Warten Die erste eigene Küche soll her

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
Hallo zusammen,

wie der Titel schon sagt soll bzw. auch muss bald die erste eigene Küche her. Da ich bzw. meine Partnerin und ich leidenschaftlich gerne kochen, sind die Wünsche mit Sicherheit größer und in ihrer Anzahl höher vertreten als am ende machbar ist. Doch irgendwo muss man ja einmal anfangen das Optimum auszuloten :2daumenhoch:.

Ich fange einfach mal an zu erzählen wohin die Richtung gehen soll und Ihr dürft mich gerne bremsen:
also die Wohnung entsteht in einem Ladenlokal welches jetzt umfunktioniert wird zu einer Wohnung. den Grundriss der Wohnung habe ich einmal versucht zu zeichnen und mit einigen Maßen versehen. Die Positionen der Wasseranschlüsse ist bis jetzt lediglich auf die Wand beschränkt. einen Heizkörper, ein Fenster und die Bohrung für die Abluft habe ich ebenfalls versucht kenntlich zu machen. Die Maße in der Zeichnung sind mit etwas Vorsicht zu genießen, da ich diese aus einer (alten) Zeichnung entnommen habe und die neuen Raumgrößen per Hand grob vermessen habe. Doch ungefähr ist die Größe der Küche mit 277x367cm anzugeben.

Im Gegensatz zu der ALNO-Zeichnung präferiere ich/wir aktuell noch eine grifflose küche in einem modernen Stil. Hier im Forum habe ich auch schon einen sehr sehr schönen Maßstab gefunden, der mich farblich und von den Nischenbeleuchtungen total anspricht: Unsere grifflose AlnoArt Pro mit Glasfront & SBS - Fertiggestellte Küchen - Alno ALNO ART PRO
Sicherlich sind auch abstriche zu machen, da unser Budget vermutlich nicht das gleiche hergeben wird.
Eine potenzielle Wandfarbe habe ich einmal mit eingefügt, auf dem Bild wirkt sie etwas blas aber in unserer Vorstellung wird die küche noch etwas knalliger und kräftiger in der farbe (Farbton aber ähnlich).

ein weiteres Bild "Farbe und Regalfach" soll einmal mit der Grauen front eine alternative aufzeigen, welche uns sehr anspricht (auch als arbeitsfläche). Des weiteren finde ich das Regalfach in Richtung Wohnzimmer mit einer Nischenbeleuchtung schon ziemlich ziemlich gut :-)

lange rede kurzer sinn: wir sind noch am anfang unserer Planung und müssen neben der Machbarkeit auch den preislichen aspekt erst einmal ausloten.
das Thema Farbe ist sicherlich auch bei uns unterhalb der Funktionalität anzuordnen aber auch das Herzstück unserer Wohnung soll etwas hermachen;-)

Ich hoffe ich habe alle Eingangsfragen hinreichend beantwortet aber gerne beantworte ich auch viele weitere Fragen für unsere Traumküche :clap:

Bevor ich mein Text jetzt abschließe: ich finde das Engagement von allen Hier herausragend gut!! Vielen Dank bereits im Voraus!

Liebe Grüße
Dennis

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 185 und 165 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ca. 90cm (Kante Fensterbank, grob gemessen also +/-3cm)
Fensterhöhe (in cm): 140
Raumhöhe in cm: 260-280cm (abgehangene Decke, endgültiger wert steht noch nicht fest)
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 oder 80-90 (noch für anregungen offen)
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: Die idee ist ein Barplatz oder wie in der verlinkten fertigen Küche eine Integrierte Möglichkeit sowie im anschließenden Wohnzimmer ein Esstisch für ca 6 Peraonen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Barplatz: Frühstück, Snack, etc.
Tisch: Mittag und Abendessen ("größere Mahlzeiten")

Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90cm aber durch das fenster ist die höhe abhängig von den möglichkeiten mit dem Fenster
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, 1x täglich warm, am wochenende eher "opulenter", gerne zu zweit
"Hobbykoch" (es wird gerne gekocht)

Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: leider keine angaben möglich, da die neue küche die erste eigene küche wird
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

pari79

Mitglied

Beiträge
1.165
:welcome:


Zwei Bitten:

1.

Wenn du Alno-Planungen machst, bitte auch immer Bilder und Grundriss hochladen. Dann kann jeder gleich draufschauen, ohne die Dateien runterladen zu müssen. Zumal da je nach Alno-Version auch Probleme beim Öffnen passieren können.


2.

... und die neuen Raumgrößen per Hand grob vermessen habe. Doch ungefähr ist die Größe der Küche mit 277x367cm anzugeben.
So macht das wenig Sinn. Ich verstehe, dass du ungeduldig loslegen willst, ist ja spannendes Projekt aus Ladenlokal Wohnung zu machen. Aber die Küchenplanung sollte mit den exakten Maßen erfolgen. Es nützt dir ja nichts, wenn ob der "ungefähren" Maße am Ende die Planung nicht passt. Daher bitte noch mal vor Ort genau nachmessen.
 

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
Das mit dem Grundriss und den Zeichnungen habe ich nicht bedacht, kommen im Laufe des Abends noch dazu!

Ich habe einmal schnell das Maßband rausgeholt und nochmal nachgemessen, die eingetragenen Maße in der Grundrisszeichnung passen, außer die Wand (Links) statt 367cm -> 368cm

Bilder folgen in gleich
 

llllincoln

Mitglied

Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
Auch von mir herzlich willkommen.
Ein paar Dinge würde ich ( wir ) Dir empfehlen :
  • Kochinseln sind unnütz und deutlich teurer, wegen der Dunsthaube. Vor allem ist es nicht schön dort zu sitzen, wenn einer kocht und man mit Fett besuddelt wird ;-)
  • Regale vernichten Stauraum und kosten sehr viel Geld.
  • Grifflose Küchen sind Stauraumvernichter, da durch die Profile ca. 10-12 % des Schrankes nicht nutzbar sind.

Wie weit darf die Küche den über die linke Wandflucht rechtseitig überstehen ?
 

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
Das mit den Regalen verstehe ich, macht Sinn.. da müsste dann wohl eine andere Alternative her bzw sollten sie weg und ein anderer Schrank hin..
Die grofflose Küche ist für mich trotz der Einbußen noch ein Thema aber restlos bin ich auch noch nicht von grifflos überzeugt.

Mit dem spritzen machst du mich jetzt etwas nachdenklich, das ist natürlich ein entscheidender Punkt :/. Leider mag ich den Gedanken in Richtung Wohnzimmer zu kochen, da das bodentiefe Fenster einen sehr schönen Ausblick bietet :-(

Die Wand muss nicht zwingend der Abschluss sein, da der Raum ja noch eine gewisse Größe bietet. Es wird drüber nachgedacht, dass dort eine große Schiebetür hinkommt aber das ist bis jetzt nur eine Überlegung also eher zu vernachlässigen. Ich habe mir persönlich erstmal den Träger/Säule als äußerstes Ende der Küche gesetzt, da sonst das Wohnzimmer und Esszimmer zu kurz kommt durch die Positionen der Fenster und der dadurch resultierenden Anordnung von Sofa, Sideboards, Esstisch und dem Fernseher
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.496
Wohnort
Perth, Australien
wo ist Norden?

dir ist bewusst, dass sehr dunkle Fronten pflegeintensiv sind? du siehst alles und immer und ganz arg, wenn's Licht drauf scheint.
 
Zuletzt bearbeitet:

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
Die Pläne dürften nach Osten ausgerichtet sein, sprich auf der Linken Seite ist Norden.

Die Pflegeintensität ist mir bewusst :/ alternativ ist für mich ein Grauton die Qual der Wahl oder wie auf dem Bild Regalfachbode eine Kombi aus Grau und Weis
 

pari79

Mitglied

Beiträge
1.165
Hier sieht man mal wieder warum tote Ecke gute Ecken sind: Damit wären zwei vollwertige Schränke möglich (blau) und du verzichtest dafür nur auf das bissl "beige". Noch dazu kostet die Eckschränke relativ viel, bieten aber wenig Stauraum.

Ebenfall ungünstig finde ich die Abstände bei euch. Zwischen den Zeilen um 160, das ist ziemlich viel, wenn du mit Gemüse aus dem Kühli zur Spüle willst. Der Zugang dagegen ist durch das L relativ eng.
 

Anhänge

pari79

Mitglied

Beiträge
1.165
So ... jetzt mal ein anderer Ansatz:

Eine Schwierigkeit bei euch ist die Position und die Brüstungshöhe vom Fenster in Kombi mit dem Wasseranschluss an der Wand. Zumal du die Brüstungshöhe mit 90 + / - 3 cm angibst. 87cm Arbeitshöhe wäre sehr niedrig ...

Ich habe daher als Lösungsansatz die gewünschten Sitzplätze planoben platziert. So bleibt das Fenster frei und ihr könnt eure ideale Arbeitshöhe realisieren.

Außerdem die Spülseite übertief gemacht. So reduziert sich der Abstand zwischen den Zeilen. Kühli, Herd, Spüle sind so in guter Relation zueinander. Stichwort: Abgiessen von Pasta. Je nach Anbieter gibt es dazu passende übertiefe Korpusse, die viel Stauraum bringen. Der 40er neben der Spüle ist ein MUPL .

Auf Wandschränke planlinks habe ich verzichtet, damit diese nicht den Lichteinfall behindern. Eventuell macht man wenig tiefe Regalböden hin. Schicker wäre aber, wenn die Wand frei bleibt.

Als "Stauraumersatz" für die Wandschränke auf der Spülenseite planrechts unten die 100cm, hier jetzt mal mit US und 60 tiefen Wandschränken. Da gäbe es viele Möglichkeiten: Vitrineneinsätze für schönes Geschirr, Nische für Kaffeevollautomat oder Hausbar usw. usw.

Bez. Farbe: Hab hier jetzt mal die Wandschränke planrechts (Abzug darin integriert) in heller Kontrastfarbe gewählt. Eventuell macht man auch die HS und die "100cm" hell, dann ist das "Dunkle" weniger massiv.
 

Anhänge

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
Ja der Durchgang ist mit 80-90cm nicht der breiteste, das stimmt. Welche Alternativen gibt es denn für die Vitrinenfront in Richtung Wohnzimmer und was würdet ihr für einen geringeren Abstand zwischen küli und Spüle vorschlagen? Ich persönlich fand es nicht so schön das auf der Spülenseite Dietrichs mit einem Hochschrank begonnen wird...
 

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
wow das sieht schon gut aus, ich finde die "100" durchgehend nicht so sonderlich stark. schöner finde ich dann dort die Abstellfläche.

gibt es noch eine Möglichkeit den Esstisch mit in die Planung mit einzubeziehen, z.b.: in höhe der "Säule" an den HS einen Platzanzuschließen wie auf den Bildern? oder ist dies eher nicht zu empfehlen? optisch finde ich den tisch so integrierter, doch was stellen wir an wenn mehr besuch als 4 Personen sitzen wollen:(
813.jpg 893.jpg

bei der brüstungshöhe kommt es darauf an, welches maß hier entscheidend ist:
ist es möglich die arbeitsplatte über die vorhandene alte Fensterbank zu ziehen und somit unter dem Fensterblatt abzuschließen und quasi aus arbeitsplatte eine neu "Fensterbank" zu gestalten und die alte zu verdecken?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.496
Wohnort
Perth, Australien
naja, für die 165cm grosse Person kann das planlinks schon wegen dem Fenster passen. Wenn die BRH 87cm ist, die AP 2-4cm, dann ist da sicherlich noch Luft bis zur Unterkannte Fensterflügel.

Auf der planrechten Seite die AP Höhe dann so wählen, dass es etwas angenehmer für die grössere Person ist.

Dh, bitte messe Unterkante Fensterflügel.

Welches Material soll die AP werden? Stein passt wohl nich ins Budget.
 

pari79

Mitglied

Beiträge
1.165
Wie gesagt, für die "100" gäbe es viele Varianten.

Esstisch wie auf den Bildern von dir würde ich nicht empfehlen. Die sind alle auf APL-Höhe, also Barhocker statt Stühle. Das ist für "schönere Essen" nicht praktisch. Auch für Kinder (falls mal geplant) nicht. Und wie du selbst schon gesagt hast, auch mit Besuch schlecht. Würde daher unabhängigen Tisch stellen.

Zur Fensterbank: Mit Geld geht eine Menge ;-) Also natürlich kann man die APL als Fensterbank reinlaufen lassen. Wird halt aufwändiger bez. Herstellung und Montage. Immer noch sehen müsst ihr dann halt, wie viel Höhe euch bleibt: Also Fenster muss ja noch aufgehen. Und ihr müsst einplanen, dass die APL dort freigehalten werden sollte.
 

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
stimmt frei muss es dort bleiben. ja Geld ist der treibende punkt, aber auch der begrenzende punkt :-). ich finde die Idee mit der Sitzecke vor dem fenster echt gut!

wegen der arbeitsplatte müsste ich mal gerade stöbern gehen. Stein ist natürlich schon das schönste aber das wird nicht klappen. Ich schaue mal was mir bzw. uns in den sinn kommt.

würdet ihr bei den fronten eher zu etwas hellerem raten durch die Raumkonstellation und diese dann durch eine dunklere APL ergänzen?

da mir viele Ideen im kopf schwirren habe ich noch eine Idee/Spinnerei:
wie sieht die Machbarkeit bzw. preisliche Machbarkeit im bezug auf indireckte Beleuchtung im Bereich des Sockels aus? Mir schwebt ein LED-Band im Kopf rum, welches den Sockel von oben beleuchtet.
sollte man soetwas bei der Planung direkt mit einbeziehen oder ist es möglich im späteren verlauf die Beleuchtung zu ergänzen (Elektriker und auch ein schreiner für Kleinigkeiten sind in der Familie)?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.496
Wohnort
Perth, Australien
lieber Dennis, konzentriere dich doch erst mal auf das layout der Küche, wo was am Besten steht, bevor du dir Gedanken um Farben und Lichterkette machst. Das ist zu diesem Zeitpunkt völlig unwichtig. Denn du schreibst, ihr kocht gerne, also muss die Küche dafür bestmöglichst ausgelegt werden.

Also noch mal, weisst du in welcher Höhe die Fensterunterkante ist?

und zeichne mal in deinen Etagengrundriss, wo in etwa der Tisch stehen soll.

Uch ein Bild der Räumlichkeiten helfen.
 

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
Ja hast recht ich bin viel zu weit :(

Den Grundriss kann ich erst gegen Abend ändern da ich dann erst den pc zur Verfügung habe.

Heute komme ich leider nicht mehr in dem Raum zum messen. Ohne Boden war die Oberkante der Fensterbank 89cm (gestern mit gemessen). Der Abstand zu der Fensterunterkante beträgt 4-6cm aber das kann ich erst im Laufe des Montages genau nachmessen..
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.196
Evelin hat recht, die Farbdetails sollte man dann festlegen, wenn man weiß, wie die Küche aussehen soll und bis dahin muss man erst die Form festlegen (Paris Planung #19 ist übrigens sehr ansprechend und durchdacht), dann die Feineinteilung der Schränke mit Hilfe einer Stauraumplanung tunen, dann kann man die optischen Details festlegen. Beleuchtete Sockeln müssen übrigens immer schön blitz blank sauber gehalten werden, ansonsten ist die Wirkung anders als erwünscht... :rolleyes:
 

D3nnis

Mitglied

Beiträge
33
Ja die Version finde ich auch sehr ansprechend, an die Weiterführung über die Wand hinaus habe ich durch den tunnelblick garnicht gedacht. Mir schwebte bis jetzt immer ein L vor welches die Kochplatte Richtung Wohnzimmer hat.

Reicht der Sitzplatz am Ende für zwei Personen aus? Oder kommt man sich da mit Tellern oder so fürs Frühstück in die Quere?

Die stauraumplanung mache ich Später mal für die Version
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben