Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

küchenluxus

Mitglied
Beiträge
18
Der Titel sagt es: gibt's Pfannen, die man bedenkenlos in den Ofen stellen kann, z.B., nachdem man etwas angebraten hat? Mit meiner Edelstahlpfanne geht das problemlos. Wie ist das mit Teflon-Beschichtungen? Die Pfanne muß induktionsgeeignet sein.
 

küchenluxus

Mitglied
Beiträge
18
Pfannen II: wie heiß werden die Topf- und Pfannengriffe auf Induktionsherden?

Bevorzugen würde ich Griffe ohne Kunststoff, stabiler, kann man in den Ofen stellen usw… Auf dem Gasherd werden die Griff Stahlgriffe aber, je nachdem, was man wie lange mit dem Geschirr gemacht hat, zu warm, um sie mit bloßen Händen anzufassen. Wie ist das auf Induktionskochfeldern?
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Silargan v Silit, Le Creuset, Keramikbeschichtung geht es problemlos in Bo
Guseisen geht auch im. BO
habe ich alles bis auf Silit schon selbst oft im Bi inkl Edelstahl. Kupfer geht alles.
Gibt auch indukttaugliches Teflon - ist aber nicht Beschichtung meiner Wahl.

LG, H-C
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Pfannen II: wie heiß werden die Topf- und Pfannengriffe auf Induktionsherden?

Habe Kundenreviews mal auf amazon gelesen! dass. Silit Töpfe m Edelstahlgriffe auf Induktion heiß werden u die Töpfe daher schlechte Punktzahl gekriegt hat. Es gibt aber Griffhalter f Töpfe, wenn man danach auf amazon sucht, gibt die aus gepolstertem Stoff, aus Silikon. Ich arbeite sowieso m Silikonhandschuhen f BO Sachen od ich greife ständig schnell zu meinem Handtuch in der Küche, dann benutze ich es halt zum Anfassen v Griffen mal schnell. Es geht schon gut. Man muss halt daran denken, dass Griffe heiß werden können u soll dann parat Kochhandschuhe od Handtuch dabei haben, dann geht es alles auch gut.
LG, H-C
 
Zuletzt bearbeitet:

küchenluxus

Mitglied
Beiträge
18
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Solaren v Silit, Le Creuset, Keramikbeschichtung geht es problemlos in Bo
Guseisen geht auch im. BO
habe ich alles bis auf Silit schon selbst oft im Bi inkl Edelstahl. Kupfer geht alles.
Gibt auch indukttaugliches Teflon - ist aber nicht Beschichtung meiner Wahl.

LG, H-C
Also Teflon eher nicht in den Ofen, Keramik klares ja?

Warum kein Teflon?

Wirkt Keramikbeschichtung genauso gut wie Teflon? Hält länger, oder?
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Pfannen II: wie heiß werden die Topf- und Pfannengriffe auf Induktionsherden?

Es gibt z.B. von Gastrolux Pfannen mit abnehmbarem Griff.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Teflon löst sich im. Laufe der Nutzung schnell ab u ich möchte keine Fussel davon in meinem Essen od Magen haben. Hätte ein Set v Fissler geholt (erster anständiger Topfset von vor Jahren ) u die Teflon Teile hielten nur Paar Jahre. Nervte mich ein wenig wegen der Investition.

Keramik Beschichtung. Hängt davon ab, wer die herstellt. Silit, Le Creuset, Straub od andere gut Marken können die Emaillie wohl dicker, besser, robuster u dauerhafter hinkriegen u man zahlt auch entsprechend ihren Preisen, kann die Teile aber jahrelang in Ruhe benutzen, auch im BO. Von den genannten Marken sind die Teile aber auch sehr schwer wegen Hitzeleitung u Hitzeerhsltung (dickes Material f dicke Wände halt).

