Küchenplanung "Versteckte HWR Tür" in L-Küche mit Halbinsel - Bitte um Hilfe/Ideen

Lakritz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Guten Abend alle zusammen!

Wenn ihr im Süden Rauchwolken seht - die sind von mir. Bis 1 Uhr nachts am Puzzeln des Küchenplans gewesen und mir rauchte nur so der Kopf!

Danke zunächst einmal für die vielen Kommentare/Tipps!!!
Die ursprüngliche Planung entstand , nachdem ich die tolle Küche von rockflopp gesehen hatte. So mit der Beleuchtung am Abend sieht das richtig klasse aus.
IMG_0578.jpg

Nun habe ich die Idee von @charli und @isabella versucht umzusetzen. Habe definitiv weniger Stauraum. Die Insel müsste auch auf 1.50m eingekürzt werden.
Es ist klar, dass der Tisch nur zu den Festen ausgezogen wird und dann müssen halt 1 oder 2 Sessel verschoben werden. Es ist nur die Frage, ob der Tisch in der Verlängerung der Insel nicht das "schlauchartige" des Raumes fördert? Hört sich komisch an, ich hoffe, ihr wisst, was ich meine.

Haben heute einen neuen Plan bekommen - die Bemusterung steht an...
@Evelin : ich lade 2 Pläne hoch - die Maßangaben müssten jetzt gut ersichtlich sein.
Im WZ ist Planrechts eine L-Couch geplant und planlinks WZ-schrank mit Fernseher.
Der 45 er Schacht ist nicht mehr im Plan drin. Den HWR kann ich nicht aufgeben, da dort WaMa und Trockner untergebracht werden müssen. Außerdem befindet ich in dem schmalen Schacht im HWR der Elektrokasten und voraussichtlich Wasseruhren.

Ich habe mich an einem Planer versucht - Ergebnis siehe unten. Schubladenaufteilung ist noch nicht relevant. Mit den Oberschränken bin ich auch noch nicht glücklich. Da fehlt mir der Pepp.
Im Plan sind jetzt Planoben die HS
50 er Vorrat
60 er BO/Mikrowelle
60 er KS
60 er hochgestellter GS

Planrechts von oben nach unten:
40 er
90 er KF
90 er
60 er Spüle
90 er

Reichen eigentlich Abstände von 1m zwischen den Zeilen?
Freue mich von euch zu hören :-)
 

Anhänge

  • Plan: Maße: Kü:WZ.pdf
    574,7 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_0579.jpg
    IMG_0579.jpg
    113 KB · Aufrufe: 99
  • IMG_0584.jpg
    IMG_0584.jpg
    106 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_0583.jpg
    IMG_0583.jpg
    93,9 KB · Aufrufe: 84
  • IMG_0576.jpg
    IMG_0576.jpg
    159,7 KB · Aufrufe: 84

isabella

Mitglied

Beiträge
15.880
Naja, Isabella hatte eine längere Insel im Kopf und dafür einen verlängerbaren Tisch. Die Küche nutzt man jeden Tag mehrmals, die 16 Sitzplätze am Tisch wahrscheinlich seltener.
 

Küchensucher_HM

Mitglied

Beiträge
8
@Küchensucher_HM Danke für die Bilder. Wie lange habt ihr die Küche schon? Ist das ein vorgegebenes Maß von Häcker ?
Behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf ...
Hallo Lakritz, die Küche ist neu, daher haben wir keine Langzeiterfahrung, falls die Frage dahin ging. Steht jetzt ca. 3 Monate, bisher funktioniert es aber alles. Nur die Vitrinentür ist erst 3 Tage alt - gab da verschiedene Verzögerungen, da ich ein besonderes Scharnier wollte und dies mit einer Sonderanfertigung einher ging (und ist wohl der Grund dass noch nicht alle Böden volldekoriert sind ). Nun ist aber alles fertig und gefällt uns sehr…
Das ist m.E. ein Standardmaß von Häcker
 

charli

Mitglied

Beiträge
446
Auf den 387cm an der rechten Wand könntest du locker Spüle und KF unterbringen und dann die Insel als reine Arbeitsinsel planen. Dann reicht es auch, wenn sie weniger groß ist. Da muss man schauen, dass es am Ende harmonisch aussieht.

