1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Häcker-Küchen Planung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von rob28, 5. Juli 2010.

  1. rob28

    rob28 Mitglied

    Seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    9

    Hallo Zusammen,

    anhängende Küche haben wir uns von einem Küchenstudio planen lassen. Leider ist das ganze dann doch etwas teurer geworden als geplant. Das Küchenstudio will für die Küche 24.000 Euro haben. Uns ist schon klar das wir ein paar exklusie Extras verbaut haben. Die Frage ist nun ob aus eurer Sicht der Preis ok ist.

    Folgende Geräte sollen eingebaut werden:
    Backofen:Bosch HBA 73B550 mit Pyrolyse
    Kühlschrank: Bosch VITAFresh KIF40P60 mit 289 Liter
    Kochfeld: AEG Induktionskochfeld 90 cm HK955 420I-B
    Spüle: Blancoxia Silgranith PuraDur II
    Geschirspüler: BOSCH XXL mit Zeolith SBV 65T20 EU
    Dustabzugshaube: Flachhaube von Novy mit 90 Cm

    Insgesamt kommen die Geräte im Internet auf ca. 5.600 bis 6.700 Euro.

    Vielen Dank schon im Vorfeld.

    Gruß Rob
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2010
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Hallo Rob,

    schön vollständig, dein Erstpost! *top*

    Ich kann zwar nix zu den Preisen sagen, aber zwei Dinge sehe ich, die ich anders machen würde:

    Zu einen würde ich die Klappen oben bei den Hochschränken auch dreigeteilt machen, der Optik wegen.

    Und zum anderen würde ich Schrank Nr.9 gleich links neben die Ecke, und dann GSP und Spülenschrank (wenn es von den Wasseranschlüssen her geht). Außerdem die Abtropffläche nach rechts (oder ganz weglassen). So erhältst du eine schöne Arbeits/Schnibbelfläche vor dem Fenster* und sparst dir den umlegbaren Wasserhahn. Wenn einer den GSP benutzen will, während der andere am Kochfeld steht, geht das auch leichter.

    *Hauptarbeitsfläche ist eigentlich zwischen Spüle und Kochfeld. ZB Gemüse waschen - schneiden - kochen in einer Richtung. Bei eurer Planung wäre der Weg von der Spüle nach rechts zum Schnibbeln und dann wieder weit nach links in den Topf.

    Der abgerundete letzte Schrank ist sicher Geschmacksache, aber eben sicher auch teuer und passt nicht so ganz zur sonstigen Geradlinigkeit.

    P.S.: was ist Schrank Nr. 10 eigentlich?
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Menorca, das wäre eine Möglichkeit. Allerdings ist es so auch symmetrisch geplant und sieht deshalb auch gut aus, finde ich. Spart natürlich Geld, da 2 Schränke weniger kosten als 3.

    Die Linienführung der Hängeschränke und der darunterliegenden Unterschränke...die gefällt mir noch nicht.

    Rob, kannst Du uns die Seite noch einmal von vorne zeigen, vielleicht gibt auch nur die Schrägperspektive nicht mehr her...
     
  4. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Mir als absolutem Laien ist beim lesen der Aufstellung eins ganz besonders aufgefallen.

    Gibt es eigentlich auch nur eine einzige Schublade in der keine Anti-Rutschmatte liegt?

    Ich habe die nur in 2 Schubladen drin. Und das auch noch für 2,99 Euro die 3m Rolle aus dem Lidl. Und selbst da wär sie überflüssig. Keins meiner Puberties noch mein Mann haben es jemals geschaft die Schubladen so schwungvoll zuzuschmeißen das auch nur 1 Teller verrutscht.

    LG
    Sabine
     
  5. rob28

    rob28 Mitglied

    Seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Hallo Menocra,

    der Schrank Nummer 9 ist für einen Hochgebauen Mülleimer und im Schrank Nummer 10 ist der eingebaute Geschirrspüler.

    Danke für die Tips. Wir werden darüber mal nachdenken.

    Gruß Rob
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
  7. Urmel

    Urmel Mitglied

    Seit:
    27. Apr. 2009
    Beiträge:
    22
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Hallo Rob,

    zur Planung sind mir ähnliche Dinge aufgefallen, wie den anderen auch:
    - den 3er Hochschrank mit der Doppeltür oben
    - Abstand zwischen Spüle und Kochfeld
    - der abgeschrägte Schrank (ist rechts davon eine Tür, oder wie geht es da weiter?)
    - bezüglich der Entlüftung oberhalb der Schränke solltest Du noch mal Deinen Berater fragen ob das beim Sockelkompressor überhaupt noch erforderlich ist

    zum Preis:
    wir haben hier eine 6 Monate neue Leichtküche, die Deiner gar nicht so unähnlich ist.
    Wesentliche Unterschiede: wir haben einen Hochschrank mehr und teilweise Glasfronten. Ausserdem zusätzlich einen DGC (wie BO und Kühlgeräte von Miele), dafür kein Induktion.
    Das Ganze hatten wir uns seinerzeit auch als Häckerküche planen lassen.
    Vor dem Hintergrund würde ich vorsichtig sagen: preislich geht da noch was (ohne dem Händler das letzte Hemd auszuziehen) - aber ich bin natürlich kein Profi

    Viele Grüße

    Urmel
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Ach so, dann ist Nr7 gar nicht der GSP, wie ich anfangs dachte, sondern ein Eckschrank? Womöglich ein superteurer LeMans?

    Dann muss ich Martin Recht geben: lies tote Ecken-gute Ecken.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Häcker-Küchen Planung

    . .ich hab die Matten vom Elch in meinen Schränken liegen, nicht damit es nicht rutscht :-[ sondern damit ich weniger putzen muss ...

    wenn so wird nur die Billigmatte versaut, wenn ein unsauberer Pfannenboden drauf steht .. und nicht der Schrank; bei unansehnlichem Zustand wollte ich die austauschen.. war aber in meiner 5 Jahre alten Küche bisher noch nicht nötig :cool:; nur das Stück under den Oelflaschen hab ich mal neu gemacht .. war vom Kürbiskernöl verfärbt..
     
  10. rob28

    rob28 Mitglied

    Seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Nr. 7 ist in der Tat so ein LeMans-Schrank. Wir dachten, dass das Sinn macht.

    Ok und die Matten werden wir wohl rausnehmen. Wobei das wohl nicht die riesen Position sein dürfte
     
  11. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Häcker-Küchen Planung

    .. aber der LeMans ist teuer und ein Stauraumzerstörer .. seht halt chic aus, und gibt das Gefühl, man habe die Ecke genutzt. .. leider trifft das Gegenteil zu.. - darum raten Dir in diesem Froum auch alle davon ab ;-) (hier verdient ja auch keiner was dran ..)
     
  13. ringohiro

    ringohiro Mitglied

    Seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    165
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Mir persönlich wären es zu wenig Auszüge (neben den schon erwähnten Einwänden).
    Soll die Spüle wirklich so breit sein? Braucht Ihr bei zwei BEcken wirklich noch eine Abtropffläche?!?
    Gruß
    Imke
     
  14. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Hallo,

    ich habe gerade eine ähnliche Häcker Küche planen lassen. Allerdings in Schichtstoff und ohne Le Mans. Geräteanteil ist ca. 5.000 €. Die Küche soll 11.500 € kosten. Ob Lack und ein Le Mans so einen großen Unterschied im Preis ausmachen dürfen, weiß ich nicht.

    Gruß, Susanne
     
  15. rob28

    rob28 Mitglied

    Seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Lack ist wohl schon erheblich teurer. Bezüglich des Le Mans habe ich keine Ahnung was der mehr kostet. Müssen wir wohl beim nächsten Termin mal rausfinden.
     
  16. rob28

    rob28 Mitglied

    Seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Vielen Dank schon mal für die vielen Tips. Aber schade dass uns niemand etwas zum Preis sagen kann. :'(

    Gruß Rob
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Häcker-Küchen Planung

    ... um genaues zum Preis sagen zu können, müsste sich ein Fachman hinsetzten und aus dem Katalog alle Preise zusammentragen und in stundenlanger Arbeit Deine Küche nachrechnen... *crazy*

    Wir verstehen uns hier nicht als Preisauskunftsmaschine, sondern sind ein Freiwilligen-Berater-Forum. Wenn Du keinen Aufschrei hörst liegt der Preis im Rahmen des Ueblichen ...

    Das Verbesserungspotential Deiner Küche wurde Dir aufgezeigt. :nageln:
     
  18. rob28

    rob28 Mitglied

    Seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Häcker-Küchen Planung

    na ja denn *crazy* überlese ich mal. Mir ging es auch nicht um eine exakte Priesauskunft sondern eher um so ein Bauchgefühl.

    Die Optimierungsvorschläge wollte ich im nächsten Gespräch mit dem Küchenstudio durchgehen. Was mir nur fehlt ist ein Gefühl dafür ob der Preis ok oder total überzogen ist.

    Gruß Rob
     
  19. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Vanessa hat's doch schon geschrieben: kommt kein Aufschrei "zu teuer" oder eine Bemerkung "Schnäppchen", liegt der Preis im Rahmen.
     
  20. FundevilSSL

    FundevilSSL Mitglied

    Seit:
    7. Dez. 2009
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hockenheim
    AW: Häcker-Küchen Planung

    Das ist hier eine typische Stauraumküche, sehr kompakt.
    Flachschirmlüfter würde ich abraten, den Schirm hast Du immer vorm Gesicht. Gilt besinders bei unterschiedlichen Köpergrößen der User.
    Ich habe lange Jahre Häcker verkauft. Frage : Innenausstattung ?
    Normal, mit Glasauszügen, oder mit beleuchteten Glasauszügen. Die Front AV hat einen großen Nachteil. Innen ist die Front Matt und nicht Hochglanz lackiert. Die Nahtstelle kann bei ungünstigen Bedigungen aufquellen. Der Gerätepreis schon ok zu sein. der Holzteilepreis ist zu hoch, außer wenn noch Granit-Platten dabei sind.
    Wie schauts aus mit der Abluft ??? Wo geht die hin ?

    Grüße.......
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Badplanung für neue Eigentumswohnung. Ratschlag erwünscht Sanitär Montag um 10:45 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen