Nobilia Küche - Poco oder Küchenstudio?

Teufelchen1985

Mitglied
Beiträge
3
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit beschäftige ich mich - mal mehr mal weniger - mit der Planung einer neuen Küche.

Es handelt sich um einen offenen Koch-/Ess-/Wohnraum; insgesamt 8,20 m x 6 m. Für den Küchenbereich ist dabei eine Ecke von 3,21 m x 2,95 m vorgesehen (im Plan sind die Maße etwas anders, da Rohbau!) Dabei steht als Abgrenzung dazu ein Pfeiler (0,35 x 0,35 – 2,86 und 2,60 von der Wand weg) im Raum, vom dem auch Unterzüge, die mit Spots versehen werden sollen, abgehen und so die Küche "abgrenzen".

Die Idee ist nun eine L-Küche (3,21 x 2,95) mit einer Insel, die genau an dem Pfeiler endet (1,20 x 0,90).

War dazu auch schon bei einigen Küchenverkäufern und habe mich auf Nobilia "eingeschossen".
Folgende Angebote habe ich vorliegen:
  • Poco für knapp 7.000 € ohne Geräte - die würde ich dann lieber selber besorgen
  • von einem größeren Küchenstudio von 10.600 € inkl. Geräte (z.B: Kühlschrank von Bauknecht, Spülmaschine und Backofen AEG)
Da ich lieber bei dem Küchenstudio als bei Poco bestellen würde - hatte die meiste Beratung auch im Küchenstudio und ein Poco nur ein "Gegenangebot" eingeholt - würde mich interessieren, ob man da erfahrungsgemäß handeln kann, bei Vorlage des Angebotes von Poco. Schließlich ist eine Nobiliaküche eine Nobiliaküche, oder?

Bitte schaut euch auch die Planung ab, ob da noch irgendetwas nicht bedacht ist.

Lieben Gruß
Teufelchen

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160 und 190
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 86
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo Teufelchen, herzlich Willkommen hier im KF! :welcome:

Die Planung ist nicht sehr optimal... Die Insel ist für das Kochfeld viel zu klein, die höheren Schränke ringsherum, engen den Platz noch mehr ein. Bei dieser Planung wird die Nutzung der Insel auf das reine Kochen beschränkt sein. Selbst zum Anrichten, wird der Platz kaum reichen...

Der Höhensprung bei den Hochschränken, wird auch nicht schön aussehen. Besser sieht es aus, wenn sie in einer Höhe geplant werden. Falls ihr Angst habt, dass die Hochschrankwand dann zu wuchtig wird, könnte man sie abkoffern. Das sieht toll aus und erspart einem das Putzen auf den Schränken. ;D

Preise kannst du eigentlich nur bei identischen Planungen und Geräten vergleichen. Hier vergleichst du eine Küche mit und ohne Geräte. Du weißt also nicht, was die Küche bei Poco mit den identischen Geräten vom Küchenstudio kosten würde, oder die Küche ohne Geräte im Küchenstudio...
Versuchen zu Handeln kannst du immer, die einen Händler lassen sich darauf ein, die anderen nicht. Das müsst ihr ausprobieren.

Warum muss es unbedingt Nobilia sein? Bei einer Arbeitshöhe von 91cm, würde auch eine Küche im 6er Raster gehen. Du erhältst damit eine zusätzliche Stauraumebene.

full?d=1402357047


Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm. (Nobilia)
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 10 cm Sockelhöhe
-----------------
= 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
Typische Hersteller wären Schüller , Häcker , Ballerina , Bauformat , Beckermann , Brion, Leicht, Alno usw.

Bitte sei so gut und fülle auch den Rest der Ceckliste aus. *rose*
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
Ich hab mal ein bisschen geplant und auch einen Gesamtgrundriss angelegt. Steht das Haus eigentlich schon oder könnte man die Fenster noch ändern?

Ich hab aus dem L mit kleiner Insel, einen Zweizeiler gemacht. Hochschrankwand mit großer Halbinsel. Der Durchgang zum Essbereich musste dadurch leider weichen, aber ich denke, die zwei Schritte mehr, dürften nicht ins Gewicht fallen...
Dafür erhält man dann auch eine durchgehende Arbeitszeile mit Spüle und Kochen und ein auch ein MUPL ist mit eingeplant.

Ich habe diese Planung im 6er Raster geplant, falls das Budget dafür nicht ausreicht, kann man immer noch auf ein 5er Raster umschwenken.
Die beiden breiten Unterschränke in der Halbinsel, habe ich übertief geplant. Das sind wahre Stauraumwunder! Nur mit Nobilia, ist das leider nicht möglich. :-\
Hier mal ein Beispiel aus meiner Küche...

full



Die Spüle habe ich allerdings ohne Abtropffläche geplant, damit die Kaffeemaschine links neben der Spüle platziert werden kann. Die APL würde ich in die Fensterlaibung laufen lassen. Einen Wasserkoche braucht man mit Induktion kaum noch, ein Topf mit Deckel tut es eben so schnell.Wenn ihr nicht darauf verzichten wollt, könnte er aber auf der "Fensterbank" seinen Platz finden.

Ein zweiter Arbeits- oder Abstellplatz ist in der Hochschrankwand vorgesehen. Dieser könnte in der optimalen Arbeitshöhe der größeren Person geplant werden.
Der GSP ist ebenfalls in der Hochschrankwand eingeplant. Dieser braucht dann allerdings einen eigenen Wasseranschluss. In meiner Planung ist dieser zu hoch eingeplant, im Alnoplaner ist leider kein anderer GSP-Hochschrank vorgesehen und ich hab mir das Basteln heute einfach mal gespart. ;-)
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
@Evelin, Brüstungshöhe gibt normalerweise den Wert Oberkante Fertigfußboden bis Unterkante Fensterbank an. So dass bei 86 cm Brüstungshöhe die APL in aller Regel gut als Fensterbank in die Fensterlaibung laufen kann. Kontrollieren sollte man das aber am Bau immer.
 

Mitglieder online

  • Captain Obvious
  • mark740
  • Helge D
  • Snow
  • Anke Stüber
  • Rebecca83
  • Conny
  • Adebartax
  • ClaudiaM
  • Bodybiene
  • moebelprofis
  • Razcal
  • Neirolf
  • Wazzup

Neff Spezial

Blum Zonenplaner