Sind das Mängel - bitte um Einschätzung

tamali

Mitglied

Beiträge
178
Hallo Ihr Wissenden,

die Küche wurde am Montag aufgebaut, natürlich auch nicht ohne Probleme. Gestern habe ich ausgewischt und auf Mängel überprüft. War mit den Monteuren so ausgemacht, da es bereits dunkel war.

Da ich sonst mit dergleichen nichts zu tun habe, hätte ich gerne eure Meinung, ob ich das als Mängel deklarieren soll.
Bei den zu kurz gesägten Steckregalen habt ihr mir ja schon prima geholfen, von daher bin ich zuversichtlich ......

Vorab ist schon mal anzumerken: die ganze Anlage ist mit in den Raum gewandert.
Warum? Es gab eine Kante im Bodenbelag, da mal ein neuer Belag bis an die Füße der alten Küche gelegt wurde.
Kante war dem KFB bekannt. Neue Füße hingen teils genau auf der Kante, wurden also vorgezogen, laut Monteuren keine andere Wahl.
An einer Seite ging das nicht, die Monteure haben eine Spanplatte drunter gelegt, mit dem Hinweis, dass es bei Nässe sofort aufquillt und stinkt!
Warum wir nicht einfach einen Streifen Fliesen ergänzt hätten .....
Hätten wir problemlos machen können, aber der KFB hat gesagt das passt, Kanten wurden beim Aufmaß mit gemessen, übertiefe Arbeitsplatten eingeplant, um ggfls. vorrücken zu können, damit die Sockelleiste auch ja alles abdeckt.
Dadurch haben sich dann andere Probleme ergeben. Dazu später mehr.

1. Spülmaschine:
Wir haben mehrmals drauf hingewiesen, KEIN Modell mit Besteckschublade zu wollen.
Nach einer Änderung im Auftrag hat sich eine Änderung in der Blockverrechnung ergeben, woraufhin der KFB das Gerät noch mal in ein hochwertigeres getauscht hat (und auch noch mals hinterfragt hat - keine Besteckschublade - was wir bestätigt haben).
Was wurde natürlich jetzt eingebaut - ein Modell MIT Besteckschublade.
In der Auftragsbestätigung ist im Text keine Besteckschublade aufgeführt, von daher haben wir keinen Anlass zum Überprüfen der Artikelnummer gesehen - bei den Artikelnummern der Küchenschränke verlässt man sich ja auch auf den Berater.

Ist das ein Mangel?
Uns würde reichen, wenn er uns einen Besteckkorb liefert und wir die Besteckschublade einfach entfernen.

2. Befestigubgsschraube drückt sich durch
20201118_082608.jpg


Natürlich da wo man oft beim abwischen gegen kommt. Könnte das Furnier (Original Resopal) irgendwann einreißen?

Falls das getauscht werden müsste/sollte, müsste der komplette Schenkel wohl wieder ab.

3. angeschnittene Wange
Besagter Schenkel sollte eigentlich so weit wie möglich an die andere Zeile angeschlossen werden. Laut gegenüberliegender Passleiste wären 3-5 cm kein Problem gewesen.
Weil sie es NICHT gemacht haben, endet die Zeile direkt an der Tür. Da das Haus schief steht, haben sie oben am Hängeschrank ein Stück Wange ausgeklinkt.

20201118_082350.jpg
20201118_090818.jpg


Ersatzwange anfordern, falls man mal umzieht und den Schrank weiter nutzen kann?
Falls Punkt 2 ja wirklich getauscht werden sollte, könnte/würde man die Zeile dann weiter nach links verschieben?

3. Kühlschrankkorpus
Unabhängig davon, dass unser KFB "vergessen" hat unseren Kühlschrank zu bestellen .....
Es sind 2 Macken innerhalb des Korpus, die ja nachher nicht mehr sichtbar sind.
1 Macke auf dem Boden, 1 in der Seite.
Trotzdem anzeigen?
20201118_082633.jpg

20201118_082643.jpg


4. Steckregale
Hat sich in separaten Thread ja schon geklärt.

20201118_082923.jpg


Wäre euch sehr dankbar für eure Einschätzung, möchte heute noch den KFB kontaktieren.

Vielen Dank und viele Grüße
tamali
 
Zuletzt bearbeitet:

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.292
Zu den anderen Dingen kann ich nix sagen aber zur Spülmaschine: Probiert das mit der Schublade echt mal ein paar Wochen aus. Ich wollte ja auch uuuuuunbedingt nen Korb und hab das auch so bestellt. Dann ging kurz vor nackig meine alte Spülmaschine in der alten Küche kaputt und ich habe ein noch vorhandenes Gerät mit Schublade eingebaut. Tja, das erste was ich in der neuen Küche gemacht hab war die Besteckschublade aus der Zwischenlösung in die neue Maschine umzubauen. Das ist wirklich ne tolle Sache und für mich viel schneller und weniger eklig im Moment.

Mit dem KfB würde ich aber trotzdem besprechen, dass ihr das ausprobiert aber wenn nicht praktikabel für euch, soll er einen Korb nachordern und liefern. Schließlich war das so bestellt.
 

tamali

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
178
Probiert das mit der Schublade echt mal ein paar Wochen aus. Ich wollte ja auch uuuuuunbedingt nen Korb und hab das auch so bestellt.
Uns fehlt einfach oben die Höhe, da wir aus großen Gläsern trinken, die jetzt oben nicht reinpassen ohne den Korb permanent abzusenken, womit man sich bei der unteren Nutzung wieder einschränkt.
Kennen Besteckschublade aus Ferienwohnungen - wir wollen es generell nicht, finden es umständlich.
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.292
Ah ok. Es ist also kein XXL Gerät?

Kann man bei der Besteckschublade vielleicht auch eine Hälfte wegschieben (bei Miele geht das), so dass da die Gläser passen?

Wie gesagt, ich wollte das aus den gleichen Gründen nicht. Nach einigen Wochen echtem testen hab ich mich umentschieden.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.712
Wohnort
Ruhrgebiet
Zu den Mängeln.
Die Blende mit der durchgedrückten Schraube wird sicher getauscht.

Die Ausplatzer im Gerätehochrank innen sind vermutlich durch das Entfernen der Transportsicherung entstanden und nach Einbau des Gerätes nicht mehr zu sehen.
Zu den Regalböden habe ich bereits geschrieben
Die Anpassung der Seitenwange resultiert vermutlich aus dem schiefen Türrahmen,da kann die Wange nix für.
Rede mal freundlich mit dem KFB,vieelleicht kann er die "reklamieren"
Hätte man oben angefangen,wäre halt unten ein Spalt zwischen Wange und Rahmen.
Aus der Erinnerung an den alten Thread war der Raum doch sehr schief ?? Das war auch sicherlich die Herausforderung bei der Montage der U-Förmigen Anlage .

Zu dem Geschirrspüler gibt es sicher einen Besteckkorb ,sonst muss das Gerät halt getauscht werden.Was für ein Modell ist es denn ?

Zeig doch mal ein Gesamtbild.
 

tamali

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
178
Hallo Bibbi,
Ja es ist recht schief, aber sie hätten weiter von der Tür weg gekonnt. Es sind 9 cm Passleiste dran, die als Luft an der Tür jetzt halt fehlen.
 

tamali

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
178
das ist doch eine Mietwohnung ?
Ja, wäre aber kein Thema gewesen. Man hat uns aber auch nicht gefragt.

Wie gesagt, meiner Meinung hätte man das Problem umgehen können.
In der Planung stand gar extra noch der Hinweis - so weit wie möglich Richtung Dachfenster.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.712
Wohnort
Ruhrgebiet
Gegenüber ist ein Eckpasstück mit fixen Maßen.
Der Herdbereich ist abgesenkt ,vermutlich war die Vorgabe am Türrahmen zu beginnen ,der Anschluss an den Spülenschrank ist dann der Maßausgleich,also kann dass Passstück an dieser Stelle angepasst werden.
Hier hat man dann zwei Möglichkeiten ,wenn der Türrahmen nicht 100% gerade ist.
Unten passt es ,dann erfolgt die Anpassung wie auf dem Bild.
Oben passt es,dann ist unten ein Spalt bis zum Türrahmen.
Aus meiner Sicht sieht die Küche ordentlich geplant und montiert aus .
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.852
Hi @tamali, zum Rest kann ich nichts sagen, aber die Besteckschublade kann man entfernen und in den Keller lagern und für einen Zwanni ein Besteckkorb bestellen. Das kann der KFB übernehmen.
 

tamali

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
178
Nein, es sollte eben von der anderen Seite gestartet werden - so nah wie möglich an den höher gelegten Teil.

So hat nämlich die Steckdose für den Dunstabzug auch nur noch ohne Rahmen gepasst, da weiter rüber als geplant.
Habe gerade mit dem KFB telefoniert, hat er auch bestätigt und war nicht glücklich drüber, dass es anders gemacht wurde als geplant.
Es kommt jemand raus.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.712
Wohnort
Ruhrgebiet
Zeig uns doch mal den GRUNDRISS vom KFB.(Namen bitte unkenntlich machen)
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.712
Wohnort
Ruhrgebiet
Nunja,ich war nicht bei der Montage dabei.
Aber der Anspruch :
Schiefer Raum/Dachschräge/fehlende Bodenfliesen die wieder abgedeckt werden müssen,U-förmige Planung,Reste vom alten Fliesenspiegel mit Nischenverkleidung abdecken,gibt viele Parameter vor.
Vielleicht hätte man das Passtück auf der Herdseite 3-4 cm schmaler machen können und die Zeile mit dem gleichen Abstand zum Türrahmen montieren können.
Aber dann wäre durch den Fliesenspiegel ein Spalt zwischen Wand und Nischenverkleidung entstanden.
Ob das viel besser ausgesehen hätte ?
Montiert ist es augenscheinlich lt PLan.
Die Tiefe der Spülenseite ist vermutlich den fehlenden Bodenfliesen geschuldet.
 

tamali

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
178
Die alten Wandfliesen haben wir abgerissen, waren überhaupt nicht das Problem.

Die Fliesenkante war eins, da die Montagefüße direkt auf der Kante standen.
Hätten wir im Vorfeld ändern können, hatten genug Zeit und auch nachgefragt. Uns wurde aber nach Aufmaß gesagt es passt so.

Jetzt haben die Monteure uns eine Schwachstelle geschaffen. Rohe Spanplatte zum Höhenausgleich. Toll, wenn mal Wasser hinkommt.

Ich hätte in meiner Naivität erwartet, man könne die vorderen Montagefüße schlichtweg versetzen wo nötig.

Die Tiefe im Plan war als maximal mögliche Planung dargestellt um eben Reserve zu haben. Deshalb auch keine Maßangaben ab Ecke und ja der Hinweis, so weit wie möglich rüber Richtung Dachfenster.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben