Kochfeld gesucht

lord_lumpi

Mitglied
Beiträge
159
Hallo,
bei der Planung unserer neuen Küche habe ich mittlerweile auch die Geräte so weit wie möglich festgelegt (vielleicht stelle ich die Liste am Ende nochmal zur Diskussion). Wo ich noch unentschlossen bin ist das Kochfeld.
Zunächst schwebt mir ein flächenbündiges Kochfeld vor, was die Auswahl an Kandidaten vorab einschränkt.

folgende Merkmale sollten sein:
- Induktion
- alle Kochzonen sollen mit eigener Einstellung der Stufe sein, sodass man also nicht immer 2 Handgriffe braucht, um die Hitze einzustellen.
- als Rechtshänder hätte ich gern am rechten Rand eine große Kochzone für eine Pfanne
- auf eine der Kochzonen sollte ein großer Topf komplett drauf passen und nicht überstehen. Groß heisst dabei 24er Durchmesser, besser 28er.

Ich freue mich auf Vorschläge, danke und GLG
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Du solltest dir auch mal das Twistpad von Neff ansehen. Der Knauf wird leicht in Kochstellenrichtung gekippt und dann in einer Bewegung rauf oder runter gedreht.

Neff hat für meinen Geschmack recht gelungene Kochstellenaufteilung:
80 cm breit
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

90 cm breit
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

lord_lumpi

Mitglied
Beiträge
159
Neff hatte ich mir schon angesehen, jedoch erfüllt das Twistpad meinen Wunsch nach der Stufenanwahl in einem Schritt nicht.
 

lord_lumpi

Mitglied
Beiträge
159
aber es dauert länger als z. b. bei slidern: wenn ich 4 Zonen anmachen will und 4 slider habe, dann drücke ich 4 mal genau auf die gewünschte Stufe. Bei einem Twistpad wäre das dann Pad drücken - Pad drehen - Pad drücken - Pad drehen - Pad drücken - Pad drehen - Pad drücken - Pad drehen. Und bei jeder Änderung nochmal. Ich stelle mir das gruselig vor. Gibt's Alternativen zu Neff, die auch ins Profil passen?
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.512
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
zu deinen Anforderungen würde beispielsweise das
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
= 60cm
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
= 80cm
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
=90cm passen.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Hat aber max. 22 cm Breite die Kochstelle.

Man drückt das Pad ja nicht extra beim Twistpad, sondern kann nacheinander den Knopf in der Hand wirklich ganz intuitiv .. "oben links": Knopf leicht neigen und drehen, jetzt "unten rechts", ohne neu anzusetzen oder den anderen Slider zu nehmen, einfach Knopf leicht nach unten rechts neigen und drehen.

Hast du das Twistpad wirklich mal life ausprobiert? Identische Aufteilungen sollte es ansonsten mit Slidern bei Siemens geben.
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.512
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
wenn man die Kochflächen einzeln sieht hast du Recht Kerstin. Man kann aber alle 4 "brücken" und zu einer Zone zusammen schalten.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
Sorry, dass ich über die Empfehlung von. Küpperbusch lachen muss *rofl*
Habe doch in letzter Zeit nur über Ärger über Geräte der Hersteller plus schlechten Kundenservice bei der Reparatur noch dazu gelesen. Also, auch wenn ich noch keine Berichte über dessen Kochfeld gelesen habe, verliere ich langsam mein unbefangenes Verbrauchervertrauen der Marke. In der Preisklasse kann man doch gleich bei Miele schauen? Zumindest scheinen die Besitzer von Miele Kochfeldern hier damit zufrieden zu sein.

Die Bedienungsart - habe von Verwandten mal Ihr neues Bosch Kochfeld mit Touch benutzt und es funktioniert eigentlich ganz gut, denn die Regelung ist gemacht wie weichen Druckknöpfe unter dem Glas und es hat bei jedem Druck schon gut sofort reagiert. Stelle mir vor, mit Slider würde es auch so OK sein. Habe Pad von Neff noch nicht ausprobiert, stelle mir nach Berichten hier aber vor, es tut bestimmt auch nicht schlecht. Bevorzuge persönlich auch ein wenig lieber, nicht um einen extra Kleinteil in der Küche kümmern zu müssen, wenn er mal verlegt (wird von Groß- und Kleinkindern in meinem Haushalt gern gemacht) wird und gleich beim Bedarf nicht vorzufinden ist. Letztendlich ist es alles für mich kleine unwesentliche Unterschiede, mit denen ein Verbraucher in allen Varianten gut auskommen kann.

Viel. Erfolg bei der Qual der Wahl *kfb*
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.512
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
a) hast du selbst anscheinend keine Erfahrung mit Produkten der Marke, kannst ergo auch nichts dazu sagen
b) ist Miele bei Kochfeldern ein Hersteller von vielen. Z.B. dem Twistpad hat Miele wenig entgegenzusetzen.
c) haben wir diese Kochfelder in den letzten Jahren sehr oft verkauft und jeder Kunde war/ist sehr zufrieden

Nur am Rande: es ist eine Touchbedienung, keine "Push-Bedienung"
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Das habe ich überlesen .. bei dem 80er wären dann alle 4 Flächen über eine Taste steuerbar?

Beim 90er lassen sich die Teile paarweise zusammenschalten, wenn ich es richtig verstanden habe.

D. h. bei dem 80er wären die Spulen auch wirklich so eng beeinander, dass man einen Topf mit 32 cm Bodendurchmesser entsprechend beheizen kann?
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.512
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
ja, sowohl beim 80er als auch beim 60er geht das. Beides kann man bei uns in der Ausstellung ausprobieren.
Ein Koch hat das gelobt und demonstriert; ich habe es dann ein paar Tage drauf mit einer leeren Pfanne ausprobiert, hier merkt man nichts von einem "kalten Streifen", die Pfanne hat die Wärme also gut verteilt.

Beim 90cm breiten hast du Recht, hier kann man nur jeweils vorne und hinten zusammen schalten.

Das 8940 und das 6940 sind somit neben dem Vollflächeninduktionsfeldern der BSH zwei von wenigen Kochfeldern, die Paellapfannen geeignet sind ;-)
 

lord_lumpi

Mitglied
Beiträge
159
laut deinen Links @moebelprofis hat sowohl das 60er als auch das 80er jeweils 18,5x22cm Bereiche. Das wäre doch seltsam oder? Denn wenn beide diese Maße hätten, dass müsste ich ja für einen einzigen großen Topf alle 4 Zonen anschalten...

Sehe ich das richtig, dass, wenn ich dauernd alle 4 Felder zusammenschalten würde, ich zwar nur dort Hitze bekomme, wo ein Topf ist, aber die Stromrechnung quasi für alle 4 bekomme? (Dürfte ja für alle Induktionskochfelder gelten)

Ich habe dieses hier entdeckt:
HK754400IB (AEG). Schön finde ich rechts die große Zone für Pfanne/Topf. Schöner würde ich es glaube ich finden, wenn die mittlere Zone hinten wäre. Was haltet ihr davon?
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Kochfeld gesucht - 313259 - 5. Dez 2014 - 20:52

So ähnlich sieht ja eins von Siemens aus. Vom Design her dem AEG mMn deutlich überlegen, aber blöder hätte man die kleine Zone nicht anordnen können.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Kochfeld gesucht - 313259 - 5. Dez 2014 - 20:52
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Das AEG-FEld hat nur 2x21 und 1x24 .. das Siemens-Feld ist da schon besser eingeteilt.

Das mit den Küppersbusch 60 und 80cm ist tatsächlich seltsam, es läßt auch nichts auf einmal 18x22 und einmal 22x18 aufgeteilt schließen.

Bei Siemens wäre dann vielleicht noch
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
interessant.
 

lord_lumpi

Mitglied
Beiträge
159
stimmt, das Siemens
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
hat die breitere Flexzone UND ein 28er Feld. Das ist echt schön (und logisch, da das Siemens ja auch breiter ist als das AEG). Aber was soll man mit dem kleinen Feld rechts unten, wenn eine Pfanne mit Stiel auf dem großen steht? Schreit nach Designfehler.


bei deinem Vorschlag @KerstinB (Siemens - EH801SP17E - 80 cm Induktions-Kochstelle, Glaskeramik)
hat die Flexzone rechts leider nur 21cm, gerade dort hätte ich gern für große Pfannen etwas Platz.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Das AEG-Feld hat aber auch nur 21 cm Breite. Und für große Pfannen ist doch eher das 24er oder 28er Rundfeld gedacht.
 

lord_lumpi

Mitglied
Beiträge
159
für die Pfanne brauche ich als Rechtshänder immer das Feld ganz rechts, also bei AEG das 24er. Bei Siemens hat die Flexzone rechts nur 21cm, also wäre das wiederum für mich eher unpraktischer. Das Siemens mit Flexzone links wäre perfekt so wie es aussieht, wäre da an der rechten Seite nicht sinnloserweise noch ein kleines Feld.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
Ich kenne die Größe Deiner Pfannen nicht, aber für die optimale Größe der Induktionsfläche ist der Bodendurchmesser der Pfanne entscheidend. Der ist zwischen 3 und 8cm kleiner als der Pfannendurchmesser.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Welchen Bodendurchmesser hat denn deine "Lieblingspfanne"? Die meisten verschätzen sich da und denken eben an das Verkaufsmaß der Pfanne, was der Durchmesser des offenen Randes oben ist.
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • K.A.
  • soulreafer
  • Bodybiene
  • Opalfee
  • Elba
  • schokonuß
  • SanniK
  • mozart
  • Helmut Jäger
  • Wolfgang 01
  • thermoman
  • Kiwip
  • russini

Neff Spezial

Blum Zonenplaner