60er Cerankochfeld ohne Induktion mit flachem Rahmen, möglichst geeignet für 2 Pfannen

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
747
Wohnort
bei Stuttgart
@SchallRauch125 sag mal, hast Du gesehen, das es zwei von der Sorte gibt? Ich habe sie mal direkt nebeneinander gestellt für einen Vergleich, finde jedoch bis auf eine minimalste Differenz beim Verbrauch überhaupt keine Unterschiede ?????????

PKN645FP1E und ET645HN17E
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
6.949
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Was mich an diesen umlaufenden Rahmen gerade bei den kleinen 60er Feldern stört ist, dass die immer eine kleine Stufe zur Keramik hin haben.
Man kann also keinen Topf mal eben zur Seite ziehen und zu groß darf das Kochgeschirr dann wegen der Stufe auch nicht sein.
grundsätzlich, egal welches Kochfeld und egal welche APL:
man zieht kein Kochgeschirr über die Kochfeldkante.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.489
Die Bedienung mit dem Twistpad ist da aber intuitiver als mit +- und vorheriger Anwahl der Kochzone.

Das Twistpad wird kurz in die Richtung der zu regelnden Kochstelle gekippt und dann wird nach rechts oder links gedreht, je nachdem, ob man höher oder runter schalten möchte. Wolltest du nicht möglichst Drehregler haben?
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
899
grundsätzlich, egal welches Kochfeld und egal welche APL:
man zieht kein Kochgeschirr über die Kochfeldkante.

Ich mache das seit vielen Jahren ohne Probs.
Den Kochfeldern hat es nicht geschadet. :so-what:



Das Twistpad wird kurz in die Richtung der zu regelnden Kochstelle gekippt und dann wird nach rechts oder links gedreht, je nachdem, ob man höher oder runter schalten möchte.

Die Zeiten mit dem Kippen (vorher Schieben) sind schon lange vorbei.
Wie ich oben schrieb wird die Zone per Touch auf das Pad angewählt.
Wie findet Ihr da die Zonenaufteilung und Größe?

Äääh- normal bei Feldern mit runden Zonen.
Eine Seite 21er und 14,5er und auf der anderen eine 18er und eine erweiterbare 17-18er kann man fast als Standard bezeichnen.
Dieses der Schwester Bosch hat die gleiche Konstellation mit MonoSlider.
 

SchallRauch125

Mitglied

Beiträge
246
@SchallRauch125 sag mal, hast Du gesehen, das es zwei von der Sorte gibt? Ich habe sie mal direkt nebeneinander gestellt für einen Vergleich, finde jedoch bis auf eine minimalste Differenz beim Verbrauch überhaupt keine Unterschiede ?????????

PKN645FP1E und ET645HN17E

BSH bietet baugleiche Geräte mit verschiedenen Bestellnummern als Bosch und Siemens an, das ist auch bei Waschmaschinen, Kühlschränken etc. der Fall. Die von dir gefundenen Exemplare unterscheiden sich von dem von mir verlinkten durch die 2-Kreis-Zone (14,5/21 statt 12/21), Ankochzone oder Timer sucht man vergeblich - ist aber eher was für Edelstahl-Kochgeschirr.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
899
Ich glaube, es würde eher die Arbeitsplatte beschädigen, je nach Werkstoff. Und für das Kochfeld ist Schieben generell eher nicht gut - es gibt dann den nächsten Thread über heutige Ceranfelder die angeblich kratzeranfälliger als früher sind. Langweilig.

Ich meinte natürlich hitzebeständige APs.
Dass man keine Pfanne mit 250 Grad auf Schichtstoff ziehen sollte, hatte ich als bekannt vorausgesetzt.
Kratzer bekommt das Ceran früher oder später sowieso-mit oder ohne verschieben von Kochgeschirr.
Die betrachte ich als normale Gebrauchsspuren. :so-what:
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
747
Wohnort
bei Stuttgart
@SchallRauch125 ah, verstehe. Das sah gleich aus, habe ich wohl übersehen. Danke!
Was sagst Du zu Neff , beispielsweise der Herd aus Post #24? Der hätte so eine Powerstufe, die ich eigentlich manchmal ganz gut finde.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
747
Wohnort
bei Stuttgart
@SchallRauch125 hm, stimmt. Ist dann wohl ein Fehler. Da frage ich ggf. mal nach.
Und was hälst Du prinzipiell von Neff im Vergleich zu Siemens ?

… wobei, ich sehe gerade, da steht auf dem Display doch ein P. Das könnte evtl. für den PowerBoost stehen … also vielleicht doch dabei?
 

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
553
"Powerstufe: Bringt Wasser, dank 20% mehr Energiezufuhr, schneller zum Kochen als auf höchster Normalstufe."

Ich nehme an, dass die Shopmaske mittlerweile für Induktion optimiert ist und da heißt das Powerboost. Das hat es nun mal nicht. Notfalls fragen.
 

SchallRauch125

Mitglied

Beiträge
246
@SchallRauch125.
Und was hälst Du prinzipiell von Neff im Vergleich zu Siemens ?
Neff gehört auch zu BSH , wenn ich nicht irre. Bezüglich Qualität und Haltbarkeit würde ich da sehr Ähnliches erwarten. Da ich bisher erst eine Küche (vor über 20 Jahren) neu gekauft und vor etwa 10 Jahren Kühlschrank, Herd und Kochfeld ersetzt habe, bin ich eher kein Experte auf dem Gebiet, wie oben geschrieben, habe ich mir das Miele lange überlegt und mich unterm Strich für das Siemens entschieden, da spielte auch die 12cm-Kochzone für meinen Hario-Wasserkessel und meinen LeCreuset Cocotte Every eine große Rolle.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
899
Verstehe ich auch nicht.
Ist schon irgendwie komisch, dass man sich über eine mögliche Powerfunktion bei konventioneller Ceranbeheizung Gedanken macht, aber die "richtige" Power einer induktiven Beheizung ausschließt.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
747
Wohnort
bei Stuttgart
@moebelprofis Ich könnte das jetzt hier alles ausführlich erläutern, aber das gibt nur wieder eine weitere unnütze Diskussion, deshalb mache ich das nicht.
Ich bin jedenfalls nicht die Einzige, die sich so entscheidet, sonst wäre ich mir schon allzu komisch vorgekommen mittlerweile …
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben