Status offen Große Herausforderung! Kleine Küche für 4 Personen

Emick1

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,

wir haben ein großes Problem.
Unsere Küche haben wir beim Hauskauf übernommen, war ausgelegt auf 2 Rentner, jetzt sind wir eine vierköpfige Familie!
Beim Hausumbau haben wir die Wand zum Esszimmer aufgemacht und mit einer Theke versehen.
Wir hatten jetzt die Idee, die Wand bodeneben zu entfernen und auch vom Esszimmer Unterschränke zu stellen, damit eine "große" Kochinsel (von Wand zu Wand) entsteht.
Aber bisher fehlt uns jegliche Idee, zur Gestaltung und Anordnung aller weiteren Bestandteile.
Der Kühlschrank ist erst zwei Jahre alt und könnte damit übernommen werden, ist aber kein Muss!
Die Hochschränke sollten bis an die Decke gehen, Backofen und Herd getrennt. Meine Frau wünscht sich eigentlich eine Kombi aus Gas und Induktion.
Weiterhin liebäugeln wir mit einer Steinarbeitsplatte...
Ich habe einfach mal einen Grundriss und einige Bestandsbilder hochgeladen, sowie eine Idee von der Optik, die uns gefällt.
Zur Info: Das Wohnzimmer im alten Original-Grundriss ist unser jetziges Esszimmer, das Kinderzimmer ist die Küche, nicht wundern.

Fragt was das Zeug hält, wir sind für jeden Tip oder Hinweis dankbar...

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 bis 185
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): muss ich nachmessen, definitiv zu tief für eine Arbeitsfläche!
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
242
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Gas
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, oftmals auch zu viert
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Am Wochenende ab und an mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Unzugänglichkeit vom Esszimmer und vollgestellte Arbeitsflächen.
Aufteilung suboptimal, da Übernahme aus Vorbesitz, zu wenig Stauraum, da ausgelegt auf Zweipersonenhaushalt

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 10.000,-


Küche rechts unten, Esszimmer darüber
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.192
Wohnort
Schweiz
:welcome:

bitte stelle noch den Gesamtgrundriss ein ... das ist wichtig für uns, gerade bei einer offenen Küche.
 

Bärbel123

Mitglied

Beiträge
775
Ja, und bitte alle Maße. Eigentlich wäre bei der Breite (ist 2,38 korrekt?) ein 2-Zeiler ideal, wenn das niedrige Fenster nicht wäre - könnte dies eventuell ausgetauscht werden?

Spontan würde ich (Blick vom Esszimmer) rechts eine Hochschrankwand stellen und links eine übertiefe Arbeitszeile, beginnend mit der Spüle, Arbeitsfläche vor dem Fenster (möglichst APL ins Fenster laufend) und dann Herd. Dabei könnten je nach Platzsituation ja auch noch etwas U-Schränke ins Esszimmer gezogen werden z.B. für Geschirr, Gläser etc. und oben drauf der KVA - gut erreichbar vom Esstisch und nahe dem Wasseranschluß.

Damit wäre der Zugang vom Essbereich offen, großzügige Arbeitsfläche zwischen Spüle und Herd in Übertiefe mit möglichst 6er Raster Schränken, auch diese von allen Seiten gut zugänglich und eine optisch zurückhaltende, aber stauraumoptimierte, funktionale Hochschrankzeile mit (beginnend an der Flurtür) KS, GSP (ist es möglich einen Wasseranschluß aus dem Keller zu bekommen?), BO/DGC, evtl. Vorratsschrank. Einzig der GSP wäre an der Stelle ein bisschen weit von der Spüle entfernt.
 

Emick1

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,

vielen Dank schon einmal für die Rückmeldung.
anbei noch einmal der gesamte Grundriss.
Die 2,38 kann ich bestätigen.
Ich hatte auch schon überlegt, vor dem Fenster, wie in Badezimmern übliche Aufsatzwaschbecken, als Spüle zu verwenden, bin aber nicht fündig geworden...
Die Möglichkeit, Strom und Wasser zu verlegen, auch Abwasser besteht, da ich in der Ecke an der Tür einen "Schacht" habe, in dem auch die Fußbodenheizung OG und die neue Elektrik nach oben geführt wird.

Mir fällt grade auf, dass die Zimmer nicht benannt sind.

Unten rechts: Eingang mit Treppe in Keller und OG
Unten links: Gästezimmer
Mitte links: Gastebad
Mitte rechts: Küche
Oben links (incl. Anbau): Wohnen
Oben rechts: Essen
Terrasse: in Verlängerung Anbau
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Emick1

Mitglied

Beiträge
4
Hallo Bärbel123,

der Vorschlag klingt schon einmal sehr gut, müsste man in dem Planer mal aufreißen.
Und die Idee bis in das Esszimmer zu wandern finde ich auch super...
Das nimmt den harten Übergang Esszimmer - Küche.
Gibt es den Planer auch als App für IPad?

Liebe Grüße
 

Bärbel123

Mitglied

Beiträge
775
O k, man kann sich schon ein bisschen mehr vorstellen. Wichtig sind trotzdem alle Maße insbesondere alle Mauerabschnitte und Unterkante Fensterflügel. Dies kann auch ordentlich auf einem Block gemacht und dann fotografiert werden.

I-Pad App habe ich keine Ahnung, benutze keinen Planer.

Der Installationsschacht ist außerhalb der Tür an der planlinken oberen Ecke? Schön wäre Wasser an der planlinken Wand unterhalb der Tür - wie lang ist diese?

Aufsatzwaschbecken kann ich mir in einer Küche nicht vorstellen. Kannst du sagen, ob eventuell ein Fensteraustausch für dich in Frage käme?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.216
Wohnort
München
Ich habe den neuen Grundriss mal oben im ersten Beitrag mit angehängt.

Die Brüstungshöhe fehlt noch. Gäbe es die Möglichkeit, das Fenster auszutauschen und so die Arbeitshöhe passend zu bekommen? Falls die Größe des Fensters in der Außenansicht bestehen bleiben soll, ginge ja auch ein Fenster mit einem feststehenden Teil unten, das Milchglas enthält, vor das man dann die höheren Unterschränke stellen kann.

Eure optimale Arbeitshöhe solltet ihr noch herausfinden, der Punkt ist in der Liste freigelassen:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Emick1

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,
anbei noch ein neu erstellter Grundriss, wenn auch Handskizze.
Neues Fenster käme im äußersten Notfall in Frage.
Die Brüstungshöhe vor Fenster beträgt grade einmal 80cm!

Bei der Arbeitshöhe tendieren wir zu 95-100 cm, exakt wird noch eroiert.
Kochgelegenheit kann tiefer liegen...

Liebe Grüße

Endrik
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.192
Wohnort
Schweiz
2-Zeiler mit Fensteraustauschen wäre mit Abstand die sinnvollste Lösung für diese Küchenform.

Sinnvoll weil:optimale Preis/Leistung UND praktischste Küchenaufteilung mit am meisten Stauraum und Arbeitsfläche.
 

Bärbel123

Mitglied

Beiträge
775
Ich plädiere für Fensteraustausch. Nur damit bekommst du eine vernünftige zusammenhängende Arbeitsfläche - Spüle, dann Arbeitsfläche, darunter auch MUPL und dann Herd mit Wandhaube, und alles am besten übertief in 70 oder 75 cm, je nach Hersteller und auf jeden Fall 6er Raster (z.B. 60er US, 60er Spülen-US, 40er MUPL, 2 100er über diesen das Kochfeld). Das verlinkte Beispielbild zeigt grifflose Schränke, damit hat man Stauraumverlust und weniger flexibel Planungsmöglichkeiten.

Super, dass Wasser an der planlinken Wand verfügbar ist, damit könnte dort von der Tür aus:
60er Kühli, 60er GSP hochgebaut, 60er DGC, 40er Vorrat
(alternativ bei Weiternutzung bisheriger Kühli: Wange, GSP, Kühli, DGC, Vorrat)

Kochen würde ich auf derselben Höhe lassen, da einfach alles flexibler nutzbar ist. Bei einer Planung mit Trennung von Spüle und Herd sind verschiedene Höhen sinnvoll planbar.

Auf Abtropfe würde ich zu Gunsten Stell- und Arbeitsfläche verzichten. KVA links von der Spüle Richtung Essplatz.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.239
@Emick1 ... dass es hier so gar nicht weiter geht, liegt vermutlich daran, dass man nicht auf Anhieb erkennt wo hier:


diese Küche:


liegt.
-------------------------
Gibt es eine Chance, die Brüstungshöhe des Fensters zu erhöhen?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben