Muldenlüftung-Umluft mit möglichst niedrigem Sockel

Sebbl

Mitglied

Beiträge
74
Hallo zusammen,

wir möchten in unserer neuen Küche auf einer Halbinsel eine Muldenlüftung in Umluft einsetzen.
Als Kandidaten stehen dafür aktuell die folgenden auf dem Zettel:

- Bora Pure
- Bora Classic 2.0
- Berbel Downline

Unseres Wissens nach ist für jede der 3 in der Umluftvariante min. ein Sockel von 10 cm notwendig. Ist das korrekt?
Gibt es überhaupt Muldenlüfter bei denen ein kleinerer Sockel (7 cm) funktionieren würde?

Hintergrund der Frage ist, dass unsere Küche aller Voraussicht nach vom Hersteller Leicht kommen wird und es bei diesem bei Unterschränken zwei Korpushöhen gibt (73 cm und 80 cm). Da das Fenster bei der Halbinsel jedoch bei 92,5 cm beginnt und wir eine 4 cm Schichtstoff -APL in Holzoptik planen können wir aufgrund des benötigten 10 cm Sockels bei der Halbinsel keine US in 73 cm Höhe nehmen. Mit einem Sockel von 7 cm hätten wir die Möglichkeit die 80 cm US zu nehmen :-)
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.814
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
es ist bei Leicht kein Problem, den betreffenden Schrank entsprechend zu ändern: Korpus 73cm, (Raster 1-2-2,5), dazu Fronten bspw. 1-2-3. Dann hat die Front 79,5cm und dahinter unten 65mm zusätzliche Sockelhöhe, also gesamt 135mm.

Leicht hat übrigens auch Schichtstoff-Arbeitsplatten mit 16 und 28mm Stärke.

VG,
Jens
 

Sebbl

Mitglied

Beiträge
74
Hi,
danke für deine Rückmeldung.
Würden wir bei deiner beschriebenen Änderung Stauraum gewinnen?
Ich verstehe das ehrlich gesagt noch nicht so ganz :-)

Das ist ein super Hinweis. Die Schichtstoff-Arbeitsplatte in 16 mm geht vermutlich in allen Dekoren oder? Bei uns wäre das Highland-Oak.

VG,
Sebbl
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.814
Wohnort
Wiesbaden
Highland oak gibt es in allen Stärken.

Zum Verständnis-der Kochstellenschrank wird hinter der Front unten um 65mm gekürzt. Dadurch entsteht hinter einem 70mm Sockel tatsächlich 135mm lichte Höhe hinter der unteren Front.
Also genug Bauhöhe bspw. für die Aktivkohlefilter der downline incl. Lüftungsgitter.
Die Bora pure benötigt keine spzielle Sockelhöhe, nur genug Querschnittsfläche für den Luftaustritt. Hier kann es ohne Änderung beim 80er-Korpus bleiben.
Die Classic 2.0 gibt es (erst mal) nur mit Sockelmotor. Kommt noch ein Umluftfilter dazu, könnte der Bauraum unter nur 1 geänderten Schrank eng werden-das muß geplant werden.
 

Sebbl

Mitglied

Beiträge
74
Aaah, vielen Dank, ich glaube jetzt habe ich es verstanden.
Das heißt die US links und rechts würden ganz normal als 80er US ausgeführt werden und der US für das Kochfeld wäre eine Sonderanfertigung des 80er US bei dem der Boden 65 mm weiter oben sitzt aber die Fronten ganz normal wie beim 80er US ausgeführt sind? Wenn ich den unteren Auszug dann öffne würde man zwischen Sockelleiste und Boden des US eine "Lücke" von 65 mm sehen oder?
Kostet eine solche Sonderanfertigung viel bei Leicht?
Würdest du beim Pure eher auf ein Gitter im Sockel setzen oder lediglich Lücken zwischen den Ecken lassen, damit die Luft austreten kann?
Der Sockelmotor beim Classic 2.0 ist immer im Sockel? Demnach wäre das Classic 2.0 bei der Sockelhöhe am kritischsten oder?
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.815
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Bei der Bora Pure wird, ebenso wie bei der Basic, der Sockel rundum gekürzt und somit die notwendige Querschnittsfläche erzielt.

Der Sockel - Motor ist im Sockel.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.546
Wohnort
Lindhorst
Hier kommt es natürlich darauf an ob man den Dampf beim Kochen auf den Socken haben möchte. In so einem Fall würde ich eher die Umluftbox unterhalb des (in der Höhe gekürzten) Kochstellenschrankes zur Seite blasen lassen und entsprechend Luft über dem gesamten Sockel als Luftaustritt lassen. Ca. 1,5cm sollten ausreichen.

Habe ich bei Miele schon gemacht mit dem Nachteil, dass man für den Filterwechsel den Sockel demontieren muss. Dank Magnetclips am Sockel ist das aber auch kein Problem mehr.

Wie das bei Bora funktioniert weiß ich nicht.
 

Sebbl

Mitglied

Beiträge
74
Bei uns wird die Halbinsel die Hälfte eines Heizkörpers überdenken, so dass wir zwischen Heizkörper und Insel ohnehin min. 1,5 cm Platz lassen würden. Würde das als Luftaustritt für alle Modelle reichen? Dann würde die Luft an der Heizung entlang strömen und nicht auf die Füße.

Wie kann ich denn die benötigte Querschnittsfläche beim Pure berechnen?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben