Waschmaschine passt nicht unter Arbeitsplatte

Franzis1008

Mitglied
Beiträge
9
Hey,
ich bin in eine Wohnung gezogen, in der es bereits eine Küche gab. Damals hatte ich eine Waschmaschine mit geringer Tiefe (43)Ich habe gerade gesehen, dass meine neue waschmaschine mit einer Tiefe von 60 cm nicht darunter passen würde, da sich dahinter ein Querbalken befindet. Hat jemand eine Idee, wofür dieser Querbalken sein könnte, und ob man diesen einfach so wegnehmen kann? Er ist in dem Schrank daneben verschraubt. Wiederum dahinter befindet sich dann noch eine Aussackung von der der Spüle (Silber). Und dahinter wiederum ist nochmal Luft.
Es war ziemlich dumm die Maschine so zu bestellen. Ich hatte da gar nicht drüber nachgedacht im Vorfeld.
Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
 

Anhänge

  • IMG_5645.jpeg
    IMG_5645.jpeg
    175,5 KB · Aufrufe: 188
Steht da noch ein Schrankkorpus drin ?
Bitte ein Bild aus größerer Entfernung einstellen,das wäre hilfreich.
 
Es wäre vielleicht hilfreich ein Foto ohne die eingeschobene Waschmaschine zu sehen ;-)
 
Lt. Foto in #1 würde ich sagen es ist eine Auflageleiste für
die Arbeitsplatte .
Wenn Links zur Wand Platz bleibt um dort einen Auflagewinkel
zu montieren könnte diese Leiste entfernt werden.
Evtl. mit einen Aluwinkel mit größerem Schenkelmaß .
Beispiel Hornbach
 
So hat es bei meiner vormieterin ausgesehen. Sieht so aus, als hätte sie den Deckel der Maschine abgemacht (Unterbaufähig) und dadurch passte Maschine unter den Querbalken hinten, weil sie nicht mehr so hoch war.
 

Anhänge

  • IMG_5667.jpg
    IMG_5667.jpg
    111,5 KB · Aufrufe: 159
Das sieht so aus, als ob da ohne die eigentlich erforderliche Stützwange gebaut wurde. Der Balken sollte wohl die nötige Festigkeit zum Teil erreichen.

Wenn Du jetzt den Balken entfernst, hat die APL keinen Halt mehr und kann brechen. Um den Balken entfernen zu können musst Du also die APL mit Winkeln von unten an der Wand befestigen. Die Fliesen machen das zur echten Aufgabe.
 
Das sieht so aus, als ob da ohne die eigentlich erforderliche Stützwange gebaut wurde. Der Balken sollte wohl die nötige Festigkeit zum Teil erreichen.

Wenn Du jetzt den Balken entfernst, hat die APL keinen Halt mehr und kann brechen. Um den Balken entfernen zu können musst Du also die APL mit Winkeln von unten an der Wand befestigen. Die Fliesen machen das zur echten Aufgabe.
Okay verstehe. Klingt recht plausibel. Vorallem weil vorne eigentlich auch mal eine Leiste war, die meiner vormieterin aber ab ge fallen sein muss beim Ausbau. Ich frage mich nun ehrlich gesagt, ob ein Küchenprofi an der Stelle vllt erstmal das ganze richten sollte, bevor ich mich um eine neue Waschmaschine kümmer? Ist übrigens auch Altbau und ich fürchte die Winkel werden auch an der wand (wo keine Fliesen sind) nicht halten.
 
Mit anständigen Dübeln sollte das kein Problem sein.
Danke - ich kümmere mich nun erstmal um einen Handwerker zwecks Küche und dann um die Waschmaschine. Dann muss ich halt solange im Waschsalon waschen. Aber spätestens wenn ich wieder ausziehe und die Küche weiterverkaufen will, sollte das ja alles vernünftig sein.
Danke für eure Hilfe!
 
Mahlzeit,

Ich würde eine Stützwange besorgen und um die Fliesenstärke eine Falz reinschneiden mit der Tauchsäge.
Unten einen Wangenschuh oder Keder und die volle Tragkraft bleibt erhalten.

Grüße
 
Eine Stützwange wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht passen. Dafür brauchst Du mindestens 16mm!
 
Links hast du ca. 10mm und rechts hast du nochmal 20mm. WA reicht eine Nische von 605 wenn sie vernünftig ausgerichtet ist.
Genaueres kann man natürlich erst sagen, wenns genau gemessen wurde.
Von den Bildern her passt es aber
 
Ich gehe davon aus, dass auch vorne ein Holzsteg war, der entfernt wurde, daher die Ausbruch-Stelle an der Seitenplatte vom Korpus daneben. Hast Du die selbst entfernt? Oder der Vormieter beim Ausziehen?

Man kann diesen weglassen und auch den hinteren Holzsteg schon entfernen, und dünneres Metall verwenden. Mit 1x1,5cm U- oder T-Profile könnte man das schon machen diese nur links mit Winkeln befestigen. Jemand der keine Scheu hat Flex und Metallbohrer zu verwenden, dir diese Winkel hinten und seitlich an die Wand andübelt, kann Dir das Problem lösen. Welche Winkel oder Profile man zur Abstützung genau nimmt, hängt von den Gegebenheiten ab, bzw. auch den Befestigungspunkten der Spüle. Also Waschmaschine raus und dann die Sachen besorgen. In die Wand bohren tendenziell nur links und nicht hinten, da darüber eine Gastherme hängt mit besseren Treffer-Wahrscheinlichkeiten beim Leitung anbohren.

Ich würde das Foto mit dieser Ausbruchstelle auch dem Vermieter jetzt schicken, damit Du nachweisen kannst dass es beim Einzug in die Wohnung schon war. Außerdem würde ich derzeit nichts schweres auf die Arbeitsplatte stellen, schon gar nicht beim Küchenputz drauf steigen an dieser Ecke.
 
Danke euch allen.
Ich hab nun mehrere Monteure angeschrieben, aber so richtig zielführend war das noch nicht.
Die Wand habe ich auch mal abgeklopft und sie ist total hohl. Es ist eine Art Zwischenwand die eingezogen wurde. Siehe da, da oben geht die Therme rein. Hinter der Therme ist das Bad. Links der Flur. Allerdings nur bis zur Ecke. Ich gehe davon aus, dass es eine Art Schacht ist und gar nicht gebohrt werden kann
Links um rechts ist noch etwas Platz neben der Maschine. 62,2 locker gemessen ungefähr ab Fliesenspiegel ist die Gesamtbreite. Also vllt 62,5 bin wirklich wand des unterschrank . Dazu kommt noch der fließendpiegel mit 1cm
Ehrlich gesagt glaube ich fast nicht, dass ich eine Lösung finden werde.
Vorne gibt es auch einen Balken. Den hatte die VM irgendwie kaputt bekommen. Ich habe ihn aber noch und würde ihn dann auch wieder befestigen, wenn eine neue Maschine da ist.
 

Anhänge

  • IMG_6024.jpeg
    IMG_6024.jpeg
    122 KB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:
Irgendetwas ist da sowieso schief. Der Abstand WaMa-Unterschrank wird nach unten deutlich geringer.
Was genau meinst du?
Mir ist aufgefallen, dass Arbeitsplatte links neben der Waschmaschine 0,3cm weiter unten ist als rechts neben den WaMa. Falls du das meinst.
Oder meinst du die Fußleiste unten? Die steht etwas über. Ich vermute mal um die Kabel darunter etwas zu verdecken eben aufgrund der Luft zwischen Waschmaschine und unterschrank.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwischen Wand und WaMa seitlich links ist der Abstand gleich. Rechts ist der Abstand zur Schrankseite nach unten abnehmend.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben