Übernahme der Küche vom Vormieter

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von zalvo, 7. März 2016.

  1. zalvo

    zalvo Mitglied

    Seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    5

    Hallo zusammen,

    dies ist mein erster Beitrag hier, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Zalvo und ich komme aus Düsseldorf, bin 29 Jahre alt und ziehe in den kommenden Monaten mit meiner Freundin zusammen.
    Nun zum "Problem": In unserer jetzigen Wohnung haben wir eine sehr schöne Alno Küche (weiß Hochglanz, Aluminumrahmen keine Folie) mit guten Neff Geräten. Ich habe damals (vor 6 Jahren) für die Küche 7.500€ bezahlt.
    Nun haben wir uns in der letzten Woche für eine neue Mietwohnung entschieden. Der Vormieter möchte seine Küche gerne für eine Abstandszahlung an uns übergeben, was auch in unserem Sinne ist, da wir unsere Küche auch weitergeben werden. Mit dem Preis, der bisher im Raum steht (es gab noch keine konkreten Verhandlungen) bin ich absolut nicht einverstanden. Es wird für eine 2 Jahre alte Küche noch etwa 4.500€ verlangt. Die Ausstattung kann man bestenfalls mit untere Mittelklasse beschreiben.
    Es scheint sich um eine Nobilia Küche zu handeln, was ich aus den minderwertigen Leonard Geräten schließe. Oder gibt es noch andere Händler, die Leonard verbauen?
    Angeblich lag der Neupreis bei 8.000€... M.E.n. hat die Küche neu etwa den jetzt aufgerufenen Preis von 4.500€ gekostet.
    Leider habe ich von der Küche bisher keine Bilder gemacht, daher verlinke ich das Bild aus der Anzeige, da ich kein Recht an diesem Bild habe. Auf der anderen Seite der Küche sind nur noch 2 kleinere Schränke.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Was meint ihr, wie ich in die Verhandlungen einsteigen kann? Wird die Übernahme einer Küche im Mietvertrag festgehalten oder sind das zwei verschiedene Paar Schuhe? Denn sonst würden wir den Vertrag unterschreiben und dann ganz entspannt in die Verhandlungen gehen.

    Das Problem ist, dass der Wohnungsdruck hier in Düsseldorf extrem hoch ist und so manch einer meint, sich daran bereichern zu können, was wir am liebsten ausschließen möchten.

    Vielen Dank für Eure Hilfe und beste Grüße

    Zalvo
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Mietvertrag und Uebernahme Küche sind zwei Paar Schuhe; den Mietvertrag schliesst Du mit dem Vermieter - nicht mit dem Vormieter.

    Lass Dir vom Vormieter die Rechnungen und Belege zur Küche und Geräte geben, die benötigst Du ja auch bei Schäden und Problemen.
     
  3. zalvo

    zalvo Mitglied

    Seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    5
    Hi Vanessa,

    danke für deine Antwort. Mich würde interessieren, ob ein solches Szenario (Übernahme von Küche/Möbeln) in der Praxis nie angewandt wird?

    Wenn dem nicht so ist, bin ich sehr gelassen, da ich weiß, dass die Vormieter in ihrem neu gekauften Haus bereits eine neue Küche haben und ihre Küche dann zwingend loswerden müssen. Das wäre der Optimalfall für uns. Wir würden dann natürlich fair den Zeitwert der Küche zahlen wollen. Ich habe im Netz eine Formel zur Berechnung des Zeitwerts gefunden und würde gerne noch wissen, ob man diese in der Praxis wirklich so anwenden kann?

    Zeitwert = (Wiederbeschaffungswert - Wertminderung im 1. Jahr - Wertminderung in den Folgejahren) x Restlebensdauer / (Durchschnittliche Lebensdauer - 1) + Zuschlag - Abschlag.

    Wenn ich diese Formel hier auf diesen Fall (angenommen die Küche hat tatsächlich 8.000€ gekostet) anwende komme ich auf folgendes Ergebnis (ohne Zu-/Abschläge):

    Zeitwert = (8.000€ - 4.000€ - 800€) x8 / (10-1) = 2.844€

    Verliert eine Küche wirklich am Tag des Einbaus 50% an Wert? :-\

    Viele Grüße

    Zalvo
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Tja, das Problem ist, eine Küche ist halt in aller Regel für genau eine Einbausituation zusammengestellt. Transporte, Ab- und Aufbau, neue Arbeitsplatte etc. sind ja alles Dinge, die notwendig wären, wenn die Küche woanders hinkommt. Daher sind es vielleicht nicht ganz 50 % .. aber, dieser Wert hängt ja auch ein bisschen davon ab, wie praktikabel und schön einem die Küche erscheint.
     
  5. NochEinName

    NochEinName Mitglied

    Seit:
    9. März 2013
    Beiträge:
    145
    Denkbar ist, dass ein Mieter und Vermieter sich gut verstanden haben und der Vermieter bei für ihn gleich guten Mietern, denjenigen vorzieht, der sich am besten mit dem Vormieter eignet, aber Bestandteil des Mietvertrages ist die Übernahme der Küche nicht. Es kann festgehalten werden, dass sich der Mieter bei Übernahme von Einbauten des Vormieters sich verpflichtet, diese beim Auszug wieder zu entfernen.
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    München
    Wenn die Küche als Wohnungsbestandteil im Mietvertrag stehen soll, dann muss sie dem Vermieter gehören. Dann musst nicht du sie von Vormieter abkaufen sondern der Vermieter.
     
  7. zalvo

    zalvo Mitglied

    Seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    5
    Hi,
    was uns die Küche wert ist, ist das eine. Wie ich jedoch den tatsächlichen Zeitwert errechne ist mir allerdings immer noch nicht ganz klar. Wie viel Prozent Wertverlust nach dem Einbau sind denn realistisch?
    Gestern haben wir den MV unterschrieben und konnten uns die Küche nochmal ansehen. Die Geräte sind alles unterste Preisklasse von Leonard und die Möbel sind foliert...
    Die Küche hat wohl neu doch "nur" 5.500€ gekostet.
    Die gute war leicht ungehalten, als wir ihr sagten, dass die Küche niemals 4500€ wert ist, weder jetzt, noch beim Kauf. Wenn ich von diesem Anschaffungspreis aus nochmal die Formel anwende komme ich bei einem Wertverlust von 30% im ersten Jahr auf folgenden Zeitwert:

    (5.000 - 1.500 - 1.500) * 7 / (10-1) = 14.000 / 9 = ~1.555€

    Ist das realistisch? Würde es sogar schon fast als zu viel bezeichnen. Es ist eine gerade Küchenzeile, wie man sie im Küchenhaus immer im Angebot bekommt und ohne Anpassungen einbauen könnte.

    Freue mich auf eure Antworten.

    Viele Grüße

    Zalvo
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    die Küche hat keinerlei Auszüge, nur Türen - Leonard-Geräte ... wenn ich Student wäre, würde ich sie übernehmen - oder wenn ich nur kurz in der WHG bleiben wollte - ansonsten würde ich wohl dankend ablehnen - das Entsorgen kostet Dich ja auch wieder Geld und Mühe..

    Lass ihn doch sein foliertes Wunder mit in sein neues Haus nehmen...

    Ohne Rechnung und Belege würde ich nicht besonders viel dafür ausgeben wollen.
     
  9. zalvo

    zalvo Mitglied

    Seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    5
    Hi Vanessa,

    anbei ein Foto der Küche aus schrägem Winkel. Ich weiß es reicht nicht, um die Küche komplett zu beurteilen, ist aber sicher schon mal ein erster Eindruck. Die Dame möchte den Preis auch über die Grohe Armatur rechtfertigen, die sich nachträglich gekauft hat...

    Wie man sieht eine stink normale Billigküchenzeile.

    Viele Grüße

    Zalvo
    Thema: Übernahme der Küche vom Vormieter - 373518 -  von zalvo - Küche01.jpg
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    München
    Soll sie ihre Grohe Armatur mitnehmen, für den Rest 1.500€ ist genug.
    Einerseits müsste sie sonst die Küche sonst abbauen, verkaufen/entsorgen und den Raum wenigstens besenrein hinterlassen.
    Andererseits könntest du in eine Wohnung mit fertiger Küche einziehen und hast keinerlei Umstände und Mehrkosten dadurch. Die Schnäppchenzeilen passen eben oft nicht, und jede Änderung macht eine individuelle Küchenplanung da draus und macht das Angebot deutlich teurer.
     
  11. zalvo

    zalvo Mitglied

    Seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    5
    Hi,

    danke für eure Hilfe, wir haben jetzt 1.500€ für die Küche vorgeschlagen und 700€ für die restlichen Einbauten. Ich berichte hier, wie die Geschichte weitergeht.

    Viele Grüße

    Zalvo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenübernahme vom Vormieter Küchenmöbel 26. Okt. 2016
Übernahme der Küche vom Vormieter Teilaspekte zur Küchenplanung 29. Mai 2016
Fertig mit Bildern Neue Küche nach Hausübernahme geplant Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2014
übernahme gebrauchte küche - preis? Teilaspekte zur Küchenplanung 6. Apr. 2014
Küchenbewertung für Übernahme Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Aug. 2012
Preiseinschätzung Küchenübernahme Teilaspekte zur Küchenplanung 29. Mai 2011
Habemat Küche zur Übernahme. Preis gerechtfertigt? Teilaspekte zur Küchenplanung 6. Mai 2009
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Gestern um 20:06 Uhr

Diese Seite empfehlen