Einbaugeräte für neue Küche

Beiträge
22
Hallo,

wir sind gerade dabei unsere Küche zu planen. Da wir bereits bauen und wir nicht mehr viel Zeit haben. Wäre es super, wenn jemand sagen kann, ob die Geräte ok. sind oder wir lieber eins tauschen sollten.

Backofen:

http://www.neff.de/produkte//herde-backöfen/backöfen/B25CR22N1.html

Herd:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Spülmaschine:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dunstabzugshaube:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Liebe Grüße Katja
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Warum wollt ihr die ersten drei Geräte von unterschiedlichen Herstellern(so unterschiedlich sind die garnicht da steckt oft die gleiche Technik drin)?
Neff baut bei Kochfeldern eine sehr Komfortable Steuerung nennt sich Twistpad und lässt sich auch mit nassen Fingern gut bedienen.
Und die Spülergebnisse unterscheiden sich zwischen Gaggenau,Siemens und Neff auch nicht. Nur ist Gaggenau eben den Ticken teurer als die anderen Marken.
 
Beiträge
22
Hallo Sandra,

da das Küchenstudio die Gaggenau Spülmaschine auf Lager hat, konnten die uns dafür einen guten Preis machen. Wir hatten auch ein Neff Kochfeld zu Auswahl, da hat uns aber die Optik nicht so gefallen. Das Siemens Kochfeld war irgendwie flacher. Mein Mann findet das Twistpad nicht gut, da wir nicht wissen wohin damit. Wir haben bisher eine Dunstabzugshaube aus Glas geplant, ansonsten könnte man es ja daran fest machen. Oder hat das Neff Kochfeld mit dem Twistpad mehr Vorteile gegenüber Siemens?

Liebe Grüße Katja
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Nein nur in der Bedienung ist es eben unterschiedlich, wenn ihr beide gut mit der Touch Bedienung zurecht kommt dann Spricht nix gegen das Kochfeld.
Apropos Flach, wenn ihr keine Schichtstoffapl nehmt könnt ihr auch über ein flächenbündiges Kochfeld nachdenken.
 
Beiträge
7.681
Mein Mann findet das Twistpad nicht gut, da wir nicht wissen wohin damit. Wir haben bisher eine Dunstabzugshaube aus Glas geplant, ansonsten könnte man es ja daran fest machen.
Der Twistpad liegt auf dem Kochfeld, warum will dein Mann den woanders hintun? Das scheint so eine Männer-Marotte zu sein, mein Mann tut den Twistpad immer in die Schublade unterm Kochfeld, warum auch immer.
Ausschlaggebend für mich war, das ich nicht mit den Fingern auf dem Kochfeld herumtapsen/wischen/wasauchimmer, weil das dann just dann, wenn es schnell gehen muss womöglich an Fett oder Feuchtigkeit scheitern könnte. Persönlich finde ich außerdem die Steuerung der Kochzonen über ein zentrales Bedienelement intuitiver.
 
Beiträge
22
Dann müssen wir uns das Kochfeld wohl nochmal anschauen.

Kann einer etwas zur Dunstabzugshaube sagen? Ob die was taugt.
 
Beiträge
296
Wohnort
NRW
Hallo Tinka,

gerade das Twistpad ist sehr angenehm. Das blöde rumgedrücke hat endlich ein Ende. Das Twistpad lassen wir immer auf der Platte (hier mal den Designrahmen mit dem flachen Edelstahlrand angucken).

Zum Backofen empfehle ich bei Eurer Küche unbedingt die Slide & Hide Tür von Neff. Die haben wir auch (nun auch in der neuen Küche wieder, weil es so Klasse war) und gerade bei Eurem "Schlauch" macht sich das supergut. Falls Ihr eine schwarze Glasabzughaube bestellt, gibt es die Backöfen mit dieser Tür auch in Schwarzglas passend.

Zur DA kann ich nix sagen, wir haben eine andere aus Glas, da ist an der Seite Edelstahl und Ihr könntet da den Twistpad ranwerfen -wenn notwendig.

GS: Gaggenau soll sehr gut sein, aber das wißt Ihr sicher. Wenn 42dB zu laut sind, wegen Wohnraumanschluß, dann schaut Euch mal bei AEG um. Vollausstattung mit wirklich vielen Extras. Eben nicht der Meganame, aber leise und gute techn. Daten!

Viel Spaß beim planen, wir haben es mit "Euch" hier nun hinter uns ;-))

Jens
 
Beiträge
22
Vielen Dank für Eure Hinweise.

Kann mir vielleicht jemand eine Dunstabzugshaube empfehlen? Am besten eine, die nicht mehr als ca.500€ kostet.

Liebe Grüße Katja
 

Ähnliche Beiträge

Oben