Hochgebauter Geschirrspüler

Beiträge
13.752
Wohnort
Lindhorst
Hallo Forengemeinde,

werde jetzt hier mal den Anfang machen ;-)

Leider werden Verbesserungsvorschläge bis dato von der Möbelindustrie nur schleppend bis garnicht aufgenommen. Noch schlimmer finde ich aber, dass diese nicht einfach mal über den eigenen Tellerrand schauen, und sich die Fertigungsdetails anderer Hersteller anzuschauen, zwecks Gewinnung eigener Erkenntnisse selbstverständlich.

Da wäre in diesem Fall der Sockelpodest mit Auszug, der benötigt wird um den Geschirrspüler auf ein angenehmes Beladungsniveau zu bringen.

Der hier abgebildete Podest von Rational ist insofern durchdacht, da sich zum einen der obere Boden auf den Korpusseiten befindet und zum anderen der Rücksprung zur Korpusvorderkante ca. 3mm beträgt um die Schutzwanne so aufzunehmen, dass sie nicht mit der davorstossenden Front kollidiert.

Bei den meissten Herstellern wird der Standboden wie bei jedem Unterschrank zwischen die Korpusseiten gesetzt. Das hat bei dem hohen Gewicht eines Geschirrspülers im Laufe der Zeit zur Folge, dass dieser sich absenkt oder sogar (wenn Feuchtigkeit im Spiel sein sollte) komplett aus den Dübeln bricht.

Eigentlich ganz einfach
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Hochgebauter Geschirrspüler

Da steht auch nirgendwo etwas von Ikea , sondern der Küchenhersteller Rational ist erwähnt. Ikea bietet keine Standardteile um eine hochgebaute GSP direkt zu realisieren. Es ist immer eine Eigenbaulösung, z. T. aus Ikea-Einzelteilen.

Bildanleitung hochgebaute GSP von Wolfgang 01

Prinzipskizze hochgebaute GSP:
hochgebauter-gsp-seitenansicht-jpg.156036
 
Beiträge
2
AW: Hochgebauter Geschirrspüler

Ahhh, ok, mein Fehler.
Aber den Hersteller Rational und die Küchenreihe Rationell von IKEA kann man (finde ich) schon mal verwechseln... :-)
Vielen Dank für die detaillierten Infos. Jetzt kann's losgehen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hochgebauter Geschirrspüler

.. sagt der Kunde im Blumenladen: ich hätte gerne einen Strauss Gladiatoren.
da meint die Floristin: sie meinen bestimmt Gladiolen.
darauf der Kunde: Ach ja! das andere sind ja die Heizkörper ...



*rofl*
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Hochgebauter Geschirrspüler

.....fragt der Kunde im Elektrogeschäft:Führen Sie Personenwaagen ?

Nee,sagt der der Verkäufer,wir haben keine Autos..





LG Bibbi;-)
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Hi *Seufz*, da wurde ein ernstes Thema in einen Spaßthread verwandelt ;D

Ich hätte da mal eine Frage, (hab dazu nichts gefunden oder bin zu ungeschickt um richtig zu suchen)
Auf welche Höhe sollte die Oberkannte des Geschirrspülers? Gibts da Richtwerte?
Bin 168cm groß hab meine Backofenoberkante seit Jahren auf 145cm, muss ich jetzt wirklich auf die Knie gehen und meinen Geschirrspüler so auszuräumen und dann messen?
Hoffe das ist jetzt nicht im Falschen Unterforum gelandet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Der oberste Auszug eines Heissgerätes sollte nicht höher als Schulterhöhe sein (Sicherheit);
Beim GSP sollte die obere Kante eines Auszugs nicht höher als Achselhöhe sein.. wenn es höher ist, wird es unbequem, ausserdem streift man dann mit dem Arm an bereits eingeräumten, benutzen Besteck lang .. auch nicht appetitlich. Viele Menschen bekommen auch mit fortschreitendem Alter Schulterbeschwerden, so dass der Arm höher als Schulterhöhe nur noch mit Mühe gehoben werden kann.
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Ich hab jetztmal gemessen:
Momentane Oberkannte Geschirrspüler 86cm
Ich bin auf Knien 128cm groß (Achsel passt gut übern Korb)
-> Geschirrspüleroberkannte kann maximal 40cm höher
Also Maximal Oberkannte auf 125cm... so nehm ich jetzt 115cm, 120cm oder 125cm?
Am Besten 115cm dann kann meine Tochter noch beim Ausräumen helfen.
Die neue Maschine wird min. 86,5cm hoch sein
~8cm Sockel
~4cm Boden und Deckel des Unterbauschranks
-> 98,5cm ohne die Schublade, bleiben 16,5cm, 21,5cm oder 26,5cm für die Schublade und Technik.

Was macht man denn in die Schublade unter dem Geschirrspüler? Backbleche? Oder doch was anderes?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
In der Regel kannst du eben sagen, GSP erhöht sich um 2- oder 3rasterige Front. Soll ja dann auch ein bißchen neben die Schränke rechts und links passen.

Der jeweilige Auszug hinter der Front ist dann pi mal Daumen um Sockelhöhe niedriger als das Frontmaß vermuten läßt ;-). Bei 2-rasteriger Front also gute Schubladenhöhe. Ich habe dort meine Bleche liegen, hätte die Bleche aber lieber irgendwo senkrecht eingestellt. Der Platz würde auch für Auflauf- oder Backformen reichen und ähnlich Flaches.
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Vor den Geschirrspüler kommt bei mir eine Schiebetür -> Total irrelevant wie hoch da was ist und mit Rastern muss ich dank Samy ja auch nicht Arbeiten, bei der Überlegung gehts einzig darum welche Zargenhöhe ich unterm Geschirrspüler haben möchte.
Das mit der Front die den Geschirrspülersockel verdeckt ist mir durchaus klar.

Danke ihr beiden *rose*
Jetzt bleibt mir die Wahl welche ich nehme.
Haben wir einen Thread wo mal verschiedene Oberkantenhöhen zusammengetragen sind?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Ups ... das finde ich aber unpraktisch .. wie oft öffnet man schnell die GSP um dort etwas verschwinden zu lassen. Da will man doch nicht jedes Mal eine Schiebetür öffnen.
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Die Schiebetür kann ja immer Geschirrspülerbreit aufstehen, nur wenn man mal eine schön ruhige Front haben will wird die zugemacht. Wenn die Schiebetür ganz offen ist, ist dann auch noch eine Gerätegarage frei. Keine Panik, Standard wird wohl unverdeckt sein ;D
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben