Unbeendet Enge Küche mit Kochinsel

Isabella, danke! Hast du diese Info mit den anschaulichen Bildern selbst geschrieben oder finde ich das irgendwo unter den Planungshilfen?
 
Tja @isabella, leider versteht er meine Texte auch nicht. Jetzt steht ein HS vor den Wasseranschlüssen, Gegenüber ein SBS, Durchgang <1m, extra Kosten usw.

An den Tisch kann sich niemand auf der einen Seite setzen.
 
Super - danke! Da erspare ich mir viel Sucherei
Dafür habe ich mir das - hoffentlich richtig ;-) - gemerkt. Bei einem sehr niedrigen Sockel bist du bei der Wahl des Geschirrspülers eingeschränkt. Es gibt Miele Geräte ab 35mm Einbauhöhe oder Geräte mit Varioscharnier .
 
Hallo Leute ich melde mich wieder zurück. Wir haben nochmal mit dem KFB die Küche umgeplant mit den vorhanden Anschlüßen.
Das folgende kam dabei herraus. Was hält ihr von der Idee?

Nr. 22 ist weiter der Side-by-side, aber eingerahmt mit einem Backofenschrank und einem 40er Hochschrank .
Nr 4 ist die Spülmaschiene

Mich stört so ein wenig der 40er Vorratsschrank. mit 40 cm wird er nicht wierklich sinnvoll nutzbar sein oder? Und ob der Jalousieschrank wierklich notwendig ist, muss ich auch nochmla intern besprechen.
Auch bleibt unter dem Fenster etwas Platz ungenutzt. Das wäre aber die einfachste Alternative, ohne Wasserleitungen umzuändern.
Würde mich über euer Feedback freuen und bin weiterhin dankbar, für die bisherigen Insperationen.

Bildschirmfoto 2023-10-13 um 20.39.27.jpg
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2023-10-13 um 20.41.27.jpg
    Bildschirmfoto 2023-10-13 um 20.41.27.jpg
    78,1 KB · Aufrufe: 93
  • Bildschirmfoto 2023-10-13 um 20.41.45.jpg
    Bildschirmfoto 2023-10-13 um 20.41.45.jpg
    61,2 KB · Aufrufe: 94
Also ich finde das gut und eine riesengroße Verbesserung zu deinem Anfangsplan. Ich persönlich würde mir keinen SBS kaufen, lieber einen separaten Gefrierschrank und einen 60er Spacetower. Und den Rolloschrank würde ich auch weglassen; aber die grundsätzliche Planung gefällt mir gut. Wie viel Platz hast du beim Durchgang Kochfeldinsel? Da könntest du noch um 10 Zentimeter verkürzen.
 
Also ich finde das gut und eine riesengroße Verbesserung zu deinem Anfangsplan. Ich persönlich würde mir keinen SBS kaufen, lieber einen separaten Gefrierschrank und einen 60er Spacetower. Und den Rolloschrank würde ich auch weglassen; aber die grundsätzliche Planung gefällt mir gut. Wie viel Platz hast du beim Durchgang Kochfeldinsel? Da könntest du noch um 10 Zentimeter verkürzen.
110 cm wäre der Durchgang momentan.

Alternative wäre noch möglich den Backofen neben der Halbinsel zu stellen.
Bildschirmfoto 2023-10-13 um 23.37.10.jpg
 
Bequem ist aber was Anderes… so ein Konstrukt macht die Küchennutzung so unangenehm wie möglich. :-(
 
Hallo Leute ich melde mich wieder zurück. Wir haben nochmal mit dem KFB die Küche umgeplant mit den vorhanden Anschlüßen.
Das folgende kam dabei herraus. Was hält ihr von der Idee?

Nr. 22 ist weiter der Side-by-side, aber eingerahmt mit einem Backofenschrank und einem 40er Hochschrank .
Nr 4 ist die Spülmaschiene

Mich stört so ein wenig der 40er Vorratsschrank. mit 40 cm wird er nicht wierklich sinnvoll nutzbar sein oder? Und ob der Jalousieschrank wierklich notwendig ist, muss ich auch nochmla intern besprechen.
Auch bleibt unter dem Fenster etwas Platz ungenutzt. Das wäre aber die einfachste Alternative, ohne Wasserleitungen umzuändern.
Würde mich über euer Feedback freuen und bin weiterhin dankbar, für die bisherigen Insperationen.

Anhang anzeigen 382178
Das finde ich auch die bessere Variante.
Mich stört noch daran, dass ich nicht weiß wo die Mikrowelle, die Kaffeemaschine und die Küchenmaschine hin soll...wenn ich die Mikrowelle im Backofenschrank unterbringe wird es noch weniger Stauraum geben..
 
Die Planung in #46 sieht gut aus!
Der Platz unterm Fenster bleibt nicht ungenutzt. Beim U hättest du zwei tote Ecken und dazwischen zwei annähernd normalbreite Unterschränke, also genau den Inhalt der toten Ecken. Der Zweizeiler bietet denselben Stauraum, allerdings kannst Du links den Hochschrank statt des Unterschranks stellen.
Nachteil ist, dass unterm Fenster keine Arbeitsplatte ist.

Im Vergleich zur Ursprungsplanung erscheint mir nämlich der Stauraum reduziert.
Hast du schon überlegt, wieviel Platz ihr tatsächlich wofür braucht?

Wie oft braucht ihr die Mikrowelle? Kann die in den Backofen integriert werden, oder würden sich die Nutzung überschneiden?

Wenn ihr statt des SBS eine freistehende Kühl-Gefrier-Kombi nehmt, reicht der Platz planlinks oben für einen zweiten 60-cm-Hochschrank.
Kann das Tiefkühlzeugs zum Teil ausgelagert werden, z.B. in einen kleinen Schrank im Keller? Dort könnten Dinge gelagert werden, die man gezielt und „am Stück“ holt (Fertiggerichte, Fleisch- und Gemüseportionen). Eiswürfel und Kräuterpackungen, also Dinge, bei denen man nur einen Teil des Bestandes entnimmt, sollten in der Küche bleiben.

Ein Jalousieschrank hat den Vorteil, dass das, was dort auf der Arbeitsfläche steht, versteckt werden kann. Alles andere kann ein normaler Oberschrank auch aufnehmen. Nachteil des Jalousieaufsatzes ist, dass freier Platz auf der Arbeitsfläche entfällt.
in deiner # 46 kommt die Seitenwange des Jalousieschranks sehr nah ans Kochfeld. Eigentlich steht sie dort im Weg.

Ihr könntet @Evelins Vorschlag aus #i13 aufnehmen, am Essplatz zwei mindertiefe Hochschränke aufzustellen. Für Gläser und Geschirr sind sie ideal, und sie sind die natürliche Verlängerung der Oberschränke über der Arbeitsfläche planrechts.

Wenn der Platz knapp ist, sind Glasscheiben im (Ober-)Schrank keine gute Idee. Dahinter ist nämlich eher Ausstellungsfläche als Stauraum. Sprich, die hübsch drapierten Tässchen statt der Müslipackungen. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, unbedingt den Hochschrank mittig weglassen. Die Mikrowelle entweder im BO integriert oder in einem Fach über dem Backofen mit Lifttür. Du musst dann achten, dass der BO nicht zu hoch ist. Und wie schon geschrieben wurde, frisst der SBS Stauraum.
 
Hallo, überlegt euch den SbS nochmal. Ein 70 cm breites Standgerät wäre eine gute Alternative. Wenn ihr viel mehr TK Stauraum benötigt, bleibt ja immer noch ein Einbau TK: ich habe online ein Siemens Gerät mit 102 cm Höhe gesehen. Kostet um 500 E. Darüber passt zumindest ein Kompaktbackofen mit 45 cm Höhe gut. Braucht ihr ungedingt ein 60 cm hohes Gerät? Oder den TK niedriger mit 3 Schubladen? Oder ganz einfach eine Truhe in den Keller. Ist vermutlich am günstigsten und sparsam im Stromverbrauch.
40er Vorratsschrank: bekommt der Innenauszüge? Der Stauraum ist schon ok, aber die Auszüge fressen viel Platz in der Breite, ist also relativ teuer erkaufter Stauraum. Ich habe aus Platzgründen einen 50 cm breiten Schrank, die Innenauszüge sind 41 cm innen breit. Die Auszüge sitzen bei mir immer über oder unter den Scharnieren, so dass keine Distanzleisten verwendet wurden. Mit Distanzleisten kannst du die Auszüge überall setzen, dafür verlieren sie alle in der Breite etwas Platz.
Evelins Vorschlag #13 findet keine Zustimmung? Du hättest dein Stellflächenproblem gelöst, Küchenmaschine, Kaffee und etwas Kleinkram hätte gut Platz. Den schlanken Hochschrank ausserhalb der eigentlichen Küche fand ich ne pfiffige Idee, das würde gut passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Einfach mal zur besseren Vorstellung was alles in einen 40 er Vorratsschrank passt - bei mir ist es ein Apotheker.
Hätte ich den Platz gehabt wäre mir 50 bzw 60 cm Space Tower lieber gewesen (wäre bei mir aber am Spülbecken zu eng geworden)
Wir habe übrigens einen Einbau Kühlschrank mit 128 cm - find ich selbst für 5 Personen mehr als ausreichend.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    189,8 KB · Aufrufe: 82
Schaut bei einem SBS den absoluten Stromverbrauch und nicht die Energieklasse an.
Auch die Geräuschkulisse ist in einem offenen Wohnraum nicht unerheblich.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben