Neubauwohnung: Steckdosen hinter Küche unterputz oder aufputz verlegen?

Lavatos

Mitglied

Beiträge
30
Hallo liebe Community,

ich plane aktuell den Kauf einer Neubauwohnung, welche bereits bis auf die Fußleisten fertig ist. Die bereits gesetzten Steckdosen im Küchenbereich passen leider nicht zu meinen Vorstellungen, da beispielsweise der Backofen auf Arbeitshöhe kommen soll.

Eine Änderung der kompletten Unterputzinstallation für diverse Änderungswünsche sind laut Verkäufer sehr kostspielig. Der Verkäufer würde die Kücheninstallation allerdings ohne Mehraufwand für mich so umbauen, dass alle Steckdosen im Sichtbereich selbstverständlich unterputz verlegt werden, die Installationen hinter den Küchenmöbeln jedoch aufputz verlegt werden würden. Die Installation erfolgt gemäß DIN/VDE und sei nach Aussage des Elektroinstallateurs kein Pfusch, sondern trotz Aufputzinstallation gemäß der geltenden Vorschriften etc. Es gäbe keine Nachteile.

Nun stellt sich für mich als Laie folgende Frage: Ist der Aussage des Elektroinstallateurs zu trauen oder würdet ihr gegen Mehraufwand die Leitungen unterputz verlegen lassen? Als Laie ist es mir eigentlich egal, wie es hinter den Schränken aussieht. Da können aus meiner Sicht ruhig fachmännisch verlegte Kabel liegen, da man diese eh nicht sieht. Frage ist halt nur, ob es dadurch irgendwelche Nachteile gibt?

Vielen herzlichen Dank für jede Antwort.

Viele Grüße
 

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.789
Wohnort
50126 BERGHEIM
Ist absolut ok. Kannst du beruhigt machen lassen, wenn er sich dabei an die VDE hält.
 

Lavatos

Mitglied

Beiträge
30
Hallo Timo,

danke für die schnell Antwort, damit habe ich mal gar nicht gerechnet. Aber dann bin ich sehr beruhigt. :-)

Morgen habe ich bereits die ersten Gespräche mit einem örtlichen Küchenplaner. Dann kann es ja losgehen.

Sofern es andere Meinungen gibt, bitte unbedingt noch posten.

Beste Grüße
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.610
Wohnort
78655 Dunningen
Ich bin da derselben Meinung wie Timo. Vielleicht noch die Anmerkung, dass du dem KFB mitteilt, welche Dosen Aufputz verlegt werden, damit er den Installationsplan entsprechend erstellen kann.
Zum Beispiel könnte es sein, dass er die Steckdose in der Hochschranknische für den Backofen plant. Das könnte bei Aufputz ggf. in der Tiefe nicht reichen.
 

Lavatos

Mitglied

Beiträge
30
Besten Dank für den Tipp. Mit dem Bauunternehmen ist es so vereinbart, dass ich die Küche nach meinem Geschmack plane und die Installation dann von denen durchgeführt wird. Da wo unterputz notwendig ist (Sichtbereich) wird es auch UP verlegt, ansonsten halt Aufputz. Ich werde den Bauunternehmer nach der fertigen Küchenplanung die Unterlagen zukommen lassen, damit der Elektriker dann seines Amtes walten kann. :-) das klingt doch sehr gut! Hatte erst etwas bedenken mit einer Aufputzinstallation, da ich schlichtweg nicht vom Fach bin.
 

Thorfinn

Mitglied

Beiträge
82
Aufputz baut auf. Aber: Jede sichtbare Leitung ist einfacher gewartet, erweitert und später umgebaut als Unterputz.

Jede Steckverbindung ist eine Schwachstelle. Die Geräteanschlüsse könnte man auch prima in Dosen machen, welche auch nicht so hoch aufbauen wie eine Schuko-Steckdose mit Stecker.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.890
Wohnort
Barsinghausen
Das Problem hierbei ist allerdings, dass bei Änderungen an den werkseitigen Anschlussleitungen (z.B. Entfernen des veschweißten Schuko-Steckers) die Gerätegarantie erlöschen kann.

Ich bevorzuge dennoch den Festanschluss.
 

Lavatos

Mitglied

Beiträge
30
Danke für den Tipp. Der Stecker müsste bei der Küche ja noch irgendwo untergebracht werden können.

Den bevorzuge ich auch. Die Frage ist halt, ob es sich für mich lohnt dafür mehr Geld zu investieren?! Aktuell sehe ich es nicht so, da es sowieso keiner sieht und es ja dennoch fachgerecht montiert wird.
 

Arcs737

Mitglied

Beiträge
21
Jede Steckverbindung ist eine Schwachstelle. Die Geräteanschlüsse könnte man auch prima in Dosen machen, welche auch nicht so hoch aufbauen wie eine Schuko-Steckdose mit Stecker.
Hi Thorfinn,

wenn mann die Gerätanschlüsse in Dosen macht, wie werden die Leitungen dann Zugentlastet? Gibt es dafür bestimmte Dosen oder benutzt du einfach eine Herdanschlussdose?
Danke für Deinen Tipp!
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben