1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von rockstar, 22. Aug. 2010.

  1. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15

    Erstmal hallo. Mein Name ist André und ich bin aktuell äußerst genervt wegen eines Küchenkaufs. Ich wohne mit meiner Freundin in einem Haus, wir haben eine relativ kleine Küche (2,50mx3,72m) und aktuell eine Ikea-Küche, die wir uns "damals", als wir noch zur Miete zusammengezogen sind, gekauft hatten. Meine Freundin möchte nun, da die Spülmaschine den Geist aufgibt, unbedingt eine Neue (nein, keine neue Spülmaschine, sondern gleich lieber mal eine komplette Küche). Ich möchte noch vorweg schicken, daß wir das Geld anders eingeplant hatten und ich grundsätzlich nicht sonderlich begeistert von der Idee bin. Vielleicht läßt sich so meine Skepsis erklären.

    Jedenfalls: wir waren bei mehreren kleinen Küchenspezialisten und großen Möbelhäusern und haben uns in drei Läden eine Planung inkl. eine Endsumme erstellen lassen. Leider ist hier keine direkte Vergleichbarkeit gegeben, da gerade bei den Spezis nicht klar war, was für eine Küche genau wir da hatten (also, welcher Hersteller und welches Model).

    Am Freitag saßen wir dann in einem großen Möbelhaus und hatten uns eine Nolte-Küche (Manhattan) planen lassen. Da es den Alno-Küchenplaner nur für Windows und nicht für Mac-Rechner zu geben scheint, kann ich leider keine schicken 3D-Bilder anhängen. Aber es ist auch schnell beschrieben:

    Die Küche ist L-förmig, Nolte Manhatten in Altweiß. Arbeitsplatte Eiche Rauchsilber. Wir haben an Unterschränken: einen 50er mit 2 Auszugsfächern und 1 Schublade, einen 90er (ebenfalls 2 Auszüge, 1 Schulade - oben 90er Induktionskochfeld), einen Eckschrank mit Drehkarussell, 2 Böden, 360 Gard drehbar. Danach geht's weiter mit einem 30er Auszugsschrank, 2 Auszüge, 1 Schubkasten und dann kommt die Spüle mit integrierter Spülmaschine.

    Anschließend noch einen ca. 2m hohen Vorratsschrank (mit Auszügen, ganz oben 2 Regalbretter) und ein ebenfalls ca. 2m hohen Geräteschrank mit integriertem Backofen, Fach für die Mikrowelle und ein paar Regalböden, verdeckt von Türen (unten normale Tür, oben Lifttür). Alle Türen sind nicht gedämpft, aber davon haben wir ja nur zwei, alles andere sind Auszüge.

    Oberfläche des Vorrats- und Geräteschranks ist, wie Arbeitsplatte, Eiche silbergrau.

    Dazu zwei 1m-Hängeschränke mit Lift-Klapptür (kein Glas), ein 30er Regal mit zwei Böden und für die andere Küchenwand 2 Flaschenregale, die als "Füße" für eine 1,20m lange Arbeitsplatte dienen, die wir als zusätzliche Arbeitsfläche eingeplant haben.

    Die Geräteliste:

    SCHOCK-Einbauspüle 86cm Signus D-100 Christadur Polaris
    schwenkb. Einhebelmischer (Hochdruck) ohne SchnickSchnack
    NEFF Wandnesse 90cm (DBE7934N)
    NEFF Einbauherd MEGA BE 1542 N
    NEFF Geschirrspüler SV50M (?)
    NEFF Induktionskochfeld TT4380N, 80cm mit TwistPad

    Spritzschutz hinter Kochfeld bis zur Dunstabzugshaube, ansonsten ca. 20cm um Arbeitsplatte. Spritzschutz in Oberfläche der Arbeitsplatte.

    Dazu noch ein wenig Kleinkram, eine billige Beleuchtung (3 Dreiecksleuchten), 3er-Kombo-Abfallbehälter, Besteckkasten.

    Alles inkl. Montage und Installation (Herd, Kochfeld, Spüle, Spülmaschine) für 6500€.

    Ich habe im Internet zumindest mal die Gerätepreise rausgesucht und bin auf ca. 2500€ gekommen, mit Versand und Installation geb' ich dem Elektro-Paket einfach mal 2800€. Das kommt der Summe, die die Verkäuferin/Beraterin uns für den E-Kram genannt hat, relativ nahe (sie sprach von 3000€ für die Geräte).

    Bleiben also 3700€ für die Küchenmöbel inkl. Lieferung, Montage und Installation. Jetzt endlich die Gretchenfrage: ist das ok?

    *ICH* persönlich wäre ja nach der "Preisverhandlung" beim Möbelriesen erstmal ohne zu unterzeichnen gegangen. Wir waren bei 13000 Listenpreis, daraus wurden dann erst 7400€ gemacht. Dann kam der Abteilungsleiter und hat 6500 angeboten. Meine Freundin hat nach einer kurzen Diskussion mit mir dann aber unterschrieben. Ich fühle mich - je länger ich darüber nachdenke - irgendwie noch immer über'n Tisch gezogen, kann aber nicht genau sagen, warum. Küchenkauf ist offensichtlich nichts für mich. Ich will vergleichbare Festpreise.

    Die anderen Küchen bei den anderen Händlern waren sehr ähnlich aufgebaut, aber mit anderen Geräten und lagen bei 6100€ (mit AEG - das wollte ich nicht) bzw. 6600€ (mit gemischten Geräten). Jetzt ist alles komplett NEFF. Immerhin.

    Also, was meint ihr? Danke!
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Hallo Andre,

    nach allem was du geschrieben hast jammerst du auf hohem Niveau, was du aber nicht wissen kannst.
    Du kennst die genauen Geräte und Zubehörartikel, den Hersteller und hast, trotz der abgedroschenen Abteilungsleitermasche, einen aus meiner Sicht gerechtfertigten Preis bekommen.

    Das Möbelhaus spielt da mit sehr offenen Karten, was sie nicht könnten, wenn sie überzogene Preise raushauen würden.

    Dennoch solltest du versuchen die Planung mal zu visualisieren. Evtl. gibt es da noch Optimierungsmöglichkeiten.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Preislich erscheint mir das auch sehr reell.

    Allerdings hört es sich nach recht wenig freier Arbeitsplatte an.

    Wie breit ist denn der 2m hohe Vorratsschrank?

    Kühlschrank ist ein vorh. Sologerät?

    Vielleicht kannst du ja mal einen Grundriss mit ein paar Maßen, auch Wasserposition, Fenster und Kühlschrankposition. Kann ja eine Handskizze sein, die man notfalls sogar mit der Digicam abfotografieren kann.
     
  4. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Kühlschrank ist ein limitiertes Liebherr-Standgerät - den geb' ich nicht ab. Ich liebe das Teil. Wasser ist da, wo die Spüle ist und Starkstrom, wo das Kochfeld ist ;-)

    Das mit dem "Jammern" hab' ich verstanden... nur war das Geld für was anderes eingeplant, weshalb ich dem Ganzen wohl sehr skeptisch und kritisch gegenüberstehe. Wenn der Tank leer ist, kauf' ich ja auch nicht jedes Mal ein neues Auto...

    ok, ich habe hier zwei Ausdrucke unserer Planung aus dem Möbelhaus - das ist allerdings nicht so tolle Qualität, weil schlechter Laserausdruck:

    [​IMG] [​IMG]


    P.S.: Aus der Tür machen wir eine Schiebetür!
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Mal ein Grundriss mit Wandlängen wäre gut und auch der Angabe wo genau der Wasseranschluß sitzt. Evtl. könnte man mit genauen Maßen den Eckschrank rauswerfen und dafür lieber noch breitere Auszugsunterschränke einplanen. Und vielleicht auch die Spülbeckensituation entschärfen (wg. Ellbogenfreiheit). Da würde ich auch eher zu 1,5 Becken ohne Abtropffläche raten.

    Zum Lesen:
    --> Spülbecken mit oder ohne Abtropfe --> Tote Ecken gute Ecken
     
  6. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    War nicht negativ gemeint und sollte nur den Kontext der Redewendung erhalten. ;-)

    Zudem bezog sich das "Jammern" nicht auf die bereits andere Verplanung der Kohle - das haben wir ja alle mal. Sondern nur darauf, dass ihr, im Gegensatz zu vielen anderen, sehr genau wisst was ihr fürs Geld bekommt. Da sind auch schon mal andere Sachen üblich.
     
  7. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    auch mein Kommentar war nicht böse gemeint und ich habe das mit dem "Jammern" auch nicht wirklich als böse gemeint aufgefaßt. Ironie darzustellen ist manchmal schwierig :cool:

    Meine Freundin sagt auch, daß ich wegen der Küche nur 'rumjammer. Das ist auch nicht verwunderlich, denn erstens wollen wir Nachwuchs, zweitens haben wir vor eineinhalb Jahren ein Haus gekauft und das Geld wäre Teil einer Sonderzahlung für nächstes Jahr gewesen und drittens bin ich derjenige, der meistens kocht - und ich habe aktuell keine Probleme damit. Aber ich hab' hier ja nix zu sagen ;-)
     
  8. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Wand des Kochfeldes: genau 2,50m. Andere Wand: 3,72. Wasseranschluß genau 1,36m (vor der Wand) vom Fenster entfernt.

    Der Eckschrank ist doch praktisch, oder habe ich einen Denkfehler? Immerhin hätten wir bei reinen Auszugsunterschränken einiges an Stellfläche in der toten Ecke verschenkt.

    Ja, das haben wir auch überlegt - aber ist das ohne Abtropffläche wirklich praktikabel? Und aus unserer Erfahrung gehen wir recht selten an das Spülbecken, um wirklich zu spülen. Dafür haben wir je eine Maschine. Eine Ablage finde ich aber praktisch, um z.B. gewaschenes Obst/Gemüse abzulegen.

    Weiterhin liegt genau da der Wasseranschluß. D.h., wir können z.B. nicht die Spülmaschine nach rechts schieben und das Becken auf die linke Seite drehen. Das Becken muß da bleiben, wo's jetzt geplant ist (es sei denn, wir lassen den Wasseranschluß in die Wand legen und überhaupt verlegen). Ob nun mit Abtropffläche oder ohne, die Ellenbogenfreiheit wird nicht größer, da begrenzt durch den Geräteschrank - lediglich die Arbeitsfläche auf der anderen Seite würde etwas größer.

    Zur Arbeitsfläche: wir haben leider keinen Ausdruck von dem Tisch mit "Flaschenregal-Füßen" auf der anderen Seite. Das sind nochmal 1,20m Arbeitsfläche. Daran schließt sich direkt der Kühlschrank an. Wir können es leider nicht anders stellen, da das Fenster sonst nicht mehr zu öffnen wäre (Länge der restl. Wand an der Seite 0,38m. Auf der anderen Seite, wo der Vorratsschrank steht, sind's 0,7m). Alles knapp bemessen, ich weiß. ich hätte auch lieber eine Kücheninsel, aber das kriegen wir nun echt nicht gestellt - es sei denn, wir schmeißen das Wohnzimmer raus ;-)
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Tisch mit Füßen?? Was muss ich mir da vorstellen?

    Bist du 174 cm groß oder deine Frau?

    Was soll denn im Eckrondell untergebracht werden? ... Wenn es wegfällt, können die Auszugsunterschränken auf 3! statt 2 Ebenen Rondell breiter werden.

    Ohne Abtropffläche, dafür aber 1,5 Becken, dann kann man z. B. Obst/Gemüse, dass man abtropfen lassen möchte, mal in das halbe Becken geben.

    Wird die Schiebetür in der Küche oder ausserhalb der Küche laufen?
     
  10. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Zwei Unterschrank-Flaschenregale (gleiches Programm wie die Küche natürlich, also gleicher Sockel, gleiches Oberfläche), jeweils 15cm breit, 35cm tief, 5 Flaschenfächer. Jeweils ein Regal als Fuß, darüber 1,20m Arbeitsfläche. Zwischen den Regalen Beinfreiheit zum Sitzen.

    Ich. Meine Freundin ist 1,68m.

    Das, was wir aktuell auf einem Regal stehen haben. Das sind vor allen Dingen Schüsseln, Abtropfsiebe, Meßbecher, Küchenwaage. Alles stapelbar und deshalb ist ein wenig mehr Luft nach oben nicht verkehrt, denke ich.

    äh? Ich versuche mal, zu folgen:

    Der Eckschrank ist 90x90, d.h. an der Front gehen jeweils 30cm auf jeder Seite für den Eckschrank drauf (das ist die Tür, die reinklappt). Wir könnten also z.B. die Schubkästen unter dem Herd auf 1,20m verlängern und auf der anderen Seite aus dem kleinen 30er-Auszugsschrank einen 60er machen - aber dann haben wir Schubladenkollisionen. So kannst du die Tür des Rondells reindrücken und alles darin Verstaute erreichen _und_ gleichzeitig noch auf beiden Seiten die Auszüge ausfahren, wenn auch nicht in voller Länge.

    Oder habe ich dich falsch verstanden?

    Ja, sowas haben wir gesehen und ich fand das auch ganz praktisch. Wäre noch eine Überlegung wert, aber das Schock-Programm war da nicht sehr ergiebig. Wir wollen das glatte Material (Cristadur), davon gab es nicht so viele Becken. Und Blanko ist eine Liga teurer (bei gleicher Qualität, da gleicher Produzent - nämlich Schock...)

    in der Küche. Deshalb haben wir auf der Seite der Küche, wo auch das kochfeld untergebracht ist, ca. 20cm Luft zur Wand (ist auf den Scans einigermaßen zu erkennen). Ich werde aber morgen mal beim Glaser anrufen, der soll sich das mal ansehen und uns dann sagen, ob das überhaupt von der Wandlänge her geht.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Hallo Rockstar,
    mal auf die Schnelle, wie ich mir den Raum vorstelle und die Küche da reinplanen würde.

    Wenn ihr jetzt schon soviel Geld in die Hand nehmt, dann sollte es nicht an der Verlegung eines Stromanschlusses für das Kochfeld scheitern.

    Ich gehe mal von Fußbodenheizung aus.

    Solche Änderungen sollten jetzt auch noch kurzfristig möglich sein.

    Vorteil:
    4x90er Auszugsunterschränke = jede Menge gut erreichbarer Stauraum. Außerdem Hauptarbeitsbereiche in Fensternähe.

    Den Vorratsschrank habt ihr ja schon gut geplant.

    Beispiel für Kochfeld über 2x80er Unterschränken:
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2013
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Außerhalb geht wohl gar nicht mit der Schiebetür?

    Bei einem 90er Rondell gewinnst du bei einer toten Ecke 25 cm je Seite, da ja 5 cm wg. Blende und Auszugführung stehen bleiben müssen.

    [​IMG]


    Es ist eben immer blöd über eine Planung zu sprechen, wenn man nicht die komplette Planung vorliegen hat.

    In eurer Planung muss doch dann der Kühlschrank direkt neben der Eingangstür stehen .. oder?

    Und eine 35 cm tiefe Arbeitsplatte kann man nicht wirklich zum Arbeiten nutzen oder muss der Sitzplatz sein?

    Auf der Seite würden doch aber auch 60 cm tiefe Schränke gehen. Die Brüstungshöhe vom Fenster ist doch 96 cm.
     
  13. Tomgar3

    Tomgar3 Mitglied

    Seit:
    21. Apr. 2010
    Beiträge:
    63
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Also ich an eurer statt würde den unterschriebenen Vertrag entweder widerrufen...oder für 4 Wochen einfrieren lassen :-)

    Was Kerstin auch schon gut erwähnt hat, so nen E-Anschluss ist schnelle verlegt..UND das gilt auch für Wasser ab und Zulauf.


    Ich habe übrigens eine ähnliche Küchengröße!
    Und sogar eure gerade angedachte Nolte Manhattan gekauft und auch geliefert bekommen.
    Die Erklärung zu toten Ecken gabs hier gratis dazu :-)

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...angebote-hilfe-erbeten-zu-herstellerausw.html

    Vielleicht wirs dir dann A:klarer und B: siehst du ne Manhatten in den genannten Raummaßen sogar auf den Fotos der letzten Seite!

    Regards
    das Tom
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    ;D Bei Kerstins Planung knallt Dir wenigstens nichtmehr jedes (der geplanten) Kind die Türe in den Rücken *foehn* und Du hast natürliches Licht an der Arbeitsfläche *top*
     
  15. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Wow, danke für deine Mühe(n). Drei Anmerkungen: wenn der Stromanschluß verlegt wird, muß ich die halbe Küche neu tapezieren... nun gut, im Zweifelsfall - aber nur dann ;-)

    Und zweitens: ich finde keine Dunstabzugshaube mit maximal 32cm Tiefe, denn sonst würden wir so das Fenster nicht ganz öffnen können, weil die Haube im Weg ist.

    Und drittens: so eine "Dachkonstruktion" um den Stand-alone-Kühlschrank find' ich rein optisch suboptimal.

    Ich bastel nachher mal mit einem Küchenplaner 'rum und verschiebe ein bißchen was.

    Na klaro. Gibt's was Besseres? ;-)
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Warum sollte hier das Fenster nicht aufgehen?
    [​IMG]

    Vorausgesetzt, es wäre eine Kopffreihaube. (sieh dir das bei dem oben verlinktem Bild nochmal an)

    Stromkabel wird im Grunde hinter der Wasserzeile und dann das Stück unter dem Fenster geführt. Und nur das ist es sichtbar ... vielleicht habt ihr ja dort eine Fußleiste, hinter der es verschwinden könnte.

    Ja, das Problem mit den Stand-Alones hat man da oft. Ohne "Dachkonstruktion finde ich es aber noch suboptimaler :cool::cool: ... hier mal meine ... ich liebe meinen Stand-Alone-Liebherr nämlich auch
    [​IMG]

    Im Grunde wäre das Brett da oben nicht unbedingt notwendig gewesen. Ich finde halt, dass es den Kühlschrank da etwas mehr integriert.
     
  17. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Weil es ein nicht mittig getieltes, zweiflügeliges Fenster ist und auf der Seite mit dem "großen" Fensterteil hin zur Dunstabzugshaube zu öffnen ist. Wenn ich das Fenster ganz öffnen will, dann darf die Dunstabzugshaube nicht tiefer als 34cm sein oder muß ca. 70cm von der Wand entfernt hängen - das wird schwierig bei einem 90er Kochfeld.

    Eine Esse mit 34cm Tiefe scheint es aber zu geben, aber ich habe mal nicht nach dem Preis gefragt...

    Sowas Gebasteltes wird's bei mir nicht geben. Wenn wir das Kabel tatsächlich verlegen, verschwindet es _in_ der Wand und wird nicht darauf verlegt. Ich kenne zwar einen Elektriker, der das mal eben so machen würde, aber ich wette, daß ich die Wand aufkloppen muß. Aber ich kann mich mit dem Gedanken anfreunden, am Fenster zu kochen.

    Nochmal ganz kurz, weil ich wegen des Drehschranks am überlegen bin. Ich habe auch den betroffenen "wichtigen Beitrag" gelesen. Die reine Stauraum-Rechnung mag korrekt sein, aber man kann in so einer Ecke nicht einfach zwei große Auszugsschränke im 90-Grad-Winkel stellen - zumindest nicht, wenn die Auszüge Griffe haben, denn ich stoße selbst bei 90er Auszügen nach ca. 35cm gegen den Griff der anderen Auszüge, selbst wenn diese geschlossen sind. Man müßte dann also die sowieso schon tote Ecke nochmal mindestens um die Grifftiefe sowie (aus optischen Gründen) um weitere 2 bis 3cm vergrößern. Das würde bei uns aber dann schon wieder nicht passen, da wir breitentrechnisch nicht mal eben 5cm abknipsen können - wir müßten dann gleich 10cm "abschneiden", weil es keine 55er-Unterschränke gibt. Dann doch lieber das Rondell.

    Zwei Dinge, die ich vorhin mit meiner Freundin besprochen habe: das Kochfeld kommt an's Fenster, so wie von dir vorgeschlagen. Der Anschluß wird also verlegt.

    und wir befolgen auch deinen Rat zu einem 1,5er Spülbecken ohne Abtropffläche.

    Der Hochschrank bleibt aber am Fenster und der Kühlschrank wandert dahin, wo du in deiner Planung den Vorratsschrank geplant hattest - der Kühlschrank steht also direkt links neben der (Schiebe-)tür. Jetzt hoffe ich, daß das mit der Schiebetür klappt. Morgen kommt der Glaser und guckt sich das erstmal an.

    grundsätzliche Frage: Der Vertrag ist ja unterschrieben - gibt es i.d.R. Probleme, eine Umgestaltung vorzunehmen? Und falls ja, wie könnte man sinnvoll argumentieren? In unserem Fall würden ja sogar noch Schränke hinzukommen, wir wollen ja nichts streichen - ich hoffe doch mal, daß das dann weniger ein Problem darstellen dürfte? Das Einzige, bei dem wir abspecken, ist das Spülbecken...
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Hallo Rockstar,
    wichtig ist wohl, sofort mal im Küchenstudio anzurufen, damit die nicht schon beim Hersteller bestellen und für Ende der Woche einen Termin ausmachen.

    Das Problem, wenn du die Hochschränke neben der Spüle läßt ... die Spüle bleibt ja beengt.

    Und eigentlich verliert sich damit dann wieder die "Helligkeit" etc. von meiner Lösung. Sowie auch die Aufteilmöglichkeiten ... Kaffeemaschine etc. eher links von der Spüle, Arbeiten rechts von der Spüle ..kurz umdrehen und am Kochfeld stehen.

    Wenn die Schiebetür innen läuft, dann kann man bei meiner Variante 1 ja jederzeit den Vorratsschrank von 60 auf 45 oder 50 cm ändern.

    [​IMG]


    Alternative wäre noch, den Kühlschrank notfalls da am Fenster zu stellen. Das hat aber den Nachteil, dass man wg. Öffnungswinkel und Kühlschrankgriffen einen Abstand von ca. 5 cm zur rechten Fensterwand halten müßte.

    Ich habe mir schon gedacht, dass es ein einflügeliges Fenster ist, dass auch so aufgeht, wie du schilderst. Aber wann MUSS man es komplett im rechten Winkel öffnen? Reichen nicht 75 bis 80°?

    Die tote Ecke hat immer ein Planmaß von 65 cm. Siehe auch oben eingelinkte Grafik, eben wg. Griffen usw.

    Ich würde das Küchenstudio auf jeden Fall einen Entwurf mit der Hochschrankwand machen lassen. Das sieht oft viel besser aus, als man es mit dem Alnoplaner darstellen kann. Und es wäre eine klare Gliederung der Küche.
     
  19. rockstar

    rockstar Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    So, da bin ich wieder. Wir hatten am Samstag den Termin für's Ausmessen der Küche und heute nochmal ein knapp zweistündiges Date mit der Küchenverkäuferin, wo wir unsere Änderungswünsche in die Planung haben einfließen lassen. Es ist ja nicht leicht...

    Die neue Planung ist hier zu sehen: [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ich denke, daß dies tatsächlich eine bessere Lösung ist als die ursprünglich angedachte Küche. Die zwei dunklen Regale unter dem Kochfeld sind Weinregale. Auf die wollte ich definitiv nicht verzichten, da wir immer ein paar Flaschen Wein vorrätig haben und ich die auch in der Küche gelagert haben möchte.

