Status offen Neue kompakte Küche für eine Altbauwohnung

Beiträge
1
Hallo liebe Mitglieder*innen des Küchen-Forums,

unsere alte Küche soll endlich durch eine moderne Küche ersetzt werden. Es handelt sich um eine ca. 9 m² Küche mit einer Raumhöhe von 340cm. Bisher hatten wir eine Küchenzeile an der rechten und zwei Hängeschränke an der linken Wand. Unser runder Esstisch befand sich unterhalb dieser beiden Schränke. Dazu kommt die in 200 cm Höhe hängende Gastherme. In unmittelbarer Wandnähe stößt man bereits bei 170 cm auf die nach unten abgehenden Rohrleitungen. Seit Einbau der Gastherme Mitte der 90er Jahre wurde der (eigentlich freistehende) Kühlschrank aus dem nur dafür angefertigten Schrank verbannt und unter die Gastherme gestellt. In der Küche gab es einfach keinen anderen Platz. Die Fläche auf dem Kühlschrank wurde fortan als Ablage genutzt...

In der diagonal verlaufenden Wand ist eine Nische, die z.Z. mit Holz verkleidet ist und als offenes Regal genutzt wird. Die Kaffeemaschine und der Wasserkocher stehen auch dort. Später muss noch die Verkleidung an die Fronten angepasst werden.

Der Heizkörper befindet sich an der linken Wand vor dem Fenster. Er ist 60 cm hoch, 80 cm breit und ragt 17 cm in den Raum hinein.

Unter der 87 cm hohen Fensterbrüstung (130 cm breit, steht 20 cm in den Raum über) haben wir einen "Berliner Kühlschrank". Ein durch ein Einlegeboden zweigeteilter "Schrank" mit Lüftungsgitter. Dosen, Marmelade, Reinigungstabs, Essig, Ketchup, Wein usw. findet dort ein Plätzchen. Auch hier müssen die zwei Türen und seitlichen Verkleidungen an die Fronten angepasst werden.

Gleich rechts angrenzend an die Fensterbank: die Vorratskammer (Tür H: 183 cm, B: 80 cm). In der Kammer haben wir so ziemlich alles restliche gelagert: Mehl (verschiedene Sorten in bis zu 12,5kg Säcken), Reis, Nudeln, größere Mengen an Gewürzen in hohen Behältern, Spirituosen, Kartoffeln und Zwiebeln, aber auch einige Siebe und ein paar Schürzen. Ein kleines Fenster hat das Kämmerlein auch.

Die kommende Küche soll Einzeilig aufgebaut sein. Wir haben für die linke Wand keine Hängeschränke mehr geplant und erhoffen uns davon ein offeneres Raumgefühl und einfach mehr Platz über dem Tisch. Den verlorenen Stauraum würde ich gerne mit hochgebauten Hochschränken (>=240?) wettmachen.

Der Backofen war bereits hochgebaut und soll es auch natürlich weiterhin sein. Die vorhandene Dunstabzugshaube wurde nie genutzt und deshalb wird auch keine neue eingeplant. Keinesfalls soll es wieder Unterschränke ohne Schubladen geben (Ausnahme: Spülen US). Bis jetzt gab es nur einen 40er US komplett mit (Teilauszug) Schubladen, der Rest war nur mit Türen bestückt. Insbesondere die Töpfe aus dem Unterschrank zu bekommen war jedesmal mit einer Verrenkung verbunden.
Ein weiteres Problem ist, dass der Siemens Unterbau GSP ohne Modifikation nicht in die IKEA Küche passen wird, da die Nischenhöhe zu hoch ist. Vermutlich werde ich eine Holzblende unter die APL anbringen und den GSP auf dem Boden ausrichten. Sollte doch gehen oder? Falls ich mich nicht irre habe ich das hier im Forum auch schon mal gesehen.

Der bisherige Wasseranschluss (Wandanschluss über der APL) wurde nun nach unten versetzt und mit Eckventilen versehen. Endlich werden wir keinen Wand-Schwenkauslauf mehr haben. *2daumenhoch* Als Spüle schwank ich zwischen Blanco Andano 500-IF/A und Franke Box BXX 210-50 A. Letztere soll es werden. Mit dem zusätzlichen Brett und mobilen Abtropfbecken lässt es sich doch ziemlich gut arbeiten?

Ich habe mal meinen ersten Entwurf aus dem IKEA Planer als Bild hinzugefügt. Die Zeile habe ich vereinfacht an der Länge der rechten Wand dargestellt und den Grundriss quadratisch gelassen.

Das Ceranfeld wird wohl so nicht positioniert werden können. Es muss sicherlich mehr Arbeitsplatte links überstehen. Der Grundgedanke dahinter: das Kochfeld soll so nah wie möglich am Fenster sein. Vielen wird sicherlich auch der Abstand zwischen Spüle und Kochfeld zu gering sein, aber dort ist nun mal der Wasseranschluss. Ein weiteres großes Manko ist der 40er Unterschrank. Stattdessen würde ich gerne einen 80er nehmen aber wo soll der hin?

Ich bin offen für jegliche Art von Vorschlägen und warte gespannt auf Eure Antworten/Ideen.

Vielen Dank!

Prandtl


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 189 und 150 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 87
Fensterhöhe (in cm): 200
Raumhöhe in cm: 340
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: keine
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: alter Tisch wurde entsorgt, es soll wieder ein ca. 100 cm runder Holztisch werden
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: als Esstisch und zusätzliche APL (z.B. Teige kneten, Blätterteige bearbeiten, etc.), der Toaster steht auch drauf
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: bisher ca. 82cm; IKEA Standard wäre 91cm, möchte ich aber durch niedrigere Füße auf min. 87cm bekommen
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, viele Teigwaren (Brote, Blätterteige, Kuchen)
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 70% alleine/ 30% zu zweit, nie mit aber sehr häufig für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Unterschränke waren nicht komplett mit Schubladen ausgestattet, Backbleche wurden im Backofen zusammen mit verschieden großen Auflaufformen aufbewahrt, da nirgends Platz dafür war; falls möglich sollen keine offenen Regale vorhanden sein; verdeckte Schubladen sollten vermieden werden, ich möchte auf die Schublade direkt zugreifen und nicht über "Umwege"
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: geplant ist IKEA, natürlich offen für alle Vorschläge die sich in der gleichen Preiskategorie befinden
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele, Vorhanden sind: Miele Kochfeld ca. 1 1/2 Jahre alt, 20+ Jahre alter Miele Backofen, alter Miele GSP wurde vor einem Jahr mit einem Siemens (Unterbau) ausgetauscht
Preisvorstellung (Budget): bis 3.000,-
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.720
:welcome: im Küchen-Forum.

Schön, dass du dir bereits so viele Gedanken um deine Küche gemacht hast. Leider kann ich mir deinen Beschreibungen nicht ganz vorstellen. Deswegen bitte ich dich, Bilder der jetzigen Raumsituation einzustellen. Besonders interessieren mich die Gastherme, die Rohre und Nische.
Warum wieder einen runden Tisch?
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
IKEA Standard wäre 91cm, möchte ich aber durch niedrigere Füße auf min. 87cm bekommen
Die neuen Ikea Metod-US sind 80cm hoch, plus 4 (3,8) cm APL, da bleiben für den Sockel grade mal 3cm. So niedrige Möbelfüße gibt es nicht.
Mit Hilfe von Vierkanthölzern könntest du einen Sockel bauen. Dazu muss der Boden aber sehr gerade sein, da du ja nichts einstellen kannst.
Und eure Zehen in Hausschuhen passen nicht drunter, wenn ihr direkt an der APL steht. Beim Öffnen von Türen und unteren Auszügen dringend einen großen Schritt zurück machen, sonst aua.

Der Wasseranschluss ist schon fertig verlegt? Schade, denn eigentlich ist zwischen Spüle und Kochfeld der Hauptarbeitsplatz. Wo genau (zB aus der Ecke planunten rechts gemessen) befinden sich die Eckverntile denn jetzt (von ... bis ...)?

Mit Ikea schränkt ihr euch in der Planung schon ziemlich ein, da Ikea nur 20/40/60/80cm breite Schränke hat, auch wenn das Höhenraster viele Möglichkeiten gibt.
Euer Budget ist nur für die Möbel? Selber Aufbau?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Ich fände ein oder zwei Fotos vom Raum auch sehr hilfreich.

Aufgrund eurer unterschiedlichen Größen würde ich überlegen, die Zeile in Ikea -Standard-Höhe auszuführen und dafür den Sitzplatz so zu gestalten, dass dieser in Idealhöhe für die 150 cm Person ist. Dann vielleicht keinen runden Holztisch, sondern eher eine echte Küchenintegration mit Arbeitsplatte.

Also, wie gesagt, genaue Wasserposition und ein oder zwei Fotos wären sehr hilfreich.
 

russini

Mitglied
Beiträge
2.365
Man kann bei Ikea auch 6 cm hohe Sockelfüße finden und dünne Arbeitsplatte mit 1,8 cm, die muss allerdings unterm Kochfeld und Spüle an den Ausschnitten mit Holzlatten verstärkt werden.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben