Bücherregal in Küche/ Essbereich

andrea2208

Premium
Beiträge
1.238
Wohnort
Oberschwaben
Hallo,

wir haben am Eingang zum Wohnraum hinter der Tür eine kleine Nische, in die wir gerne ein Bücherregal stellen möchten. Problem ist allerdings, dass die Maße echt blöd sind. Daher habe ich in meinem Küchenstudio nachgefragt, da mit Beckermann auch solche Lösungen möglich sind. Allerdings hat mich der Preis von über 2.700€ für ein Bücherregal mit Drehtüren im unteren Bereich doch abgeschreckt.

Da wir bereits Billys von Ikea im Wohnzimmer haben, wäre die Möglichkeit, in die Nische Billy-Regale zu stellen. Allerdings sind halt die Maße bei uns echt unglücklich, weswegen links und/ oder rechts noch eine Lücke bliebe. Knapp 1cm fehlt, damit man die Billys noch mit einem Gnedby-Regal kombinieren könnte.

Vielleicht haben ja die Ikea-Freaks hier im Forum eine Idee, wie wir die Nische mit Regalen bestücken können. Dort sollen meine Kochbücher ihren Platz finden, unten dann blickdichte Türen, damit lose Rezepte in Fächern aufbewahrt werden können.

Hier die Maße der Nische:

Länge: 1,375 m von Sockel zu Sockel/ 1,395 m von Wand zu Wand
Tiefe: 0,37 m bis zur Türzarge

Die Idee wäre, ein 80er-Billyregal und ein 40er-Billyregal zu stellen. Was aber mit der verbliebenen Lücke machen? Der Platz reicht für ein 20cm breites Gnedby-Regal leider nicht ganz aus. Oder könnte da vielleicht irgendwas angepasst werden?

Fotos von der Situation und von unserer Billywand im Wohnzimmer + Wohnungsgrundriss (Pfeil zeigt die Nische an) + Alno-Grundriss der Küche hänge ich mit an.

Danke schonmal für eure Hilfe!
 

Anhänge

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
Links und rechts ein 40er BILLY dazwischen mit eigenen Winkeln nur Regalboden setzen (selbst kürzen)? Türen wären dann zwar nur außen möglich, aber vielleicht ließen sich in der Mitte unten hübsche Deko oder Boxen verwenden?
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.238
Wohnort
Oberschwaben
Die Idee wäre klasse! Könnte man Winkel auch an den Regalen anbringen?

Vielleicht sollte ich noch sagen, dass in die rückwärtige Wand nicht gebohrt werden darf, weil sich dort die Kamine befinden. Nur an den seitlichen Wänden darf gebohrt werden.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
Ich würde statt Winkeln sogar an den BILLY-Außenseiten jeweils Löcher für Regalträger bohren, leicht versetzt zu den echten auf der Innenseite, aber im gleichen Abstand - sieht gleichmäßig aus und du wärst flexibel in der Regalhöhe. Diese kleinen Auflege-Nubsis kriegst du ja in jedem Baumarkt. Nur aufpassen, dass du nicht durchbohrst (wie ich ;D).

Edit: Ah, jetzt zeigt mein Handy auch Fotos. Die BILLY kannst du statt an der Rückwand auch mit einem eigenen Winkel jeweils links und rechts befestigen, wenn du das meintest? Die mittigen Regale lägen dann etwas locker, aber du könntest ja das unterste, mittlere und oberste richtig am BILLY festmachen für mehr Stabilität.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.753
139,5 .. wirklich oder vorsichtig gemessen? Sonst könnte man auch aus der Metod Serie in 80/60 cm Breite Korpusse wählen.

Soll denn eine Tür davor?

Sonst 40 Billy - 80 Billy und dann ein Gnedby ausprobieren. Oder 80 - 40 Billy und dazwischen einfach aus dem Baumarkt ein paar Fachbretter in passender Breite schneiden lassen. Quasi außen am 40er/80er dann ein paar Leisten anbringen, um die Bretter aufzulegen. Bretter und leisten evtl. auch in Holz wie die APL der Küche.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
METOD hatte ich auch erst gedacht, wäre aber zu tief (generell eh für Bücher).

So mal ganz grob skizziert, da nur am Handy. Ich würde die 80er BILLY-Böden nehmen und im Baumarkt genau kürzen lassen. Brauchst nur eigene Nubsis, da die Neueren von BILLY noch Bohrungen im Regalboden benötigen (für mehr Rutschfestigkeit).
 

Anhänge

andrea2208

Premium
Beiträge
1.238
Wohnort
Oberschwaben
Das sind wirklich 1,395 m - ich wünschte, ich hätte das in vorsichtiger Messweise ;-)

Könnte man denn den Sockel und die Regalbretter beim Gnedby kürzen?
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.238
Wohnort
Oberschwaben
Das sähe super aus, Nörgli! Was meinst du mit losen Böden? Könnte man da auch Bücher drauf stellen? Ich habe insgesamt noch 4-5 Umzugskisten, die darauf warten, ausgepackt zu werden. Daher brauche ich viiiiieeeel Regal ;-)

Edit: Jetzt habe ich deinen anderen Beitrag erst gesehen und gelesen. Das ist eine richtig gute Idee! Muss ich nachher mit meinem Mann bequatschen!
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
Lose Böden meine ich, dass du sie nicht permanent am BILLY fixierst, sondern auch eine Lochreihe machst für mehr Flexibilität. Halt die Lochreihe des BILLY "spiegeln", aber um ca. 1 cm versetzt, damit du nicht bei den echten Löchern rauskommst.

Bücher können da natürlich rauf. :-)
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.238
Wohnort
Oberschwaben
Danke, Nörgli! Habe erst im Nachhinein deinen vorigen Beitrag gesehen ;-) Ich finde die Idee richtig klasse! Gibts denn auch Regalböden bei Ikea ? Damit alles gleich ausschaut.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
Ja, einfach die BILLY-Böden einzeln, in 80er Länge kaufen, dann im Baumarkt auf Maß kürzen lassen. Was je nach Baumarkt passieren kann, ist, dass die Folie leicht franst... bei mir ging da alles gut im Baumarkt. Du solltest am besten an beiden Seiten der Bretter was wegschneiden lassen, oder du machst BILLY-Nubsis auf der einen, die anderen Nubsis auf der anderen Seite.

Ich weiß nicht, wie solche Nubsis wirklich heißen (Regalbodenträger?), aber bei BILLY sehen die seit 2015 oder so aus wie im ersten Bild. Du bräuchtest aber solche wie bei METOD (2. Bild). Ob du für Rutschfestigkeit wie bei METOD ein Loch in den Boden fröstelt oder die Regale nur auflegst, wäre dir überlassen. ^^
 

Anhänge

andrea2208

Premium
Beiträge
1.238
Wohnort
Oberschwaben
Die Regale könnten wir eigentlich auch selber kürzen, oder? Wir hätten eine Tischkreissäge im Keller stehen.

Mit diesen Regalbodenträgern muss ich noch mit meinem Mann sprechen - er ist der Fachmann wenn es um den Aufbau der Ikea -Möbel geht.

Andere Möglichkeit noch zum Abwägen:
Ginge denn auch, ein Gnedby-Regal in der Länge zu kürzen? Denn das könnte ich dann in die Ecke zur Tür einschieben, denn da kommt ja auch noch die Zarge und das Türblatt. Ergo müsste das Billy-Regal mit der Tür weiter von der Wand weggerückt werden, damit die Türen ganz aufgehen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
Klar, mit Kreissäge geht auch selbst.

Das BILLY hat doch nur 28cm Tiefe, das GNEDBY nur 20 oder so. Wo genau willst du das kürzen?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
Geht sicher, aber das Ding hat ein Dutzend Böden. ;D Ist halt ein CD-Regal...
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.414
Wohnort
Berlin
Theoretisch kannst du dir aus einem 80er BILLY auch ein 57er bauen, wenn du eine Kreissäge und etwas handwerkliches Geschick hast. ^^ Dann hast du eine passenden Sockel, nur halt keine Möglichkeit für Türen mittig.
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.238
Wohnort
Oberschwaben
Ich habe halt etwas Bedenken, dass die Schranktüren mit der Zimmertür bzw. der Zarge in die Quere kommt und sich vielleicht nicht ganz öffnen lässt. Wobei, wäre eigentlich auch nicht so schlimm.

Ich hab mal ein bissel gebastelt. Hast du dir es etwa so vorgestellt?
Planung Bücherregal.JPG


Edit: Die Idee mit dem 60er-Billy ist auch nicht schlecht. Muss ich mal nachbauen.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben