Waschmaschine von Miele

Beiträge
551
Da ich ja nun doch von der Mehrheit hier im Forum von Miele überzeugt worden bin und selbst mittlerweile mit diesen Produkten lebe, würde ich gerne unsere in die Jahre gekommene Wama austauschen.

Jetzt habe ich im Mielestudio Besichtigung gehabt und mich beraten lassen.
Das Modell meiner Wahl ist die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Frau ist der Meinung, TwinDos braucht man nicht. Ich bin der Meinung, die 100€ mehr dafür ist auch zu verkraften. Spart das wirklich??
Leider geht es mit Trommelbeleuchtung erst bei 1600€ los und das ist sie mir nicht wert. Den Zusatz von Steamcare brauchen wir halt nicht.

Alternative wäre eine Bosch, Siemens oder AEG für den halben Preis. Frau meint das durch den erheblichen Mehrpreis sich die Anschaffung nicht lohnt. Wer nutzt ein E-Gerät schon 20 Jahre bei den Strompreisen und falls eine günstigere nur halb so lang hält ist es auch nicht schlimm.
Ich bin mal wieder hin und her gerissen.

Wichtigste Kaufkriterien sind:

• sehr Stromsparend
• sehr leise
• viel Laderaum (ab 8 Kilo)
• Säulenfähig
• diese ganzen Spezialprogramme brauchen wir eigentlich bei keiner Maschine

Hat denn einer von euch eine neuere Miele und kann auf kritische Erfahrung zurückgreifen? Es ist dringend, da neue langsam den Geist aufgibt und nur 4,5 Kilo packt.
 
Beiträge
523
AW: Waschmaschine von Miele

Ich kaufte gerade einen Miele-Wäschetrockner, da Siemens leider mit dem selbstreinigenden Kondensator keine gute Idee hatte. Der neue Miele ist nicht merklich besser als der neue Siemens.

Auch meine Siemens-Waschmaschine steht m.E. der Miele meiner Mutter in nichts nach. Man muss ja nicht unbedingt die einfachste aller Siemens-Maschinen nehmen. Wie es mit der Langlebigkeit der neuen Maschinen aussieht, werden wir eh alle erst in 10 Jahren erfahren. Bisher haben meine Siemens-Geräte die Miele meiner Mutter immer überlebt. (Beides 2-Personen-Haushalte.)
 
Beiträge
551
AW: Waschmaschine von Miele

Ja stimmt schon. Die Kaufargumente bei Miele sind halt immer

Langlebigkeit, die gute Verarbeitung (finde sie alle hässlich) und wenn was kaputt geht erhalte ich vor Ort Ersatz und muss nicht ewig auf einen Servicemitarbeiter warten.
ausserdem wird das sehr gute Waschergebnis gelobt. TwinDos soll toll und sparsam sein. Haben noch nie mit Flüssigwaschmittel gewaschen.

Ich bezweifle aber, das zumindest gute Waschergebnisse andere nicht auch können.

bei den anderen Herstellern liege ich preislich auch bei ca. 700-800€ wenn es was ordentliches sein soll. Da ist der Aufpreis schon nicht mehr so gross und dann sollte die Miele durch Wertigkeit überwiegen.

Aber ich meine, man hat mir hier auch schon einen tollen Geschirrspüler von Electrolux aufgeschwatzt. War eine gute Wahl. Aber was ist mit Wama? Bin ratlos.
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Waschmaschine von Miele

Was heißt bei dir säulenfähig?
Ich hab schon immer meine Maschinen, Trockner und Waschmaschine übereinander.

Ob Miele bei einer Waschmaschine oder Trockner sein muss, kann ich nicht beurteilen.

Ich habe eine Siemens Waschmaschine ca.18 Jahre und einen Bauknecht Kondenstrockner seit 13 Jahren.
Also in Punkto Langlebigkeit können die anderen schon mal mithalten.
 
Beiträge
551
AW: Waschmaschine von Miele

Das hoffe ich doch. Das neue Gerät von Privileg hat nun auch mind. 13 Jahre auf dem Buckel. Aber zu klein und nun doch schon etwas teurer im Verbrauch.
 
Beiträge
2.493
AW: Waschmaschine von Miele

Wir haben unser Miele Wama u Trockner seit einiger Zeit. Die neuen wurden zum guten Preis noch an Gebrauchgerätehöndler auf Ebay wg Umzugs noch weiterverkauft. Die jetzigen sind auch schon einige Jahre alt geworden. Alles Null Problem damit. Auch Flüssigmittel kann ich mit meinen benutzen.

Von den neueren Miele Geräte kann ich aus Mangel an Erfahrung auch selbst noch ich sagen, bin aber weiterhin davon interessiert.

Dampfglättung od Steam Finish finde schon wichtig bei Wama. OK habe einen Mann mit konservativem Geschmack, der zum Job u in Freizeit Hemden trägt u auch für sonstige Baumwollteile im Haus oder eigene Sachen, erleichtert echt die Bügelarbeit mit Dampfglättung sehr. Zum Teil, wenn man die Stücke nach dem Waschen mit der Fkt aus der Maschine holt u gut aufhängen, benötigt es kein. Bügeln mehr. Diese ist bei mir eine MussFkt für meine neue Wama.

Viel Erfolg bei der Suche u freue mich auf Verbraucherbericht von Euch!
VG, H-C
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Waschmaschine von Miele

Ich hab eine Miele WPS "young Vision" 1716 (glaub ich mal) von 2008. Sieht etwa aus wie diese hier
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Kostete damals 929,- mit Lieferung im Elektrofachhandel am Ort.

Die wird im Schnitt so ca. 2x pro Woche benutzt, meistens 40°. Ich habe noch nichts dran auszusetzen. Brauche trotz ca. 18° Härte (3) keinen Weichspüler, nehme nur meistens so einen Hygienespüler. Die Wäsche ist trotzdem nicht hart. Außerdem hat die Maschine einen Knitterschutz am Programmende. Da knittert wirklich nix.

Kann auch nicht behaupten, dass die Kleidung irgendwie abgenutzt wird oder so. Die Trommel bei Miele ist ja wirklich sehr glatt innen und hat nur kleine Löcher.

Gekauft hab ich Miele, eben weil ich dachte wegen der Langlebigkeit und weil die angeblich leiser sind. Jedenfalls haben die Lieferanten ganz schön geschwitzt, weil das Teil wohl an die 100kg wiegt.
Ein Argument für eine Waschmaschine. Je schwerer dieses Gewicht im Gerät unten (?), desto weniger fängt sie an zu wandern. Meine tut das gar net und steht beim Schleudern rel. still. Dabei macht sie 1600 Touren, was ich wirklich praktisch finde, gerade wenn danach alles seit Neuestem in den Trockner kommt. *dance* War auch an der Leine schnell trocken. Kein Vergleich zu den grade mal 1200 bei Muttern!

Also jetzt nach 6 Jahren und vll. nicht ganz "familienartigem" Gebrauch kann ich nichts dran meckern. Bin zufrieden.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Waschmaschine von Miele

Ich habe meine zweite Miele WaMa seit Juli 2012. Es ist die Miele Softronich W3239. Bezahlt haben wir mit Lieferung 819,-- €. Mein GöGa will immer die besten Geräte. Überzeugend war, dass das Miele Innenleben aus Metall ist und die anderen Geräte viel Platik im Innern haben.

Allerdings hat die erste Miele (ca. 15 Jahre) nicht so lange gehalten, wie meine Bosch. Diese wurde 18 Jahre alt und hat die Wäsche für 5 Personen (einschließlich Stoffwindeln von 3 Kindern) ohne eine Reparatur immer tip top gewaschen.

Übrigens mache ich mich bei Gerätekäufen immer bei Stiftung Warentest kundig.
 
Beiträge
551
AW: Waschmaschine von Miele

Bei Stiftung Warentest war ich auch nachdem ich hier gepostet habe.
Eine Miele war gleich auf mit der Bosch WAY2854D. Diese aber Testsieger weil nur die hälfte kostet. Bei Ama ca. 650€. Ist ja schon ein Unterschied.
Vielleicht probiere ich es damit.

Fängt eigentlich die BSH Gruppe nun auch massiv an exklusive Produkte zu verticken? Sehr nervig bei der Suche auf den Herstellerseiten ist das ja schon.
Werden oben angezeigt, Modellübersicht und Typenbezeichnungen grauenhaft.
wer braucht schon eine Kollektion von rund 50 aktuellen Maschinen zur Auswahl?
weshalb wird unterteilt? Entweder ich biete Qualität und Service oder lass es bleiben. So ein Zwischending wo der Kunde selbst entscheiden muss zwischen "minderwertiger" und "hochwertiger" führt bei mir nicht zu einer sicheren Kaufentscheidung.

Da ich nicht einmal weiss was Flüssigwaschmittel kostet und laut Warentest ohnehin nur für niedrigere Temperaturen geeignet sein soll, da Bleichmittelzusatz fehlt, ist es in der Tat Blödsinn. Erst recht, wenn man für glaube 20€ das Zeug von Miele kaufen würde. Ersparnis sehe ich da dann gar nicht mehr.
 
Beiträge
551
AW: Waschmaschine von Miele

Ja, ja. I know. Es war reines Interesse an der Situation auf dem Markt. Daran konnte ich zumindest mal zu gezielten Geräten die Kundenmeinungen abfragen.
Vermutlich ist es egal wofür ich mich entscheide.
Wird wohl die Bosch. Wehe aber da ist nur Ansatzweise ein Mangel dran.
Das ist die letzte Chance die ich dem Verein geben werde. Also muss es überzeugen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Waschmaschine von Miele

Nach Ende der Produktion des Gerätes gibt's bei BSH noch ca. 12 Jahre Ersatzteile. Miele verspricht 20 Jahre alle Funktionsteile nachliefern zu können.
 
Beiträge
473
AW: Waschmaschine von Miele

Ich suche auch gerade nach einer neuen WaMa.
Meine 15 Jahre alte Bauknecht leckt bei höherem Wasserstand in der Trommel, die Dichtung am Bullauge ist wohl nicht mehr in Ordnung. Repariert wird das nicht mehr.
Miele oder Bosch/Siemens ist auch für mich die Frage.
Nachdem ich vor zwei Jahren unseren 24 Jahre alten Siemens-Wäschetrockner durch ein Mieleteil ersetzt habe, wünsche ich mir meinen neuen Wäschetrockner wieder herbei.
Irgendwie ist der Miele umständlicher, ich muss viel mehr Knöpfe drücken (Drehschalter sind mir lieber), bis er endlich läuft und so viel Programmauswahl brauche ich eigentlich gar nicht. Vor kurzem ist mir ein Daunen-Kopfkissen darin zerrissen, das war eine Sauerei. Das Trocknungsergebnis ist nicht besser, nicht glatter, manchmal auch elektrisch geladen, entweder zu feucht oder zu trocken. (Das könnte ich allerdings irgendwie einstellen.)

Deshalb denke ich, es wird wohl eine Bosch/Siemens WaMa werden.
Aber die riesige Programmauswahl verursacht bei mir Entscheidungsprobleme.
Zuerst: möchte/brauche ich eigentlich 7 kg oder 8 kg?
Dann: brauche ich die extraglatte Trommel, Sport-, Flecken(!), Allergiker-....Programme?
Oder reicht z.B. - statt Allergikerprogramm - die Möglichkeit einen zusätzlichen Spülgang zuschalten zu können, oder entspricht sich das sogar?
Wie will eine WaMa Grasflecken ohne Spezialwaschmittel aus der Kleidung bekommen?
Was versteckt sich eigentlich hinter einem Fleckenprogramm?

LG, Blumenlady
 
Beiträge
5.767
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Waschmaschine von Miele

Naja, Blut- und Eiflecken darf man ja nicht heiß waschen, also wäscht die Maschine erst mal kalt. Danach erhöht die Maschine erst die Waschtemperatur. Bei Grasflecken darf man ruhig von Anfang an Dampf geben, also stellt sich die Maschine auch darauf ein.

LG
Sabine
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Waschmaschine von Miele

Achja, bei meiner Miele gibt es glaub auch diese lebenslange "Wasserschutz Garantie". Heißt, wenn die vom Fachmann angeschlossen wurde (also an den wasserhahn geschraubt" und es gibt mal trotz WaterProof oder WaterControl oderwiedasheißt einen Wasserschaden, weil die Maschine weiter pumpt oder leckt, dann ersetzen die mir den Schaden. So wie eine Hausratversicherung.

Keine Ahnung ob sich sowas in der Praxis überhaupt durchsetzen lässt. Aber versprechen tun sie's. ;-)
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Waschmaschine von Miele

Die Miele-Schontrommel ist schon eine feine Sache: bis zu 20% weniger Wäscheverschleiß. Oder im Klartext: die Unterhosen halten 1 Jahr länger ;D.
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Waschmaschine von Miele

eine größere Trommel finde ich schon nicht schlecht. Nicht sehr häufig, aber ab und an sind die übergroßen Betten zu waschen und die quetsch ich grad so rein. Wär bestimmt besser da eine größere Trommel zu haben.

Und da die Maschinen ja heute fast alle eine Beladungserkennung haben, verbrauche ich ja auch nicht mehr Energie, also kann man nix falsch machen.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben