Unbeendet Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von sojaban, 29. Dez. 2008.

  1. sojaban

    sojaban Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2008
    Beiträge:
    3

    Grüße und Danke an das Forum und den Betreiber,

    Während der Hausplanung kam die Küche, obwohl zentraler und familientechnischer wichtigster Raum doch zu kurz. Immerhin haben wir die Installationanschlüsse und Türaufschläge in die Planung einfließen lassen. Rechts neben der Küche befindet sich eine Kammer, dort soll auch die Gefriereinheit hin - den Raum kann man von der Heizung extra regulieren, so daß man ihn nicht voll mitheizen muß.
    Wie immer neigt sich gegen Ende des Eigenheimbaus auch das Budget zur Neige. Trotzdem wollen wir die beste Lösung für uns und das verbliebene Geld erreichen.
    die Überlegung zur Zeit sind:

    Kochen -> Induktion 60 cm breit
    Grillplatte -> 30 cm
    Abzugshaube -> min. 90 cm (ca. 1,50 m bis zur Wand, gerades Rohr)
    Kühlschrank -> ohne Gefrierteil
    Backofen -> Hochgestellt
    GSM -> Vollintegriert
    Arbeitsplatten -> Massivholz Eiche hell


    Fragen an die Wissenden:

    Fronten in Lack ? - Farbe soll weiß werden - Empfindlichkeit zu gross?

    Abzugshaube wg. Geräusch mit Aussengebläse planen
    (bei 1,5 m zur Wand ohne Winkelrohr)?

    Welche Küchen (z. B. Alno mit Griffleisten - die sind ja bei den Katalogen fast nie bei den Frontauswahlen zu sehen) gibt es in diesem Preissegment ?





    Bei den verfügbaren finanziellen Mitteln sind die Möglichkeiten naturgemäß begrenzt - das ist uns bewußt.
    Trotzdem so wenig Geld ist es ja auch nicht.

    Der angehängte Plan vom ALNO Planer ist nicht sehr detalliert - geht mit diesem auch nicht, viele Kombinationen fehlen mir einfach. Der Grundriss stimmt aber.

    Wir hatten auch schon eine Küchenplanung nach unseren Vorstellungen in einer bekannten Vertriebskette von Küchen. Der Typ war begeisternd und hatte sichtlich Spass mit uns zusammen die Sache anzugehen. Bei unseren preislichen Vorstellung wurde mit Nobilia geplant - siehe Sceenshot.
    Wichtig sind uns symetrische Formen, möglicht keine Frontensprünge und integrierte Griffleisten. Anscheinend je weniger desto teurer.

    Also Holzpreis war 5500,- ( inkl. Montage) ohne Arbeitsplatten und Geräte. Frage an die Profis - Preis kam mir wenn ich die Prospekte/Angebote vergleiche, nicht so preiswert vor - ich weiß vergleichen ist schwer da Mischkalkulation - aber man kann ja wenigstens die Schrank Längen/Höhenmeter vergleichen.

    Danke für eure Hilfe ! :rolleyes:
     

    Anhänge:

  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    >> Fronten in Lack ? - Farbe soll weiß werden - Empfindlichkeit zu gross? <<

    Welchen "Lack" von Nobilia wollt Ihr? