Länge Arbeitsplatte....

knopper

Mitglied

Beiträge
13
Moin an alle,


hab mich grade hier registriert da ich denke dass hier meine Frage am besten aufgehoben ist. :-)
Geht im Grunde nur um eine kleine Frage. Also morgen kommt meine neue Küche, welche ich bei Tejo (Möbelhaus) planen lassen hab, Hersteller ist Nobilia .
Ich lasse sie komplett montieren, also nicht selber. Die alte ist schon draußen und Küche komplett vorbereitet, also gestrichen ….und uff alles sauber gemacht, n Haufen Dreck von den Vormietern.

Also, das Ganze ist eigentlich nur eine Zeile von ca. 2,12m Länge, 45er Spülenschrank, 45 er Geschirrspüler, Herd und 60er Schubkastenschrank mit Tür unten. Oben halt 3 Oberschränke.
Planungsbild habe ich jetzt grad nicht hier kann ich aber nachreichen. Mir geht es im Grunde nur um ein "kleines" Längenproblem, habe die jetzige Arbeitsplatte ausgemessen und diesen Wert dann an den Planungsmann bei Tejo weitergeben, es waren 2,12m.
Als die alte Küche noch stand hab ich aber wirklich nochmal den genauen Abstand von Fliesenkante zu Fliesenkante gemessen und es sind ca. 2,135 m also knapp 2,14m (nicht ganz).

Frage, mit welchen Toleranzen wird denn so eine Arbeitsplatte genau gefertigt. Ist es da nicht evt. so dass sich der Hersteller sagt was absägen kann man immer noch und somit immer etwas länger angefertigt wird? Das wäre natürlich perfekt...ich befürchte allerdings nicht. :rolleyes:

Falls nicht wie sieht denn da die allgemeine "Bastelbereitschaft" der Monteure aus...denn im Grunde wird ja da wo die von der Spüle und auch das Ceranfeld hinkommt ein ganzes Stück ausgesägt, wovon man dann etwas nehmen könnte was man in diese kleine Lücke klemmt.
Machen die das normalerweise...oder bekomm ich dann eher ein "Pech gehabt" zu hören bzw. das ich hätte genauer messen sollen? :rofl: Wie sehen da euere Erfahrungen aus?

Ich meine klar es ist nicht viel...ich hab es jetzt aber nur bei meinen Eltern gesehen, dass da so genau gearbeitet würde dass die Arbeitsplatte rechts und links wirklich bis an die Wand geht und kein mm dazwischen ist....wirklich einwandfrei… ja gut da wurde halt vorher seitens der Monteure ausgemessen... :cool:

Hab mal ein Bild von der alten angehängt, da war die Arbeitsplatte auch kürzer (nur 2,10m) und man sieht deutlich die kleine Lücke...ist halt nur n optisches Ding...aber stört schon irgendwie wenn man da immer hinguckt.

Was sagen die Profies? Sieht schlecht aus? oder gibt es Hoffnung?
 

Anhänge

  • Küche alt.jpg
    Küche alt.jpg
    72,3 KB · Aufrufe: 96

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.657
Wohnort
Schweiz
.. sitz, passt und hat Luft. Will heissen, auf press wird keine Platte eingebaut, da Materialien 'arbeiten'.
 

knopper

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Falls nicht durch das Küchenstudio Maß genommen wurde, rechne damit dass nach deinem Maß die Platte geliefert wird.

nun ja ich kenne es halt nur von Teppichboden, hatte ich letztens welchen gekauft und er war doch etwas länger als ich wollte...und da konnte es ja sein das generell immer etwas länger gefertigt wird...denn was wegschneiden kann man ja immer noch.

Aber gut bei Küchenarbeitsplatten scheint es da wohl keine Toleranz zu geben, werde ich mich also mit ner kleinen Lücke begnügen müssen...
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.057
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
werde ich mich also mit ner kleinen Lücke begnügen müssen...
Nicht zwingend, wenn wie geschrieben das Maß vom Studio genommen wurde. Gemessen wird dann immer vorne und hinten, weil Wände nicht immer im 90°Winkel sind. Dann wird das längere Maß zu Grunde gelegt und die Platte entsprechend eingepasst.
 

knopper

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Nicht zwingend, wenn wie geschrieben das Maß vom Studio genommen wurde. Gemessen wird dann immer vorne und hinten, weil Wände nicht immer im 90°Winkel sind. Dann wird das längere Maß zu Grunde gelegt und die Platte entsprechend eingepasst.

wurde es ja nicht :rolleyes: von mir selber halt :-[

.... und ja hinten ist es tatsächlich schmaler, genau 2,12m bringt bloß nichts wenn die Platte tatsächlich nur 2,12m ist.
Ich dachte ja wie gesagt dass von Herstellerseite grundsätzlich wenigstens 1% länger gefertigt wird...ist ja nicht viel aber würde dann in meinem Fall schon vollkommen reichen.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.751
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Bei uns würde da 215cm oder sogar 220cm bestellt werden, der Hersteller liefert aber eben was der Händler bestellt.;-)
Wenn wirklich 15 mm zu kurz würde ich links und rechts vermitteln, eine WAP drauf und die Fuge der APL zur Wand mit weißem Acryl abfugen.
Bei der alten Küche ist ja auch keine U-Schrankblende montiert, hast du hoffentlich
eingeplant???
 

knopper

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
So Küche steht, aber so richtig zufrieden bin ich ganz und gar nicht. :kotz:

War ja gestern am Freitag und man hatte von Begin an den Eindruck die Monteure haben absolut keinen Bock. Des Weiteren Super unfreundlich.

Habe das mit der Arbeitsplatte gleich gesagt...pampige Antwort "ja das kommt eben wenn man vorher kein Maß nimmt. Das nächste war dann die Steckdose welche sich direkt hinter der Spülmaschine befand... "ohh schlecht, ganz schlecht das darf eigentlich nicht sein, da müssen wir mal sehn wie wir das hinbekommen".

Na jedenfalls ging es dann los...alles in einem Affentempo, zwischendurch immer mal wieder "ahh scheiß hier", "Mist hier" zu hören.
Ja nach ca. 2,5 Stunden war alles erledigt.. ein kurzer Satz seitens das des "Monteurs wir sind jetzt fertig". Ich sage noch naja war ja nur ne kleinere Küche, worauf ich dann als Antwort bekam "naja trotzdem ne Menge Arbeit". Ansonsten keine weiteren Aussagen bzgl. der Übergabe bzw. was alles gemacht wurde.
Er knallte mir nur die beiden Lieferscheine hin "dann bekomm ich da und da jeweils eine Unterschrift" und das wars.

Eh man sich versah war er auch schon draußen, der andere wartete schon unten am Auto und weg waren sie...

Dann natürlich sofort nachgeschaut und doch einige Sachen gefunden. Das Erste am Edelstahlrand des Ceranfeldes ne fette Beule, ist mir nicht gleich aufgefallen. Von Seiten des Monteurs aber auch kein Sterbenswörtchen, also dass diese Beule evt. schon vorher drin war (was ich nicht glaube) bzw. dass sie es verbockt haben...
Da natürlich gleich im Möbelhaus angerufen, bekomme ich n Neues Feld, ich hoffs jedenfalls. Er ruft dann Montag gleich zurück.
Das nächste ist das WAP-Profil direkt links neben der Spüle...hat angeblich nicht mehr hingepasst, soll ich mir n wenig Silikon reinmachen in der Farbe des Profils...laut Aussage des anderen Monteurs. Hinterher dann gleich probiert....es passt auf jeden Fall rein, nur haben sie die Steckleiste sowie die Ecken und Abschlussstückchen wieder mitgenommen so dass ich es auch nicht selber machen kann. Muss ich also auch noch mal anfragen.

Dann war der untere Schubkasten beim Herdumbauschrank anscheinend verkehrt eingesetzt so dass er oben schleifte, das hab ich aber schon selber hinbekommen.
Das Mit dem Platz hinter dem Geschirrspüler haben sie dann so gelöst dass sie alles etwas nach vorn gerückt haben... es ist aber alles andere als in einer Ebene.

Es sind deutliche Absätze zwischen den Unterschränken zu erkennen also bspw. von Spülenschrank zu Geschirrspülfront, oder vom Herdumbauschrank zum Unterschrank ... wird auch noch mal alles mit beanstandet.

Hoffe mal dass sich das Möbelhaus hier kulant zeigt...denn wenn ich schon mit Aufbau bestelle gehe ich ja in aller Regel davon aus dass auch ordentlich und gewissenhaft gearbeitet wird ....und nicht schnell, schnell ...gleich ist Wochenende.
Des Weiteren kann man sich ja als Kunde auch nicht die Spedition aussuchen bzw. aussuchen oib man freundlich oder unfreundliche Monteure haben will. Aber wer weiß evt. kostet das ja dann extra...
Konnte ja nun keiner mit rechnen.

Hat hier jemand evt. ähnliche Erfahrungen? Ist das denn übliche dass seitens der Montagefirma so gearbeitet wird?

Ich weiß das n richtiges Küchenstudio besser ist alles Möbelhaus...aber hey es ist schließlich nur eine kleine Zeile.

Nochmal ein Bild vom fehlenden WAP und der Beule im Kochfeld.
 

Anhänge

  • wap.jpg
    wap.jpg
    30,7 KB · Aufrufe: 110
  • kochfeld2.jpg
    kochfeld2.jpg
    377 KB · Aufrufe: 108
  • kochfeld1.jpg
    kochfeld1.jpg
    93,2 KB · Aufrufe: 108

Snow

Spezialist
Beiträge
5.057
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
ja das kommt eben wenn man vorher kein Maß nimmt.
Hatte ich ja erwähnt, ok ich hätte es dir freundlich gesagt.

ohh schlecht, ganz schlecht das darf eigentlich nicht sein
Da hatten die Monteure recht.

Das Mit dem Platz hinter dem Geschirrspüler haben sie dann so gelöst dass sie alles etwas nach vorn gerückt haben... es ist aber alles andere als in einer Ebene.
Ja klar, dass dann die Fronten nicht eben sind ist die Konsequenz, hätten sie die komplette Zeile nach vorne gerückt, wäre die Platte nicht tief genug.
Ceranfeldes ne fette Beule,
Das Feld muss klar ersetzt werden.
Links im Bild meine ich zu sehen, dass da eine Wandblende am Spülenunterschrank fehlt?

Ein Bild von der gesamten Zeile wäre gut.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.751
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Ich weiß das n richtiges Küchenstudio besser ist alles Möbelhaus.
Das ist die Meinung hier im Forum, die kommen alle aus dem Küchenstudio ,;-) aber
ich behaupte mal es gibt Arschlöcher im Küchenstudio und im Möbelhaus, genauso
kompetente und freundliche Leute im Möbelhaus wie im Küchenstudio.
Aber Vorurteile und Pauschaliesierung sind halt so einfach:rolleyes:
Ich sage noch naja war ja nur ne kleinere Küche,
Du bist mir ja ein Fachmann:rolleyes:
2,5 Std finde ich sehr sportlich
Das nächste war dann die Steckdose
Das ist dann dein Fehler, hättest du angeben müssen wenn du ausgemessen hast,
normal befindet sich die Steckdose im Spülenschrankbereich.

KF muss getauscht werden, hätte Monteur auch sagen und gleich reklamieren müssen.

WAP braucht ca. 25 mm Platz zur Spüle, wenn gegeben, müssen sie dies auch montieren.
Könnte die Spüle auch noch nach rechts rücken falls die 25mm nicht
vorhanden sind??? Hätte bei Montage dann berücksichtigt und gemacht werden müssen.
Es sind deutliche Absätze zwischen den Unterschränken zu erkennen also bspw. von Spülenschrank zu Geschirrspülfront, oder vom Herdumbauschrank zum Unterschrank
Fotos bitte.
Fotos der Spüle von unten im Spüleschrank, ob rechts noch Luft ist.
Ein Bild von der gesamten Zeile wäre gut.
Sehr gut sogar;-)
 

knopper

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Hatte ich ja erwähnt, ok ich hätte es dir freundlich gesagt.


Da hatten die Monteure recht.

ja sehe ich ja ein.. Allerdings hätte hier auch der Mitarbeiter im Möbelhaus noch mal drauf hinweisen können, also dass es bspw. da öfters Probleme gibt, es doch besser wäre vorher noch mal Maß zu nehmen.

Der war aber offenbar nur drauf bedacht schnell den Kaufvertrag abzuschließen. Nun ja das lässt sich nun nicht mehr ändern.
Ja klar, dass dann die Fronten nicht eben sind ist die Konsequenz, hätten sie die komplette Zeile nach vorne gerückt, wäre die Platte nicht tief genug.

Ich habe es so verstanden dass sie die komplette Zeile etwas nach vorn gerückt haben, demzufolge sollte sich ja vorn wieder eine gerade Front ergeben.
Das Feld muss klar ersetzt werden.
Links im Bild meine ich zu sehen, dass da eine Wandblende am Spülenunterschrank fehlt?

Ein Bild von der gesamten Zeile wäre gut.

Ja...auch so eine Sache, eine Wandblende war nicht dabei, auf keiner Seite. Wurde ich auch nicht drauf hingewiesen.

Werde ich also auch noch mal nachbestellen müssen. Also falls das überhaupt geht. Foto der Stelle und kompletten Front ist dabei.

Das ist die Meinung hier im Forum, die kommen alle aus dem Küchenstudio,;-) aber
ich behaupte mal es gibt Arschlöcher im Küchenstudio und im Möbelhaus, genauso
kompetente und freundliche Leute im Möbelhaus wie im Küchenstudio.
Aber Vorurteile und Pauschaliesierung sind halt so einfach:rolleyes:

Du bist mir ja ein Fachmann:rolleyes:
2,5 Std finde ich sehr sportlich

ja eben, sehr sehr sportlich...und nach meinem Eindruck auch schlampig. Es wurde ja auch alles direkt in der Küche gesägt, hinterher erstmal ein ganzer Haufen Sägespäne drin.

Das wollte ich ja auch vorher noch ansprechen, also dass sie doch bitteschön draußen sägen sollen....aber so geladen wie der Monteur mir schon erschien, hab ich es dann doch gelassen.
Das ist dann dein Fehler, hättest du angeben müssen wenn du ausgemessen hast,
normal befindet sich die Steckdose im Spülenschrankbereich.
Konnte ich ja genauso wenig wissen da zuvor ja noch die alte Zeile stand. Ich ging davon aus dass die Steckdose hinter dem alten Kühlschrank liegt.
KF muss getauscht werden, hätte Monteur auch sagen und gleich reklamieren müssen.
ja im Grunde schon. Aber wie gesagt kein Sterbenswörtchen. Nur "so wir sind jetzt fertig" und "da und da jeweils eine Unterschrift".
WAP braucht ca. 25 mm Platz zur Spüle, wenn gegeben, müssen sie dies auch montieren.
Könnte die Spüle auch noch nach rechts rücken falls die 25mm nicht
vorhanden sind??? Hätte bei Montage dann berücksichtigt und gemacht werden müssen.
25 mm sind es an der engsten Stelle sicherlich nicht mehr. Es passt aber trotzdem, bekomm ich schon hin.
Fotos bitte.
Fotos der Spüle von unten im Spüleschrank, ob rechts noch Luft ist.
Bin aktuell nicht in der Wohnung, daher nur erstmall diese Fotos.
Werde Dienstag, Mittwoch noch mal welche machen.
 

Anhänge

  • spalt.jpg
    spalt.jpg
    71,8 KB · Aufrufe: 89
  • front.jpg
    front.jpg
    84,3 KB · Aufrufe: 89

Cooki

Team
Beiträge
8.944
Wohnort
3....
Das sind seitlich zur Spüle im hinteren Bereich keine 25mm.

Bestelle eine Blende nach und lass diese beim Austausch des Kochfeldes nachmontieren. Eine Blende reicht hier für beide Seiten.

Seitlich der Spüle lass eine Silikonfuge setzen. Das ist Aufgabe der Küchenfirma.

Die Punkte schriftlich beim Küchenstudio einreichen.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.306
Wohnort
Frankfurt
Kann deinen Ärger verstehen. Aber dass die Steckdose an der falschen Stelle sitzt, dafür kann der Küchenverkäufer auch nichts.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.944
Wohnort
3....
Sowas sind Schutzaufkleber,.... kann man auch als Monteur abmachen! :huch:
 

knopper

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Das sind seitlich zur Spüle im hinteren Bereich keine 25mm.
Seitlich der Spüle lass eine Silikonfuge setzen. Das ist Aufgabe der Küchenfirma.
ja richtig, aber das WAP passt rein, man muss halt etwas quetschen. Silikon sieht halt nicht einheitlich aus, da dass ja sofort auffällt.

Ich nehme mal an hier wird man nix mehr machen wollen bzw. sich weigern so dass ich dass dann selber in die Hand nehme. Aber bekomme ich schon hin...hab ja wie gesagt die Leiste schon dran gehalten.
Bestelle eine Blende nach und lass diese beim Austausch des Kochfeldes nachmontieren. Eine Blende reicht hier für beide Seiten.
Ok, werde ich dann so machen.

Sowas sind Schutzaufkleber,.... kann man auch als Monteur abmachen! :huch:

jo die kleben noch dran. WIe gesagt schnell alles erledigen und dann ab ins Wochenende... und die 50 km Anfahrt schienen Ihnen wohl auch nicht so recht gepasst zu haben. :rolleyes:
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.284
Wohnort
Berlin
Die WAP dichtet aber nicht ab, wenn du sie quetschst... dann mach wenigstens vorher Silikon drunter, das du dann mit der WAP verdeckst.
 

knopper

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
so eben grade Anruf vom Möbelhaus bekommen. Da der Herd und das Kochfeld ein Ausstellungsstück war wird es wohl schwieriger mit Austausch und somit bot er mir jetzt einen Preisnachlass von 50 € an. :rolleyes:

Habe noch mal um Bedenkzeit gebeten und noch nichts eingewilligt, da ich das eigentlich nicht einsehe. Die Beule war im Möbelhaus definitiv noch nicht vorhanden, also kann es ja nur die Montagefirma gewesen sein. Sehe ich also nicht so ganz ein. Zumal ja die Beule einem immer wieder ins Auge fällt.

Des Weiteren habe ich ja extra noch mal eine Art "Geräteschutzbrief" bekommen welcher 5 Jahre gilt.
Wie sieht denn da die Rechts- bzw. Erstattungslage genau aus? Also speziell bei Ausstellungsstücken? Das Feld gibt es auf jeden Fall noch...kostet um die 370 €.
Müsste doch klar geregelt sein wer für den Schaden dann aufkommt, oder nicht?


Die WAP dichtet aber nicht ab, wenn du sie quetschst... dann mach wenigstens vorher Silikon drunter, das du dann mit der WAP verdeckst.


ok dann mache ich lieber vorher nochmal was drunter.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben