Schüller Gala

Beiträge
12
Wohnort
Saarland
Guten Abend,

auch ich hätte gerne ein paar Hinweise von all denen dieses Forums, die sich mit Küchen viel besser auskennen als ich. Entwürfe des Möbelhauses sind in der Anlage beigefügt

Vorgabe: großer Raum (5,57 * 8,38) als Wohn-, Eßzimmer mit offener Küche. Die Fenster an der Seitenwand (8,38 m) sind richtig angebracht, das Zimmer ist allerdings viel länger als auf den Bildern. Es endet mit einer 4 m Glasfront zu einem Balkon.

Der Küchen- und Eßbereich sollte nicht über das zweite Fenster rausragen, da ab da der eigentliche Wohnbereich folgen soll.

Die Wand mit der Küchenzeile ist 5,57 breit, allerdings sind davon 1,53 offener Flur, reine Stellfläche sind 4,04 m

Der aktuelle Entwurf gefällt mir ganz gut, bis auf folgende Ideen meinerseits:

  • es sollte ein offenes Regal als Abschluß der Küchenzeile geben
  • die Spüle an der Wand ist sehr eng. ich würde die daneben befindliche Spülmaschine an die Wand stellen, daneben dann die Spüle aber mit gedrehtem Becken/Abtropffläche, damit genug Arbeitsfläche für die Arbeiten am Herd entsteht
  • die Arbeitsfläche sollte tiefer sein, nicht zuletzt, um auch Hocker anstellen zu können
Es handelt sich um eine Schüller GALA, die mit allen Werbungen und Vergünstigungen (so wie sie auf den Entwürfen zu sehen ist) 12.600 € kosten soll. Enthalten sind Neff Geräte (autarke Herdplatte, Spülmaschine, Inselesse) und mein Spielzeug, der "große Liebherr" mit Weintemperierschrank, Kühlen und Gefrieren. Der vorhandene Backofen ist noch fast neu, würde also nur umgebaut werden.

Ich habe ein paralleles Angebot Nobilia primo, die genauso aufgeteilt ist, aber 18.000 € kosten soll

Irgendwie habe ich den Eindruck, die 12.600 € sind ein gutes Angebot. Bis vor zwei Wochen kannte ich aber Schüller Küchen gar nicht

Ich danke allen, die sich meiner annehmen und freue mich auf viel Rückmeldung

abigailsaar

P.S. Wie findet Ihr die Idee dieses Essplatzes (Tisch ist noch ausziehbar auf 2,00 m)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12
Wohnort
Saarland
Hallo,
bin offenbar falsch gelandet (unter Planungshilfen)

Bitte an die "Richtigen" setzt bitte meine Anfrage um

Vielen Dank
abigailsaar


P.S. nicht nur die Küchenplanung ist schwierig, sondern auch dieses Forum :-)
 
Beiträge
526
AW: Schüller Gala

ist bei dem Nobilia Angebot noch ne zweite Küche dabei für ne Zweitwohnung oder noch ein komplette Einrichtung für nen Abstellraum ? *crazy*

der Nobilia-Preis scheint mir sehr überzogen....desweiteren würde ich eine Schüller immer einer Nobilia vorziehen....
 
Beiträge
12
Wohnort
Saarland
AW: Schüller Gala

Danke für den schnellen Hinweis

Nobilia ist "äußerlich" exakt das Gleiche, aber ein Küchenstudio, während das andere (Schüller) ein Möbelhaus mit einigen Filialen ist

:-\
 
Beiträge
12
Wohnort
Saarland
AW: Schüller Gala

okay, ich habe verstanden:
Schüller ist (nicht nur preiswerter, sondern auch) richtig gut.


Nun würde ich mich über weitere Beiträge freuen, die sich der eigentlichen Küchenplanung annehmen, die mir vorgeschlagen wurde.

Bin echt beeindurckt, nachdem ich mich ein wenig im Forum eingearbeitet habe. Ich mußte erst 50 werden, bevor ich die erste eigene Küche in Angriff nehmen muss... und Eure Hilfe benötige.
Vorher waren immer schon Küchen da, jetzt geht es um enen Neubau.

Morgen muss ich früh raus, freue mich aber schon auf die Pause, in der ich Eure Antworten ansehen werde

Schlaft gut
*sleep*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Schüller Gala

Hallo abigail,
könntest du bitte noch mal den ersten Beitrag von diesem Thread bearbeiten. Wir haben da eine Checkliste, die du bitte noch ausfüllst.
Dazu im ersten Beitrag auf "BEARBEITEN", dann "ERWEITERT", dann erscheint obendrüber die Checkliste.

Dann noch die Bitte, einen vermaßten Grundriss deiner Küche, gut wäre auch ein Grundriss der gesamten Etage, damit man sieht, wie Laufwege sein könnten.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Schüller Gala

Grundsätzlich mal schon zur Küche ... mir wäre das zu wenig Arbeitsfläche. Wo willst du Kaffeemaschine etc. hinstellen? Überhaupt, was soll so auf der Arbeitsplatte stehen?

Und wo willst du warum ein offenes Abschlussregal stellen? Das jetzige Design wirkt modern, ein offenes Regal kann das Design auf den Kopf stellen.

@Profis ... das Programm Gala von Schüller ... was ist denn das für ein Frontmaterial?

Soll das Kochfeld ein normales Ceranfeld oder Induktionskochfeld sein?
 
Beiträge
12
Wohnort
Saarland
AW: Schüller Gala

Moin, moin

danke für die schnellen Rückmeldungen.

Ich habe die Fragen weitestgehend ausgefüllt und einen Wohnungsgrundriss angehängt.
Die dort eingezeichneten Gegenstände stammen vom Architekten als Platzhalter, bitte nicht irritieren lassen.

Zu den sonstigen Fragen:
Es soll ein Ceran-Kochfeld sein

das offene Regal soll, wenn man auf die Front schaut (Bild 3) ganz rechts stehen. außerdem könnte man dort noch Dinge abstellen, die sonst auf der Arbeitsplatte stehen (Messerblock??)

Die Arbeitsplatte soll 90 - 95 cm breit werden (auf den Bildern noch nicht zu sehen). Dann sollte die Kaffeemaschine auf der "Überbreite" stehen

Schüller Gala soll eine Lackfront sein.

Bis später:-)

abigailsaar
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Schüller Gala

Hallo Abi

Es gibt Leute, welche einen SBS als ein "Schmuckstück" betrachten .. ich gehöre nur bedingt daszu ... in einer reinen Küche .. warum nicht - Und wenn man viel Platz hat. Aber so wie bei Dir, vom Sofa der Blick auf den SBS :-\; ist das Ding für euch nicht Ueberdimensioniert?

Wie lebt ihr den? Wie regelmässig und aufwändig wird bei euch gekocht? gebacken? gebraten? Für Gäste?
Was steht bei euch an Maschinen rum (Kaffeautomat, Schneidemasch, Messerblock, Küchenmasch, BBA, Obstschalen, ....)

Wenn Du sehr ordentlich bist, könnte das mit dem offenen Regal eine Variante sein; (evt. beleuchtet mit Glastablaren, und schönen Schalen / Vasen bestückt) aber im Zweifel wird es schnell zugemüllt sein.

Wenn ihr eher die Snack und Frühstücksleute seid, dann langt euch die APL, aber für grössere Aktionen wirds schon knapp - weil ja ein Teil der AP in der Regel belagert ist.

Warum willst Du noch "Hocker" an die AP stellen? Der Tisch steht doch direkt daneben? ich würde lieber noch 40cm tiefe Unterschränke an die Insel anreihen - dann bekommst Du nochmal kräftig Stauraum für Geschirr etc.

Keller werdet ihr auch nicht grossartig haben, vermute ich mal.

Hast Du mal eine Stauraumplanung gemacht, wo Du Deine Sachen unterbringen kannst (Geschirr, Besteck, Sets etc. nicht vergessen)

Aus welchem Grund möchtest Du auf Induktion verzichten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
222
AW: Schüller Gala

Hallo,

* auch mir wäre es eindeutig zuwenig Arbeitsfläche
* optisch finde ich den angestellten Tisch nicht wirklich überzeugend
* ich finde die Schrankwand erschlägt etwas den Rest
* was ist denn neben dem Eßtisch - also wie geht der Raum da weiter?
* Spüle: ich liebe meine Keramikspüle - aber wenn Ihr dieses Edelstahlmonster ;-) von Kühlschrank wollt, dann würde ich auch bei den anderen Dingen (Spüle, Backofen, DAH, ...) bei Edelstahl bleiben.

Liebe Grüße von Nina
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Schüller Gala

Hallo Nina,
im ersten Beitrag hängt jetzt ein kompletter Wohnungsgrundriss an.
 
Beiträge
12
Wohnort
Saarland
Guten Abend,
sorry für die heutige Sprachlosigkeit, bin gerade erst aus dem Büro gekommen.

Schnell wenigstens ein paar Fragen beantwortet:

  • bei Induktion würde durch den heißen Boden es öfter anbrennen, (habe ich gehört ...)
  • der SBS ist dreiteilig: oben links = Weintemperierschrank (Keller ist wirklich nicht sehr groß), unten links = Gefrieren mit Ice-Maker, ganze rechte Seite = Kühlen, könnte kleiner sein, ...
  • der SBS ist mein Traum seit Jahren. Ich finde ihn einfach schön
  • wir sind Frühstücker und Kleinigkeiten-Esser in der Woche, am Wochenende wird gekocht. Für Freunde und Gäste aber nicht jedes Wochenende. Notfalls muss man am Esstisch sitzend schnippeln, hatten wir uns so gedacht
  • Stauraum: ja wir haben genaue Planungen gemacht, was wo rein soll. Das paßt. Das "gute Geschirr" und die "guten Gläser" kommen in einen Wandschrank, der zum Wohnzimmer gehört und deutlich größer sein wird, als der im Grundriss eingezeichnete
  • Der Hoch-Schrank am Fenster ist übrigens ein Geschirrschrank mit 6 Einzelauszügen. Die beiden schmalen Schränke sind : 1 Apo-Schrank und 1 Schrank mit ebenfalls 6 Einzelauszügen. Bei der Insel gibt es die Spülmaschine, die Mülltrennung unter der Spüle (in der Innenschublade Spülmittel, etc.), 90 cm Unterschrank unter dem Kochfeld für Besteck, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen etc., daneben ein 30'er Schrank für Gewürze oben und mit Auszügen (Mixer, Rührstab, etc.) drunter
  • Vielleicht sollte ich noch sagen, dass wir keinen Besenschrank brauchen, den wird es an anderer Stelle geben
  • Bei uns stehen normalerweise der Messerblock, bzw. zwei davon, rum, die Tassimo und ein Dosenöffner. Der Rest ist verstaut.
Waren das erstmal alle Fragen?? Sonst bitte melden

Aber nun zu meinen Fragen:

wenn Ihr meint die APL sei zu klein, gibt es einen guten Vorschlag zur Verbesserung (außer der beiderseitigen Möglichkeit mit den 40'er Schränken- danke)?

Hat jemand evtl. eine ganz andere Idee für diese Küche?

Ist der Preis für die Schüllerküche mit den Neff-Geräten und dem SBS in Ordnung?


Ciao und gute Nacht an alle

Abig
 
Beiträge
621
Wohnort
Wetteraukreis
AW: Schüller Gala

  • bei Induktion würde durch den heißen Boden es öfter anbrennen, (habe ich gehört ...)
Gerade bei Induktion kann man die Hitze viel besser regeln als bei einem normalen Ceranfeld. Wenn es am Anfang gelegentlich mal anbrennt, dann weil man sich erst einmal an das Tempo gewöhnen muss. Bei Induktion wird einfach viel schneller die gewünschte Hitze erreicht als bei einem Ceranfeld. In der Anfangsphase des I-Kochens ist mir das eine oder andere Mal das Nudelwasser übergekocht. Ich war nicht gewöhnt, dass es nicht mehr 15 Min. bis zum Kochen dauert, sondern nur noch gut 5.
Mittlerweile nutze ich beim Nudelkochen gern einen Glasdeckel auf dem Topf. Da kann ich genau sehen, wie weit das Wasser ist und die Platte immer so genau einstellen, dass es perfekt kocht, ohne zwischendurch den Topf von der Platte nehmen zu müssen, damit es nicht überkocht, weil Ceran doch einige Zeit braucht, bis die Temperatur nach dem Herunterschalten niedriger wird.
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Schüller Gala

Hi,

auch von mir noch ein Wort zur Induktion:
Die, wo es unten trotz kleiner Flamme heiß wird, sind Gasflammen. Insbesondere in Kombination mit dünnbödigen Töpfen.

Induktion ist regelbar, ähnlich einer Elektroplatte. Dabei aber so schnell wie Gas - in beide Richtungen: Temperatur an und aus.

Pfanne auf den Ofen stellen, Flamme andrehen und dann mal Zwiebeln schnippeln gehen is nicht mehr ;-) erst schnippeln, dann Ofen einschalten. Danach gehen nur noch Kleinigkeiten. Man muss ein wenig an seiner Logistik arbeiten. Aber das ist hinzubekommen.

Induktion macht Spass. Klassisches Elektro will man eigentlich nicht mehr haben: langsam, ineffizient im Vergleich zu Gas und Induktion.

Einzige Alternative: Gas. Nachteil: offene Flamme, Gas in die Küche bekommen, immer ein wirklich heisser Punkt unterm Topf - die Flamme, die hat auch im kleinen Zustand mehrere hundert Grad. Diese Probleme hat Induktion alle nicht.

Dafür braucht man für Induktion eventuell neue Töpfe. Ich habe aber neulich gesehen, die werden gerade bezahlbar und immer häufiger sehe ich Kochgeschirr, was induktionsgeeignet ist. Einfach so, ohne Aufstand, ohne in der sonst üblichen Sonderrubrik zu stehen.

neko
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
619
AW: Schüller Gala

...
Induktion ist regelbar, ähnlich einer Elektroplatte. Dabei aber so schnell wie Gas - in beide Richtungen: Temperatur an und aus.
...
Dafür braucht man für Induktion eventuell neue Töpfe. Ich habe aber neulich gesehen, die werden gerade bezahlbar und immer häufiger sehe ich Kochgeschirr, was induktionsgeeignet ist. Einfach so, ohne Aufstand, ohne in der sonst üblichen Sonderrubrik zu stehen.
neko
Hallo Neko,

sorry wenn ich da mal ein bisschen korrigiere.

Induktion ist nicht "ähnliche einer Elektroplatte" regelbar, sondern um Klassen besser und feinfühliger. Besonders der Niedrigtemperaturbereich (z.B. leichtes Köcheln, Warmhalten usw.) ist ganz präzise einstellbar.

Auch ist sie nicht so "schnell wie Gas", sondern deutlich schneller.

Was die Töpf angeht. Mitunter können neue Erbstücke (Gusspfannen, Bräter u.ä.) ihre Wiedergrburt feiern. Oftmals wegen einem leicht unebnen Boden ausgemustert, macht das bei der Induktion nichts aus. Einfach einen Magneten an den Topfboden gehalten. Haftet er, geht auch die Induktion.

Gruß Kuhea
 
Beiträge
621
Wohnort
Wetteraukreis
AW: Schüller Gala

@kuhea: Man kann das "ist regelbar, ähnlich einer Elektroplatte" auch so sehen, dass es regelbar ist, wie auch eine Elektroplatte regelbar ist. Es steht in dem Satz ja nicht dabei, dass die Regelbarkeit genauso ist, wie die einer Elektroplatte.

LG Emilie (berufsbedingt Meisterin der Interpretation ;D)
 
Beiträge
200
Wohnort
in A. bei G. in NRW (OWL)
AW: Schüller Gala

Hallo Ihr Lieben,
nochmal zur Fragen was die Schüller Gala für einen Front ist.

Ja es ist eine Lackfront und Schüller verarbeitet diese auch recht gut. Also gutes Trägermaterial. Fronten füllern und dann lackiert.

HAst du den eine 78er(C2) Korpushöhe oder eine 71er(C1).
Wenn 78 dann ist das auch noch ein Grund für die Schüller, da Nobilia ja nur 72er Korpi hat oder Maxi-Schränke mit glaube ich 89er oder so.

LG Jen
 
Beiträge
619
AW: Schüller Gala

...
HAst du den eine 78er(C2) Korpushöhe oder eine 71er(C1).
Wenn 78 dann ist das auch noch ein Grund für die Schüller,
...
Wobei bei Schüller der 71,5 (C1) Koprus das beste Beispiel für "gut gemeint" ist das Gegeteil von "gut" ist.

Gibt der höhere Kopus (78cm / C2) die Möglichkeit, Auszüge mit Fronthöhe 39 cm und einer Innenhöhe von ca. 34 cm zu bauen, so ist die Innenhöhe beim 71,5 Korpus (halbes Raster) nur noch ca. 27 cm. Damit fällt der alles entscheidente Vorteil, einen Auszug, wo auch normale Flaschen stehend aufbewahrt werden können, weg.

Gruß Kuhea
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben