1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von docholliday, 7. Okt. 2010.

  1. docholliday

    docholliday Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2010
    Beiträge:
    4

    Hallo zusammen, also zuerst einmal muss ich sagen, dass ich hier neu bin und dies mein erster Beitrag ist. Falls ich also noch nicht alle Spielregeln kenne oder auch mal eine dumme Anfängerfrage stelle, bitte ich Euch schon mal vorab um Verständnis.

    In dem Zusammenhang: Ich bin echter Anfänger. Bisher habe ich immer zur Miete gewohnt und mich nie mit dem Theam Küche beschäftig, war immer drin. Nun haben wir ein Haus gekauft, BJ 2006. Eine Küche ist wieder drin und sie gefällt uns grundsätzlich sehr gut (Vanille Weiß, hochglanz, Hersteller ist Schüller - habe ich noch nie gehört). Das Problem ist jedoch, dass die Küche sehr klein ist (2,5m x 2,65m) - wir sind 4 Personen, davon 2 Kinder (3 + 5J). Zwischen der Küche und dem Wohnzimmer ist ein Vorratsraum (1,15 x 2,5m), der nimmt halt den Platz weg.

    Ich habe anbei die Skizzen und Bilder angehangen, da ist alles zu erkennen.

    Unsere Idee ist nun, die Küche auf jeden Fall größer zu machen und vsl. auch Richtung Wohnzimmer zu öffnen. Hierzu muss man sagen, dass aktuell man bei uns in einen Flur ins Haus kommt, nach rechts geht es in die Küche und geradeaus über eine Tür in das Wohnzimmer. Von der Küche liegt dann halt vor dem WZ der Vorratsraum. Den wollen wir wegnehmen. Jetzt war unsere erste Idee, hier eine Thekenlösung zu machen mit Durchgang zum WZ. Eine reine Durchreiche finde ich nicht gut, weil man dann ja immer noch für jede Kleinigkeit außen rumgehen müsste. Bei der Theke könnte zumindest ein Teil einer Wand stehenbleiben - nicht unwichtig, weil wir eine nur begrenzte Anzahl von Fließen haben, um die Lücken aufzufüllen, die durch das Wegnehmen der Wände entstehen werden.

    Zwischendurch hatte ich auch mal ganz überlegt, eine Kochinsel in die Mittel der Küche zu legen und sie ganz Richtung Wohnzimmer zu öffnen. Scheue aber etwas die Kosten (Strom hinlegen, Dunstabzugshaube, neue Geräte/Schränke). Alternative wäre vielleicht eine reine Zubereitungsinsel - finde ich vielleicht etwas profan, aber bin auch Laie. Weiß dann auch nicht, ob das ergonomisch mit der übrigen Anordnung sinnvoll ist. Außerdem bin ich mir unsicher, ob dann nicht alles zu eng wird. Hinzu kommt, dass an der rechten Außenwand zwischen Wohnzimmer und Vorratsraum (jetzt) bzw. zukünfitig Küche auf jeden Fall noch ein Vorsprung stehen bleiben muss, weil dies der Versorgungsschacht ist.

    Wir haben uns von dem lokalen Küchenbauer, der auch die Küche von unseren Vorbesitzern eingebaut hat, ein Konzept erstellen und Angebot machen lassen. Das Konzept fand ich etwas - sagen wir mal - langweilig. Da wäre ich grundsätzlich auch drauf gekommen bzw. bin ich auch, weil das mein Vorschlag ihm ggü. war. Ich habe die Hoffnung, dass es da noch Lösungen mit etwas mehr Pfiff gibt. Außerdem fand ich sein Angebot - immerhin sind da nur ein paar mehr Schränke drin, der ganze Umbau ja nicht, extrem teuer (3.500,- €).

    Es wäre echt superklasse, wenn jemand mir mal einen Tipp bzw. Ansatz geben könnte, was man noch machen kann. Ich bin da auch nicht so festgelegt, ich glaube im Gegenteil, dass es viele pfiffige Ideen gibt, auf die ich gar nicht kommen würde.

    Vielleicht noch etwas zu den Prämissen und weitere Fragen:

    a. Wir wollen die Kosten übersichtlich halten. Deswegen tendenziell die bestehende Küche soweit wie möglich unverändert lassen.

    b. Idealerweise möchten wir nicht immer mit den Kindern für alle Mahlzeiten ins Wohnzimmer. Deswegen wäre es auch bei einer Thekenlösung gut, wenn wir dort alle 4 sitzen können. Dabei ist jedoch zu beachten, das unsere Kinder erst 3 und 5 Jahre alte sind. Minimum müsssen meine Frau und ich sitzen, das reicht dann zumindest morgens vor der Arbeit für ein Kurz-Frühstück.

    c. Natürlich verlieren wir durch den wegfallenden Vorratsraum enorm an Stauraum. Einen Teil können wir im Keller lagern, kein Problem, trotzdem brauchen wir auch ausreichend Staukapazität in der Küchen durch Schränke, etc.

    d. Wie würdet Ihr das mit dem Umbau machen? Gibt es Küchenbauer, die das aus einer Hand mitmachen oder muss ich das komplet separat bei einem Trockenbauer beauftragen?

    e. Könnt Ihr ungefähr abschätzen, wie teuer der Spaß mit Umbau wird? Wie gesagt, auf die Stellen der Wände müssen dann Fließen gelegt werden und das muss ja auch irgendwie vom Übergang passen.

    f. Falls der preisliche Rahmen ausufert überlegen wir sogar, die Küche geschlossen zu lassen, den Vorratsraum wegzunehmen und sie als Sitzküche zu gestalten. Was denkt ihr dazu, wäre das von den Platzverhältnissen machbar? Auch mit 3 Kindern?

    So, jetzt habe ich Euch gleich mit meinem ersten Thread bombardiert, tut mir Leid. Aber ich bin sonst echt etwas ratlos. Ich hoffe auch viele Anregungen und sage schon mal vielen Dank im voraus!
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Hallo Doc,
    sehr schön ausführlich ist, was ihr wollt *top*

    Wenn ich es recht sehe, ist der eingestellte Plan der KFB*kfb*-Vorschlag - oder?

    SEHR hilfreich wäre ein Plan vom Erdgeschoß des Hauses mit den aktuellen Wänden und ein Plan, was aktuell in der Küche steht.

    Ich vermute mal .. die bisherige Küche, rechts die Wand:
    [​IMG]


    Die neue Küchenplanung .. neben den vorh. Kühlschrankumbau ein Vorratsschrank (welche Höhe haben die Schränke?) und dann die Ecke mit leider dem dritten Eckschrank --> Tote Ecken gute Ecken [​IMG]

    Da ist ja noch ein 60iger in der Tresenkonzeption vorgesehen ... Auszugsunterschrank?

    Unter dem Kochfeld der Backofen? Und daneben, der 45er? An der Wand planoben ein 60er Auszugsunterschrank? Und daneben ein 15er ... für welchen Zweck??? Wären Backofen und Kochfeld (Induktion?) getrennt bedienbar?

    Wenn die Schüllerküche von vor 3 Jahren ist, welche Korpushöhe hat sie denn? (rein nur der Schrankkorpus von den Unterschränken)? Wäre wichtig, denn zu Ende 2009 ist bei Schüller (kein schlechter Hersteller) das Korpusprogramm endgültig gewechselt worden.

    Wie sieht es denn mit der APL aus ... die vorhandene bleibt und ihr könnte dasgleiche? Muster für die neuen Teile bekommen?
    Interessehalber ... was bewahrt ihr denn aktuell in den beiden 80er Rondellen auf?
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Dann gönn' uns mal einen Grundriss des geamten Geschosses.

    Und gleich eine erste Frage: inwieweit ist Dein Vorhaben bautechnisch möglich (tragende Wände)?
     
  4. docholliday

    docholliday Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2010
    Beiträge:
    4
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Hallo Kerstin, hallo Martin, das ist ja der Wahnsinn, wie schnell hier geantwortet wird.

    Ich muss dazu sagen, dass wir das Haus noch nicht bezogen haben. Wir übernehmen es zum 01.11., werden dann im während des Novembers die notwendigen Arbeiten durchführen und dann am 29.11. umziehen. Deswegen kann ich ggf. noch nicht alle Fragen beantworten, aber ich versuchs mal.

    Die erste Skizze (Status Quo), wo die Küche nur bis zu Tür geht, ist exakt der Zustand, wie es heute ist. In der zweiten Skizze ist es dann ab der Tür nach rechts hin neu. An der unteren Seite müsste dann also bis zum 60iger alles gleich bleiben und dann der 50iger sowie die Theke mit den Unterschränken da sind Teil des neuen Vorschlags.

    Den Grundriss des EG habe ich angehangen.

    Ist die Höhe der Schränke denn nicht durch das vierte Bild zu sehen? Mehr Infos darüber habe ich aktuell leider nicht.

    60iger in der Tresenkonstruktion? Irgendetwas ist da, aber was genau, kann ich nicht sagen, gibt das Angebot nicht her (bzw. nur kryptisch über die einzelnen Komponenten, da steige ich noch nicht durch).

    Der Backofen ist unter dem Kochfeld. Der 45iger daneben existiert heute schon. Kochfeld ist - glaube ich - nich Induktion und ich glaube auch nicht getrennt vom Backofen bedienbar. Das mit dem 60iger und 15er verstehe ich nicht

    Das mit dem Korpuswechsel hat uns der Fachhändler auch gesagt, er kommt wohl aber noch an ein paar Bauteile der neuen Serie dran und muss dann ggf. um neue ergänzen wo möglich. In der neuen Küchenbeschreibung steht bei allen Schränken eine Höhe von 72cm, meint ihr die?

    Arbeitsplatte bleibt und wie ich es verstanden habe, können wir die gleiche dann für die Theke bekommen.

    Bautechnisch alle kein Problem, der Vorratsraum ist von den Vorbesitzern so geplant worden, vom Bauträger war das nicht Standard. Zu berücksichtige ist allerdings der Versorgungsschacht am Übergang zum Wohnzimmer.

    Habe ich damit alles beantwortet? Ich hoffe zumindest das Wesentliche.
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Es geht wirklich um die reine Korpushöhe. Und ja 72 cm könnte in etwa hinkommen ... Und diese Korpushöhe gibt es heute als Standard bei Schüller eben nicht mehr.

    Das Nachkaufen von Einzelteilen ist leider nicht gerade günstig. Ich habe Ende 2009 auch noch von der ausgelaufenen Korpushöhen-Serie 2 Unterschränke in der neuen extrahohen Korpushöhe gekauft. ;-)

    Bei den Gegebenheiten würde ich die bestehende Küche wie folgt ergänzen:

    - 60er und nicht 50er Hochschrank neben dem vorhandenem Kühlschrankhochschrank. Dabei ein Fach mit Klappe oder Tür für eine einfach Standmikrowelle in gut erreichbarer Höhe, darunter mit Tür und Innenauszügen für Vorräte/Geschirr:
    [​IMG]

    - danach dann eine tote Ecke ... das dürfte ziemlich genau hinhauen und noch bis zum Wandstummel passen.

    - als Tresenabgrenzung von Küchenseite dann einen 100er Auszugsunterschrank

    Lies mal --> Tote Ecken gute Ecken dann wirst du auch sehen, warum du mit dem 100er Auszugsunterschrank (statt LeMans?-Eckschrank und 60er) sowie dem 60er Hochschrank statt dem 50er Hochschrank praktisch genauso viel Stauraum erhältst.

    Zu Lemans und Auszugsunterschrank mal folgende Grafik (LeMans-Eckschrank hat auch immer nur 2 Ebenen, Auszugsunterschrank 3 Ebenen):
    [​IMG]
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    .... zu 60er und 15er ... in der neuen Planungsansicht:
    [​IMG]

    ist doch planoben ein 60er Unterschrank und ein 15er abgeschrägt? Wo bleibt das denn?

    Und, die Tür und die Türwand sollen wohl erhalten bleiben? Die Tür finde ich da irgendwie etwas blöd. Vielleicht gegen eine Schiebetür austauschen?
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Wenn der Plan den Tatsachen entspricht, kannst Du im Küchen- und angrenzenden Bereich alles an Wänden wegreißen. Da scheint es keine tragenden Wände zu geben. Nur den Schornstein solltest Du vielleicht stehen lassen ;D.
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Könnt ihr wirklich auf den wegfallenden Stauraum vom Abstellraum verzichten? Da ihr ja wenig investieren wollt und die Küche lassen, ist es auch nicht möglich diese so zu optimieren, dass dort mehr Stauraum geschaffen werden kann.

    Ueberlegt euch mal folgende Lösung: Die Küchenwand zum Flur ersezten durch eine Schiebetüre, öffnung sollte dann Planunten sein nahe bei der Küchenzeile - dann bekommt ihr eine Ecke, in der ein Tischchen und 3 Plätze gestellt werden könnten.

    Die Küche wäre dann ein reines L plus das Ecktischchen.

    Wenn ihr in ein paar Jahren mal mehr Geld habt (denn wenn man Wände entfernt müssen ja auch die Böden gemacht werden, und evt. Teile der Elektrik) könnt ihr ja immer noch eine schöne grosse und offen Küche bauen. Am besten werden die Kinder in der Zeit in ein Sommerlager verschickt ;D
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Okt. 2010
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Da docholliday die bestehende Küche nicht verändern will, bleiben die wohl, wo sie sind. Der *kfb* hat wohl nur den 15er in seinem neuen Plan vergessen.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Vanessa,
    die Küchentür nur durch Schiebetür zu ersetzen bringt wenig, denn die Küche ist ja nicht wie im Architektenplan, sondern geht noch um die Ecke bis zur jetzigen Tür.

    Aber grundsätzlich finde ich den Ansatz wg. Vorratsraum etc. schon mal überdenkenswert.

    Fliesen etc. habt ihr als Problem wohl schon gelöst?

    Wenn die Küche jetzt mit einem Tresen endet, dann stehen da ja auch noch Stühle und das in dem Bereich, wo eigentlich schon das Umfeld des normalen Esstisches ist.

    Außerdem finde ich die angesetzte Arbeitsfläche nach den Hochschränken nicht unbedingt effektiv für die eigentliche Küchenarbeit.

    Deshalb hier mal der aktuell geplante Küchengrundriss mit den Erweiterungen für 3500 Euro in den Hausgrundriss eingepaßt:
    Thema: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern - 102626 -  von KerstinB - kf_docholliday_20101008_Grundrissaenderung2.jpg
    Da finde ich ja auch die Küchentür dann ungünstig platziert.

    Und jetzt mal meine Änderung ... vorh. WZ-Tür und Küchentür schließen, neue Küchen/WZ-Tür setzen. Vorratsraum verkürzen und die Tür umsetzen. Dieser Restvorratsraum bietet damit mehr Stauraum als ein 50/60er Hochschrank.

    Wand zum Esszimmer bis zum Vorratsraum entfernen.

    Küche an dem kurzen Schenkel um einen 90er/100er Auszugsunterschrank erweitern und das vorhandene abgeschrägte wieder ganz außen setzen. Dann muss dort vermutlich der ganze Schenkel ein neues Stück APL erhalten.
    Thema: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern - 102626 -  von KerstinB - kf_docholliday_20101008_Grundrissaenderung1.jpg
    Es wäre dann aber nur dieses Stück APL neu und der Auszugsunterschrank, der noch nicht mal Sichtseiten außen haben müßte.

    Dafür kann der Esstisch mit seinen Stühlen dann großzügiger stehen.

    Und, im Hausflur könnte man den Bereich hinter der Eingangstür bis zur neuen kombinierten Küchen/WZ-Tür mit Schuhschrank etc. effektiv nutzen.
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Kerstin, ich weiss schon, dass man da das U in ein L ändern müsste, aber wenn ich lese, dass da nur 3'5 zur Verfügung stehen, das ganze mit 72cm Korpen gebaut ist, dann Frage ich mich einfach, wie das gehen soll, wenn auch noch der Vorratsraum wegfällt. Da bekommt man halt schon SEHR viel mehr untergebracht.

    Insel geht bei dem Raum sowieso nicht, von Kochinsel muss man erst garnicht reden - das Ding ist einfach zu schmal.

    Wenn man aber in ein paar Jahren ein schönes Sümmchen zusammen hätte, dann kann man die Wänder rausreissen, elektrik und Böden neu machen, und eine prima Küche mit z.T. übertiefen Schränken, hohen Korpen und üppigem gut erreichbarem Stauraum bauen.

    Diese Küche zu ergänzen ist und bleibt ein Murks (Stauraumtechnisch gesehen) ich finde es Schade nochmal 3'5 in schlechte Schränke zu investieren.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Wenn man das U in ein L ändert, dann wird doch aber noch weniger Stauraum.

    Und, evtl. ist es einfacher, jetzt schon Wände zu killen etc., denn, wenn man erst mal drin wohnt, ist es ja mit noch mehr Aufstand verbunden. Das Haus scheint ja auch noch nicht so neu zu sein, evtl. sind jetzt noch Fliesen eingelagert.

    Ich frage mich halt, ob dieser Sitzplatz so lebensnotwendig ist.

    Na, mal sehen, was Doc zu unseren Änderungen sagt.
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Mal wieder Buchstabenverwirrung? Das U soll ja auch nicht in ein L geändert werden, sondern in ein G.;-)
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Menorca :knuppel: ich rede doch von meinem Vorschlag: die Küche im Prinzip zu lassen und in ein L zu kürzen, damit man da ein Tischchen unterbringen kann.

    Kerstin, wenn der Vorratsraum fällt, dann verschwindet aber DEUTLICH mehr Stauraum, wie wenn das U in ein L gekürzt wird :rolleyes:

    Es stimmt natürlich, dass es einfacher ist vor dem Einzug umzubauen als danach, aber wenn ich mir das Budget anschauen :( dann Frage ich mich, wie da was brauchbares bei rauskommen soll.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Na, halt so
    [​IMG]

    nur ein 90/100er Unterschrank und ein Stück neue APL sowie die Umbauten.:cool::cool::cool:
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    ;D Dein aktueller Vorschlag Kerstin, ist eine deutliche Verbesserung :nageln:zum TE-Vorschlag ... wobei so oder so SEHR viel Stauraum flöten geht.

    Immerhin kann man dann in Deinem Vorschlag in ein paar Jahren eine tolle Küche bauen mit deutlich MEHR Stauraum, als in der Original-Küche.


    mein "Brauchbar" bezog sich auf den Stauraum.. nicht auf die Planung als solches von Dir ;-)
     
  17. docholliday

    docholliday Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2010
    Beiträge:
    4
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Erst einmal herzlichen Dank an Euch für die tollen Tipps. Den Vorschlag von Kerstin finde ich in der Tat sehr interessant, da bin ich bisher gar nicht drauf gekommen. Muss ich noch mal drüber nachdenken.

    Ich glaube, ich sollte hier auch mal mit ein paar Mißverständnissen aufräumen.

    1. Das Haus ist neuwertig (BJ 2006).
    2. Wir haben noch Ersatz-Fließen, also könnten wir auch Wände einreißen.
    3. Unser Budget ist deutlich mehr als 3.500. Ich fand nur den Vorschlag des Küchenstudios etwas teuer, für das was geboten wird. Aber im Zweifel wären wir bereit 10 bis max 15T€ auszugeben.
    4. Wir wollen auf keinen Fall 2x umbauen - jetzt ein bißchen und in 5 Jahren voll. Entweder ändern wir gar nichts und machen es dann in 5 Jahren - oder wir machen es jetzt so richtig, dass wir uns auch langfristig wohl fühlen.

    Ihr habt in ein, zwei Beiträgen anklingen lassen, dass man auch alle Wände rausreißen könnte und eine komplett offenen Küchen gestalten könnte. Wie würde das aussehen? Kann mir das mit dem Flur nicht so richtig vorstellen, steht man dann von der Haustür ohne Windfang direkt in der Küche?

    Und noch mal eine Laienfrage: Wieso sind 72er Schränke nicht gut?
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
  19. docholliday

    docholliday Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2010
    Beiträge:
    4
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    Ok, habe ich gelesen. 72cm scheint relativ niedrig zu sein, eine größere Korpushöhe ist also besser, weil man mehr Stauraum hat (logisch) - wenn man dann von seiner eigenen Körpergröße her noch hinlangen hat. Richtig?
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Vorratsraum weg, Küche Richtung Wohnzimmer öffnen + erweitern

    ;-) genau so ist es: wenn man also eh knapp mit Stauraum ist, sollte man möglichst hohe Korpen wählen und schauen eine Ebene mehr unterzubringen ;-)

    Ausserdem natürlich die Unterschränke so breit wie möglich wählen, damit möglichst gut geschachtelt werden kann und kein zusätzlicher Stauraum für die Wänd, Beschläge etc. verloren geht.

    Auch übertiefe Korpen können eine gute Wahl sein Wenn Korpus statt 60cm, 75cm tief ist, gewinnt man gut 1/3 Stauraum, weil die zusätzliche tiefe ja voll auf den Innenraum durchschlägt.

    Jetzt müsst ihr mal eueren Stauraum-bedarf ermittlen und für euch das optimum in Sachen Preis/Leitung finden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Entscheidungshilfe: Vorratsraum opfern oder nicht? Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2014
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Heute um 15:29 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Heute um 09:56 Uhr
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Mittwoch um 20:06 Uhr
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 18:06 Uhr
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Dienstag um 22:10 Uhr
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr

Diese Seite empfehlen