Küchenfront in blau

theres

Mitglied
Beiträge
47
Hallo,
ich bin neu im Küchen-Forum, weil ich mir nach 27 Jahren eine neue Einbauküche zulegen möchte. Bedingung: Blaue Fronten - nicht dunkelblau und auch nicht hellblau. Problem: Blau wird kaum angeboten und wenn ich durch die Küchenabteilungen der Möbelhäuser bummle, sehe ich weiß, creme und mal rot oder lila, aber kein blau. Nachfragen fördern meistens grünliche Blaus zutage, aber diese gefallen mir nicht. Gibt es hier jemanden, der mir einen Küchenhersteller empfehlen kann, der blaue Fronten anbietet?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.446
Wohnort
Wiesbaden
AW: Küchenfront in blau

Hi,
das sind alle Hersteller, die Fronten nach RAL, NCS oder anderen Farbkarten lackieren. Die richtig teuren Marken machen das überwiegend, einige auch im mittelpreisigen Bereich.
Oder Schreiner. Die können auch so ziemlich jedes blau als Schichtstoff -Front anbieten.
Gruß,
Jens
 

theres

Mitglied
Beiträge
47
AW: Küchenfront in blau

Danke für die schnelle Antwort. Gibt es zu den Herstellern auch Namen? Bisher ist mir das nie angeboten worden...
 

theres

Mitglied
Beiträge
47
AW: Küchenfront in blau

Hallo Jens,
dann muss ich wohl sehr intensiv nachfragen, da ich gerade heute wieder in einem Möbelhaus mit Küchenabteilung war, die z.B. auch Leicht-Küchen hatten. Der Verkäufer hat mir eine Schüller -Küche empfohlen - aber das angebotene Blau hat mich nicht überzeugt - und der Preis auch nicht.
 

theres

Mitglied
Beiträge
47
AW: Küchenfront in blau

Hallo Michael,
ich kann keine Ral-Farbe angeben, aber das Blau soll nicht so dunkel sein wie. z.B. kobneublau aber auch kein babyblau - irgend etwas dazwischen.
 
Beiträge
13.746
Wohnort
Lindhorst
AW: Küchenfront in blau

Naja, auch dazwischen gibt es laut RAL-Karte noch etwa 30 Alternativen. Such dir ein Bild im Internet und stell die URL hier ein. Dann kann man wenigstens eine gewisse Vorstellung entwickeln.

Schau mal hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Küchenfront in blau

Wobei ich finde, dass gerade Schüller mit Lichtblau oder Blaugrau recht schöne Blautöne im Programm hat. --->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, mal weiter runterblättern. Scheinen jeweils Sonderlackierungen zu sein.
 

theres

Mitglied
Beiträge
47
AW: Küchenfront in blau

Ich habe mir inzwischen die RAL-Farben in blau mal angesehen und am besten gefallen mir RAL 5014 taubenblau, RAL 5007 brillantblau und RAL 5023 fernblau.
Ich habe allerdings Probleme mir diese Farben als Küchenfronten vorzustellen :(

Die Schüller-Farben, die Kerstin angesprochen hat schienen mir sehr dunkel bzw. grünlastig zu sein. leider liefert Schüller diese Farben nur als an die Wand genageltes Holzbrett, das man nicht mal ans Tageslicht halten kann (in den Möbelhäusern ist immer Kunstlicht, das die Farben verändert).
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küchenfront in blau

Dann geh mal in ein Küchenstudio. Dort sind die Muster nicht "angenagelt". Da kannst Du mit Muster auch ans Tageslicht gehen.
 
Beiträge
7.454
Wohnort
Schorndorf
AW: Küchenfront in blau

P.S.:

am besten wird es, wenn die (Studios) Dir Muster mitgeben.
wie eine Farbe "raus kommt" entscheidet sich letztlich
in den Lichtverhältnissen vor Ort.
Schichtstoffe /Melamin- Muster sind farbtreuer als RAL-Karten (ich habe noch keine 2 RAL-Karten gesehen, in denen die Farben identisch sind)

*winke*
Samy

Verkehrsblau (5017) DAS ist blau
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Küchenfront in blau

Poggenpohl bietet in der neuen Kollektion ein "Taubenblau".

Leicht bietet Ral-Lackierung...

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
bietet einen Küchen-Farbkonfigurator.

Viel Spass! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

theres

Mitglied
Beiträge
47
AW: Küchenfront in blau

Danke ür die verschiedenen Antworten. Bei Pronorm habe ich im Konfigurator kein Blau gefunden ???. Bei Poggenpohl wird ein "Oxyd Perlmutt" angeboten, das "taubenblau" habe ich (auf der Webseite) nicht gefunden...
Zur Mitnahme von Musterstücken: Soweit ich das bisher mitbekommen habe, geben die erst Musterstücke mit, wenn man bei dem Händler kauft, weil meist noch einige Zeit vergeht bis deren Aufmaßservice vorbeikommt und noch einmal alles genau mißt - in der Zwischenzeit kann man sich die Farbgebung noch einmal überlegen. Bei Schüller ist es wirklich so, dass die einzelnen Farbmuster nicht in einer Art Regal (zum Herausnehmen und Herumtragen bzw. ins Licht halten) gelagert sind, sondern dass die fest an einer Übersichtswand befestigt sind.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Küchenfront in blau

Theres, aber nicht bei jedem Händler. Ich habe meine Schüllerfront damals bestimmt 3mal mit nach Hause genommen.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Küchenfront in blau

Hallo Theres,

ich habe das Oxyd von Poggenpohl live gesehen - es kommt schon Blau rüber.
Auf ihrer HP schreiben sie auch:

Farben
• Oxyd - ein helles Blau,
• Fluorit - ein dezentes Grün,
• und Curit - ein frisches Kupfer-Orange.

Poggenpohl würde ich als Hersteller aber nur empfehlen, wenn Du ein bißchen mehr Geld ausgeben kannst.

Mein Händler hatte mir vor Abschluss des Kaufvertrages alle möglichen kleinen Frontmuster (ca. 10 x 10 cm groß) von Poggenpohl und Leicht per Post zukommen lassen. Das empfinde ich als Mindest-Service, den ein Händler bieten sollte.

Die großen Muster-Fronten aus dem Studio, die lose vorhanden waren, durfte ich ohnehin ausleihen, aber ich wollte auch die kleinen Muster-Front-Stücke, um sie zuhause länger zu behalten. Ich brauche manchmal sehr lange, um eine Farbe zu entscheiden (bei so vielen schönen Farben ;-))

Ich weiß aber auch, dass sich manche Händler da nicht so nett zeigen. Sätze wie "Frontmuster erhalten Sie gerne, sobald wir den Kaufvertrag fertig gemacht haben" habe ich auch zu hören bekommen.
 

theres

Mitglied
Beiträge
47
AW: Küchenfront in blau

Es gibt sicherlich gute und schlechte Küchenverkäufer. Gestern war ich in einem Möbelhaus, das mir die Schüller-Küche in drei "Blaus" angeboten hat, aber natürlich möglichst sofort eine Unterschrift wollte (spätester Termin: 31.12.2010 wegen 1000 € Gutschein (nicht für die Küche einzulösen, sondern für einen zweiten Kauf) und 60-Monate-Finanzierung für 0 %). Trotzdem hat mich der Preis (und die Farbe) nicht überzeugt, da ich wissen wollte, wie der Nachlass aussieht, wenn ich zahle (die Finanzierungskosten übernimmt ja das Möbelhaus und nicht die finanzierende Bank) und ich daraufhin kein Angebot bekam...
Ich glaube langsam, dass ich in einem Küchenstudio besser bedient werde als in einem Möbelhaus, das zwar viele Küchen ausgestellt hat, aber NIE meine Traumküche :(
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben