Fertig mit Bildern Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht

Lisa90

Mitglied

Beiträge
464
Hallo ihr Lieben,

da mein Beitrag von gestern irgendwie verschwunden ist versuche ich es erneut:

Mein Mann und ich werden nächstes Jahr im Juni in unsere neue Eigentumswohnung ziehen und da stellt sich natürlich die Frage nach der neuen Küche. Da die Tage der Innenausbau beginnt stellt sich die Frage wo die Küche hin soll. Wie ihr am Grundriss erkennen könnt, schlägt der Bauträger für die Küche einen 10,99 qm Raum vor, der zugleich als Durchgang zum Wohnzimmer dient.

Aktuell habe ich eine geschlossene Küche, wünsche mir aber eine schöne offene Küche, am liebsten mit einer Insel. Insoweit habe ich aber bedenken, dass sich die Insel an diesem Standort, bedingt durch den zu schmalen Durchgang nicht realisieren lässt. (Als Ausgangspunkt der Überlegung dient dort eine L-Form + eine Insel ca. 180 x 1 m, sodass nur ein Durchgang von 40-60 cm) bleiben würde.

Daher habe ich mir überlegt, die Küche nach vorne in dem Bereich der mit "Essen/wohnnen" beschrieben ist zu verlegen und dort eine Zeile + Insel zu verwirklichen, siehe Skizze von mir. Vorteil wäre dann, dass die Küche im hellen Bereich wäre, ich auch eine Lüftungsmöglichkeit durch die beiden Terrassentür hätte. Zugleich kann mir den Essbereich im vorgesehen "Kochen"- Bereich gut vorstellen, sozusagen, als zentraler Punkt der "Familie" (wir haben noch kein Kind)

Da ihr die Experten seid, hätte ich gerne von Euch gewusst, was ihr von der Idee haltet und welchen Standort ist persönlich für die Küche am besten findet?

Ich bin für jeden Tipp/Ratschlag dankbar.

Viele Grüße

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 156 und 13
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: 2,50
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 139x 80 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Kaffeetrinken
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Standard
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: eher allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

  • IMG_4832.JPG
    IMG_4832.JPG
    124,2 KB · Aufrufe: 381
  • FullSizeRender-1.jpg
    FullSizeRender-1.jpg
    82,3 KB · Aufrufe: 1.124

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.052
Das kann man sicherlich so machen. Allerdings würde ich wie immer die Kochinsel überdenken und Kochen lieber an die Wand packen.
Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt.
Und man kann eine DAH sehr schön integrieren, wie z. B. in der Küche von Johaenes ... siehe konkrten Link unter * Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon *

Gibt es den Plan:


auch noch so vermaßt, dass man den Wohnraum genauer hat, also mit Wandstärken bzw. Innenmaßen.

Ggü. dem dann geplantem Essbereich wäre planrechts das Elternschlafzimmer? Da sollte man evtl. die Tür weiter nach planoben setzen, damit die Wand unten voll für Schränke genutzt werden kann. Wäre halt gut, wenn man den Plan mal komplett sehen könnte.
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.189
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo Lisa, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

Hm, Kochen im Wohnzimmer kann man natürlich machen, ich pers. würde diese Aufteilung aber etwas merkwürdig finden, weil der Esstisch im anderen Raum steht.
Mir wäre die Küche als Esszimmer und Familientreffpunkt auch zu dunkel. :rose:

Blöd ist natürlich, das das Wohnzimmer keinen eigenen Eingang hat... Sonst hätte man gut Wohnen und Kochen tauschen können. Aber so wäre es natürlich blöd, wenn man durchs Wohnzimmer in die Küche muss...:-\ ...oder würde euch das nicht stören?

Ich werde den Grundriss mal im Alnoplaner anlegen, vielleicht fällt uns noch eine Lösung dazu ein. Vermaßt du den Wohnraum bitte noch ordentlich, im Grundriss sind nur die Außenmaße angegeben.... ;-)
 

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
Guten Morgen;-)
Vielen Dank für eure Hilfe
@KerstinB:
Ich wollte auch gerne die Spüle in die Insel integrieren, doch leider ist das technisch bedingt durch die Lage des Abflussrohrs nicht möglich/schwierig, ich werde aber nochmal beim Architekt nachhaken
Auch war meine ursprüngliche Idee das Kochfeld an die wand zu setzen (insbesondere wegen Fettspritzern etc), jedoch befürchte ich, dass dann zu wenig Arbeitsfläche bleibt, da die Spüle ja auch an die Zeile muss. Genauso müssen der Kühlschrank und der Ofen an die wand.
Die Wand im Bereich "Essen/Wohnen" ist 3,76 m. Soviel hätten wir dann für die Zeile.
In Vergleich hierzu ist die Wand im Bereich "kochen" 3,30 m, wobei noch das Eck mit 1,86 kommt (dazu kommen 1,26 m Flur, sodass die breit 3,12 ist)
Ich werde aber sobald ich zuhause bin einen Plan mit allen Maßen anlegen ;-)
Gegenüber dem geplanten Essbereich (also gegenüber "kochen" nach dem Grundriss) liegt das Büro/Kinderzimmer.
Leider steht aber die Wand schon, sodass die Tür so bleiben muss;/

@Conny
Ich persönlich empfinde den geplanten Essbereich gar nicht so als eigener Raum, da die Bereiche lediglich eine "Mini" Wand von 60 cm (bzw. wenn wir uns für 70 tiefe bei der Zeile entscheiden um 10 cm erweitert werden würde) trennen ;-)
Aber in der Tat ist dieser Bereich dunkler :( mein Mann und ich essen aber immer Abend, dh das Licht muss man eh immer anmachen
Deine Idee war auch ganz ursprünglich meine Idee. Sozusagen das kochen ganz rechts wo das wohnen hinkommt zu versetzen und mir damit meinen Traum zu verwirklichen und eine Zeile an dem Fenster zu bekommen. Leider ist dies nicht möglich, weil der wasseranschluss zu weit weg ist :/ Auch wäre bei der Variante der Nachteil, dass das kochen und das Essen sehr voneinander getrennt wären, da ich mir das Wohnzimmer nicht im vorgesehen Bereich "Kochen" vorstellen kann.

Vielen Dank für euere Hilfe, LG
Ps: bei meiner nächsten antwort habe ich auch die Abkürzungen drauf, dann wird Text nicht lang
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.189
Wohnort
SchleswigHolstein
Wie dick ist das Wandstück zwischen Kochen und Wohnen? ...und wie lang ist das Wohnzimmer?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
@Conny
Das muss ich nachschauen. Dieses Stück ist eine tragende wand und daher schätze ich es auf 15-20 cm.
Die Wand vom Wohnzimmer ist 4,01 m (also die Wand die gleichzeitig die Bürowand ist)

Im Forum hier habe ich die Küche gesehen und könnte mir das so vorstellen (bei uns ist die terrassentür gerade gegenüber), so heißt der Thread (weiß leider nicht wie ich es verlinken soll)

Fertig mit Bildern Offene Küche im Wohnzimmer mit Insel (wirklich! nicht nur Wunsch ;
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    107,3 KB · Aufrufe: 333

Conny

Mitglied

Beiträge
7.189
Wohnort
SchleswigHolstein
Dann sind die Maße vom Wohnraum also 376cm x 713cm?

Wie lang ist das kleine Wandstück zwischen Wand Plan links und 3 flügeliger Terrassentür?
 

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
Ganz genau :-)
Das Stück was du meinst müsste genauso breit sein wie das zwischen den beiden Terrassentüren, also 74 cm

Übrigens es handelt sich bei beiden um eine zwei flügige Terrassentür. Da wo F20 steht (1 m breit) ist ein festes glaselement (Weiß leider nicht wie man sowas nennt)
LG
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.189
Wohnort
SchleswigHolstein
So, hier ist erst mal der Leergrundriss.... Ich hab mit der Alnoversion 12b geplant.
Zum Möbel schubsen, hab ich jetzt keine Zeit mehr, muss mich jetzt erst mal mit anderen Dingen beschäftigen...;-) Die Tür zum Arbeitsraum habe ich nach Gutdünken eingeplant.

lisa - Leergrundriss.JPG
 

Anhänge

  • lisa - Leergrundriss - Version 12b.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 164
  • lisa - Leergrundriss - Version 12b.POS
    14,3 KB · Aufrufe: 170

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Hallo Lisa, bevor du dich auf die Küchenverlegung ins Wohnzimmer fest legst, würde ich erst mit dem Architekten/Bauträger die Wasserverlegung klären.

Die Abwasserfallleitung befindet sich im Garderobenbereich an der Eingangstür, bis Wohnzimmer wären das mind. 4, wenn nicht sogar 5 m. Ob das mit dem Gefälle und Länge vom 50er Rohr funktioniert weiß ich nicht.

Die Kalt-/Warmwasser kann man ohne Probleme im Estrich verlegen, da kein Gefälle notwendig, allerdings würde ich darauf bestehen eine Zirkulationsleitung bis zum Küchenanschluss mit zu verlegen, sonst musst du ewig Wasser laufen lassen bis Warmwasser aus dem Hahn kommt.

Aber es hängt ab ob Abwasser so weit weg möglich ist.
 

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
@russini vielen Dank für deinen Hinweis.
Ich habe bereits mit dem Architekt gesprochen und daraufhin die Antwort erhalten, dass bei dem gewünschten Küchenstandort der Weg zu lang sei, um den Abwasseranschluss der Küche fachgerecht zu verlegen. Es wäre nur machbar, wenn die Zuleitung hinter einer Verkleidung verläuft. Da ein kleiner Kasten am Boden nicht zu empfehlen sei, liegt der Vorschlag vor, eine raumhohe Vorwand zu mache . Jetzt weiß ich natürlich nicht ob eine Zirkulationsleitubg insoweit geplant ist
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.189
Wohnort
SchleswigHolstein
Dann wird die Vorwand auch den Küchenraum verkleinern? Wie dick muss die Vorwand sein?
Ihr könnt im Küchenraum dann eigentlich nur eine Bank stellen, weil sonst nicht genug Gangfläche zum Küchen-Wohnraum bleibt.
 

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
@Conny
Die Vorwand die dann im Bereich "kochen" hin muss ist mit 10 cm geplant. Wir haben aktuell einen Tisch (1,40x0,80) der auf einer Seite eine Bank hat und auf der anderen 2 Stühle. Diesen wollen wir gerne mitnehmen ;-) ich habe auch schon eine Skizze wie ich mir den neuen Essbereich vorstelle:
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    82,8 KB · Aufrufe: 222

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Ja 10er Wand reicht. Wasserleitungen (Kalt, Warm, Zirkulation) können entsprechend über der Abwasserleitung an der Wand entlang ebenfalls verlegt werden. Unbedingt auf Zirkulationsleitung bestehen.

Bedeutet halt Wohnflächenverlust.
 

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
Guten morgen
@russini du sagst es:/ für uns stellt sich die Frage inwieweit wir im vorgesehenen Kochbereich eine moderne Küche realisieren können. Also eine Insel scheitert in unseren Augen an den schmalen Durchgang oder seht ihr das anders?
Welchen Standort würdest du präferieren?
Hier habe ich einen Grundriss mit genauen Maßen. Bei der rechten Wand im Wohnzimmer habe ich mich getäuscht, die ist nicht 4.01 sondern 4.13 m:rose:

Bei diesem alten Grundriss sind noch die von uns erhaltenen Änderungen (insb im Bad und Schlafzimmer)noch nicht drin. Die Tür vom Kinderzimmer ist da auch noch mittig (jetzt ist sie weit unten) ;-)
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    65,6 KB · Aufrufe: 289
  • image.png
    image.png
    314,9 KB · Aufrufe: 287
  • image.png
    image.png
    383,4 KB · Aufrufe: 276
  • image.jpeg
    image.jpeg
    97 KB · Aufrufe: 281

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.052
Jetzt bin ich verwirrt, in Beitrag 16 ist der aktuelle Planungsstand der Wohnung?

Ja, Insel in der vorgesehen Küche ... doch, es gäbe eine Möglichkeit. Werde ich gleich mal skizzieren.
 

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
@KerstinB
In meinem Eröffnungsbeitrag ist der aktuellste Grundriss zu sehen.
Der Grundriss vom letzten Beitrag ist eines der ersten und enthält die meisten Maßen deshalb habe ich angehängt. Wäre es besser wenn ich selbst einen erstelle?
Lg und danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Dieentebertram

Mitglied

Beiträge
1.274
ja wir können auch gut mit einem selbst erstellten grundriss leben, wichtig ist das alle maße vorhanden sind und stimmen ;-)
 

Lisa90

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
464
So ich habe mal einen Grundriss erstellt;-)
Ich habe im Wohnbereich bereits unsere Möbel eingezeichnet
Des weiteren haben wir noch einen Esstisch (1,40x0,80) mit Bank und 2 Stühle, das habe ich mal weggelassen um nicht einen Standort schon festzulegen
Habe ich irgendwas vergessen?
LG
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    115 KB · Aufrufe: 242

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben