Welcher Boden für den Küchenbereich?

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von Devon, 15. Feb. 2013.

  1. Devon

    Devon Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2013
    Beiträge:
    1

    Hallo,

    wir planen aktuell den Boden in unserer bereits fertigen Küche zu erneuern. Aufgrund finanziellen Engpässen wurde dieser damals nicht mit erneuert und sollte zu einem späteren Zeitpunkt installiert werden.

    Meine Frage ist nun, da meine Frau es sich absolut wünscht, inwiefern es möglich ist in der Küche Parkett oder Laminat zu verlegen, oder sollte man in der Küche generell eher über Fliesen nachdenken?

    Wie sind da eure Erfahrungen, was sollte man auf jeden Fall ausschliessen?

    Mfg

    Devon


    Checkliste zur Küchenplanung von Devon

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,83
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 1,20
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: :
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? :
    Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Einbaukaffeeautomat
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 1,40
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Zeitung lesen, Kaffee
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 1,40
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Regelmäßig
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Neuer Boden, Rest ist top
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
     
  2. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Ich hatte eine Küche mit Parkett und hatte keine Probleme. Ich koche schließlich nicht auf dem Boden ;- )
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Geht es hier nur um den Boden? Dann verschiebe ich mal ins Küchenambiente.

    Für mich ist Parkett im Küchenbereich ein no go! Mit den Haustieren und den Enkeln hatte ich schon in der WHG Mühe mit dem Parkett 'nur' im Essbereich - noch nichtmal Küche direkt.

    Für die Küche finde ich Feinsteinzeug oder Linoleum sehr geeignet.

    Wie willst Du den Belag austauschen, nachdem die Küche nun schon steht? Wenn Du ihn einfach auf dem Alten verlegst, wird es ja höher, das kann dann Probleme geben beim Geräteaustausch, mit der Sockelleiste etc. bei Parkett hast Du dann offene Kanten - auch nicht so prickelnd, wie ich finde, grad in der Küche...
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Was ist denn jetzt für ein Boden in der Küche?
     
  5. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Hallo,
    wir überlegen auch noch, was für ein Boden reinkommen soll. Allerdings kommt danach erst die neue Küche.
    Parkett (Klickdielen) haben wir im Wohn-Esszimmer, ist letzlich aber wasserempfindlich, ansonsten pflegeleicht. Tatsächlich muss man aufpassen, dass man keine Ameisen in Haus bekommt, die haben in den Dehnungsfugen gute Laufwege und finden in der Küche essbares.
    Fliesen hatte ich bisher, damit bin ich aber sehr unglücklich: sehr hart, längeres Stehen ist schmerzhaft, viele Löcher/Ausplatzungen.
    Linoleum fände ich nicht schlecht, lehnt mein Mann aber ab, weil es ihn zu sehr an seinen Arbeitsplatz, Krankenhäuser und Behörden erinnert.
    Design Vinyl = PVC lehne ich wegen der Ausdünstungen und der Umweltschädlichkeit ab.
    Letztlich haben wir uns (hoffentlich) auf Korkfliesen geeignigt, mein Mann traut nur nicht der Haltbarkeit. Allerdings müssen sie nach dem Verlegen auch noch versiegelt werden und dürfen dann ein paar Tagen noch nicht schwer belastet werden, weil die Teile dann mit der Versiegelung verkleben.

    LG, Blumenlady
     
  6. Skaya

    Skaya Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2011
    Beiträge:
    65
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Zuhause hatten wir Eichenparkett, lebt mittlerweile 20 Jahre und hat vier Kinder überlebt. Natürlich schaut es nicht mehr so aus wie am Anfang, aber Holz neuert in Würde.

    Man darf halt kein Wasser stehen lassen, abgesehen davon gab's keine Einschränkungen.

    Lg Sophie
     
  7. SinaMarie1

    SinaMarie1 Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2013
    Beiträge:
    123
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Wir haben einen Granitboden (Bianco christal) und werden in der neuen Küche auch wieder Granit legen lassen. Ich möchte nichts anderes. Er ist absolut pflegeleicht, man sieht keine Flecken oder Krümel *2daumenhoch*
    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es auch Fliesen gibt auf denen man kaum Flecke sieht.

    Für mich käme Parket in der Küche nicht infrage, da es schnell nicht mehr schön ist, man jeden Krümel am Boden sieht und den dann auch noch eintritt (abhängig vom verwendeten Holz) Wie Skaya schon schrieb, das Parket mag kein Wasser.

    L.G. Sina
     
  8. Gasherd

    Gasherd Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Also Parkett in der Küche ist doch echt ein no go. Finde auch mal abgesehen davon, dass es wasserempfindlich ist, sieht eine Küche mit Parkett doch einfach nicht gut aus. Das Bild passt einfach nicht in meinen Kopf.
     
  9. Skaya

    Skaya Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2011
    Beiträge:
    65
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Bei uns war es eine Durchgangsküche, mit großer Öffnung ins Parkett-Esszimmer und in den Parkett-Flur.
    Da kann ich es mir schlecht vorstellen, wenn die Küche einen anderen Boden gehabt hätte.
    In einem gesondertem Raum würde ich nie auf die Idee kommen Parkett zu nehmen.
    Aber wenn die Küche in einen Parkett-Bereich integriert ist, find ich Parkett auch schön
     
  10. Darla Hood

    Darla Hood Mitglied

    Seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    441
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Wir haben kein Parkett, sondern Eiche-Massivholzdielen in der Küche bzw. im gesamten Wohnbereich. Seit mittlerweile zwei Jahren liegen die Dielen und sie sehen aus wie neu, der Boden ist - finde ich - sehr pflegeleicht. Wassertropfen bzw. auch größere Wasseransammlungen sind kein Problem, selbst wenn man nicht sofort alles wegwischt (was natürlich trotzdem zu empfehlen ist ;-)), und er hat auch noch keine nennenswerten Macken. Aber klar, wenn man diesbezüglich empfindlich ist, würde ich kein Parkett/keine Holzdielen empfehlen.


    @Gasherd: Naja, pauschal zu sagen, dass eine Küche mit Parkett "einfach nicht gut aussieht", finde ich schon sehr anmaßend. DIR gefällt es vielleicht nicht und das ist auch völlig in Ordnung, aber MIR z.B. gefällt Parkett/Holzboden in der Küche tausend Mal besser als Fliesen/Granit/etc. Aber das ist halt meine Meinung und ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit ;-).
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Darla, da unterschreibe ich mal *top*
     
  12. voyager

    voyager Mitglied

    Seit:
    7. Dez. 2009
    Beiträge:
    253
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Das kann ich voll unterschreiben. Wir haben jetzt seit gut 2 Jahren ein massives geöltes Buchenparkett in der Küche liegen. Und wir lieben es alle.
    Wir finden den Anblick einfach wunderschön und durch die lebhafte Mischung auch sehr natürlich. Auch der ab und an vorbeischauende Hundebesuch findet dort seinen Lieblingsplatz.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  13. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Gerade Parkett finde ich in einer Küche super-schön *kiss*
    Also ist es wirklich eine reine Geschmacksschache :cool:

    Mir wäre Parkett zwar zu "risikoreich", aber toll sieht so etwas auf alle Fälle aus. *kiss*
     
  14. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Warum eigentlich risikoreich? Modernes bzw. gut bearbeitetes Parkett sollte nicht hochempfindlich sein. Es kann feucht gewischt werden und sollte es mal zu einer defekten/gequollenen Ecke kommen, kann es bearbeitet werden.

    Man kippt doch kein Wasser o. ä. auf den Boden und Töpfe mit Inhalt fallen hoffentlich nie herunter (und selbst dann hätte man auch bei Fliesen oder Steinböden ein Problem, nämlich ggf. eine Ecke am Boden ab). Mir fällt mal ein Stück Butter herunter, was schon eine größere Katastrophe darstellt, oder ein Salatblatt.
    Einzig die Abnutzung speziell in den Standbereichen vor einer Spüle und dem Herd fände ich eventuell bedenkenswert. Das hat man bei Steinböden nicht.

    Ich habe zwar selbst kein Parkett mehr in der Küche, halte es aber auch in Küchen für alltagstauglich. Und wer wie ich morgens gerne barfuß geht, ist allemal besser dran, wenn er sich auf den Weg zur Kaffeemaschine macht.
     
  15. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Ich finde Parkett total schön, aber auch schwieriger als Feinsteinzeug oder Linoleum.
    Ich habe bei Freunden leider die wirklich unschönen Abnutzungen auf dem Parkett in der Küche besonders am Spülenbereich gesehen. Also würde nur geöltes Hartholzparkett für mich in Frage kommen.
    Linoleum halte ich - wenn vom Ambiente passend - für super küchentauglich - warm, natürlich, schön.
    Fliesen haben je nach Material schon mal schneller Macken und
    Laminat ist für mich persönlich ein absolutes no go - künstlich, kalt und auch wieder nach Material trittempfindlich - bei meinen Eltern sah es nach kürzester Zeit schauerlich aus, die ganzen Stöße waren abgenutzt und sahen weißlich aus und es musste dann recht schnell ersetzt werden.
    Feinsteinzeug ist halt einfach härter als Fliesen, sehr pflegeleicht und je nach Oberfläche auch nicht allzu kalt vom Barfuß-Feeling.
     
  16. Noob1234

    Noob1234 Mitglied

    Seit:
    11. Nov. 2010
    Beiträge:
    97
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Ich stehe vor dem selben Dilemma.

    Habe eine offene Wohnküche.

    Ich würde am liebsten Parkett verkleben, allerdings stört mich der Pflegeaufwand mit dem Ölen auch wenn er nur alle ein - zwei Jahre stattfindet. in der Zeit kann man die Küche/Wohnzimmer für ein paar Tage ja garnicht benutzen, außerdem wird mein heller Boden kurzfristig einen Gelbstich bekommen was mir einfach nicht gefällt, also wirds wohl doch Vinyl. Eine Bekannt hat Parkett in der Küche, Eiche, hat auch schon gequollen wegen Apfelsaft und hat sich wieder zusammengezogen, sehe ich relativ unproblematisch.
     
  17. cucina

    cucina Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2011
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    AW: Welcher Boden für den Küchenbereich?

    Ich würde auch eher Linolium empfehlen - wir hatten auch mal Laminat und da wo die Küchenstühle stehen, war der nach ca 1,5 Jahren schon durchgescheuert. Das Sah dann nicht mehr so schick aus. Ein Aufquellen durch Wasser hatten wir nicht, aber das Scheuern der Stühle war echt ein Problem. Vielleicht helfen so Filzuntersetzer für die Stühle, bei unseren Stühlen sind die aber immer wieder Abgegangen :(
    Mit Linolium gibt es einfach keine Probleme *2daumenhoch*

    Gruß Cucina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eilt: Welcher hellere Granit eignet sich für Küchenboden, Fensterbretter und Flur? Küchen-Ambiente 25. Feb. 2013
Welcher Bodenbelag in der Küche ? Teilaspekte zur Küchenplanung 18. Apr. 2012
Welcher Boden? Küchen-Ambiente 10. Dez. 2011
Welcher Boden paßt farblich zur Küche? Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Mai 2011
Welcher Fußboden für Kernbuchen-Küche? Teilaspekte zur Küchenplanung 13. Mai 2011
weiße küche, holz APL - welcher küchenboden? Küchen-Ambiente 19. Apr. 2010
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Welcher Mauerkasten ist der richtig für unseren Dunstabzug? Lüftung 10. Juli 2016

Diese Seite empfehlen