1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Durango42, 16. Jan. 2015.

  1. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12

    Hallo Küchenforum-Mitglieder,

    wie haben seit Jahren immer mal wieder die Idee gehabt, unsere Küche zu renovieren. Wir wohnen in Eigentum, ein klassisches Reihenhaus, aber durch die Anordnung der Fenster und Türen fällt uns eine Neuplanung sehr schwer.

    Qualitativ sind die alten Teile noch immer sehr gut, aber uns stören die Aufteilung der Funktionsbereiche und die Lösung der Sitzgelegenheiten.
    Das Design ist auch nicht mehr soooo trendy (sieht aus wie Eiche gekälkt, immerhin glatte Oberflächen und Edelstahlgriffe).
    Ich bin seit einem Jahr sogar angemeldet, aber erst jetzt sind wir mal dazu gekommen, alles zusammenzustellen.

    Es gibt neben den alten Korpussen einige nachgekaufte Elektrogeräte wie den Kühlschrank (aktuell Standalone), einen Backofen mit Ceranfeld (nicht trennbar wegen Knöpfen), einen nagelneuen KVA und eine uralte Standmikrowelle.

    Wir möchten gerne etwas mehr Stauraum, effiziente und clevere Nutzung (z.B. durch höhere Oberschränke oder eine komplette "Schrankwand"). Am Standalone hängen wir weder bei Mikro noch bei Kühlschrank.

    Der Essplatz wird leider in der Küche benötigt, da wir im angrenzenden WoZi nicht genügend Platz haben. Aktuell tragen wir den Tisch zu größeren Gesellschaften auch schon mal ins Wozi und ziehen ihn aus. Das ist ganz praktisch. in der Regel sind wir aber zu dritt, das wird sich vmtl. auch nicht mehr ändern. Ich hatte auch schon an eine schicke Eckbank gedacht, aber bislang habe ich von der Stange nichts passendes gesehen und der Heizkörper kann dann auch nicht in der Form bleiben.

    Es geht uns hauptsächlich darum, die Anordnungen und Elemente festzulegen. Welcher Hersteller es letzlich wird, ist uns momentan noch schnuppe.
    Die Küche ist -außer für Getränke- gleichzeitig Vorratskammer. Dazu nutzen wir momentan den alten Schrank, der eigentlich für Kühlschränke vorgesehen ist sowie drei Schubladen á 30cm Breite links neben der Spüle. Gewürze (viele!) sind oberhalb der Dunstabzugshaube. Getränke sind wie gesagt woanders gelagert.

    Die Tür zum Wohnzimmer ist ein Durchgang mit Glasschiebetür (läuft auf der Wohnzimmerseite). So eine Tür können wir uns auch gut zwischen Küche und Flur vorstellen. Die Wand zwischen Küche und WoZi ist nichttragend, also ist dort mit etwas Aufwand (Fliesen anflicken, Sockelleisten, Sturz etc.) theoretisch alles veränderbar.

    Ungefähr in der Mitte der Wand ist eine Wanddurchführung für den Dunstabzug, ungefähr darunter Drehstrom.
    Elektrisch ist alles möglich (Männe ist Elektriker) und auch sonst sind wir gute Heimwerker.

    Wir sind wahnsinnig gespannt, welche Ideen ihr dazu habt!

    Viele Grüße,
    Durango42 und Männe

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 112
    Fensterhöhe (in cm): 101
    Raumhöhe in cm: 245
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: aktuell 80*120, ausziehbar auf 200
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Abendessen 3 Personen
    zu Kaffee, Spieleabenden o.ä. 5-6 Personen

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca 90 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, manchmal gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche besteht aus einer 30-Jahre alten Almaküche, die zufällig gut gepasst hat. Die Qualität ist auch noch gut. Jedoch stören die Entfernung zwischen Herd bzw. Zubereitungsfläche und Vorräten (Schrank + Kühlschrank)
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: offen
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
  2. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Aktuelle Grundrisse und Ansichten
     

    Anhänge:

  3. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Planungsdateien
     

    Anhänge:

  4. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo und herzlich willkommen im Forum.

    Du stellst uns vor eine knifflige Aufgabe. Im aktuellen Plan ist der Kühli wirklich weit weg.

    In deinem V1 hast du jeweils am Zeilenende einen erhöhten HS gesetzt. Das ist etwas ungeschickt, weil man sich dann nicht richtig bewegen kann.

    Betsteht die Möglichkeit, die Flurtür zu verschieben?
     
  5. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Hallo Evelin,

    toll, dass du so schnell geantwortet hast.
    Meine Idee war, sowohl den Kühlschrank als auch den aktuell im alten Hochschrank plazierten Stauraum in den vorderen Teil der Küche Richtung Fenster zu bekommen. Und um mehr Volumen zu erhalten, habe ich dann aus Spieltrieb in Teilen das 6er Raster genommen. Dein Argument ist schlüssig, daher habe ich das inder neuen Version direkt geändert.

    Bezüglich Tür zw. Küche und Flur ist theoretisch ein Versetzen möglich. Das ist aber DIE tragende Wand im EG, daher würden wir das nur machen (lassen), wenn es sich wirklich als unglaublich vorteilhaft herausstellte und alles andere deutlich schlechter wäre.


    Viele Grüße
    Durango
     

    Anhänge:

    • V2.KPL
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      61
    • V2.POS
      Dateigröße:
      9,7 KB
      Aufrufe:
      67
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Schöne komplette Vorstellung :-) so mögen wir das hier ;-)

    Wenn ihr nicht an der geschlossenen Küche hängt, würde ich die Wand zum Wohzi entfernen, die Teilt den Raum nur ungünstig auf.

    Falls es von der Statik her möglich wäre, würde ich die schräge Wand zwischen Flur & Wozi ebenfalls entfernen inkl. dem Wandstück bis Treppenauge - dort dann eine Glastüre.

    Die Küchentüre kann man dann komplett eliminieren, oder ca 70-75cm von Planunten entfernt einsetzen. Diese Massnahmen brächten eine besser möblierbare Küche und einen grosszügigeren Essbereich.
     
  7. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Hallo Vanessa,

    auch dir lieben Dank für den Input. Das geht ja ein bisschen in die gleiche Richtung wie Evelins Idee...wir denken jedoch, dass die Wand zum Flur grundsätzlich bleiben muss. Türe versetzen ginge noch, aber danach komplett abreissen hiesse auch, dass wir die Fliesen quasi neu verlegen müssten. Ausserdem ist da noch unser Hauswirtschaftsraum, in dem die Übergabe der Stadtwerke passiert (wir haben keinen Keller) und Altglas gesammelt wird, alle Getränke stehen dort. Vielleicht im nächsten Haus ;-)

    Heute haben wir den ganzen Tag in der Küche geräumt, um die Kommode neben dem KS frei und ein Gefühl für den tatsächlichen Platzbedarf zu bekommen. Die Mikrowelle ist jetzt im Hochschrank links neben dem KS. Wir haben auch vieles gefunden, was direkt entsorgt werden konnte. :rolleyes:

    Wenn wir auch zukünftig Oberschranke an der Aussenwand (linksunten) hätten und diese dann deckenhoch wären statt wie jetzt mit ca. 40 cm ungenutzer Luft nach oben, würde uns das dicke reichen.

    Meint ihr denn, der Kühlschrank könnte wie in den Entwürfen rechtunten platziert werden? Denn dann hätten wir jede Menge Platz an der Sitzecke gewonnen bzw. würden ein weniger tiefes Sideboard (~30-40m) o.ä. für Geschirr und Gläser, Tischwäsche, vllcht. Bücher und das Besteck dorthin packen.

    Viele Grüße
    Durango
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    schräge Wand wegnehmen - ich meine nur das Stück Flurwand - nicht den HWR auflösen ;-) - das gabe dem Essplatz einfach mehr Grosszügigkeit.
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    Ich habe lange hin und her geschoben, aber besser krieg ich's nicht hin.

    Die Flurtür ist jetzt eine Schiebetür, damit das Türblatt nicht mehr im Weg ist.

    Die Wohnzimmerwand planoben, nichttragend, habe ich entfernt. Dadurch verlierst du wahrscheinlich auf der Wohnzimmerseite Stauraum, aber dafür hast du in der Küche mehr davon.

    Die AP Höhe habe ich nicht angepasst, alles ist im 6er Raster.

    Die 3 HS sind 238cm hoch, von planoben beginnend

    Vorräte
    BO/Micro
    Kühli

    das ganze eingekoffert macht schon was her.

    Das Mini-U planunten an der Terassentür beginnend

    Wange
    80er US mit Kochfeld linksbündig eingebaut.
    60er US

    Alternativ den Kochfeld-US 90cm breit machen, damit rechts davon 30cm Abstellfläche bleiben. Damit wird der 60er ein 50er US. Denn 20cm am Rand ist schon knapp, zumal man daneben rein- und rausgeht. Persönlich finde ich 25cm gut, weil da passt genau eine Schneidebrett hin (die üblichen Plastikdinger) und ein Pfannenstiel steht nicht über.

    Nach der toten Ecke ein

    30er US 3-3 für MUPL
    60er US 3-3 für Spüle
    60er GSP
    tote Ecke

    und dann noch ein 90er US 1-1-2-2 + Wange, der wahrscheinlich gerade so hinpasst. Der 90er US ist 3cm vorgezogen, weil das mit den Raummaßen, 283cm, so hinpasst.

    Ob du noch einen OS links der DAH hängst, musst du selbst entscheiden. Ich würde es wahrscheinlich nicht tun und wenn, dann was schmales 39cm hoch mit Lifttür.

    Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 318924 -  von Evelin - Durango1.JPG Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 318924 -  von Evelin - Durango2.JPG Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 318924 -  von Evelin - Durango3.JPG Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 318924 -  von Evelin - Durango4.JPG Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 318924 -  von Evelin - Durango5.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. Jan. 2015
  10. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    ...nicht besser? Das ist grandios! Ich bin noch total geflasht von den Blumen im Fenster *2daumenhoch*
    Aber zurück zum Thema. Es gefällt uns schon ziemlich gut. Wenngleich die Probleme (lange Wege, Sitzplatz) dadurch nur minimal besser werden. Aber je länger ich schaue, desto besser gefällt es mir. Ist halt auch deutlich moderner, raumhoch und hell mag ich gerne. Wände in knalligen Farben auch :-) VomStauraum her denke ich, dass uns das locker riechen wird. Vmtl. können wir noch einiges aus dem WoZi verlagern, klasse!

    Ich habe gerade erst gesehen, dass im Grundriss die Wanddurchführung und Zuluft für unseren Ofen zu fehlen scheinen :-\
    Planoben links im Wohnzimmer steht in der Ecke nämlich unser Kamin. Einen Wandstummel würden wir deshalb gerne stehen lassen und somit ist der Eckplatz nicht verschiebbar. Ganz dickes Sorry dafür, ist mir durchgegangen!
    Eure Meinungen zu (Eck-)Sitzbänken würden mich noch sehr interessieren.

    Ich habe die Wand zum Wohnzimmer also erstmal wieder eingefügt und die drei Hochschränke in die Ecke geschoben. Weil der Sitzplatz wohl grundsätzlich so bleiben wird, ist der Durchgang neben 60cm tiefen Schränken immer noch recht schmal, finde ich irgendwie. Aber funktioniert jetzt ja auch. Oder den Tisch (für i.d.R. 3 Personen) um 90° drehen?

    Deine Einteilung der US finde ich sehr schön. Die Lifttüre für die Mikrowelle ist super, war mir entfallen dass es sowas gibt. Bei der Einkofferung habe ich ein bisschen die Befürchtung, dass man beim Betreten immer fast vor eine Wand an der einen Seite rennt und an der anderen Seite die Schrankzeile zum Stoßen hat.

    Den Herd etwas nach oben gerückt finde ich gut, weil es die Arbeitsfläche in der Ecke vergrößert. Die 99 cm Arbeitshöhe werde ich beim Bügeln am WE mal testen.
    Warum würdest du die OS planrechts und nicht planlinks (ggfls. mit integrierter DAH) anordnen?

    Bei meinen Schwiegereltern in der Uraltküche gibt es einen US, der neben ein oder zwei Ablagebrettern einen integrierten Auszugstisch drin hat (so Lamellen, ca. 55*100 cm schätze ich). Finde ich im Prinzip total clever. Die Tür wird aufgemacht, der Tisch am "Schubladengriff" samt zwei Beinen soweit gewünscht ausgezogen und die Türe wieder geschlossen. Gibt es sowas heute eigentlich noch?

    Werde auch noch ein bisschen hin- und herschieben und grübeln...

    Danke und einen schönen Abend noch!
    Durango
     

    Anhänge:

  11. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Screenshots
     

    Anhänge:

  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    zeig mal im EG Grundriss, wo der kamin genau ist. Denn, was du als Essecke eingezeinet hast in ein no go, ein Absolutes no go. Stell das daheim mal nach, keiner kann sich auf einen Stuhl setzten. Wo ist der Tisch denn jetzt?

    Auch der von dir angeesprochene Ausziehtisch hilft dir nicht. Da ist einfach kein Platz, 1.7m3.

    Nein, die AP Höhe soll nicht 99 werden, so ist's halt im Planer. Du mußt das wirklich mit Brettchen/Bügelbrett eine Weile ausprobieren, also nicht 5 Min, ja passt, das war's. Es ist immer nur sehr mühsam im planer, jedes Teilchen anzupassen, wenn die Planung eh nicht die Wunschplan am ende ist.

    Die untere Ecke wäre natürlich praktischer, wäre da nicht die Flurtür. Denn dann wäre die Spüle an der Flurwand und ihr hättet die ganze Raumbreite zum Arbeiten. der GSP wäre dann links der Spüle, also auf Höhe der Flurtür.

    Vereinzelt hängende OS sehen halt gerne etwas omammäßig aus, als man kleine Küchen hatte und jeder Stauraum ausgenutzt war. Heute denke ich, ist die Optik auch ein Faktor und etwas Luft um die Ohren ist nicht schlecht. Aber du machst das, wie ihr wollt.

    ja, das DAH Rohr musst du neu bohren (lassen). Ansonsten finde ich die Ecke unten praktisch, zwei Personen können an den Müll ohne den Anderen im Wege zu sein, ditto mit dem GSP.
     
  13. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    der Kamin ist direkt an der Wand planoben links im Wohnzimmer (blaues Kreuz). Die Sitzecke steht seit genau 7 Jahren da, wo sie eingezeichnet war. Den Tisch haben wir allerdings etwas nach unten gezogen. so dass die Stühle im Sitzen vorm bodentiefen Fenster stehen. Wenn ich dieses öfenen will, schiebe ich die Stühle einfach weiter unter den Tisch. Habe die Position nochmal korrigiert und den Plan neu angehängt. Ich bin damit ja auch nicht glücklich, aber bislang haben wir keine andere Lösung gefunden.

    Viele Grüße!
    Durango
     

    Anhänge:

  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    ich dachte das ist eine Tür nach draussen. Wenn das nur ein Fenster ist, ist es ja ok.
     
  15. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Ist ein bodentiefes Fenster, also hattest du schon richtig verstanden
     
  16. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    hat keiner noch Ideen? Hmmm.
    Aber wir waren am Samstag in zwei Küchenstudios und haben uns mal ein paar Meinungen dort geholt. Mittlerweile ist auch mein Mann überzeugt, dass Türen versetzen sinnvoll sein könnte und blockt nicht mehr total ab, wenn das Thema auf den Tisch kommt
    *clap*

    Anbei habe ich einen weiterne Entwurf, bei dem die Hochschränke mit KS und BO/M im unteren Bereich, also näher an der Zubereitungszone sind. Durch das Verstzten der planoberen Tür um ca. 40 cm nach rechts bekommen wir ein ganz bisschen mehr Luft an der Sitzecke.

    Zwischen den beiden Türen (dann beides Schiebetüren, die nicht in der Küche laufen) wäre Platz für ein schickes Sideboard für Teller etc. Da konnte ich im Alnoplaner nichts schönes hinbekommen.

    @Evelin: dass ein Stuhl vor dem Fenster steht, ist für uns kein Problem. Wichtiger ist, dass zwischen Tischkante und den nächsten Möbeln rechts ein bisschen mehr Platz ist.

    Bin mal gespannt auf eure Meinungen!

    Allen einen schönen Abend
    Durango
     

    Anhänge:

    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 319849 -  von Durango42 - V5_4.JPG
      V5_4.JPG
      Dateigröße:
      32,7 KB
      Aufrufe:
      49
    • V5.POS
      Dateigröße:
      11,7 KB
      Aufrufe:
      60
    • V5.KPL
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      59
    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 319849 -  von Durango42 - V5_3.JPG
      V5_3.JPG
      Dateigröße:
      64,8 KB
      Aufrufe:
      40
    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 319849 -  von Durango42 - V5_2.JPG
      V5_2.JPG
      Dateigröße:
      89,9 KB
      Aufrufe:
      43
    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 319849 -  von Durango42 - V5_1.JPG
      V5_1.JPG
      Dateigröße:
      68,4 KB
      Aufrufe:
      43
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Da würde ich dann aber konsequent beide Türen verlegen *kiss*

    Dann paßt ein 150x90 cm Tisch, wo auch am Kopf rechts mal noch jemand sitzen kann.

    Reihum dann:
    - 45er Hochschrank mit Innenauszügen, insbesondere Vorräte, evtl. nur 40 oder 30 cm breit
    - 60er Hochschrank für Backofen/Mikrowelle
    - 60er Hochschrank für Kühl/TK
    - 60er GSP
    - 105er Eckspülenschrank, dort unten drin Platz für ganz selten benötigtes. Wasser sollte man dort noch gut reinlegen können.
    - 60er MUPL, oben Müll, unten Stauraum, z. B. Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfel etc. in Körben
    - 90er Auszugsunterschrank
    - tote Ecke
    - 90er Auszugsunterschrank, Raster 1-1-2-2
    - 45er Auszugsunterschrank, Raster 1-1-2-2

    Insbesondere auf 6-rasterig achten, das geht auch mit 90 cm Arbeitshöhe, Sockelhöhe ist dann halt nur 8 cm.
    6 Raster - was heißt das?
     

    Anhänge:

  18. Durango42

    Durango42 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    Guten Morgen zusammen,

    endlich schaffe ich es wieder, mich zu melden, die Woche war viel los...

    Wir haben eure Vorschläge mal sacken lassen und gestern ging es wieder ins Küchenstudio. Wir sind bei Alma gewesen, weil die besthender Küche nach über 20 Jahren qualitativ noch immer top ist und wir Alma als Hersteller in der Region schätzen.

    Durch Hochschränke und Umstellen des Ofens plus mehr Auszüge haben wir meiner Meinung nach jetzt so viel Stauraum, dass wir die Wand am Herd wirklich frei hinbekommen. Die Spüle würden wir, wie von Kerstin vorgeschlagen, weiter Richtung Ecke planunten rechts schieben, jedoch nicht ganz herum. Dort wäre zwischen den Schränken der perfekte Platz für Toaster, KVA und Mixer.
    Der GSP ist wie von Evelin gedacht ums Eck gewandert.

    Wir sind dabei auf dem 5er Raster geblieben, da unsere bestehenden Korpus (dekliniert man den Plural genauso wie bei "Status"?) 72er Höhe haben. Die höheren sind alleine schon 86 cm, mit AP und Mini-Sockel wird das für mich zu hoch. Alles mit ** will er wiederverwenden, halt mit neuen Auszügen und neuen Fronten ergänzen.

    Also:
    - 30er Hochschrank mit Innenauszügen (vom KFB als abgeschrägter Apotheker geplant)
    - 60er Hochschrank für **Backofen/**Mikrowelle; Höhe 2,19 m
    - 60er Hochschrank für Kühl/TK; Höhe 2,19m
    - **60er GSP
    - **45er Schrank mit Innenauszügen mit Spüle drüber (flächenbündig in AP)
    - **30er Auszugsunterschrank, Raster 1-1-1-2
    - **45er, unten Müll, oben Stauraum
    - **90er Karussell (neues Innenleben)
    und jetzt als übertiefe Arbeitsplatte:
    - 90er Auszugsunterschrank 1-2-2: Tiefe 75 cm mit 10 cm mehr nutzbarer Tiefe, mit neuem 80er Kochfeld + 90er Dunstesse
    - 45er Auszugsunterschrank Tiefe 60 cm (vom KFB als abgeschrägter Apotheker geplant)

    Oberschränke: 2x 60er über GSP / toter Ecke.


    Zu den Elektrogeräten:
    • Der jetzige Herd ist m.M.n. noch top. Wir würden den BO weiterverwenden (hier sind die Knöpfe alle dran, versenkbar) und brauchen dann halt ein neues KF. Angeboten wurde AEG HK 854080 F-B:|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    • Kühlschrank ist momentan Solitär, Angebot war AEG SKS 58800 S1
      |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    • Gefrierschrank muss ebenfalls neu, hat er im Angebot aber irgendwie vergessen

    • DAH Angebot ebenfalls AEG: X 69163 MD 10:
      |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    • Microwelle vorhanden
    • GSP vorhanden
    Ich habe versucht, das ganze im Alnoplaner abzubilden. Die abgeschrägten Apotheker finde ich im Programm nicht. Ich kenne auch die Diskussionen über Apotheker und Rondelle, aber noch ist ja nichts gekauft! Und die Schrägen machen den engen Einblick unserer Meinung nach etwas "gefälliger".

    Was haltet ihr von der Aufteilung und den Geräten?

    Lieben Gruß
    Durango
     

    Anhänge:

    • V6.KPL
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      60
    • V6.POS
      Dateigröße:
      11,5 KB
      Aufrufe:
      62
    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 320623 -  von Durango42 - V6_Grundriss.JPG
      V6_Grundriss.JPG
      Dateigröße:
      32,4 KB
      Aufrufe:
      38
    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 320623 -  von Durango42 - V6_1.JPG
      V6_1.JPG
      Dateigröße:
      75,7 KB
      Aufrufe:
      44
    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 320623 -  von Durango42 - V6_2.JPG
      V6_2.JPG
      Dateigröße:
      89 KB
      Aufrufe:
      48
    • Thema: Renovierungsbedarf für Küche in Reiheneckhaus mit vielen Wandöffnungen - 320623 -  von Durango42 - V6_3.JPG
      V6_3.JPG
      Dateigröße:
      72,8 KB
      Aufrufe:
      42
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    **45er, unten Müll, oben Stauraum ... den würde ich aber so umbauen lassen, das oben ein großer Auszug 3 Raster und unten ein kleiner Auszug 2 Raster ist, so dass der Müll hoch kommt.

    Wenn ich es richtig interpretiere soll der doch an der Fensterfläche stehen und das wäre dann schon praktischer für die Müllnutzung.

    Meine Variante hätte halt den Vorteil, dass man bei geöffneter GSP noch ans Wasser kommt und trotzdem die GSP nicht mittendrin steht.
     
  20. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.625
    Ein abgeschrägten Apo kann in der Regel nur von der schrägen Seite aus bedient werden,weil das Schienensytem immer auf der tiefen Seite montiert ist.Würde ich mir nochmal überlegen.
    LGBibbi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Vor 12 Minuten
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 22:36 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Gestern um 16:51 Uhr
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Samstag um 23:12 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr
Warnung vor Küchen-Marquardt in Emleben Mängel und Lösungen Donnerstag um 17:31 Uhr

Diese Seite empfehlen