Muldenlüftung Gutmann MESA

mb1974

Mitglied
Beiträge
2
Hallo,

zum Thema Muldenlüftung, v.a. Gaggenau vs. Bora wurde schon viel geschrieben. Meines Erachtens ist u.U. die Breite des Kochfeldes ein Problem. Wir wollen gerne ein normal tiefes, 80cm breites Induktionskochfeld. Das heißt die Gaggenau fällt raus (wohl nur 60cm Breite erlaubt). Bei der Bora muss man deren Kochfelder nehmen... Auch keine gute Lösung. Bleibt die Gutmann Mesa, hier findet man jedoch keine vernünftigen Beurteilungen oder Meinungen.

Benutzt jemand die Gutmann Mesa und kann etwas zur Funktionalität und Qualität sagen?
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Nach anfänglichen Softwarefehlern funktioniert die Mesa sehr gut. Bin halt voll flexibel und kann jedes Kochfeld verbauen.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Muldenlüftung Gutmann MESA

Habe im anderen Thread, von User Australia oder so (?), schnell mal gelesen, dass es auch noch ein Model von Novy gibt. Modennamen davon frag mich bitte nicht. Auf Novy Homepage kannst Du bestimmt nachschauen.

VG,
H-C
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Bei Novy kann ich aber nur rechts und links ein Domino Kochfeld verbauen. Diese müssen eine bestimmte Grösse haben oder von Novy sein.
Also wieder einmal nur Kompromisse.
 

mb1974

Mitglied
Beiträge
2
AW: Muldenlüftung Gutmann MESA

Stimmt, die Novy hatte ich vergessen. Ist aber tatsächlich der gleiche Kompromiss wie die Bora mit geteiltem Kochfeld. Stimmt es eigentlich, dass die ausfahrbaren von den vorderen Kochfeldern nur ungenügend absaugen?
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Muldenlüftung Gutmann MESA

Im nachhinein gedacht....

muss ich sagen, dass es fuer mich auch logisch ist, dass eine Muldenhaube besser ist, zwischen geteilten Kochfeldern, z.B. links & rechts, stehen muss. Bei meiner Bekannte ist ihre Muldenhaube auch in der Mitte zwischen versetzt platzierten Gaskochfeldern unteschiedlichen Groessen (4 Stuecke insgesamt).

Ich meine, wenn das Teil schon gegen die Physik des normal von unten nach oben entweichenden Kochdampfs arbeitet und ihn eher von der Seite absaugt, dann soll schon der Abstaund zwischen den Absauger und dem abzusaugenden Dampf auch nicht zu weit voneinander sein. Ansonsten kann nicht der ganze Dampf erfasst werden. Wenn MuldenDAH nicht in der Mitte ist, wird Dampf von weiter liegenden Kochfeldern ja schlechter abgesaugt bis gar nicht.

Auch bei Downdraft, die vorne zum Saugen hoch und runter gefahren wird sehe ich es genau so.

Wie Gutmann Mesa es anders schafft, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich durch einen viel staerkeren Geblaese (dann auch wohl nicht mehr so leise) oder was auch immer.

MuldenDAH mitten auf APL kaeme mir nur in Frage, wenn es von Raumgegebenheit und sonstige Faktoren nicht anders geht. DAH direkt ueber dem Kochfeld, die klassische Saeule- oder DeckenDAH (bei passendem Abstand) finde ich logischer und effizienter fuer die Funktion.

Viel Glueck bei der Suche u. VG,
H-C
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Die Mesa saugt von drei Seiten ab. Rechts, Links und Hinten. Alle Male besser als nur aus der Mitte.
Solche Hauben können nie so effizient sein, wie herkömmliche Modelle. Ich muss wissen wie ich meine Töpfe und Deckel plazieren muss.
 

Mitglieder online

  • Helge D

Neff Spezial

Blum Zonenplaner