Fertiggestellte Küche Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

tnieder

Mitglied
Beiträge
45
Hallo Forum!

Ich war ganz begeistert, als ich dieses Forum gefunden habe - wir sind nämlich auch gerade in der Situation, dass wir eine Neubau-Wohnung gekauft haben, und nun der Bauträger von uns schon bald einen Elektroplan braucht. Das bedeutet, dass wir uns nun schon 1.5 Jahre vor Fertigstellung komplett mit der Küche beschäftigen müssen. Nachträglich Anschlüsse zu ändern würde ziemlich teuer werden.

Gestern waren wir mit unserem Grundriss in einem Küchenstudio und haben uns mal eine Planung machen lassen. (Das Ergebnis habe ich inkl. nachgebauten Alno-Dateien angehängt.)
Ich bin aber nicht ganz so zufrieden - meine ursprüngliche Idee war, dass ich einer ganz neuen, größeren Wohnung auch gerne eine Kochinsel (bzw eine halbe Insel) hätte, da ich sowas sehr schick finde. Hier wird das aber schwierig, da in dem offenen Bereich auch irgendwo noch ein Esstisch für 4 Personen hinpassen sollte, ohne dass es gleich zu eng wird. Laut Küchenplaner ist alles andere als eine L-Küche hier Platzverschwendung... wars das mit dem Traum der Insel?

In der jetzigen Planung haben wir sehr viel Stauraum - da könnte man sicher auch etwas abspecken. Die ganze Zeile könnte schon kürzer werden, evtl auch in Richtung U gehen? Aber wo kommt dann der Esstisch hin?

Im Süden (Links auf dem Plan) ist eine raumhohe Glaswand (Loggia), wenn man beim Kochen in diese Richtung schauen könnte, dann wäre das toll. (Ist in der jetzigen Planung ja leider nicht so.)

Ansonsten finde ich es nicht so optimal, dass der eine Hängeschrank nur halb über der Spüle hängt.

Wenn die Experten hier im Forum einen entscheidenden Tipp hätten, dann wäre das großartig! Noch ist alles offen... ;-)

Vielen Dank!





Checkliste zur Küchenplanung von tnieder

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165-175
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 10
Fensterhöhe (in cm) : 250
Raumhöhe in cm: : 260
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-80
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Ganz flexibel
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Zum Essen, Spieleabende
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Oft allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Jetzige Küche kleiner geschlossener Raum. Neu wird alles offen, eigener Essplatz.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
----------------
10.03.2015 - Für die ganz Neugierigen:
Schon fertiggestellt ;-) ... L-Küche mit Lack und Granit - Fertiggestellte Küchen - ProNorm TOP/Line
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Hallo,
:welcome:, wäre nett, wenn du den Gesamtgrundriss noch mit ein paar Maßen versehen könntest, gerade bei offenen Küchen macht es mehr Sinn, möglichst viel vom Raum dar zu stellen, damit man das Gesamtbild hat.

Ich habe mal deine Planung etwas optimiert, wobei da sicher noch ganz andere Vorschläge raus kommen werden!
Die schmalen Hochschränke habe ich dir mal gegen eine hochgebaute GSP getauscht, macht viel mehr Sinn, also so ein Apotheker:cool:
Den Eckschrank planoben rechts habe ich dir gelassen, falls man die Wasseranschlüsse nicht mehr verändern kann muss man da ja irgendwie ran kommen (passt so ja auch mit der GSP)
Dann folgt die Spüle (eventuell auch ohne Abtropfe) und ganz wichtig, die Arbeitszeile ist übertief (75 cm), da hat man deutlich mehr APL-Fläche, ohne dass es gleich auffällt und in den Schränken rund 25% mehr Stauraum, auch den relativ *unsichtbar*
Links der Spüle einen Schrank für Müll unter der APL (sehr praktisch, wenn man den unterkriegen kann, man kann gleich die Kartoffelschale rein fallen lassen und den APL-Schmutz mit einem Wisch da rein fegen)
60-er 1-1-2-2 (bei eurer geplanten Höhe solltet ihr ein 6-er Raster wählen
full


80-er 1-1-2-2 mit Herd
60-er 1-1-2-2
Blende

Dunstabzugshaube habe ich dir mal in einen Oberschrank versteckt, hier einen leistungsfähigen Lüfterstein rein und das gibt auch eine ruhige Optik und Kopffreiheit.

Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz - 249737 - 26. Mai 2013 - 13:02

Zwei Lösungsmöglichkeiten für die Ecke, entweder mit Rolloschrank (den dann aber 56 cm tief, sonst bringt der zu wenig!)
Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz - 249737 - 26. Mai 2013 - 13:02

oder Hängeschränke mit toter Ecke (genaue Aufteilung je nach Küchenprogramm, Griffe natürlich dann alle in eine Richtung!)
Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz - 249737 - 26. Mai 2013 - 13:02

Aber ich bastel auch noch mal an einer Insel:cool:
 

Anhänge

Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Und da is sie schon:

Hochschränke (238 cm hoch, eventl. eingekoffert):
  • Blende
  • 60-er mit Innenauszügen für z.b. Vorräte und Geschirr
  • Kühlschrank-Kombi
  • BO mit Mikro hinter Klappe (ist deutlich günstiger ;-))
  • GSP hoch gebaut
  • 20 cm Blende für die Wasser-Technik
  • über Ecke 5 cm Blende
  • 90 cm APL mit vorgesetzen Türen (ebenfalls für Technik)
  • 5 cm Blende

Insel:
  • 60-er Spüle
  • 40-er Müll unter APL
  • 60-er 1-1-2-2
  • 80-er mit Herd
  • 40-er APL Überstand (hier kann man Küchengeräte wie Fleischwolf oder Nudelmaschine anschrauben oder auch mal im Sitzen schnippeln)
    • Rückseite 3x 80-er 1-1-2-2 für Geschirr und Besteck und und und
    • Weiterführung der 20 cm APL, könnte man aber auch weg lassen

Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz - 249740 - 26. Mai 2013 - 13:54

Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz - 249740 - 26. Mai 2013 - 13:54
Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz - 249740 - 26. Mai 2013 - 13:54
 

Anhänge

tnieder

Mitglied
Beiträge
45
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Hallo,
:welcome:, wäre nett, wenn du den Gesamtgrundriss noch mit ein paar Maßen versehen könntest, gerade bei offenen Küchen macht es mehr Sinn, möglichst viel vom Raum dar zu stellen, damit man das Gesamtbild hat.
Wow, du bist ja superschnell! ;-)
Ich habe meinen Wohnungsgrundriss nun nochmal hochgeladen (den neuen Anhang ersetzt) - nun sieht man etwas genauer die Maße!

Ich habe mal deine Planung etwas optimiert, wobei da sicher noch ganz andere Vorschläge raus kommen werden!
Die schmalen Hochschränke habe ich dir mal gegen eine hochgebaute GSP getauscht, macht viel mehr Sinn, also so ein Apotheker:cool:
Ja, das sieht auch gleich etwas ruhiger aus! Ist aber eine GSP in der Ecke
praktisch? Man kann sie ja nur von einer Seite aus einräumen.

Den Eckschrank planoben rechts habe ich dir gelassen, falls man die Wasseranschlüsse nicht mehr verändern kann muss man da ja irgendwie ran kommen (passt so ja auch mit der GSP)
Wasser kann man sicher verlängern, besonders wenn die ganze Zeile etwas von der Wand wegkommt. Da ist man sicher flexibel ;-)

Dann folgt die Spüle (eventuell auch ohne Abtropfe) und ganz wichtig, die Arbeitszeile ist übertief (75 cm), da hat man deutlich mehr APL-Fläche, ohne dass es gleich auffällt und in den Schränken rund 25% mehr Stauraum, auch den relativ *unsichtbar*
Links der Spüle einen Schrank für Müll unter der APL (sehr praktisch, wenn man den unterkriegen kann, man kann gleich die Kartoffelschale rein fallen lassen und den APL-Schmutz mit einem Wisch da rein fegen)
Spüle sollte auch ohne Abtropfe sein, habe aber im Alno-Planner nicht in einer eckigen Version gefunden ;-)

Zwei Lösungsmöglichkeiten für die Ecke, entweder mit Rolloschrank (den dann aber 56 cm tief, sonst bringt der zu wenig!)
oder Hängeschränke mit toter Ecke (genaue Aufteilung je nach Küchenprogramm, Griffe natürlich dann alle in eine Richtung!)
Ja, die Ecke ist etwas doof - unten ist ein LeMans geplant gewesen, den Rollo fand ich aber auch nicht so optimal. Hängeschränke über die ganze Breite ist sicher auch eine Option. Dann habe ich auch nich so einen halben Schrank über der Spüle... ;-)

Großen Dank schon mal! So Input lässt den Kopf gleich nochmal ganz anderes rattern ;-)
 

tnieder

Mitglied
Beiträge
45
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Auch ganz gut! Leider sehe ich keine brauchbare Möglichkeit 4 Leute zum Essen unterzubringen - das war bisher immer das Problem mit einer Insellösung. Entweder man versucht noch einen Tisch an der Insel anzubauen, oder man legt die Insel direkt als Esstisch aus. Aber letztendlich habe ich immer das Platzproblem, weshalb ich immer wieder in Richtung L denken musste. Hmmm....

Danke nochmal! Habe noch Hoffnung, dass es aber doch irgendwas "perfektes" geben muss ;-)
 
Muckelina

Muckelina

Mitglied
Beiträge
818
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Ggf so ungefähr - ähnlich wie die vorgestellte Planung...
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Klar sind Kochinsel schick, wenn dafür Platz ist... bei den Platzverhältnissen macht es aber keinen Sinn - ausser ihr seid damit zufrieden an der Insel auch gleichzeitig zu essen - dann hättet ihr aber immer den Rücken zur Loggia und guckt in die Küche und für Spieleabende nicht zu gebrauchen - also keine echte Alternative.

Ich sehe bei diesem Grundriss, so wie Dein Küchenplaner auch nur eine L-Küche als sinnvolle Lösung an - am besten so wie Angelika aufgeteilt hat (inkl. der übertiefen Arbeitszeile - das gibt viel zusätzlichen Stauraum und eine grosszügige Arbeitsfläche.

Die Türe zum Schlafzimmer sollte nach Planunten gerückt werden ggüber der Balkontüre, grad so, dass dahinter ein Kleiderschrank passt, sonst steht man ja direkt am Bett, wenn man da reinkommt. Auch möglich wäre es die Türe ganz nach planoben zu verschieben und das Kopfende vom Bett an die Wand planunten zu verlegen - so liegt einer mit dem Kopf an der Badtüre und der andere muss ums ganze Bett rumlaufen, wenn er auf's Klo will in der Nacht. Bei diesem Tausch sollte allerdings die Balkon-Fenster/Tür-Kombination auch gedreht werden.

Falls kein Kind geplant ist, könnte man die Wand/Türe ins Schlafzimmer auch nach Planlinks verschieben (irgendwo zwischen Tür zur Dusche und Ende Dusche) und das zweite Zimmer wäre dann direkt über das Schalfzimmer zu betreten. Das würde dem Schlafzimmer mehr Luft verschaffen und den nicht gut zu nutzenden Flur verkleinen.
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.728
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Bitte nicht immer alles zitieren. Wenn der Beitrag direkt drüber steht reicht ein einfaches @"Name" und sofort weiß man worauf sich deine Antwort bezieht.

LG
Sabine
 

tnieder

Mitglied
Beiträge
45
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Die Türe zum Schlafzimmer sollte nach Planunten gerückt werden ggüber der Balkontüre, grad so, dass dahinter ein Kleiderschrank passt, sonst steht man ja direkt am Bett, wenn man da reinkommt.
Ah, das ist ein guter Punkt! Hatte mich bisher ja mehr auf die Küche konzentriert, aber das macht auf jeden Fall Sinn. Kommt auf die Liste mit den Änderungswünschen - was das das kostet, wird sich zeigen. Ansonsten soll das zweite Zimmer unabhängig als Gäste/Arbeitszimmer betretbar sein, deshalb komme ich wohl um den Quadratmeter nutzlose Flurfläche nicht rum. (Mit verschobener Schlafzimmertür wird der Bereich aber auch noch kleiner.)

Viele Grüße, Thomas
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Die Spülmaschine in der Ecke ist überhaupt kein Problem, man kann eh´ immer nur von einer Seite einräumen, man hat ja keine Affenarme ;-), ich habe das auch so und komme z.B. zum Deckel retten auch in die letzte Ecke.
Spritzer muss man vom Boden ebenfalls genau so weg wischen, wie vom Schrank daneben, man latscht nur nicht noch in die Sauerei rein :cool:.
Außerdem sollte der GSP nicht zwischen Herd und Spüle sein, damit man diesen auch mal offen stehen lassen kann und z.B. verwendetet Schüsselchen und Messer schon mal entsorgen kann, gerade bei einer offenen Küche eine gute Hilfe zum Chaos klein halten.
Wenn der Wasseranschluss verlegt werden kann, dann würde ich in die Ecke keinen Le-mans setzen, sondern diese einfach tot lassen und daneben statt dessen auch einen Schrank mit Auszügen wählen, die sind einfach weniger anfällig und deutlich übersichtlicher, ein Le-Mans nutzt den Stauraum auch so gar nicht (für seinen Preis:rolleyes:)

Eckschränke lohnen sich halt nur, wenn man noch an Wasser oder sonstiges ran muss.
 

hannalena

Mitglied
Beiträge
753
Wohnort
unterfranken
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Wohnen und Küche tauschen ?

Geht aber wahrscheinlich wg. der Wasseranschlüsse nicht.
Sicher nur am Bereich der Badezimmerwand möglich.

Hanna
 

tnieder

Mitglied
Beiträge
45
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Hallo!

Meine Freundin hat im Netz irgendwo ein interessantes Layout gefunden - leider habe ich den Link verbummelt, aber es mit dem Alno einigermassen nachbauen können.
(Nachtag - Schlechtes Abfotografiertes Bild vom iPad nun im Anhang. Nachtrag 2: Gefunden:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)

Dunstabzugshaube war anders - so eine moderne schräge, auch in Weiß, damit es zu den Oberschränken passt. Das Kochfeld in 60cm würde vermutlich auch reichen - so aufwändig haben wir bisher kaum gekocht... ;-)

Neu hier ist eine Art Theke - gedacht als Raumteiler - kann z.B. nur Regale oder
auch kurze Schubkästen enthalten. Damit kann ich auch noch relativ gut einen Tisch unterbringen. Der Tisch kann auch gedreht werden - oder ausziehbar.

Was meint ihr zu sowas?

Danke nochmal!
VG, Thomas
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Ich habe mal den kompletten Grundriss vom Küchen-/Ess-/Wohnbereich angelegt:
Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz - 249808 - 26. Mai 2013 - 22:19

Die Möbel sind natürlich nicht als ernsthafter Planungsvorschlag gemeint, sondern dienen nur als Stellprobe. In diesem Fall um zu demonstrieren, dass es auch in horizontaler Richtung mit Insel und Esstisch nicht gut passt (auch wenn man statt des Kochfelds, das eigentlich noch einigen Platz nach hinten benötigt, die Spüle dort unterbringen würde). :-X

Damit könntest du auch nochmal deine Idee mit dem Raumteiler ausprobieren. Ich glaube aber, dass es dann mit dem Durchgang etwas eng wird.

Sind denn vielleicht noch irgendwelche Grundrissänderungen im Eingangsbereich möglich? Vielleicht hat einer der Profis noch einen Vorschlag auf Lager, wie es mit einer kleinen Verschiebung der Wände dann doch noch klappen könnte mit einer wirklich brauchbaren Insel...

Anhang anzeigen tnieder.POS
Anhang anzeigen tnieder.KPL


Viele Grüße
Weis28
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Ach ja, einige Maße gehen aus deinem Grundriss nicht hervor, kontrollier doch bitte mal vor allem die Wand zum Eingang.
Übrigens brauchst du die Wände nicht zu stückeln, sondern du kannst die Größe von Wänden und Schränken in jeder Richtung verändern, wenn du die anklickst und dann die F4-Taste drückst!
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Weis, das hast Du sehr schön dargestellt, dass genau das nicht funktioniert. Es wird alles viel zu eng.

Eine Insel mit Kochfeld oder Spüle sollte 90cm tief sein; Abstand zwischen den Zeilen benötigt ca 100cm;

Ein Tisch benötigt ab Tischkante jeweils 100cm - bei einem Hauptdurchgang sollte es 120-130cm ab Tischkante sein.

Du siehst also, dass das mit Insel nichts wird - das hat Dein KFB auf einen Blick gesehen - und wir sehen das auch sofort.
 

tnieder

Mitglied
Beiträge
45
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Ihr habt wohl recht - klar, auf Teufel komm raus irgendeine Insellösung zu machen, bringt nix. Hinterher ärgern will ich mich ja nicht ;-)

Der große Grundriss im Alno macht auch viel mehr Sinn - ich muss mich da auch erst noch richtig einarbeiten. Das mit dem schmalen (ohne Spüle oder Kochfeld) Raumtrenner (z.B. 45/40cm) als Ablage probiere ich hier im großen Plan nochmal aus. Ich weiß allerdings noch nicht, ob so eine Art Theke stabil genug ist - vermutlich muss man das dann im Boden verankern. (Oder auf Rollen, killt mir aber sicher den Parkett.)

Großen Dank schonmal! Ich werde weiterhin Ideen ausprobieren und auch hochladen, bin für jeden Input von euch Profis dankbar!

VG, Thomas
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Hallo Thomas,
warum einen Raumtrenner? Das zerstört doch den ganzen offenen Charakter der Wohnung!
Übertiefe APL und möglichst wenige, aber breite Schränke bieten dir Ablage und Stauraum und es ist genügend Platz für einen Tisch, den man auch noch mal verlängern kann.
So eine Ablage sieht dann auch immer aus wie eine Ablage:-X ;-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

da schliesse ich mich Angelika an: Raumtrenner? der nimmt Dir doch den Platz, den Du für den Esstisch benötigst.

Genau darum ist die WHG als offener Grundriss konzipiert - weil für geschlossene Räume der Platz zu knapp ist.
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Ich sehe gerade im Grundriss, dass der Fenstersturz planlinks oben nach 70 cm kommt, Alno hat die 75-er Tiefe, Schüller und Häcker nicht :-[(als Beispiel! gibt bestimmt mehr) die 70-er Tiefe.
Wenn Rolladen geplant sind, unbedingt schauen, WIE und WO die auf und zu gehen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Offene Küche in Neubau - Suche nach optimaler Platznutzung + Essplatz

Angelika, bei Häcker sind die übertiefen Unterschränke auch 75cm tief, inkl. überstehender APL natürlich.
 

Mitglieder online

  • palermo1
  • schokonuß
  • Puro
  • mozart
  • Larnak
  • Captain Obvious
  • TomiTom
  • elnino
  • Razcal
  • h.wai@gmx.de
  • moebelprofis
  • Magnolia
  • ebay_junky
  • minimax
  • Breezy
  • bibi80
  • Käthe
  • capso99

Neff Spezial

Blum Zonenplaner