Hilfe bei Badplanung!

Buttercup

Mitglied

Beiträge
1
Hallo!

Da wir, wie vielleicht schon einige gelesen haben, gerade mit dem Neubau unseres Hauses beschäftigt sind kommt nun die für mich wohl noch schwierige Aufgabe unser Badezimmer zu planen. Eigentlich weis ich schon ziemlich genau was alles drin sein soll aber ich weis nicht wie ich es rein bringe ;-))). Leider musste ich beim Planen des Hauses in Kauf nehmen, dass wie ein relativ kleines Bad haben aber es ging eben einfach nicht anders.

Das nächste Problem ist, dass ich kaum einen brauchbaren Badplaner finde. So was wie Alno gibt es hier wohl nicht?? Da ich schon z. B. schon genau weis, welche Badewanne wir drin haben wollen finde ich einfach kein Programm wo sich dieses integrieren lässt.

Vielleicht sind ja ein paar Profis hier die mir etwas helfen können oder vielleicht sogar eine Idee haben wie man das alles realisieren kann. Im Anhang werde ich Euch einmal den leeren Raum dranhängen ohne die Ideen die ich bisher hatte.

Hier sind meine Wünsche was alles in das Bad soll:

Zum einen ein Doppelwaschbecken. Am liebsten eine Granitplatte mit 2 Aufsatzbecken.

Eine begehbare Dusche mit diesen ganz flachen Wannen. Hier wollen wir unbedingt eine feste Glastür zum Öffnen.

Dann natürlich Toilette und auch ein Bidet.

Und dann unsere Badewanne: Duravit Paiova. Hier der Link:

Duravit - Badewanne (Badewannen) und Wanne für ihr Bad von Duravit - dem führenden Hersteller von Badkeramik

Ein Handtuschhalter soll auch noch rein.

Ich denke Ihr seht das Problem. Mein Bad müsste 10 m² mehr haben ;D

Das Problem sehe ich auch in der Schräge im Bad? Obwohl die 2-Meter Linie kurz vor dem Fenster anfängt.

Übrigens gibt es noch eine Schiebetür von der Ankleide ins Bad die auf diesem Plan nicht drauf ist.

Dieser 4-eckige Kasten neben der Dusche ist unser Versorgungsschacht und der Wäscheabwurf in den Keller.

VG
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.053
AW: Hilfe bei Badplanung!

Hallo Buttercup,
die Wanne ist ja praktisch, wenn man keine Extra-Dusche hat. Die wollt ihr aber doch haben, warum muss es denn dann noch dieses Wannenexemplar sein? Zur Füllung erfordert die dann auch ganz schon viel Wasser.

Käme da nicht auch so eine Wanne in Frage?

Die Schiebetür .. ist die quasi unterhalb des Wäscheabwurfs (Aufsicht Badgrundriss?) Ist die da so wichtig? Was wollt ihr denn im Bad sonst noch so unterbringen, ich meine jetzt Schränke für Schminksachen, ein paar Handtücher, Bürsten, Fön usw.

VG
Kerstin
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.995
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hilfe bei Badplanung!

Die Waschtische würde ich an der Wand zum Schlafzimmer installieren. Der Versorgungsschacht ließe sich dann mit dem Vorwandinstallations-Element vereinigen, was einen zusätzlich Platzgewinn bringt. Die Badezimmertür dann ganz nach links gesetzt und außen angeschlagen ergibt zusätzlichen Bewegungsraum vor den Waschtischen.

Eine riesige Auswahl an bodengleichen und niedrig aufbauenden Duschtassen findest Du bei Bette. Passende Ganzglastüren gibt es dazu von allen führenden Herstellern. Eine Anfrage beim örtlichen Glaser erweist sich oft als lohnend, weil kostensparend.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.053
AW: Hilfe bei Badplanung!

Hallo Buttercup,
Martins Gedanken, den Waschtisch rechts zu montieren hatte ich auch als erstes. Deshalb die Frage nach der Schiebetür zum Ankleidezimmer.

VG
Kerstin
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben