Umzug mit Küchenerweiterung

cpws

Mitglied

Beiträge
17
Titel des Themas: Umzug mit Küchenerweiterung

Liebes Küchenforum,

vor sieben Jahren habt ihr mir sehr weiter geholfen. Mit meiner Küche bin ich immer noch sehr zufrieden und hätte bis heute keine Änderungswünsche.
Nun ziehen wir aber zusammen in eine größere Wohnung und haben dort (endlich) einen größeren Raum für die Küche. Der bisherige ist ca. 5,5 m^2, der neue etwas mehr als 10 m^2.

Die aktuelle Küche wurde hier geplant:
https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/kleine-kueche-guenstig.8457/
Es ist eine Häcker System-Art mit 78 cm Korpushöhe, Front Schichtstoff Magnolie. Die Arbeitshöhe ist 97 cm (15 cm Sockel), die Arbeitsplatte Nobilia in Zwetschge. Die Oberschränke hängen 63 cm über der Arbeitsplatte, die Kopffreiheit habe ich sehr zu schätzen gelernt.
Die Bilder hier zeigen den damals tatsächlich gekauften Stand:
https://www.kuechen-forum.de/forum/attachments/cpws-umplanung-3d-1-jpg.43934/
https://www.kuechen-forum.de/forum/attachments/cpws-umplanung-3d-2-jpg.43937/
Nur links vom Fenster hängt noch ein Brett an der Wand, auf dem die Mikrowelle steht. Und der Eck-Oberschrank ist ein offenes 65x65 Eckregal, das es im Planer leider nicht gibt.

Geräte
Herd
60 cm
Kühlschrank 60x60x170 freistehend
Großraum-Spülmaschine Siemens SX 64M030EU vollintegriert
Sonstiges Mikrowelle, Allesschneider, Wasserkocher, Kaffeemühle und Siebträger, Küchenmaschine (im Schrank)
Müllauszug Blanco unter der Spüle verbaut
An dem Wänden unter den Oberschränken hängen Stangen mit Hängekörben und Haken und eine Magnetleiste für Messer.

Soweit der aktuelle Stand, nun zum interessanten Teil - der neuen Küche. ;-)

Der Raum hat einen Kamin im Eck rechts oben und einen Sicherungskasten an der Wand hinter der Tür rechts unten (das blaue Kunstwerk im Alno-Plan).
Der Fußboden ist Laminat, an den Wänden sind keine Fliesen.

Neben der Tür ist ein Lichtschalter und eine Steckdose in 100 cm Höhe. Die weiteren Steckdosen im Plan sind auf 108 cm (SD h) bzw. 25 cm (SD t). Die Steckdose für die DAH ist auf 214 cm.

Das Fensterbrett ist 190 cm breit, 2,5 cm dick, und steht 6 cm in den Raum. 5 cm nach dem Fensterbrett beginnt die Fensternische auf beiden Seiten. 12 cm Rechts vom Fenster ist der Rollo-Gurt.

Die Heizung ist in einer Nische, steht also überhaupt nicht in den Raum. Das ging leider im Alno-Planer nicht, ohne noch eine weitere Wand einzubauen. Also bitte nicht irritieren lassen. Die Nische ist 83 cm hoch, die Heizung selber geht bis 68 cm Höhe vom Boden.

Die Idee wäre nun, die vorhandene Küche umzuziehen, möglichst viele Möbel wiederzuverwenden und nach Bedarf neue Schränke von Häcker zu kaufen. Eine neue Arbeitsplatte natürlich auch.
Mit der 97 cm Arbeitshöhe war ich (186 cm) super zufrieden, meine Freundin (165 cm) eher nicht. Nun ist dummerweise dieses riesige Fensterbrett im Raum, so dass bei einer möglichst großen Arbeitsfläche die Arbeitshöhe sowieso auf 92 cm herunter müsste, damit die Arbeitsplatte bündig mit dem Fensterbrett abschließt und die Schränke drunter passen. Die Heizung brauchen wir sicher nie, können sie aber wahrscheinlich auch nicht einfach zu bauen. Daher die Idee, eine Arbeitsplatte ohne Unterschränke zu verbauen. Mit Türen davor wäre natürlich noch schöner, ich wüsste aber nicht wie das ginge.

Im Anhang mal eine erste Planungsidee unsererseits. Bis auf einen 60 cm Unterschrank mit Tür sind alle Möbel wiederverwendet. Für die DAH ist aktuell ein normaler 65 cm Oberschrank mit einer Unterbauhaube drin. Wahrscheinlich würde das eher ein Oberschrank für Einbauhauben werden, weil die DAH neu angeschafft werden muss und die Einbauhauben leiser sind bei mehr Leistung (z.B. Miele DA3466).
Eine neue Spüle wäre bei diesem Plan auch nötig, weil Abtropffläche rechts irgendwie besser in den Plan gepasst hat als die vorhandene mit Fläche links.

Über Kommentare und Anregungen würden wir uns sehr freuen! Natürlich können wir gerne auch noch Infos nachliefern, auch Fotos vom Raum falls gewünscht.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 186, 165
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89,5
Fensterhöhe (in cm): Flügelhöhe vom Fußboden 98
Raumhöhe in cm: 264
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 80x80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Schnelles Frühstück, im Sitzen arbeiten


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und alle paar Monate sehr aufwändig
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens zu zweit


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Umzug, neue Küche ist fast doppelt so groß
Preisvorstellung (Budget): nach Bedarf


Angehängte Dateien
 

Anhänge

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hallo und herzlich willkommen!
Hilfreich für uns wäre noch eine Auflistung der Möbel in der alten Küche. Dann wissen wir, mit welchen Korpus-Breiten wir den Umzug planen können.
Nutzt du die Abtropfe deiner Spüle tatsächlich so viel, dass sie mit umziehen soll? (Wir leben seit 15 Jahren mit einer mobilen Abtropfe und genießen das Mehr an Arbeitsfläche.)
Warum kein hochgebauter BO? Der ist wirklich komfortabel!
Hast du dich schonmal informiert, ob es deine Front bei Häcker noch gibt oder ob du die neuen Küchenelemente in einer Kontrastfarbe wählen musst?
Wenn deine Fensterflügel-Unterkante auf 98cm liegt, könntest Du 97cm Arbeitshöhe realisieren. Wenn Ihr viel zu zweit in der Küche werkelt, wäre es sinnvoll, zwei Arbeitshöhen zu planen, z.B. in Form eines Gattenblocks oder wenigstens eines dicken Schneidebretts, was du dir unterlegst. Ich fand es schon faszinierend, was ein Zentimeter mehr Höhe für meinen Rücken bedeutete...
 

russini

Mitglied

Beiträge
3.887
Kannst du bitte von deiner Planung noch Draufsicht posten und auch alle vorhandene Unter- und Oberschränke? Auch könntest du in den Ansichten z.b. die vorhandene und neu geplante US/OS in unterschiedlichen Farben gestalten, z.b. weiß vorhanden und neue in grau z.b.

Auch wären paar Bilder vom Raum nicht schlecht, sofern vorhanden. Ist aber nicht ganz so wichtig.
 

russini

Mitglied

Beiträge
3.887
Hier mal ein grober Planungsvorschlag als Zweizeiler.
Planlinks etwas Übertiefe Arbeitsplatte falls Wasser Stück hinter dem Unterschrank verzogen werden muss:
Beginnend planlinks oben
Blende/Wange
60 GS vorh.
60 Spüle vorh.
60 US mit Schubladen vorh.
Wange

Planrechts Kochzeile, Stromkabel kann auf Putz am Sockel entlang verzogen werden:
Beginnend planrechts oben:
40 Mindertiefes Regal vor dem Schacht, neu
60 US Herd vorh.
100 US vorh.
Wange

Planunten rechts beginnend
Blende
60 HS mit Innenauszügen für Vorräte neu
60 KS mit Aufsatzschrank drüber, neu
Wange zur Befestigung des Aufsatzschranks
60 US neu
60 US vorhanden
Blende

Esstisch vor dem Fenster.

Beim Zweizeiler könnt ihr leicht 2 unterschiedliche Arbeitshöhen realisieren, habt Essplatz nicht gegen die Wand, Kühlschrank wird umbaut und hat gleichzeitig Anlage nebenan uns Platz für KVA oder sonstige Dinge um die Arbeitsfläche neben Spüle und Herd nicht zu zu stellen.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich habe gerade deinen alten Thread überflogen: da steht was von ausschließlich Drehtüren, in deiner jetzigen Planung sind Auszüge dargestellt. Wie passt das zusammen?
Wenn du ein flexibles Budget hast, würde ich eher zu einer neuen Küche mit Auszügen tendieren als zum Umzug der Drehtür-Küche. Optisch kann man sich ja an der alten orientieren, den freistehenden Kühli und die Einbau-Geräte ggf. mitnehmen.
 

cpws

Mitglied

Beiträge
17
Schon mal vielen Dank für eure Antworten!

Sorry für die Verwirrung, ich hatte damals erst Drehtüren im Sinn, es sind am Ende aber fast nur Auszüge geworden. Deswegen hatte ich die beiden Bilder verlinkt, bis auf das Eckregal sieht die Küche genau so aus. Im Anhang noch drei echte Fotos.
Hier die heute vorhandenen Schränke:

Unterschränke (alle 78 cm)
60 cm 1x 1 HE Schub, 1x Tür
100 cm 2x 1 HE Schübe, 2x 2 HE Auszüge
65x65 cm Eckpassstück
50 cm Spülenschrank mit Müllauszug
60 cm Front für GSP
65x65 cm Eckpassstück mit Blindseite
60 cm Herdeinbauschrank mit Schub
40 cm 2x 1 HE Schübe, 2x 2 HE Auszüge

Oberschränke (fast alle 78 cm)
60 cm Tür L
50 cm Tür L
60 cm Tür R
65x65 cm Eckregal
60 cm Tür R Höhe 65 cm (mit DAH darunter)
40 cm Tür R

Die Abtropffläche der Spüle nutzen wir schon ausgiebig, ja. So eine Spüle mit einem Becken und einer Fläche, die dann insgesamt so über ca. 1 1/2 Schränke geht sollte es schon wieder werden.

Es ist ein Induktions-Einbauherd mit Ofen vorhanden, der bleiben soll. Es gibt wenig, was mich mehr in den Wahnsinn treibt als Sensorfelder zur Kochfeldbedienung, und bei Solo-Kochfeldern mit echten Knöpfen wird die Auswahl dann seeeeehr klein. ;-)

Front Schichtstoff in Magnolie (AV 1080) gibt es noch, ja.

Was ist denn ein Gattenblock ? Klingt ja fast gefährlich. ;D (Edit: Ok, das Forum hat's mir automatisch erklärt). Grundsätzlich wäre ich einer höheren Arbeitshöhe sehr zugeneigt, allerdings müsste man dann um das Fensterbrett herum bauen. Da habe ich oberhalb die Spüle zusammen mit dem GSP nicht untergebracht.
 

Anhänge

cpws

Mitglied

Beiträge
17
Und hier eine Draufsicht auf meinen ersten Plan für die neue Küche, einmal mit und einmal ohne Oberschränke. Außerdem ein paar Fotos vom Raum.

@russini: Deinen Vorschlag muss ich mir erst mal aufmalen, ich melde mich wieder. ;-)
 

Anhänge

cpws

Mitglied

Beiträge
17
@russini: Dein Vorschlag geht leider nicht auf in dem Raum. Unten rechts ist der Sicherungskasten, damit muss der Hochschrank ca. einen halben Meter von der Ecke weg. Dann passen links vom Kühlschrank keine zwei 60er mehr hin. Insgesamt ist so weniger Stauraum und Arbeitsfläche als wenn man ein 3/4-U baut.
 

russini

Mitglied

Beiträge
3.887
Nein, man muss mit dem HS nicht 0.5 m in den Raum, man muss die HS Zeile nur spiegeln, also am Fenster mit neuem Hochschrank beginnen, dann Kühlschrank und dann US um dem Stromkasten nicht zu verdecken.

Bei der Zeile planlinks würde ich bisschen ändern, wieder etwas tiefere Arbeitsplatte:
Wange 1.5-2 cm
60 GS
50 US Spüle
100 US (Heizkörperventil wird etwas verbaut)
Arbeitsplatte als L weiter führen für den Sitzplatz statt extra Tisch

Planrechts
40 Regal
40 US
60 Herd
60 US
Wange
 

russini

Mitglied

Beiträge
3.887
Wenn ein U sein soll, dann Beginn planrechts unten:

Wange
100 US vorh
60 Herd vorh
Tote Ecke
60 GS vorh
40 US vorh
Tote Ecke
50 US Spüle vorh
60 US vorh
Arbeitsplatte weiter führen als L für den Sitzplatz

Hochschrankzeile wäre auch etwas anders möglich, alles neue Schränke
Planlinks
Blende
40 HS Drehtür Besenschrank
60 Kühlschrank mit Aufsatzschrank drüber
40 HS Vorräte
100 US Raster 1-1-2-2
Blende
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Wenn ich richtig informiert bin, darf der Herdanschluss nicht durch das Gerät zugestellt sein, sondern muss jederzeit erreichbar sein (oder gilt das nur für den Gasanschluss...:so-what:).

Hier mal eine Idee mit Ausbaustufen:
cpws  grundriss.JPG

Ab Tür im Uhrzeigersinn:
Blende (Neu)
100 Auszüge, Stellfläche für Kleingeräte
HS (neu)
HS (neu)
Blende (neu), fehlt in meiner Planung
Raumecke-Essplatz am Fenster
Wange (neu)
60 GSP
50 Spüle ragt in die tote Ecke
tote Ecke
offenes Fach statt Blende für Handtuchstange
40 (würde ich mal fragen, ob man diesen 1-1-2-2 umbauen kann in 1-2-1-2 mit verstifteten Fronten, damit du einen schönen MUPL erhältst. Oder neue Fronten für 3-3 als MUPL)
60 Auszüge und Schubladen (neu)
tote Ecke
60 Herd
60 US
Kühli

Die OSs ab GSP im Uhrzeigersinn:
50-60-Blende in der Ecke-40-60-60 (den DAH-OS umbauen zu einem normalen OS)

Über den Herd kommt eine neue DAH mit Umluft.

Im den HSs kannst Du jetzt die Mikrowelle unterbringen und später, wenn der Herd mal den geist aufgibt, hast Du auch die Option auf einen hochgebauten BO. Der andere HS ist Vorratsschrank mit Innenauszügen, dessen Aufbau (Fronten, Lüftung) aber so gewählt sind, dass Du später ganz unkompliziert einen Einbau-Kühli einsetzen kannst. Wenn der freistehende Kühli wegfällt, kommt hier ein weiterer 60er US hin, der dann die für Dich optimale Höhe bekommt (dein Gattenblock).

Natürlich sollen alle Fronten das gleiche Dekor haben, hier sind die neuen Elemente dunkler:
cpws ansicht1.JPG


cpws ansicht2.JPG
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben