Front mit Fettfilm - wie am besten reinigen?

oliverwei

oliverwei

Mitglied
Beiträge
250
Wohnort
Offenbach
Hallo, die momentane Küche meiner Mutter ( Nolte Como 318) Holzdekor, hat recht schmuddelige Fronten und auch Reinigung mit schärferen Fettreinigern war nicht wirklich erfolgreich. Gibt es Tipps? Brennspiritus? Merci!
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.530
Wohnort
78655 Dunningen
Öl, Orangenöl im Drogeriemarkt besorgen, dünn auf die Fläche auftragen, einige Minuten einwirken lassen, mit Zewa abnehmen, danach mit Wasser (ein wenig Spülmitte beigeben) abwischen. Alternativ geht auch Pflanzenöl.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.525
Wohnort
Ruhrgebiet
Waschpulverlauge.Die enthaltenen Enzyme lösen die verharzte Schicht.Danach klar nachwaschen und trockenreiben.
 
oliverwei

oliverwei

Mitglied
Beiträge
250
Wohnort
Offenbach
zunächst Brennspiritus: brachte nichts
dann Scheuermilch: schon besser (nach 2 Std. putzen)
dann versuche ich morgen noch Seifenlauge. Das mit dem Öl kann ich mir auch gut vorstellen, da die Oberfläche im Moment noch an manchen Stellen stumpf-klebrig ist. Zumindest sind die Fronten hart im Nehmen.
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
Ich finde den
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
sehr effektiv gegen Fett. Der Soda-Reiniger von Frosch soll auch gut sein, den habe ich aber noch nicht ausprobiert.
 

KüchenOlli

Mitglied
Beiträge
496
Meine Frau schwört auf Mellerud Küchenentfetter. Gibt's in Baumarkt.

Oliver
 
Nörgli

Nörgli

Mitglied
Beiträge
2.920
Wohnort
Berlin
Hm, wenn die Fronten "stumpf-klebrig" sind, könnten sie aber auch schon beschädigt sein, d.h. es ist gar nicht mehr der Fettfilm, sondern das Material selber. :/ Hatte ich schon bei anderen Möbeln.

Ich benutze auch gerne die sogenannten Schmutzradierer-Schwämme zur Reinigung.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.525
Wohnort
Ruhrgebiet
Das wird eine verharzte Mischung aus Fett und Reinigungsmittelrückständen sein.
Wie bereits ,geschrieben ist eine schlichte Waschmittellauge hilfreich um diese Schicht zu lösen.Evtl. eine Bürste oder ähnliches zur Hilfe nehmen.
Wichtig ist nachher klar nachzuwaschen damit wirklich alles entfernt wird.
Für teure Fettlöser gilt das gleiche.Spiritus hilft hier überhaupt nicht,der löst vielleicht die Schicht ein bischen an und sorgt dann wieder für eine gleichmässige Verteilung.
 
Omas Garten

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
1.767
Ich habe auch beste Erfahrungen mit Seifenlauge gemacht. Am besten so heiß wie du es eben an den Fingern (Putzhandschuhe!) ertragen kannst. Ich Lege notfalls auch die Fettfilter der DAH in heiße Seifenlauge ein; danach sind sie wie neu! Wichtig ist, dass die fettige Brühe nicht kalt wird und dann das Fett wieder ablagert.
Viel Glück!
 
Breezy

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Mein Tipp ist ein selbstgemachter Reiniger aus Wasser, Waschsoda, Essig und Spüli. Bisher habe ich damit alles sauber bekommen. Der Reiniger ist auch als "Zauberspray" im Internet zu finden. Eine Anleitung findest Du z.B. hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.515
@Breezy, nichts für ungut, aber wenn Du Natriumcarbonat (Waschsoda) mit Essig vermischt, reagieren sie miteinander und neutralisieren sich gegenseitig. Das in der Anleitung beschriebene Aufschäumen ist CO2, was durch die Reaktion entsteht. Da kannst Du einfach Spüli verdünnen und gut is.

Das beschriebene Erhitzen von Natriumcarbonat in Wasser ist nutzlos da das Auflösen an sich bereits Wärme entwickelt. Gefährlich ist es obendrauf, wenn das heisse, basische Zeug herumspritzt. Wenn man sowas unbedingt machen muss, dann immer schön mit Handschuhe, Schutzbrille und geschlossenem Schuhwerk.
 
Breezy

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Das war auch meine Kenntnis bzw. die meiner Familie aus dem Chemieunterricht, aber verdünntes Spüli funktioniert nicht.
 
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.515
Ich habe das jetzt nicht berechnet, aber von der Beschreibung der Wirkung her gehe ich davon aus, dass die Säure im "Rezept" nicht ausreicht, um die gesamte Waschsoda zu neutralisieren. Basen sind gute Fettlöser (deswegen sind Ammoniakhaltige Putzmitteln auch sehr gut dafür). Mein Tipp für den "Zauberspray" wäre, den Essig wegzulassen und (viel) weniger Natriumcarbonat zu nehmen. Und nicht aufkochen, sondern einfach gut rühren. Müsste genau auf das gleiche hinauskommen.
 

KüchenOlli

Mitglied
Beiträge
496
Und auch noch ohne Thermomix zusammengerührt, nee, also wirklich, das kann ja nun nix sein ;-)

Oliver
 
Breezy

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Wenn der Kommentar auf mich gemünzt war: ich habe gar keinen Thermomix ;-) .
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Wie kann das sein? Schon 2 Leute hier ohne Thermomix *w00t*

Oh Moment,
ich hab auch keinen ;D Dabei kann der ja so toll Puderzucker aus Zucker machen...
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • Kiwip
  • die_Gutemine
  • Elba
  • johnnyger
  • Snow
  • Bettina B.
  • DaniR.
  • Breezy
  • Flo0815
  • bibbi
  • Captain Obvious
  • frankfurtmama
  • BloodRayne
  • elnino
  • bibi80
  • Wolfgang 01

Neff Spezial

Blum Zonenplaner