Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von rcllf, 6. Apr. 2012.

  1. rcllf

    rcllf Mitglied

    Seit:
    6. Apr. 2012
    Beiträge:
    6

    Hallo Leute,

    bin neu hier, und habe mich schon eine recht intensiv mit Euren guten Tipps zum Thema Gasherde und Wok-Brenner beschäftigt. Deshalb auch mein Entschluss, mich hier anzumelden.

    Mein Kücheninsel fehlt aber auch noch ein Dunstabzug. Soweit so gut. Bei Gas ist es jetzt noch eine Sache problematischer, einfache etwas drüber zu hängen, und beim Wok eh (siehe |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| *dance*). Und Störluftströmungen sind bei einer Insel auch nie ausgeschlossen.

    Desweiteren möchte ich noch vorausschicken, so das wie ich mir jetzt einen Kondenstrocker und keine Abluft-Wäschetrocker mehr kaufen würde, ich aus diversen Gründen inzwischen eine Umluft-Filterung bevorzuge.

    Ich habe (vielleicht Patentfähige, jetzt aber veröffentlichte ;-) ) Idee, die wenn nicht eh schon umgesetzt, vielleicht jemand mal umsetzten könnte:

    Dazu folgende Vor-Überlegungen
    - Beim Umluft muss ja die Luft irgendwo hin
    - Geblasene Luft ist in der Ausrichtung recht stabil
    - Luft ansaugen ist schon in wenigen Dezimeter Abstand nicht mehr spürbar (Downdraft Problem, oder anders gesagt bläst mein Dyson auch die Hundehaare weiter weg als das her sie hersaugen würde)

    Warum nutzt man, egal ob DAH, Decke oder Downdraft, die ausgeblasene Luft nicht um einen "Ring" um die Ansaugstelle zu legen. Man denke hierbei an z.B. Luft und Heizschleusen im Kaufhaus, wo durch Blasen und Saugen eine recht konstante Walze erzeugt wird, welche Innen von außen trennt, ohne viel Energie zu verlieen.

    Um das noch zu verdeutlichen:
    Bei der DAH stelle ich mir vor, dass das wo die Randansaugung stattfindet, die Luft ausgeblasen wird und dafürman sie in der Mitte angesaugt. So entstünde ein Luftwirbel, welcher zwangsweise dem Dunst keine Chance bietet, "abzuhauen".
    Beim Downdraft-Lösungen würde ich die Luft an den vier Ecken des Kochfelds schräg zur Mitte ausblasen, um sie in der Mitte wieder anzusaugen (oder so).


    Kennt jemand bereits marktreife Systeme, die so was bieten? Downdraft bevorzugt :-)

    Danke
    Ralf
     
  2. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Denke mal dies könnte dem Coanda Effekt von Gaggenau entsprechen
     
  3. rcllf

    rcllf Mitglied

    Seit:
    6. Apr. 2012
    Beiträge:
    6
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Hab ich mir angeschaut. Aus der Beschreibung würde ich vermuten, das die runde Vorder und Hinterkante einen Sog auch von oben mit erzeugen, die die Haube aerodynamisch größer macht.

    Scheint aber rein passiv zu sein, und nicht aktiv durch Nutzung der ausgeblasenen Luft.

    Ralf
     
  4. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Hallo Ralf,

    ich bin kein Physiker, antworte also nur mit dem Hintergrund des mir zur Verfügung stehenden physikalischen Grundverständnisses, das keineswegs richtig sein muss. ;-)

    Richtig ist: Die Abluft muss irgendwo hin.

    Für mich sollte sie dorthin, wo sie als Verursacher von Querströmungen ausgeschlossen werden kann. Bedeutet also möglichst weit von der Kochstelle entfernt.

    Was ich an deinem Prinzip nicht verstehe ist der Umstand, warum die gerade ausgeblasene Luft sofort wieder vom Lüfter erfasst werden soll. Das würde ja zu Lasten der Aufnahme von neuer verunreinigter Luft gehen, da sich die Lüfterleistung nicht erhöht sondern konstant bleibt.

    Was verstehe ich falsch?
     
  5. rcllf

    rcllf Mitglied

    Seit:
    6. Apr. 2012
    Beiträge:
    6
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Die Idee soll sein, dass die ausgeblasene Luft einen "Käfig" bildet.

    Gezielt geblasene Luft reicht recht weit, so dass sie nicht so schnell wieder eingesaugt wird. Wenn Sie rundum (bei einer Insel-Esse) nach unten geblasen werden würde, und in der Mitte wieder angesaugt, sollte ein aerodynamischer Käfig entstehen, dem im Inneren nichts entweichen kann.

    Anders gesagt sollten die Dämpfe und Wrasen keine Chance mehr haben.

    Und da man dann nur auf einem kleine Punkt ansaugen muss, müssten sich solche Zentrifugal-Fettabschneider noch deutlich besser realisieren lassen, mit kleineren zu putzenden Bereichen (siehe Berbel)

    Kann mir als Nachteil nur vorstellen, dass es evtl. etwas unangenehm ist, im Nacken angeblasen zu werden, wenn man in den Topf gucken will. ;-)

    Ralf
     
  6. sanftmut

    sanftmut Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    hallo,

    der gedanke ist gut.

    aber:

    du bräuchtest auf kochfeldhöhe eine separate absaugung für die von oben ausgeblasene luft.
    die muss ja auch irgendwo hin.
    entweder bläst du die in den raum, was den raum in kürzester zeit abkühlen würde.
    oder du wärmst sie vor, was dann wieder feuchtigkeit in den raum bringen würde (und zwar nicht wenig).
    oder du saugst sie unten am käfig ab, was dich dann vor das nächste problem stellen würde (wohin mit der "käfig"-luft ?).

    für die paar prozent kochwrasen, die bei einer GUTEN haube daneben gehen, meines erachtens ein riesiger aufwand.

    ich verfolge diesen beitrag aber trotzdem weiterhin mit interesse.

    grüße
    jo
     
  7. rcllf

    rcllf Mitglied

    Seit:
    6. Apr. 2012
    Beiträge:
    6
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    ?????????

    Achtung:
    - wir sprechen von Umluft
    - ich will diese Luft wieder in der Mitte ansaugen
    - es soll sind ein 3D Käfigwirbel bilden
    - Und ich will nicht wie bisher die Umluft-Abluft in Küchenoberschrank-Höhe in die Küche verteilen, sondern diese effizient nutzen.
    - Und durch die größtens Wiederansaugung den Abscheidegrad und Aktivkohle-Filtergrad erhöhen.

    Ja, das Prinzip wird nicht mit Abluft funktionieren.

    Aber Abluft wird eh immer mehr ein Problem bekommen, wg. kontrollierte Wohnraumluftsystem, Kaminöfen usw. Allein ein Fenster-Schalter ist ein energetischer SuperGau. (Mein Kaminofen hat z.B. eine eigene Primärluft-Zufuhr, da ich auch dort nicht die warme Luft im Kamin durch kalte Außenluft im Raum ersetzten will, und im Vakuum lebt es sich schlecht.;-))

    Welcher Dunstabzugshauben-Hersteller will mit mir diese Teil entwickeln? :cool:

    Ralf
     
  8. sanftmut

    sanftmut Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    auch achtung:
    ist mir schon klar, dass du von umluft sprichst.

    du hast aber ein riesenproblem.
    zum einen willst du nach unten den käfig aufbauen.
    der soll ungestört stehen.

    dann willst du aber die luft wieder nach oben wegsaugen, die von der kochstelle kommt.

    der absauger, der die käfigluft wegbringen soll, darf die luft erst nehmen, wenn die arbeitsplatte erreicht ist. sonst steht ja dein käfig nicht.
    das geht meines erachtens nur mit einer absaugung nach unten.
    willst du nach oben absaugen, würde der absauger die luft schon reinziehen, bevor die käfiggrenze arbeitsplatte erreicht ist.

    siehst du da einen lösungsansatz ?
    da bin ich sehr neugierig.
     
  9. rcllf

    rcllf Mitglied

    Seit:
    6. Apr. 2012
    Beiträge:
    6
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Mit Garantie kann ich erst Antworten geben, wenn es gebaut wurde. Da ich aber kein V2A-Bieger bin, wird das schwierig.

    Meine Überlegungen basieren z.B. auf Staubsauger. Wie weit ist der Abluftstrom zu spüren, wie weit das Ansaugen am Rohr? Selbst wenn man das Rohr in den Ausblasstrahl hält, tut sich bei diesem wenig anderes.

    Daher glaube ich, dass es eher das Problem ist, dass zuviel Luft zuweit nach unten bläßt und nicht wieder zurück kommt.

    Und wenn Essen alles einsaugen würden, müsste man nicht mit sowas wie dem Coanda-Effekt Werbung machen ;-)
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Könntest du das Prinzip nicht einfach als Skizze kurz visualisieren?
    Beim Versuch es zu verstehen gehen mir die ulkigsten Bilder durch den Kopf und mit dem Käfig kann ich auch nichts anfangen.
    Meine wildesten Vorstellungen implementierten einen Wirbelsturm in der Mitte und an den DAH-Ecken vier kleine Tornados. Oder umgekehrt. ;D

    Beim Begriff "Aerodynamischer Käfig" sind wir jedenfalls bei Google auf Platz 1. :cool:
     
  11. sanftmut

    sanftmut Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    gute idee.

    eine skizze würde das problem deutlich machen.

    du brauchst ein riesen gebläse, um die luft in den kreisbetrieb zu bringen.

    und es würde eine unmenge an luft bewegt werden müssen in diesem system.

    an das auftauchende problem der lautstärke des motors möchte ich hier noch gar nicht denken.
     
  12. rcllf

    rcllf Mitglied

    Seit:
    6. Apr. 2012
    Beiträge:
    6
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Ok, ich denke mal weiter:

    - Laut Bora steigen Wrasen mit ca. 1m/s auf
    - eine 60 x 60 großes Kochfeld bzw. DAH hat eine Grundfläche von 0,36 m²
    - Somit müsste die DAH, wenn diese keine "Seitenluft" ansaugt (entgegen dem Coanda-Effekt) eine Luftmenge von 360m³/h absaugen, um nur mal die Luftsäule zu reinigen.
    Die Luftsäule ist aber keineswegs stabil.

    Auf der anderen Seite ist meine Idee ja nicht ganz neu, sondern wird wirkungsvoll schon eingesetzt: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Nur will ich jetzt nicht einen IDW oder ADW, sondern eine UDW (umseitigen oder allseitige Luftwalze).

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die benötigten Mengen über den obigen Abzugsmengen liegen müssen. Eher sollte weniger ausreichen, da die Wrasen nicht mehr am Rand vorbei kommen.
    Ich denke auch, dass das der Grund für den Trend der Randabsaugungen ist: Trotz niedriger Volumenströme im Teillastbereich noch genug Luftgeschwindigkeit an den kritischen Bereichen erzeugen. Bis zum Rand kommt es eh, weiter soll es aber nicht.

    Vielleicht kann es noch etwas verbessert werden, wenn der ausgeblasene Luftstrom eine gewisse Rotation aufweist. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| :cool:

    Ralf
     
  13. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    Da hab ich mit meinem Tornado doch gar nicht sooo schlecht gelegen. :cool:

    Aber den Sinn habe ich noch nicht erfasst. Es gilt ja nicht Kältebrücken zu überwinden. Das Prinzip der Torluftschleier ist aber dafür konzipiert.
    Wenn es darum geht Zugluft an der Zimmerdecke zu verhindern weiss ich nicht ob es hilft, wenn man dafür im Aufenthaltsbereich des Koches Wirbelstürme entfacht.

    Wenn es nur darum geht, die ausströmende Luft irgendwie zu nutzen, kann man ja auch ein Windrad davor bauen und die Energie für den Kühlschrank erzeugen. *foehn*
     
  14. sanftmut

    sanftmut Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen?

    um das konzept zu testen, mach mal folgenden versuch:

    nimm einen großen plastiksack, z.b. so einen, wo eine matratze drin war.

    verschliesse den sack luftdicht.

    am einen ende machst du ein loch rein und steckst deinen fön rein (dein luftkäfig).

    am anderen ende machst du auch ein loch rein und steckst deinen staubsauger rein (deine umluft-absaughaube).

    jetzt schaltest du beide geräte gleichzeitig ein.

    dann experimentierst du ein bißchen mit den unterschiedlichen leistungsstufen.

    und dann berichte mal hier über deine versuchsergebnisse.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umlufthaube mit weniger Durchzug als Abluft? Einbaugeräte 21. Nov. 2016
Umluft Dunstabzugshaube gesucht Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 10. Nov. 2016
Bora Basic - Fragen zur AB- und Umluftvariante Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 30. Okt. 2016
Umluft-DAH für 80er Induktion und KFW40 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 20. Okt. 2016
Umlufthaube bei KWL und geschlossener Küche Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Umluft Flachschirm DAH (max. 500,-) für 80 cm Kochfeld gesucht Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 12. Okt. 2016
Kopffrei-DAH 60 cm Umluft Einbaugeräte 13. Aug. 2016
Probleme mit Gutmann Capa 07 Umlufthaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 22. Juli 2016

Diese Seite empfehlen