Kleine Küche - Große Menschen

Lisa78

Mitglied
Beiträge
4
Hallo!

Nachdem wir uns nun schon eine ganze Weile durch dieses Forum und viele Prospekte gelesen haben, können wir uns nun so gar nicht entscheiden.

Lange Zeit schwankten wir bei der Front zwischen Schichtstoff matt und Lack matt, da denke ich, sind wir inzwischen fürSchichtstoff. Zwar gefällt uns Lack optisch besser, aber Robustheit ist uns auch sehr wichtig. Und da hat scheinbar Schichtstoff die Nase vorn.

Dazu stehen uns nun ein Angebot für eine Nobilia Küche im Raum, die den Vorteil der Maxi-Schränke mit 86 cm hätte. Ein anderes Angebot wäre eine Schüller Küche, ein drittes Systhema . Schüler schätzen wir insgesamt als höherwertig ein als Nobilia, aber es fehlen die Maxi-Schränke. Der Verkäufer von Nobilia könnte uns auch noch Häcker ausarbeiten, aber auch da fehlen die MaxiSchränke. Bei der Systhema Sache stört uns gewneuig, dass wir da nicht wissen, welcher Hersteller dahinter steckt - das kann ja scheinbar der oder der sein. Und die Seite von Küchenring im Internet weckt in uns als Verbraucher nicht gerade Vertrauen. Die Beratung gefiel uns aber bei Systhema mit Abstand vom Verkäufer her am besten.

Weitere Infos zum bisherigen Planungsstand:

Die Tür aus dem Essraum wird eine Schiebetür (auf der Esszimmerseite), so dass in der eh kleinen Küche keine Tür mehr den Platz wegnimmt.
Wenn man dann reinkommt, soll rechts ein 45er Schrank mit Auszügen hin, dann ein Spülenschrank (wir haben Niederdruck, in den Spülenschrank passt daher wohl nur der Boiler und ein kleiner Abfallsammler). In die Ecke ein Rondell in 90 cm, danaben ein 45er Schrank mit Auszügen, dann Induktionskochfeld mit Backofen drunter, dann 40er Schrank mit Auszügen und dann ein Hochschrank für den Kühlschrank.

Oben drüber entsprechend auch Schränke, über dem Herd die Abzugshaube.

Dann kommt die Wand mit der Tür in unseren Vorratsraum, in den künftig ein großer Standgefrierschrank mit viel Platz soll und auf dessen "Dach" soll dann eine normale Standmikrowelle stehen.

An der letzten verbliebenen Küchenwand kommen (vom Vorrat aus gesehen) ein 50er Hochschrank, ein Schranl mit Auszügen, und als Abschluss mit angeschränkten Kanten oben ein Regal, unten ein Mini-Apotheker.

So sieht ganz grob unsere Planung aus. Bei den Elektrogeräten sind wir uns schon sicher, was es werden soll, ein Neff Induktionsfeld, ein Miele Backofen, ein Liebherr Kühlschrank mit Perfect Fresh Zone. Falls sich jemand wundert: Ich spüle gern und möchte daher keinen Geschirrspüler! (sollte ich in fünf Jahren anders denken (was unwahrscheinlich ist, wir wohnen nun 8 Jahre mit der neuen Küche hier, die beim Hauskauf schon drin war, und da ist der Geschirrspüler drin und der wurde vielleicht fünf Mal genutzt), könnte man immer noch in den 45er Schrank neben der Spüle eine kleine Maschine einbauen.).

Bei der Planung mit den Maxi-Schränken sieht es im Moment so aus, dass wir zum Großteil 98 cm Arbeitsfläche haben, nur die Fläche in dem separaten Block wäre auf 91 cm.

Die Arbeitsplatte hätten wir gern in Granit (Bianco Sardo, bis unters Fenster, also anstelle der Fensterbank), die Spüle soll aus Edelstahl werden und die Rückwand aus Glas.
Die Küchenmaschine (Thermomix) wird wohl in der Regel auf der Induktionsfläche stehen, da wir in der Regel mit dem Thermomix kochen.

So, ich hoffe, ich habe nichts wichtiges vergessen.
Leider komme ich mit dem Alnoplaner nicht so recht klar, daher habe ich jetzt erstmal die Skizzen unserer neuen Küche eingescannt (ok, einscannen lassen, das kann ich auch nicht) und versuche gleich mal, die hochzuladen. Und dann werde ich mich nochmal mit dem AlnoPlaner auseinandersetzen, das kann doch nicht so schwer sein, hat mich aber schon einige Nerven gekostet. Und jetzt wollte ich erst mal sehen, ob ich mit dem Rest hier klar komme.

Vielen Dank schon mal jetzt an alle, die sich diesen Sermon durchlesen und Anregungen jeder Art beitragen - wir sind für alles dankbar!

Lisa


Checkliste zur Küchenplanung von Lisa78

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 173 und 198
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 96 cm
Fensterhöhe (in cm) : 102
Raumhöhe in cm: : 254
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : im Esszimmer (90 *180 cm)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 97-98 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alttagsküche, gelegentlich für Gäste
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : in der Regel zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche muss höher sein, mehr Stauraum bieten, die Spüle muss anders
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Kleine Küche - Große Menschen

Hallöle, und erst mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne, umfangreiche Thread-eröffnung, Du sagst uns zumindest deutlich was Ihr Euch vorstellt.
Was wir unbedingt benötigen sind die möglichst genauen Maße des Raums, und dazu noch der (vermaste) Grundriss der Umgebung. Die Küche funktioniert ja nicht im leeren Raum nur für sich.
Ansonsten wünsche ich mal viel Spass hier und viel Input.
Da in der realen Welt grade Weihnachtswahn herrscht nicht verzweifeln, wenn die nächsten 5 Stunden noch keine 7 Planungen stehen;-).

*winke*
Samy
 

Lisa78

Mitglied
Beiträge
4
AW: Kleine Küche - Große Menschen

Hallo Samy!

Danke für die freundliche Begrüßung. Und es freut mich, dass mein Geschreibsel zumindest dir nicht zu lang ist - dass natürlich viele Menschen nun im echten Leben mit den Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt sind, ist natürlich klar!

So, jetzt versuche ich mal, mein Alno-Ergebnis hochzuladen. In etwa entspricht das Ergebnis unserem Raum (2,05 m x 2,98 m) und dem bisherigen Plan. Allerdings soll die Tür eine Schiebetür werden, zudem ist an der dem Fenster gegenüberliegenden Seite auch eine Schiebetür. Um den "Gang" nicht zu schmal zu haben, sind die Schränke auf der "Nicht-KÜhlschrankseite" nur 50 cm tief, aber die habe ich im Planer nicht gefunden.

Tja, nun habe ich es mühselig hinbekommen und nun schaffe ich es nicht, das als jpeg zu speichern. Drücke ich Strg + Alt + S, wie es in der Anleitung vom Forum steht, schreibt er mir was von einem Zugriffsfehler.

Dafür haben wir zumindest den Grundriss nun eingescannt, aber ich weiss nicht, ob das alles so gut zu erkennen ist?

Viele Grüße
Lisa
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Kleine Küche - Große Menschen

:welcome: Lisa

schöne Vorstellung und schon viele Infos; trotzdem noch ein paar weitere Fragen und Wünsche:
  • Bitte die Masse vom ganzen Essen/Küchenbereich (entweder den Plan nochmal abfotographieren und so vergrössern, dass man die Masse lesen kann, oder eine abfotographierte Handskizze)
  • vorhandene Möbel Esszimmer skizzieren inkl. Dimensionen
  • gebaut ist der verkleinerte Windfang?
  • die Wand zwischen Küche/Essen sieht nichttragend aus; könnte man das Stückchen neben der Spüle entfernen und dort die Küchenzeile ins Esszimmer verlängern?
  • was spricht in euren Augen gegen eine ganz offene Küche?
  • Das ganze Haus ist wohl unterkellert?
  • Arbeitshöhe: habt ihr die gewünschte Arbeitshöhe jeweils ausgetestet oder richtet diese sich einfach nach dem Fenster. Warum soll der kurze Bereich niedriger werden?

ARBEITSHÖHE ermitteln:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runter messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
- maximale Höhe ist Oberkante Beckenknochen.
Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Ihr solltet die optimale Arbeitshöhe für jeden Koch unbedingt rausfinden.

So wie der Abstellraum aussieht dürfte er mit einem grossen TK ausgefüllt sein, so dass kaum mehr etwas anderes Platz finden dürfte; je nach Kühler benötigt die Türe auch einen grösseren Winkel als 90° um die Schubladen entnehmen zu können. Die Abstellkammer wird durch den TK auch sehr warm werden. Evt. wäre der TK doch im Keller besser aufgehoben? Was soll den sonst noch in der Kammer untergebracht werden?

Der Küchengrundriss und die Anordnung von Spüle zum Herd als kleine L-Küche ist zum gemeinsamen Kochen suboptimal - deshalb bin ich am grübel ob man nicht den Herd auf die Trennwandseite verlegen könnte und die Spüle auf das lange Wandstück.

Abgeschrägte Schränke kosten das doppelte von 'normalen' Schränken und bieten zur Strafe nur halb soviel Stauraum: Preis/Leistung also sehr suboptimal.

Nobilia bietet mit dem Maxikorpus natürlich einen besonders hohen Korpus an, allerdings wohl eine beschränkte Auswahl - da muss man schauen, ob man bei euren Platzverhältnissen damit hinkommt.
 

Lisa78

Mitglied
Beiträge
4
AW: Kleine Küche - Große Menschen

Hallo Nice-nofret!

Auch an Dich ein herzliches Danke für die nette Begrüßung.

Ich werde gleich noch mal versuchen, einen Plan mit den Maßen einzustellen. Erst mal der Text, dann gleich die nächsten Versuche zu den Anlagen! Irgendwie sind die jetzt im Text gelandet??? Na ja, vielleicht geht es ja so?

Im Esszimmer stehen an Möbeln nur ein Tisch (90 * 180, ausziehbar auf 180 x 180), vier Stühle, eine Vitrine und ein kleines Schränkchen. Das gute Geschirr ist im Wohnzimmer untergebracht.

Kleine Küche - Große Menschen - 168799 - 24. Dez 2011 - 10:20 Kleine Küche - Große Menschen - 168799 - 24. Dez 2011 - 10:20 Kleine Küche - Große Menschen - 168799 - 24. Dez 2011 - 10:20 Kleine Küche - Große Menschen - 168799 - 24. Dez 2011 - 10:20 Kleine Küche - Große Menschen - 168799 - 24. Dez 2011 - 10:20

Genau, gebaut ist der verkleinerte Windfang, war ein Sonderwunsch unserer Vorbesitzer (find ich auch gut).

Da unser Haus insgesamt sehr offen ist, möchten wir auf keinen Fall auch noch eine offene Küche. Das Treppenhaus ist nicht abgetrennt und so kann man ohne Probleme mit jemandem im Dachzimmer, das auch keine Tür hat, sprechen. Fürs Wohnen gefällt uns das gut, aber für die Küche war das nichts. Zum Einen will ich da auch mal Tür zu machen und das Chaos aussperren und zum anderen würde jeder beim Reinkommen direkt in der Küche stehen, ne, das mag ich nicht. Den Gedanken hatten wir kurz aufgegriffen, dann aber schnell verworfen.

Das Haus ist nicht unterkellert, da ca. 20 Meter hinter unserem Haus ein Fluß herfließt, sind hier keine Keller erlaubt (was mich immer froh stimmt zur Überschwemmungszeit...).

Zur Arbeitshöhe:
Bei der Ellbogenmethode kommt bei mir 95 cm raus, bei meinem Mann 112 cm. Oberkante Beckenknochen ist bei mir 105 cm, bei ihm 123 cm. Bei meiner Schwester konnten wir mit 98cm beide arbeiten, bisher haben wir 90 cm. Zudem passt das dann auch mit dem Fenster (das haben wir aber erst hinterher gemerkt).

In dem Abstellraum steht an einem Ende ein großer Einbauschrank, der soll auch bleiben. Der Kühler soll auf die andere Seite vor die Tür nach draußen - die haben wir in den acht Jahren, die wir hier wohnen, noch nie genutzt und immer mit Wasserkisten o. ä. zugestellt. Wir hoffen, dass wir daneben immer noch einen Platz für die Wasserkisten finden. Der Abstellraum hat übrigens die Maße 120 x 220.

Die grds. Anordnung entspricht dem, was wir seit 8 Jahren haben und da kommen wir eigentlich gut mit klar. Mehr Platz wäre natürlich schön, aber der Raum ist nun mal klein. Und ich mag vor allem meine Spüle vor dem Fenster, das würde ich auf gar keinen Fall anders wollen!

Die abgeschrägten Schränken sind Folge der Schiebetür, ich bin ein Trampel und hätte nur blaue Flecken, wenn wir nicht den Laufraum, der durch die Schiebetür entstehen wird, "entschärfen". Da nehmen wir den Mehrpreis und den Platzverlust in Kauf. (Bisher konnte man wegen der nach innen öffnenden Tür da nicht vor laufen beim Reingehen).

Tja, der Maxikorpus versus hochwertigere Küche, das ist hier eine (der vielen) Fragen...
Hätte ich vorher geahnt, dass das so schwierig wird, hätten wir uns wohl weiter mit der neuen Küche zufrieden gegeben! ;-)

Viele Grüße und schöne Weihnachten!
Lisa
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Kleine Küche - Große Menschen

aha - ok -nun verstehe ich die Gegebenheiten besser; dann ist unter dem einen Teil der Treppe ein kleine Abseite?

Dann ist 98cm also eine getestete Höhe - das ist gut. Warum soll der kurze Bereich an der Esszimmerwand dann aber niedriger werden?

Ich würde mir den abgeschrägten Unterschrank sparen, und lieber einen abgerundeten Plattenüberstand planen (ca 15cm), drunter könnten dann die Küchentücher hängen und die Fellnasenschüssel stehen ;-)

attachment.php?attachmentid=36214

ich bin auch ein Schussel - deshalb wollte ich auch die gerundete Ecke :-) (das war meine vorherige Küche)
 

Lisa78

Mitglied
Beiträge
4
AW: Kleine Küche - Große Menschen

Hallo!

Genau, unter der Treppe haben wir noch Platz für ezwas Gerümpel, aber wirklich nicht viel, da da auch schon der Sicherungskasten ist. Da stehen derzeit unsere Putzsachen (ohne Stabsauger, der geht schon nicht mehr rein), Wäscheständer und Schuhe.

Den etwas niedrigeren Teil fänden wir ganz gut, um da dann mal was auf die Arbeitsplatte zu stellen, was höher ist, zB den Thermomix zum Backen, da kann ich dann gut von oben noch Zutaten rein füllen.

Hmm, das ist auch eine Idee, den Schrank unten drunter wegzulassen, den eigentlich ist mir auch noch nicht recht eingefallen, was ich da rein tun sollte!

Viele Grüße!
 

Mitglieder online

  • coja
  • PeeKlee
  • Elba

Neff Spezial

Blum Zonenplaner