Gibt es eine Lösung

rath

Mitglied
Beiträge
29
Hallo

Waren schon bei 3 Küchenstudios aber es war keine Lösung dabei nur schönreden warum Sein Plan der Beste ist.

Wir würden gerne eine kleine Theke haben mit oder ohne Rollaschrank für die Kaffeemaschine.

Kühlschrank entweder rechte Ecke neben Speis vor dem Mauervorsprung beim Eingang der Küche

Oder in der Speis.

Backofen und Dampfbackofen übereinander

Geschirrspüler hoch neben Spülbecken oder in der Theke Integriert

Unter der Nische und unter dem Fenster ist ein Heizkörper Länge wie Fenster und Nische Tiefe 12cm.

In der Nische hätten wir gerne Boards .

Essecke ist beim Fenster angedacht dafür Wäre gegenüber neben der Nische eine Anrichte fein.


Wir hoffen Hier gibt es Profis.

Lg

Rath

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
140
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 bis 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 100x170
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: bis die Kinder groß sind hoffentlich öfter zu 2.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: alt,
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
---------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
von Evelin gewandelte PDF

rath0-jpg.196514

--------------------------------
zusätzliche Zwischen-Infos von Rath:
Fensterwand ist 386 cm
Nischenwand ist 530 cm
Heizkörper 12cm
dann kommt später: Tippfehler Nischenwand ist 430cm
Wand 155cm

dann mit Nachfrage von Evelin:
rath00-jpg.196550

A 540cm
B 471cm
C 188cm
-------------------------------
Erste Küchenvorstellung:

kueche-jpg.196517
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. dein Grundriss steht auf dem Kopf; ein Gesamtgrundriss wäre prima; bitte Ansichten aus dem Alnoplaner anhängen, so wie wir das alle hier machen.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
Hallo rath,

vielleicht ist das ja auch nicht schönreden, sondern es stecken handfeste Argumente dahinter, wenn ein KFB nicht so plant wie du das gerne hättest?

Ich lese da zB schon: hochgestellter Geschirrspüler neben der Spüle. Das ist schon mal sehr unpraktisch, weil die Bewegungsfreiheit an der Spüle fehlt, wenn man mit dem Ellbogen in der Schrankwand hängt. Noch dazu ist die Spüle der meistbenutze Platz in der Küche, also sollten auch zwei Köche Zugriff haben können.

Du hast den Grundriss im Alnoplaner schon mal prima angelegt! Versuch doch mal, die Möbel so in den Raum zu stellen, wie du dir das vorstellst.

Und eventuell erzählst du uns, was in den Planungen der Küchenstudios anders war und warum dir das nicht gefallen hat.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich habe ein Bild deines Grundriss gemacht.

Gibt es eine Lösung - 355074 - 25. Okt 2015 - 01:58


abgesehen davon, dass der Pdf Plan auf dem Kopf steht, fehlen hier Maße, denn der ALNO Grundriss, den du eingestellt hat, reicht dafür nicht aus. Sehr schnell ist mal was im ALNO verrutscht, und man kann die AUsgangsposition nicht rekonstruieren. Anhand des Bildes könnte ich jetzt den Raum nicht nachbauen. Es fehlt das Gesamtmass der Fensterwand, es fehlt das Mass der Türwand und was ist das Gesamtmass planoben?

Wenn du ALNO Pläne einstellst, hänge wie oben schon angesprochen ein Grundrissbild mit an (snipping tool von windows).

Wenn dir die 3 Palnungen der Studios nicht gefalln, warum zeichnest du nicht in deine Skizze so ungefähr, wie du dir die Raumaufteilung vorstellst, dass hilft insgesamt weiter.
 

rath

Mitglied
Beiträge
29
Guten Morgen !

Fensterwand ist 386 cm
Nischenwand ist 530 cm
Heizkörper 12cm

Anette beim Geschirrspüler waren zur Spüle 40cm Arbeitsfläche dazwischen müsste reichen aber die Hauptarbeitsfläche war nur 80cm.
Momentan ist unsere Küche ein L das wird auch so bleiben vom Raum glauben wir und die Studios.
Ihr würdet lachen wenn Ihr momentan in unsere Küche sehen könntet wo die Theke hinkommt versuchen wir nachzubauen mit Styropor und Kartons .

Die Studios haben nicht schlecht geplant aber wenn du dort als Ottonormalverbraucher sitzt auf dem großen TV die Küche siehst sieht jede Toll aus zum Unterschreiben aber wenn du dann Zuhause überlegst sieht es anders aus.
Haben aber bei jeden was gefunden und versuchen das jetzt zusammenzubauen.

Ich hätte noch 2 Fragen

1. Wie hoch baut man einen Geschirrspüler ein
2. 60cm Backofen und 45cm Dampfbackofen übereinander ist das ergonomisch.

lg
rath
 
Beiträge
469
Die Maße in euren ALNO-Dateien und die in der Handzeichnung (#8)
sind sehr zu unterschiedlich. Z.B. ist der Mauervorsprung planlinks
in der Handzeichnung 8 cm und dann 28 cm und im ALNO 23 cm
und dann 20 cm. Das macht es etwas sinnlos eine exakte Planung
zu erstellen. Zusätzlich fehlen die Maße der Speisekammer.

Den Kühlschrank in die Speisekammer auszulagern finde ich relativ
unpraktisch ebenso wie die Theke (da die Eckbank direkt daneben ist).

Die GSP-Höhe und die Frage wie ergonomisch BO und DGC übereinander sind,
kann man nur nach der Körpergröße der Benutzer entscheiden. Bei 165 cm
sollte das machbar sein.

Die GSP-Höhe richtet sich nach dem Raster des Schrankes. Eure geplante
92 cm APL-Höhe teilt sich (bei Standart APL und 6er Raster) in 4 cm APL,
78 cm Korpus (6 x 13 cm) und 10 cm Sockel auf. Der GSP wird so auf
einen 'Spezialunterschrank' gesetzt, dass sein Sockel darin verschwindet.
Die Unterkante der Front des GSP ist daher 10 cm (Schranksockel) plus
1 - 3 x 13 cm (Rastermaß) ... also 23, 36 oder 49 cm über dem Boden.
Wo die Oberkante sitzt, hängt von der Höhe des GSP (ohne dessen Sockel!)
ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

rath

Mitglied
Beiträge
29
Hallo

Tippfehler Nischenwand ist 430cm
Wand 155cm

Es würde sich auch ausgehen Kühlschrank, Dampf und Backofen 20cm Platte und 60 cm Ceranfeld zu Planen aber drückt das dann nicht.

Theke beim Eck am Anfang der Küche dann Geschirrspüler, Arbeitsplatte, Spüle Hauptarbeitsplatte würde auch gehen.

Manche haben gleich beim Eck am Anfang der Küche den Kühlschrank eingeplant das find ich auch nicht optimal.

lg
rath
 
Beiträge
775
Genau meine Meinung Jürgen, Kühlschrank in der Speisekammer ist voll unpraktisch - muss die Speisekammer bleiben? Ich würde diese eliminieren und in jedem Fall auf die Theke verzichten. Stell dir mal vor, du sitzt beim Abendessen und hast den Senf im Kühli vergessen - einmal um die Theke rumschlängeln und dann noch um die Ecke durch die Tür in die Speisekammer ......

Ohne Speisekammer (Wand zum Tisch könnte ja bleiben) könnte man eine schöne lange Zeile planen - mit Kühli, Vorratssschrank, Besenschrank, BO + DGC und hochgestellter GSP.
 
Beiträge
775
Gibt es eine Lösung - 355103 - 25. Okt 2015 - 11:31
Ich benutze keinen ALNO, aber hier mal eine Skizze ohne Maße, die Hochschränke unten jeweils 60 cm (BO und Kühli sollten eigentliche noch getauscht werden) und Besenschrank 40 cm. Die Halbinsel nur 180 cm wegen Durchgang, aber ohne Theke sondern mit durchgehender Arbeitsfläche, auch gut tauglich für Backen mit mehreren Personen, kleines Buffet etc. Planlinks müsste noch eine Verkleidung für die Führung der GSP-Wasserschläuche gemacht werden.
 

rath

Mitglied
Beiträge
29
Hallo

Würde das so auch gehen ?
Anrichte und Eckbankgruppe könnten wir von der Seite her tauschen.
Hätte halt gerne auf der linken Seite bei dem Vorsprung die Kaffeemaschine hingestellt.

lg
rath
PS. dachten immer es geht nur ein L ist ja gar nicht war.
 

Anhänge

Beiträge
775
Anrichte getauscht ist glaube ich nicht so gut, da dort direkt das Fenster ist.

Kaffeemaschine kann doch gut an den Vorsprung hin(Feintuning kommt erst noch) - Wasser zum Befüllen ist ja gegenüber, einfach eine schwenkbare Armatur nehmen.

Ich bin aber immer noch der Meinung, dass eine Theke seeeehr einschränkt. Besser wäre, wenn der Sitzplatz unbedingt gewünscht ist, diesen in APL-Höhe planoben einzuplanen. Dieser könnte auch ganz praktisch beim Arbeiten (z.B. Plätzchenbacken) mit Kindern sein - da wären die gut aufgehoben.

Auf eine Abtropfe bei der Spüle würde ich verzichten und das Kochfeld in jedem Fall linksbündig in einen 90er Unterschrank einbauen - der Platz bis zum Schrank ist aber extrem knapp - jedenfalls bei einem 80er Kochfeld.

Nochmal die Frage: Muss die Speisekammer bleiben, ohne wäre viel mehr möglich.
 

rath

Mitglied
Beiträge
29
Hallo
Die Speise sollte bleiben
Theke weglassen und nur die Apl nutzen müsste gehen wie gesagt ist jetzt ein L und Deine Lösung hatte noch keiner im Auge
Lg
 
Oben