Suche nach optimaler Küchenrückwand

Beiträge
5
Hallo ihr,

wir haben uns vor kurzen eine Küche planen lassen. Die Küchenrückwand haben wir hierbei erstmal außen vor gelassen, weil wir dachten, dass wir das relativ einfach selbst hinkriegen. Nach einigen Recherchen und Überlegungen sind wir aber leider immer noch nicht viel schlauer. Auf eine geflieste Rückwand wollten wir nach Möglichkeit verzichten. Gut gefallen uns Rückwände mit Fotomotiven oder Fototapeten-ähnliche Muster (z.B. Stein- oder Holzmuster).

Ein Problem ist bspw., dass bisher alle Anbieter von individuellen Küchenrückwandlösungen (z.B. mit Fotomotiven auf Glas) auf eine Gesamtbreite von unter 3 Meter beschränkt sind. Wir benötigen aber eine Rüchwand in einer Breite von 3,57m... (siehe rote Markierung im angehangenen Bild, aktuell vom Küchenstudio mit Fliesen aufgefüllt). Dann sind wir uns unkar darüber, ob die Rückwand über die gesamte Breite laufen sollte, oder nur unter den Hochschränken. Wie sollte die optimale Höhe einer solchen Rückwand sein? nur 30cm oder sollte der komplette Raum (52cm bis zum Hochschrank ) ausgefüllt sein?

Ein weiteres Problem ist die grün im Bild markierte Strecke: Hier gibt es noch ein 1,36m breites Fenster, das 0,09m über der Arbeitsplatte beginnt. Da hier der Spülenbereich ist, sollte hier nach Möglichkeit auch eine Rückwand hin... Auch für das Fensterbrett brauchen wir noch eine Lösung.

Wie ihr seht, haben wir noch keine wirklich konkreten Vorstellungen. Nun hoffen wir auf Ideen und Vorschläge eurerseits.

Suche nach optimaler Küchenrückwand - 394144 - 30. Jul 2016 - 14:21 Suche nach optimaler Küchenrückwand - 394144 - 30. Jul 2016 - 14:21

Schonmal besten Dank und viele Grüße,
Fabian
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
Die Küche ist fast identisch mit der unseren. Du könntest überlegen, ob du überhaupt einen Fliesenspiegel anbringst. Bei uns habe ich die Küche mit Latexfarbe gestrichen, die ja abwaschbar ist. Hinter das Kochfeld werden wir einen Glasspritzschutz mit Motivbild anbringen. Die Größe ist so gewählt, dass das Glaß genau zwischen die 2 OS passt und unterhalb der Haube ist, also etwa 98 cm breit und 50 cm hoch. Auf der Spülenseite, genau wie bei euch auch in etwa aussieht, haben wir auf Spritzschutz verzichtet.
 

Anhänge

FabShaw

Mitglied
Beiträge
5
Ist ja witzig, dass wir fast die gleichen Küchen haben!
Die Latexvariante hatten wir uns auch schon überlegt. Wollten aber etwas Farbe ins Spiel bringen. Aber man kann ja theoretisch auch eine Fototapete mit Latexfarbe überstreichen - hat da jemand Erfahrung mit?

Vielen Dank einstweilen!
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
Eine Fototapete kann man sicher versiegeln. Geht zum Beispiel mit Elefantenhaut od. Durchsichtiger Latex. Allerdings bekommt die Oberfläche, auch bei mattem Anstrich einen gewissen Glanz. Ob das bei einer Fototapete allerdings dann gewünscht wird? Ich würde dabei bleiben, nur hinter dem Kochfeld ein schönes Glasmotiv, was übrigens auch ein eigenes sein kann, anbringen. Sobald unseres da ist, mach ich mal ein Bild. Für eine Größe von 98×50 und eigenem Motiv zahle ich ca. 150Euro.
 

FabShaw

Mitglied
Beiträge
5
Mit dem Glanz hast du natürlich recht. Ggf. könnte man ja auch direkt eine Latex-Fototapete benutzen (hab ich gerade beim Googeln entdeckt).
Das müssen wir uns jetzt mal überlegen.
Es wäre aber auf jeden Fall schön, wenn du dann mal ein Bild reinstellst.
Danke und Gruß,
Fabian
 

Ursina

Mitglied
Beiträge
522
Wie wäre es mit einer kompletten Glasrückwand? Hinter dem Kochfeld mit Motiv und hoch bis zur Dunstabzugshaube und rechts und links davon einfarbig (weiß oder eine Farbe, die zum Fotomotiv passt). Diese einfarbige Glasrückwand könnte auch hinter der Spüle angebracht werden.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
Wenn man die Küche betrachtet, ist ja hinter der Spüle das Fenster. Da eine Glasrückwand zu machen lohnt sich m. E. nicht wirklich. Es ist zwar Geschmacksache, aber mir gefallen durchgehende Glasrückwände nicht und sind, wie ich denke auch überflüssig. Man bezahlt eigentlich für etwas, was man nicht braucht. Hinzu kommen noch ggf. Ausschnitte für Steckdosen, was die Sache noch teurer macht. Aus meiner Erfahrung heraus reicht ein Spritzschutz hinter dem Kochfeld völlig aus.
 

FabShaw

Mitglied
Beiträge
5
Danke Ursina.
Ja, eine Glasrückwand an der hinteren Seite würde uns schon am Besten gefallen. Aber wie schon oben geschrieben, bekommen wir die ja nicht in einem Stück (bei einer benötigten Breite von 3,57m). Aber du hast schon Recht: In der Mitte an der Kochstelle eine schmalere Glasplatte und dann noch links und rechts jeweils ein weiterer Teil.
Hat jemand Erfahrung (und Bilder) damit, wie eine Küche mit solche geteilten Glasplatten aussieht?
 

FabShaw

Mitglied
Beiträge
5
Und Sigi, ich stimme auch dir zu, dass sich auf der Spülenseite eine Glaswand nicht lohnt. Aber auf der hinteren Seite liebäugeln wir schon mit soetwas...
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
Ich finde, wenn die Oberschränke durchgehend sind, dann kann sicher auch die Rückwand durchgehend sein. Aber bei 2 OS sieht eine durchgehende Rückwand, zumindest für mein Empfinden, nichts gleich. Im Übrigen würde ich auch die Platte zw. den OS weglassen.
 
Beiträge
40
man könnte hinter dem Herd ein farbige (oder mit Motiv) Glasplatte machen, und daneben zwei durchsichtige. dann würden die Längen passen.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
Mein Vorschlag wäre, eine Glasnischenrückwand (Grundfarbe weiß mit Motiv) in Länge und voller Höhe unter den beiden Hängeschränken. Das Glas allerdings aufgedoppelt auf einer Spanplatte. Damit ergibt sich eine Gesamtstärke von 16 mm. Und dann mit einer weißen 16mm Spanplatte nach links und rechts weiterlaufend. Diese Spanplatte dann allerdings durchgehend so in der Höhe, dass sie genau unterm Fenstersims durchläuft.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
Lechner bietet Glasnischenrückwände bis 3,5 Meter Länge an. Ist die Küche so schon vorhanden oder kann da noch was geändert werden??

Hier würde ich die 3,50 Meter voll ausnutzen. Und rechts neben den Hochschränken aus Spanplatte eine "Funktions-Nischenrückwand" machen, die bis Oberkante Hängeschränke geht und ein paar Regale, Haken oder sonstige Elemente aufbesitzt. Diese Rückwand wird dann um 7 cm vorgesetzt. Damit verbleiben noch genau die maximal möglichen 3,5 Meter.
 
Beiträge
63
Es gibt doch inzwischen auch Rückwände aus "Holz" mit Motiv. Eine Freundin von mir hat sowas und ich bin ganz neidisch... Ich wollte nämlich auch ein schönes Foto, aber Glas war mir zu teuer, weil jede Steckdosenbohrung ewig viel Geld extra kostet.

Ich habe eine Rückwand aus Frontmaterial in weiß, hochglanz über die ganze Breite machen lassen. Auch hinter der Spüle und bin auch froh drum, denn da spritzt doch immer wieder Wasser an den Spritzschutz.
 
Beiträge
4
Bei uns steht auch eine Küchenrenovierung im Herbst an und wir stehen vor einem ähnlichen Problem. Ich habe in einem Artikel gelesen, dass es wie so eine Art Folie gibt, die man dann auf die Fliesen kleben Werbelink vom Mod. entfernt kann, scheinbar auch in individuellen Größen. Wisst Ihr, ob man das auch wieder abbekommt so ohne weiteres?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
82
Wenn man "Holz-Optik" will, warum dann kein richtiges Holz nehmen?
Funier oder Stäbe.
Mit einer ordentlichen Versiegelung (Bootslack) ist das auch annehmbar widerstandsfähig.

Mühsam ist Bootslack schon. 7-10 Schichten sollte man einplanen. Also 2 Wochen jeden Tag eine Schicht.
 
Beiträge
404
Suche nach optimaler Küchenrückwand - 417443 - 2. Feb 2017 - 13:46
Hallo,

wir haben eine Glasnischenrückwand mit Fotomotiv vom Glaser anfertigen lassen.

Es ist ein Stück, die Länge ist ca. 2,55 m

Fliesenspiegel hatten wir ursprünglich vorgesehen, bin froh, dass wir davon abgekommen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben