von Angelika95 - slowfox-1-3.JPG Schräge stimmt ja leider nicht, aber so kannst du das vielleicht selber gut simulieren, wenn du ein Wandelement als *Mensch* nimmst.

    Thema: Eigentlich ganz simpel - 296098 -  von Angelika95 - slowfox-1-4.JPG
     

    Anhänge:

  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    So, nu hab ich mal die Schräge angepasst: Kniestock = Z-Position, Höhe = Raumhöhe minus Kniestock, Tiefe = Tiefe ;-).
    Dachflächenfenster gibt es bei Fensterbreite 105cm; anpassen, da muss man ein bißchen spielen mit Tiefe und Höhe.

    Zusätzlich habe ich die Glaswand eingefügt, die das Treppenhaus abschließt.

    Manche Maße sind nur geschätzt: genaue Lage der Treppenwand, Gesamtbreite der Schräge, Breite und Lage der Fenster. Sollte aber ungefähr hinkommen.

    Die Zeile besteht jetzt aus 60cm US - 60cm GSP - 60cm Spülenschrank - 60cm MUPL - 2x80cm US mit Kochfeld - 2x 60cm Hochschrank mit Wangen.
    Die Zeile ist nahezu identisch mit meiner ;-), zusätzlich mit dem ersten 60cm US unter der Schräge plus den Hochschränken. Der Hauptarbeitsplatz von circa 100cm Breite ist genau richtig zum Arbeiten, finde ich.

    Insel aus 2x90cm US auf der Küchenseite und 50cm US mindertief plus 130cm überstehende AP, denn ich kann mir vorstellen, dass ihr nicht jeden Espresso zum großen Tisch tragen wollt.

    Thema: Eigentlich ganz simpel - 296114 -  von menorca - slowfox_mca_V1_A1.JPG Thema: Eigentlich ganz simpel - 296114 -  von menorca - slowfox_mca_V1_A2.JPG Thema: Eigentlich ganz simpel - 296114 -  von menorca - slowfox_mca_V1_A3.JPG Thema: Eigentlich ganz simpel - 296114 -  von menorca - slowfox_mca_V1_G.JPG Thema: Eigentlich ganz simpel - 296114 -  von menorca - slowfox_mca_V1_G2.JPG
     

    Anhänge:

  6. SlowFox

    SlowFox Mitglied

    Seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Den Alno-Planer kann man ja unglaublich vergewaltigen, wenn man die Idee erst einmal begriffen hat. Wie kommt ihr an so hübsch hochauflösende Bilder - ist das einfach ein größerer Bildschirm (Planer gibt's hier nur am Tablet, weil am großen Rechner Linux läuft)? Die Geschwindigkeit, die ihr beim Überarbeiten drauf habt, ist jedenfalls beeindruckend :-)

    Zunächst also einmal: Dachschräge angepasst, Fenster eingefügt, Treppenhaus eingefügt (was mir klar macht, dass ich keine 240 cm Kochinsel haben will), Wohnzimmer angedeutet (das ist noch einen Tick breiter, aber mehr geht im Planer nicht) und dem Raum vor der Küche komplett modelliert. Fühlt sich schon beinahe bewohnbar an.

    @menorca
    Kochfeld und Spüle gemeinsam an die Wand habe ich inzwischen auch ausprobiert, sieht von der Optik her gut aus, muss ich mich gedanklich aber erst einmal daran gewöhnen. Wobei natürlich so ein riesiges Arbeitsfeld schon auch Charme hat... einmal oder zweimal drüber schlafen und schauen, wie es sich anfühlt. Zwei laienhafte Fragen: Geschirrspüler so weit weg vom Wasseranschluss ist kein Problem? Induktionsfeld mittig über zwei Unterschränke hinweg ist kein Problem?

    @Angelika
    Den Abstand der Kochinsel habe ich angepasst, damit sind jetzt auch 180 cm vertretbar. Die Glastüren habe ich im Entwurf erst einmal gelassen, zu 2/3 sollen da tatsächlich weisse Teller und Gläser hinein. Müll kommt vermutlich direkt unter die Spüle (wenigstens Alno hat da ja gleich die passenden Behälter mit dabei).
    Der 60er Schrank ganz links in meinem Entwurf (sollte links anschlagen, geht das mit dem Programm?) kam auf Anraten eines Freundes: falls doch einmal eine Küchenmaschine o.ä. ins Haus kommt, ist ein Auszug dafür nicht so toll. Und ganz links will man wegen der Dachschräge eh nur Dinge, die man nicht so oft braucht. GSP weit weg ist nett, weil sie aus dem Weg ist, dafür laufe ich dann beim Ausräumen mehr - muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen.

    Ein bisschen vermisse ich immer noch die Lebensmittel auf Augenhöhe, aber ich hab keine rechte Idee *seufz*

    Und noch ein Punkt: Kühlschrank links, Backrohr rechts, oder doch umgekehrt? Dazu ändert sich meine Meinung momentan noch täglich...

    LG,
    Stefan
     

    Anhänge:

  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Lebensmittel auf Augenhöhe brauchst du nicht, wenn du Lebensmittel in Auszügen hast, sei es in Unterschränken oder unter dem Backofen.

    Den Rest schau ich mir morgen an.
     
  8. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    Hallo Stefan,
    der MUPL hat ja eine ganz andere Funktion, als nur so Müll unter der Spüle :cool:, direkt am/neben dem Hauptarbeitsplatz bietet er echten Komfort!
    guck mal da: https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/alben/mupl-beispiele-fuer-muell-unter-der-apl.1135/

    Eine nicht sooo große Küchenmaschine würde in einen 3 rastrigen Auszug passen und sich dort auch leichter raus heben lassen, als wenn man sie sich dort in der Ecke irgendwie vor ziehen muss.
    Eine große Küchenmaschine wie die Cooking Chef oder die Kitchen-Aid sollten auf der APL stehen, denn die hebt man nicht ständig raus, die wiegen ein paar Kilo und das Zubehör ist wiederum in einem Auszug SEHR gut aufgehoben.
    GSP darf nur nicht direkt VOR dem Wasser-/Abwasseranschluss sein, ansonsten verlaufen die Schläuche dann im Sockelbereich und da kann man einige cm überwinden.
    Von daher: Ja zu deiner kleineren Insel, nein zur Spülenseitenaufteilung*rose*.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Ich würde da ja auf Annettes Plan aufsetzen. Allerdings eine große Doppelbeckenspüle, dafür keine Abtropffläche.

    MUPL solltest du dir nochmal genau ansehen. Das ist sehr praktisch.

    Die Insel dann ca. 160x120 mit 2 Sitznischen, so dass man sich eher auch mal ansehen kann und wirklich keine Stühle in Durchgangsbereichen stehen.

    Die Arbeitszeile planoben habe ich 70 cm tief gemacht. Der Wasseranschluß ist ja 250 cm von dem Schacht rechts und müßte da weiter nach links gelegt werden. Das kann man Aufputz ohne Problem machen, wenn die Schränke 10 cm vorgezogen sind. Der rechte 80er und der ganz linke 45er können dann sogar in Übertiefe die 70 cm ausnutzen.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was ist eigentlich von der Laserkante zu halten? Küchenmöbel 5. März 2014
Wie funktioniert eigentlich ein Geschirrspüler? .... Einbaugeräte 18. Jan. 2014
wer ist der eigentliche Kühlschrankhersteller? Einbaugeräte 12. Juli 2013
Fertig ohne Bilder Eigentlich fertig geplant Küchenplanung im Planungs-Board 24. Okt. 2012
DAH - 90er Glas eigentlich verkappte 60er "Normal"-Abzugshaube? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 6. Juli 2012
Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen? Küchenmöbel 5. Jan. 2011
Organizer/ Infowand für die Küche, in der dafür eigentlich kein Platz ist Küchen-Ambiente 12. Dez. 2010
Warum gibt es eigentlich... Einbaugeräte 30. Okt. 2010

Diese Seite empfehlen