    Drei Dinge: wir haben versucht, die Spüle gegen eine ohne Abtropffläche zu tauschen; mangels Alternativen ist uns das aber nicht überzeugend gelungen. Von Schock gibt's in dem Material kein Model (Cristadur - es mußte das glatte Material sein, nicht dieses leicht raue Material), Blanco mußte ebenfalls passen und vom dritten Hersteller, der vom Möbelhaus vertrieben wird, gab's ein einzelnes Spülbecken ohne Abtropffläche, aber die Materialfarbe war nicht so das, was ich mir vorgestellt habe. Also bleibt's bei der Schock.

    Die Dunstabzugshaube haben wir getauscht, die Neff raus, dafür eine Sedia Aquilo 90cm in schwarz rein. Jetzt geht das fenster relativ vernünftig auf, da die Tiefe der Haube nur noch knapp 37cm beträgt (statt der 50cm von der Neff). Ich hoffe, daß die haube ok ist. Sieht ganz chic aus und war lautstärkemäßig im Rahmen der Neff.

    Weitere Sache: es wurde deutlich teurer. Das Update hätte uns insg. 1800€ mehr kosten sollen (owohl wir nur einen 90er-Unterschrank und zwei 45-Schränke hinzugefügt - alle mit Auszug - , dafür aber einen 60er rausgenommen haben). Dazu ein wenig Arbeitsplatte mehr und ca. 200€ Aufpreis für die neue Haube. Ich fühlte mich erstmal wieder über den Tisch gezogen. Die Küche hätte dann insg. 8300€ kosten sollen.

    Das sprengt aber definitiv unsere Vorstellung von dem, was wir bereit sind, in eine Küche zu investieren. Wir mußten also irgendwas streichen und haben uns für einige Auszüge entschieden. Das ist auf den Bildern auch zu erkennen. Ich hätte die Auszüge zwar gerne gehabt, aber was soll's. Jetzt sind wir insg. bei 7150€ gelandet. Hm. Ich werd' Küchenproduzent...

    Was sagen die Experten? Planung ok? Preis akzeptabel? Geräte in Ordnung?

    EDIT: war es echt so eine gute Idee, auf die Auszüge zu verzichten? Irgendwie weiß ich mal wieder nicht weiter... aber 1150 Euro für drei Schränke zum Ausziehen (2x45er neben dem 90er - mit Auszügen - unter dem Kochfeld, 1x40er auf der anderen Seite)?? Wir haben jetzt zwei 90er-Auszugsschränke drin, dazu noch zwei 45er Schubladen und eine 40er Schublade. Im Hochschrank sind ebenfalls im erreichbaren Bereich Auszüge. Sind kleine, "normale" Schränke echt so unpraktisch, wie ich es mir gerade vorstelle??
     
  20. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Preisfrage Nolte-Küchenkauf / Preis in Ordnung?

    Hallo,

    ich würde auf die Auszüge nicht verzichten.

    Wie wäre es, wenn Du an der Herdseite 2 90-er Auszugsschränke nimmst und das Kochfeld mittig darüber machst. Die Regale dann links und rechts. Das spart einen Schrank.

    Auf der anderen Seite wüde ich Spüle und SpüMa tauschen, und den Eckschrank weg machen. Dann passt ein breiterer Auszugsschrank. An der kurzen Seite müssten dann 2 Schränke hin.

    Das könnte preislich weniger werden. Eckschränke sind relativ teuer. Ob der Preis insgesamt gut oder schlecht ist, kann ich nicht richtig beurteilen. Für mich hört es sich okay an.

    Gruß, Susanne
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Preisfrage Teilaspekte zur Küchenplanung 27. Juni 2016
Qualitäts- und Preisfrage: Schüller oder Rational? Küchenmöbel 24. März 2015
Nolte Preisfrage Teilaspekte zur Küchenplanung 1. März 2012
Neuling mit Vorfreude und Preisfrage Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Mai 2011
Preisfrage : Schüller Pienza C3 Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2010
Front und Preisfrage Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Sep. 2009
Unbeendet Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage" Küchenplanung im Planungs-Board 29. Dez. 2008

Diese Seite empfehlen