1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Sparingpartner für die optimale Küche gesucht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Wizz, 6. Sep. 2014.

  1. Wizz

    Wizz Mitglied

    Seit:
    6. Sep. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlsruhe

    Guten Abend zusammen,

    vielen Dank für dieses Forum und die vielen tollen Beiträge aller aktiven Mitglieder. Da ich Verkäufern eher skeptisch gegenüberstehe und sich meine eigenen Erfahrungen mit Küchen doch noch in Grenzen halte, suche ich für unsere Küchenplanung erfahrende Sparingpartner - und bin hoffentlich hier fündig geworden.

    Wir beziehen demnächst eine Eigentumsmaisonette-Wohnung mit 4 1/2 Zimmern und ca. 120qm im Obergeschoss und Dachgeschoss mit relativ großzügigen Gauben - aber eben Dachschrägen. Aufgrund der zeitlichen Abfolge des Kaufs war ich gezwungen bereits Steckdosen nach bestem Wissen und Gewissen zu planen. Der Wasseranschluss saß bereits. Eventuell besteht die Möglichkeit bei Einzug im Rahmen des wirtschaftlich sinnvollen Anschlüsse etc. noch etwas abzuändern.

    Das Wohnküchenesszimmer mit Kamin und Schwedenofen im Süden habe ich bemaßt und als Bild angehängt, auch die Anschlüsse sind als PDF beigefügt. Die eingezeichnete Couch ist unsere geliebte Lümmelcouch und wird mit umziehen. Sie wird nach unserer Leinwand und dem Beamer ausgerichtet dargestellt (allzu viel Spielraum ist hier also nicht :-) Der Küchenbodenbereich wird gefliest mit 240x346cm. Es sind keine Schalter etc. an der Westwand vorgesehen und der Flur ist momentan ohne Tür angedacht. Wenn überhaupt kommt eine Schiebetür rein, welche dann aber nach "Süden" geöffnet wird.

    Momentan kommt meiner Frau und mir die U-Variante als die bessere Wahl vor. Wobei wir auch noch in Diskussion sind bzgl. einer einfachen Doppelreihe, mit nur HS an der Westwand. Bei der U-Form halte ich die Diagonal-US Variante 90x90 eigentlich für gar nicht so 90ziger wie im Forum behauptet und gerade bzgl. des Spülbeckens für gut zugänglich. Aber ich gebe zu, dass mir mehr Schubladen und Auszüge lieber wären, als Eckschränke mit Drehtüren und Böden. In der bisherigen Küche haben wir eine L-Lösung gehabt mit Eckspüle im 110x65-US (Abtropfbereich in der Ecke). Dies war für uns gut zugänglich und in der Spülbeckenbedienung akzeptabel, die US-Ecke war allerdings schwer zugänglicher Totraum, wo sich Tüten sammelten und die Anschlüsse schlecht zugänglich waren. Deshalb denke ich nun beim Diagonalen-US mit Spüle, dass sowohl der Zugang zu den Anschlüssen, als auch die Spülbeckenbedienung sehr ergonomisch sein sollte (bei 90x90 ist die Drehtür ja bereits vernünftig und wir brauchen keine Blenden). In diesem Schrank/Schränken können wir dann Selter/Sprudelflaschen etc. verstauen?! Ansonsten haben wir in der zur Fensterfront nach Osten hin ausgerichteten Arbeitsplattenbereich das Induktionskochfeld mit DAH vorgesehen. Hier soll ein gläsener Spritzschutz eingebaut werden, damit die Couch und der Wohnzimmerparkettboden etc. nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Eigentlich wollten wir auch eine Bar (2 Hocker, diese hatten wir bisher), allerdings fällt uns in der Gesamtraumplanung - auch aufgrund der Dachschrägen nichts wirklich ein, wie das ohne im Weg herumstehende Hocker möglich sein sollte. Und mit einem vernünftigen Küchentisch im Süden, ist die Bar whrs. auch eher obsolet. Sicherlich wird die Müllfrage hochkommen, hier habe ich noch keine befriedigende Antwort. Was wäre eure Empfehlung? Meine Erfahrungen sind, dass der Biomüll zumeist in einem Gefäß auf der Arbeitsplatte gesammelt und täglich entsorgt wird. Wertstoffe benötigen viel mehr Raum als die 15 oder 17l Behälterchen, die i.A. angeboten werden. Und Restmüll fällt wenig an und wird dann mit dem Biomüll zeitnah entsorgt. Na und Pfandflaschen und Gläser werden gesammelt und hin- und wieder weggebracht. Dafür wären vielleicht die Diagonalen Eckschränke ganz gut...

    Bei uns ist die 5er oder 6er Rasterfrage noch offen. Ich bin auch noch in Diskussion mit der Regierung, ob wir wirklich alle diese 1-2-2 US wollen oder nicht doch besser 1-1-1-2er, um dem derzeit existierenden Stapelwahn Herr zu werden.

    Bei den HS möchte ich eigentlich Lift- oder Fneuliefttüren, die immer so schön aufstehen, ohne das ich mir den Kopp anrenne.

    Also, ich freue mich über Anregungen und kritisches Hinterfragen.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176 und 190cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: 246
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 6-8 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93-97
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Beide berufstätig, also max. 1x pro Tag warm, außer an Feiertagen/Wochenenden
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Primär alleine, eventuell zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Töpfe/Deckel teilw. Teller übereinander gestapelt (whrs. 1-1-1-2 eher als 1-2-2, oder?)
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Offen, qualitativ ok aber eher preiswert (bisher Pino, waren relativ zufrieden)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Entscheiden wir im nächsten Schritt, sollen erst einmal nicht im Budget enthalten sein
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. es sind keine Anhänge zu sehen
     
  3. Wizz

    Wizz Mitglied

    Seit:
    6. Sep. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlsruhe
    Und hier die fehlenden Anhänge :-)
     

    Anhänge:

  4. Wizz

    Wizz Mitglied

    Seit:
    6. Sep. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlsruhe
    Als Ergänzung zur besseren Vorstellung noch die 3D-Bilder und ein zwei Fotos. Der grüne Bereich ist sozusagen der Küchenbereich. Bei den Fotos - ist nicht der aktuelle Bauzustand - aber zeigt u.a. besser die Decke als die 3D-Bilder.
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    Es wäre nett, wenn du wie wir auch, aus einer Alnoplanung ein oder zwei Ansichten und den Grundriss fabrizierst. --> Alnohilfe Kapitel 3 ... dann muss nicht jeder erst 2 Dateien herunterladen, den Alnoplaner starten und die heruntergeladenen Dateien öffnen, um überhaupt mal zu sehen, was du geplant hast. Und, die Profis sehen überhaupt mal was, denn die haben den Alnoplaner nicht installiert.

    Ich habe das jetzt mal für deine Version 1 übernommen und dabei die Grundrissansicht analog des eingestellten Raumgrundrisses gedreht.
    Und ich sage gleich mal, bei den Eckschränken unterliegst du einem Irrtum. Schon der Zugang zu der Wasserposition wird ja noch komplexer, denn die Türen von so einem Eckschrank sind 40 oder 45 cm breit. Und der Wasseranschluß dümpelt da planoben links in der Ecke.

    Du hast einen Schrank mit Standmikrowelle eingezeichnet. In der Checkliste steht nur Backofen. Was stimmt?

    Unterschränke sollten bei eurer Größe auf jeden Fall 6-rasterig werden und dann eben in der Aufteilung 1-1-2-2, denn Stapeln ist Mist ;-)

    6 Raster - was heißt das?

    Zum Müll .. Findest du es so toll, Biomüll auf der APL zu sammeln? Denn, du wirst ja nicht für jeden kleinen Müll gleich wieder zum Hausmülleimer gehen. Daher empfiehlt sich schon ein MUPL für Bio/Restmüll und z. B. ein großer Behälter (muss ja nicht aus dem Küchenprogramm sein, Ikea hat da auch eine schöne Auswahl) in einem Spülenschrank.

    Zum Grundriss etc.
    [​IMG]

    Kannst du mal einskizzieren wo die Dachschrägen hochgehen, dabei planrechts die Drempelhöhe und dann die Angabe wie hoch es über der Galerie wird.
    Unter der Galerie ist ja die Küche, dort sind 246 cm Raumhöhe?
    Endet die Galerie an der Kante der Fliesen für die Küche? Für was wird die Galerie genutzt?

    Wie wird die Galerie erreicht?

    Das Sofa ... mal die Schenkellängen und die Sitztiefe? Dann kann man das im Alnoplaner halbwegs nachbilden. Muß für die Beamerinstallation auch irgendwo noch Teile eines Surroundsystems untergebracht werden? So hinter dem Sofa oder so?

    Dann mal die rechte Fensterseite vermaßen. Welches wird dort der Balkonausgang? Und die Türen dort öffnen sich nicht wirklich Richtung Balkon - oder?

    Mal wieder als Fazit, annähernd quadratische Räume als "Allräume Wohnen, Essen, Kochen und noch Kamin" lassen sich schon schwer möblieren. Sie erhalten eben oft, man sieht das auch wieder an deiner Planung, eine Kleinschachtelung der Fläche, quasi als wenn lauter kleinere Räume aneinandergepappt sind.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Sep. 2014
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    So, jetzt eine erste Variante ... Wasser dazu an der Wand planoben quasi in die andere Ecke gelegt. Dazu dort dann die Schränke 5 cm vorgezogen.

    Das U einmal rundum:
    • 60er Hochschrank für Kühlschrank
    • 60er Hochschrank für Backofen/Mikrowelle, unten Drehtür insbesondere Getränkekisten
    • 60er Auszugsunterschrank, insbesondere Gewürze, Kochvorräte etc.
    • 90er Auszugsunterschrank, insbesondere Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Deckel, Auflaufformen etc. Darauf 60er Kochfeld, darüber DAH als Lüfterbaustein im Schrank
    • tote Ecke
    • 90er Auszugsunterschrank insbesondere, Schüsseln, Tupper etc.
    • 105er Spüleneckschrank in dem dann die neuen Wasseranschlüsse liegen. Hier Spüle mit Abtropfe über der Ecke. Im Spülenschrank großer Eimer als gelber Sack-Sammelstation. Evtl. noch Korb für Altpapier/Altglas
    • 45er MUPL im Raster 2-2-2, für nicht so große Behälter Bio/Restmüll im obersten Auszug
    • 90er Auszugsunterschrank insbesondere Besteck, Teller, sonstiges Geschirr etc.
    • 60er GSP, die Schläuche im Sockelbereich zum Spülenschrank. So kann die GSP in eine Richtung ausgeräumt werden und man kommt sofort an alle Schränke ran.
    Den Vorbereitungstresen mit ca. 8rasterig hohen Schränken umbaut. Seitlich 50er, dazwischen 80er Regale ... Filme, Bücher etc. In den 50er Vitrinenschränken können noch gute Gläser, Vasen, Tischdeko etc. untergebracht werden. Insgesamt erhält man so einen netten ca. 118 bis 120 cm hohen Steh- und Lümmeltresen.

    Darüber könnten schöne Hängelampen gesetzt werden .. identisch dann auch über dem Tisch oder so.
     

    Anhänge:

  7. Wizz

    Wizz Mitglied

    Seit:
    6. Sep. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Kerstin,

    vielen Dank, dass mit dem Tresen sieht schon mal spannend aus!
    • Wie viel Platz ist innerhalb des U's zwischen den Schenkeln? 5+90+5 oder mit 10er Blende?
    • In meiner Planung waren 110 vorgesehen (90-50-90), wird das für zwei Leute nicht zu eng
    • Wie breit würdest du diese Tresenschränke machen? Ich befürchte, dass sie bei 240 Fliesenspiegel hälftig auf Fliese und Parkett stünden, sieht das nicht unharmonisch aus?
    • Was sind deine Gedanken bzgl. dem Seitentausch Herd/Spüle?
    • Kann die Spülmaschine über die Länge das Wasser abpumpen? (240)
    • Die Hängeschränke würdest du nur auf der plan linken Seite vorsehen? Was spricht gegen die plan oben?
    • Wie stehst du zu der Frage U vs. II?
    • Das Problem mit dem quadratischen Raum kann ich leider nicht mehr heben :-) Ich überlege aber gerade, ob ein "offenes" L die Raumwirkung ggf. den Zugang verbessern würde.
    • Noch eine technische Frage. Als Software nutzt du aber nicht ALNO, oder ist meine Version oder ich so stark beschränkt bzgl. Vogelperspektive, Dachschrägen, Fliesenbereiche...
    Nun zu deinen Punkten/Fragen:
    • Die Lifttür der Mikrowelle hatte ich für ein eventuelles Standgerät vorgesehen. Ist aber nur eine Idee, ob wir es dann umsetzen kann ich noch nicht sagen.
    • Spülenschrank+MUPL 2-(2-2) ist ein guter Vorschlag, auf deine Frage: toll finde ich unseren Sammelbehälter auf der APL nicht... aber er ist im Blick und ich vergesse ihn nicht so schnell, wg. der Obstfliegen. Aber ist natürlich schon schön wenn der aus dem Blick wäre...
    • Zur Galerie und den Dachschrägen: Ich habe zwei Bilder dazu angehängt mit Höhenangaben und Breiten/Längen. Die blaue Bereiche sind die Dachschrägen oben und unten (Nord/Süd). Dachschrägen gehen von rechts 71 ansteigend bis 294. Die mittlere Gaube mit der Fensterfront im Osten hat eine Höhe von rechts 224 ansteigend bis 294. Zwischen Küchendeckenhöhe 246 und Gaube/Dachschräge liegt ein 105 breiter Bereich mit Deckenhöhe 294.
    • Die "Galerie" ist das Dachgeschoss mit Schlafzimmer etc.
    • - Über das Surround-System habe ich mir noch keine umfänglichen Gedanken gemacht, außer das es in die Ecke Plan oben rechts kommt. Der Tresen würde sich sicher anbieten die Satellitenzuleitungen im Sockel aufzunehmen.
    • Die Fenster öffnen sich natürlich nicht nach außen, mein Fehler
    • Der Balkon wird über die Mitte, kann aber auch über Süden (plan unten) begangen werden.
    Soweit erst einmal meine ersten Gedanken und die Antworten...
    Grüße Wizz.
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    • Tauch Kochen / Spülen
      man bereitet eigentlich länger vor, als dass man am Kochfeld steht. Außerdem sind durch die Nischensituation vom Kochfeld Querströmungen wg. der DAH von praktisch keiner Bedeutung. Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt.
    • Vorbereitet wird auch mal zu zweit
    • Im Zweifel gibt es Verlängerungsschläuche vom Hersteller der GSP. Schaffen tut die Pumpe es
    • Den Tresen würde ich leicht über den Fliesenspiegel am Boden rausgehen lassen. Deshalb habe ich ihn auch über Eck gezogen. Dort nur so 1 cm Unterbau um Abstand für die Türen zum Boden zu haben:
      [​IMG]
    • Hängeschränke .. du mußt natürlich eine Stauraumplanung machen, aber optisch sieht es so doch auf jeden Fall besser aus - oder?
    • Zeilenabstand ist 100 cm .. ich habe nur gut 90 cm und da haben wir schon mit bis zu 5 Personen gearbeitet ;-)
      [​IMG]
    • Stauraumraumtechnisch würde sogar ein 2-Zeiler mehr bringen. Ist aber mit dem schon gelegtem Wasseranschluß etwas blöd, denn die Spüle sollte bei einem 2-Zeiler nicht so direkt an der Wand sein. Das ist unpraktisch.

    Und ja, das ist ganz normal mit dem Alnoplaner erstellt. Du kannst dir ja die KPL und POS-Datei herunterladen und mit den Dateien weiterarbeiten. Die Maße habe ich so annähernd geschätzt. Es reicht auf jeden Fall um einen Raumeindruck zu erhalten.

    Was ist eigentlich in den schwarzen Kabelkanälen?
    [​IMG]

    Wird da noch FBH verlegt und dann Estrich?

    Bist du eigentlich daran gebunden, den Küchenbereich gesondert zu Fliesen? Der Rest bekommt welchen Fußboden? Schon mal überlegt, dem gesamten Raum einen einheitlichen Fußboden zu geben?
     
  9. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.190
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    @KerstinB : mir gefällt dein Backofen-Kamin ;-)

    btt:
    ein einheitlicher Küchenboden würde den Raum nicht nur optisch ruhiger sondern meiner Meinung nach auch eleganter machen. Und falls der Boden selbst gekauft wird, sind Kleinmengen immer teuerer als größere Flächen.

    Mit der Tresenlösung fördert ihr den kommunikativen und offenen Charakter des Raumes.
    Falls das Budget es zulässt, könnt ihr evtl. von Pino auf Wellmann aufstocken, hier sind Schrank- und Frontauswahl viel größer. Aber das müsste man rechnen.
     
  10. Wizz

    Wizz Mitglied

    Seit:
    6. Sep. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlsruhe
    Guten Abend zusammen,

    sorry das es so lange dauert, aber da ich unter der Woche quasi-allein-erziehend und voll berufstätig bin, ist das mit der freien Zeit immer so ein Thema :-)

    Angesteckt von deinen kreativen Ideen, vor allem auch mit dem Tresen und dem Verlegen des Wasseranschlusses, habe ich mit dem ALNO-Planer noch etwas herumexperimentiert und zwei abgeänderte Lösungsansätze unter selben Rahmenbedingungen erstellt.

    Generell habe ich noch keine Zeit gehabt, wirklich die Schränke alle durch zu denken, seht es mir bitte nach.

    zu Version 2)
    - planlinks unten nach oben: Künstliche Wand (Regips mit Holzlattung), 60 Gefrier-Kühlschrank-Komi, 60 HS mit Backofen, 60 HS und 60 HS mit ggf. hochgelegter Spülmaschine, dann 60 hochgelegter Schrank ab APL, in dem die Elektrogeräte (Wasserkocher & Co.) versteckt sind
    - planoben links nach rechts: 5 Blende, 90 oder 100 US Schubladensystem, alles 5cm vorgerückt wg. Wasseranschluss für Spüle
    - planrechts oben nach unten: 110 US mit Spüle Abtropf links mit ggf. MUPL, 60 US Schubladen, 60 US mit Kochfeld ggf. mit versenkbarer DAH (Erfahrungen?), 60 US mit Schubladen. Davor eine 10cm dicke und 113cm hohe Vorbauwand mit 30er APL on top.

    zu Version 3)
    - Spüle wird nicht verschoben, sondern in die Hochschränke integriert. Dazu zwei OS die statt 35 dann 60 tief sind. Gibt es dazu Erfahrungen, auch wg. 120er Breite zum Abwaschen ausreichend?
    - der Rest ist analog., zum MUPL habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, whrs. in der Kochzeile, da hier ja zubereitet wird

    Ob das dann alles noch ins Budget passt, sei mal bitte zweitrangig. Natürlich würde das "Koffern" mehr Zeit und Geld in Anspruch nehmen, aber meine Frau und ich sind von den Ansätzen angetan. Was denkt ihr?

    @moebelprofis: Ich schau mir Wellmann auf jedenfall mal an, wenn es soweit ist!

    @KerstinB: ja genau hier ist mittlerweile FBH und Estrich gelegt und gegossen. Die Kanäle sind zumeist Stromkabel.

    @beide: Wir haben neben den Fliesen Parkett geplant. Wir hätten und hatten die Möglichkeit zu entscheiden, uns war Parkett aber in der Küche zu empfindlich.

    Generelle Frage nach zum ALNO, wie kriegt ihr 3D die "Draufsicht" hin?

    Gute n8,
    Wizz.
     

    Anhänge:

  11. Wizz

    Wizz Mitglied

    Seit:
    6. Sep. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlsruhe
    ...und Version 3!
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    Beide Varianten schränken dich in der Arbeit um die Spüle Richtung Kochfeld ziemlich ein. Versenkbare DAHs gibt es meist nur in 90 cm Breite und brauchen Platz hinter dem Kochfeld. Am besten funktionieren sie auch bei Panoramkochfeldern.

    120 cm für Spüle und Arbeiten rund um die Spüle (gewaschenes Gemüse schnippeln, Fleisch parieren, dazwischen schnell mal das Messer säubern usw.l) geht meiner Meinung nach gar nicht.

    Warum willst du unbedingt auf der Halbinsel kochen?
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Wenn Du Spüle und Kochfeld tauschst, dann wird das optimal. Einerseits arbeitet man nunmal dauernd ums Wasser & den Müll rum (das Kochfeld benötigt man meist auch nur zu einer Mahlzeit am Tag, Wasser bei jeder) andererseits hat jede DAH bei dieser Raum- /Dachform Mühe eine konstante Strömung aufzubauen. Das würde in der Seitenschranknische deutlich besser funktionieren.

    Beobachte mal kritisch, wie Du wirklich in der Küche werkelst, dann wirst Du schnell merken, dass Du kaum noch echt am Kochfeld stehst; und wenn Du anbrätst, dann sind das ein paar Minuten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Optimale Aufteilung/Positionierung der Küchenblöcke in dem Raum Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Suche nach optimaler Küchenrückwand Tipps und Tricks 30. Juli 2016
Küchenzeile optimale Anordnung Teilaspekte zur Küchenplanung 13. Juli 2016
(Hochgebauter ) Geschirrspüler optimale Befestigung der BSH Do it yourself 23. Dez. 2015
Status offen optimale Lösung für unsere Kücheeinteilung gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2015
optimale Raumplanung Küchenplanung im Planungs-Board 5. Okt. 2015
Faltlifttür oder Schwenktür und optimale Nischenhöhe Küchenmöbel 20. Apr. 2015
Hilfe und Anregungen bei derKüchenplanung, optimale Raumnutzung Küchenplanung im Planungs-Board 4. Apr. 2015

Diese Seite empfehlen