Auf Keramik klebt es schon mehr als Teflon zwar, aber mit einweichen mit Wasser löst sich nach kurzer Ezit auch alles ab u ab in GSP. Sonst gibt es zu Not auch Schaber aus harter Plastik f die Keramik. Ich muss halt Kompromiss machen. Sichere Beschichtung, aber dafür evtl. leichtes Kleben hinnehmen bei. Keramik. Wenn Teflon neu ist u anfängt zu fusseln, dann klebt auch ein Bratei od Fisch. Es gibt Vor- u. Nachteile bei jedem. Material. Mein Kompromiss fällt auf Keramikbeschichtung. Ich kann gut Eier od Fisch auf gutem Edelstahl braten aber ab u an klebt ein wenig etwas u ich muss den Edelstahl lang einweichen od leicht abkratzen. Habe Vorführung mit Silargan gesehen u habe Spiegelei drin braten lassen. Wenn man Kochfeld richtig einstellt u es richtig macht! dann klebt kein Ei drauf. Ich finde es nicht schlecht.*tounge*

Wie bei vielen Haushaltssicherungsgesetz ist es Bein Kochgeschirren so - Qualität steigt erst mit Preisen, leider. Schlechte Keramik taugt auch nicht lang im Ofen. Gute Keramik, ja. Und alle einige Jahre muss man mal wieder neue Kochgeschirre anschaffen, auch von guten Marken, daher bringen sie ständig neue Modelle heraus. ist leider so.

LG, H-C
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Pfannen II: wie heiß werden die Topf- und Pfannengriffe auf Induktionsherden?

als Alternative zu einem heißen Griff ist das sicherlich praktisch...

andererseits wird es auch Töpfe und Pfannen geben, wo der Griff kalt bleibt...

Die Grifftemperatur hat aber nichts mit der Beheizungsart zu tun...

100 Grad bleiben 100 Grad egal ob durch Gas oder Induktion erzeugt...

das hängt ausschließlich an der Leitfähigkeit und der Konstruktion des Topfes/Pfanne

mfg

Racer
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.856
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Auch die beiden Pfannen-Threads habe ich zusammengeführt und in den Bereich Küchenambiente geschoben. Sind ja keine Einbaugeräte ;-)
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.706
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Ich koche mit Silargantöpfen von Silit auf Induktion.
Meine Griffe sind extra angepunktet , aus Metall ,und aus einem anderen Stahl, als der Rumpf der Töpfe.
Dadurch das die Griffe extra angesetzt sind, werden sie auf dem Kochfeld nicht heiß,
im Backofen schon.
Da hab ich mir schon einige Male die Finger verbrannt, weil ich aufm Kochfeld keinen Topflappen brauche und dann beim Backofen nicht dran denke.

Die Töpfe hab ich schon 20 Jahre und sie sind immer noch top.*top*
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Eisenpfannen & emaillierte Gusseisenpfannen sind dazu ideal.
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.706
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Wenn die Griffe beim Kochen auf dem Kochfeld kalt bleiben sollen , dürfen die nicht
aus einem Guss mit dem Topf-Rumpf sein.
 

Jutti123

Mitglied
Beiträge
2
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Hallo,

wir haben Pfannen von Woll *2daumenhoch*
Sind auch für Induktion, Griff kann abgenommen werden.
Im Backofen super und auch so dem Kochfeld einfach klasse Pfannen.

Grüße

Jutti123
 
Joppla

Joppla

Mitglied
Beiträge
31
Wohnort
Vetschau
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Ohne Griffe gibt es dann ja noch diese speziellen Zangen, mit denen man die greifen kann. Dann braucht man nicht unbedingt mit Topflappen zu hantieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jutti123

Mitglied
Beiträge
2
AW: Pfannen: ofentaugliche Antihaftbeschichtung?

Dafür gibt es dochen eine Griff, sorry vielmehr einen Stiehl, und der kann problemlos abgemacht und dann wieder angeklickt werden.

Grüße
Jutti
 

Mitglieder online

  • Lianste
  • Snow
  • jemo_kuechen
  • moebelprofis
  • michl
  • ClaudiaM
  • Helmut Jäger
  • Elba
  • knoblauchpresse
  • mozart
  • capso99
  • tlsa
  • Küchenschachtel
  • SuseK
  • racer

Neff Spezial

Blum Zonenplaner