Ich finde auf dem Etagen- Grundriss sieht man doch sehr gut diesen Slalom, den man immer in den Abstellraum gehen muss. Immer mit dem Wäschekorb durch die Küche durch. Mich würde das nerven.
Wenn es dieses L sein soll, würde ich die Insel um 90° drehen, die HS planoben machen und aus der Zeile rechts und der Insel einen Zweizeiler machen. Etwa so:

Bildschirmfoto 2022-01-13 um 21.42.19.jpg

In Sachen Tisch gibt es viele Beispiele wie ein Tisch direkt in Verlängerung der Insel steht, aber vielleicht passt er auch wie im Grundriss quer. Eine Zonierung, um dem starken Schlauchcharakter entgegenzuwirken geht mit Farbe, einem großen Teppich, der den Wohnbereich markiert, Beleuchtung, Pflanzen...


Bildschirmfoto 2022-01-13 um 21.29.21.jpg Bildschirmfoto 2022-01-13 um 21.27.49.jpgBildschirmfoto 2022-01-13 um 21.28.07.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.275
Wohnort
Perth, Australien
@Lakritz, du hast dich in der Handskizze verschrieben, der Raum ist mehr als 3.6m breit. Ich glaube 3.9m.

anyway, ich habe mal deine Wunschküche weitestgehend nachgebaut.

lakritz1.jpg

lakritz3.jpglakritz2.jpg


leider ist die Wand planrechts 10cm zu kurz, um die Zeile ganz symmetrisch zu bauen. Die US sond 90-80-90, es würde nur eine 80er Flachpanelhaube passen, da gibt es so gut wie keine, glaub ich. Ergo müsste man aus den 90ern eine Sonderbreite nehmen 85cm.

Der HS auf der Treppenseite wäre der KS.

Rechts neben dem HS mit BO wäre der hochgestellte GSP, daneben ein Vorratsschrank.
Links vom HS mit BO die Speiseschranktür, müsste man aber ohne Mauer planen, will man die Symmetrie beibehalten. Auch ist der GSP an der Stelle, um eine Deckseite einsparen wegen Platz.

Die "Holznische" sieht halt dann noch schöner aus, wenn man sie mit einer Holzpasspartout verkleidet.

Die Insel ist 200 x knapp 100cm groß, auf der Rückseite 2 x 100er US mit Türen und Fachboden.

Auf der Spülenseite ab planunten 30-60-30-80er US.

Diese Planung ist aber nicht für 25k zu haben, wenn auch ein Passpartout erwünscht ist (schätze ich mal).
 

Anhänge

  • lakritz-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 25
  • lakritz-PLAN1.POS
    15,8 KB · Aufrufe: 17

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.874
Wohnort
Schweiz
Ich würde versuchen Terrassentüre in Küche und Essen maximalbreit zu bauen und mir Schiebetüren gönnen. Die Insel steht dann mit einem Putzabstand von so ca 10-15cm zum festen Teil der Schiebetüre. Evt benötigt ihr dann halt eine oder 2 Säulen, das wäre mir aber egal. (bzw. hab ich auch, und es ist mir egal ;-))
 

Justifier

Mitglied

Beiträge
122
Was mich persönlich bei eurer Dachgeschosswohnung am meisten stören würde ist die Situation, dass du zur Haustür rein (bzw. zum Lift raus) kommst und eigentlich mehr oder weniger schon vor dem Esstisch stehst. Daher die Frage, ob man nicht das Gesamtensemble Küche/Essen/Wohnen evtl. neu denken könnte.

Aber mir fehlt grad trotz einigem Grübeln noch die Idee, wie man das ggf. anders lösen könnte. :/
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.874
Wohnort
Schweiz
Ich weiss, Eveline- aber es ist die Attika-WHG, da sieht man die Fenster von der Strasse her nicht und von daher könnte man reele Chance haben das anzupassen.

Wir konnten die Terrassentüren in uns unserer letzten ETW, obwohl es nicht Attika war, auch ändern lassen ... es kommt halt ganz auf den Bauträger an.
 

Lakritz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
@charli : Danke für die Bilder, aber so ein andocken des Esstisches kommt für uns nicht in Frage
@Justifier : Habe ich am Anfang auch gedacht…deshalb den Esstisch lieber längs stellen ( der Länge des Raumes nach). Evt. könnte man später, wenn es störend sein sollte, eine Glaswand mit Tür einziehen
@Nice-nofret : Ja, Schiebetüren wären klasse. Werde mal nachfragen, aber glaube kaum, dass sie darauf eingehen.
@Evelin : Vielen lieben Dank für den Plan und die Visualisierung! Wir fänden es nur schöner, wenn das Passepartout eher planoben wäre ( bezogen auf die abendliche Beleuchtung, wenn man am Tisch/ im WZ sitzt).Hättest du dafür eine Idee? Die Insel müsste kürzer sein (max 1.60), damit wir den Esstisch längs stellen können und es nicht zu gedrungen ist.

Nochmal meine Frage, ob 1m zwischen den Zeilen nicht zu eng ist?
Wie kommt es, dass ihr eher eine DAH favorisiert als einen Muldenlüfter ?
Nächste Woche können wir uns wohl eine baugleiche Rohbauwohnung anschauen. Vielleicht ergibt das neue Erkenntnisse…

Wünsche euch allen einen schönen Abend!
 

Lakritz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
@Evelin Die Anhänge KPL und POS konnte ich nicht öffnen. Liegt das an meinem MAC oder doch an meiner Unerfahrenheit? :-[
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.880
Nochmal meine Frage, ob 1m zwischen den Zeilen nicht zu eng ist?
Nein, ist es nicht, aber 1,10-1,20 wäre noch besser.
Wie kommt es, dass ihr eher eine DAH favorisiert als einen Muldenlüfter ?
Weil der Muldenlüfter die Kochfläche unterbricht und reduziert, Platz im Unterschrank also dort, wo das bequemste Stauraum ist, frisst, weil mit Abluft unnötig kompliziert, mit Umluft je nach Lösung entweder doof (Luft wird an die Knöchel rausgepustet) bis bedenklich (ungeführte Umluft einfach direkt im Unterschrank).

Eine hochwertige Dunstabzugshaube macht ihr Job und man kann die ganze Kochfläche „bespielen“ ohne all die o.g. Einschränkungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.275
Wohnort
Perth, Australien
Nochmal meine Frage, ob 1m zwischen den Zeilen nicht zu eng ist
Der Raum ist doch 390cm breit, Insel 100, Zeile planrects 60, verbleiben mehr als 100cm pro Seite. Mit Muldenlüfter planrechts wáre die Zeile dann ca 70cm tief, ist immer noch mehr als 100.

Ganz abgesehen davon, da wo du wohnst, kannst du das doch eine Woche lang simulieren.

Auch verstehe ich die Frage nicht, wir wollen auf die Beleuchtung vom Tisch aus gucken. Wie willst du die Küche dann stellen?

das war dein letzter Vorschlag
1642202984286.jpg
planoben sehe ich hier HS und nix mit Beleuchtung. Außerdem schreibst du zum layout

Im Plan sind jetzt Planoben die HS
50 er Vorrat
60 er BO/Mikrowelle
60 er KS
60 er hochgestellter GS

Planrechts von oben nach unten:
40 er
90 er KF
90 er
60 er Spüle
90 er

und was machst du mit den restlichen 10cm planrechts, wenn ich mal die 7cm für Blende/Deckseite usw abziehe?

Welche OS willst du hängen, damit das obenherum einigermaßen symmetrisch aussieht?

Ohne einen HS am Ende der Zeile planrechts bekommst du kein Passpartout hin, sondern nur eine beleuchtete Rückwand. Und du siehst von der Couch alles, was auf der Zeile steht.

Und, die Spüle wäre fast am anderen Ende vom GSP?

Wo steht der Thermo? der mag keine OS
 
Zuletzt bearbeitet:

Justifier

Mitglied

Beiträge
122
Weil der Muldenlüfter die Kochfläche unterbricht und reduziert, Platz im Unterschrank also dort, wo das bequemste Stauraum ist, frisst, weil mit Abluft unnötig kompliziert, mit Umluft je nach Lösung entweder doof (Luft wird an die Knöchel rausgepustet) bis bedenklich (ungeführte Umluft einfach direkt im Unterschrank).

Eine hochwertige Dunstabzugshaube macht ihr Job und man kann die ganze Kochfläche „bespielen“ ohne all die o.g. Einschränkunge.

Bin absolut bei dir, @isabella , dass ein Muldenlüfter die Kochfläche unterbricht. Dennoch kann dein Argument nicht allgemeingültig stehen gelassen werden.

Ich selbst habe bei unserer Küchenplanung (Planung vor Kauf - L mit Insel - Küchenplanung -) auch zuerst mit Abluft über die Decke geplant, musste mich dann aber von vielen Leuten (inkl. den Support-Technikern von zwei namhaften Herstellern) eines besseren belehren lassen, die beide meinten, wir werden mit Abluft über die Decke vmtl. nicht glücklich werden.

WEenn du keine herunterhängende Insel hast, ist das wohl so eine Sache mit der Decke. Die Wrasen kriegst du scheinbar problemlos in den Griff (solange keine Fenster offen sind und Querluft herrscht), aber das Fett schaffen lt. eigener Aussage nichtmal die namhaften Hersteller hochzusaugen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.880
@Justifier - die Unterbrechung (und erhebliche Verkleinerung) der Kochfläche ist nur ein Punkt. In meinen Augen ist schon das Kochfeld auf der Insel der falsche Ansatz.
 

Justifier

Mitglied

Beiträge
122
@isabella Ja, das ist immer vom Einsatzzweck abhängig. Wir planen das Kochen auch auf der Insel, aber sie ist auch groß genug dafür mit 3,60m und bei uns passt das vom "Familienverhalten" auch perfekt. Kochen viel und oft zu zweit, auch größere Menüs, und die Kleine will dann auch irgendwas mitschnippseln und das geht bei einer Insel am allerbesten. Aber bin bei dir, dass es nicht für jedermann die ideale Situation ist.
 

Lakritz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
@Evelin : Im Eingangspost hatte ich meine Küchenplanung als Skizze vorgestellt.Da war planoben mehr Passepartout ( und somit mehr Beleuchtung) als Planrechts ( da standen die Hochschränke).
In deinem Vorschlag ist aber die Spüle genauso weit vom GSP entfernt wie bei mir. Hast du sie vielleicht vertauscht? Wäre dann nicht ab planunten 80-30-60-30 besser?
Würdest du auch bei einer verkürzten Insel (1.50/1.60) die Spüle dorthin platzieren?

Mein letzter Vorschlag war mein erster Versuch mit einem Planer und hatte versucht, den Vorschlag mit der verschobenen HWR Tür bildlich umzusetzen.Hatte dort mit 3x 100 er und 1x 50er OS geplant. Also alles 50 er Türen. Rechts und links allerdings viel Platz. Besser wären wahrscheinlich alles 60 er Türen zu machen ( 3x120 er - gibt es sowas?) Hatte aber geschrieben, dass mir da der Pepp fehlte. Das ist natürlich alles eine Geschmacksfrage...Mir fehlen Ideen für die OS (als mögliche Alternative zum Passepartout).

Da ich mich nicht mit den Maßen der erforderlichen Blenden etc auskenne, hatte ich einfach mal 10 cm Luft Planrechts gelassen. Wenn übrig, dann ein Schrank breiter machen.

So eine Küchenplanung ist schon wirklich ein langer Prozess und ich bin euch sehr dankbar für eure Einwendungen, denn so grübelt und reflektiert man nochmal.

Bin dann mal weg......für 2 Tage:-[
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben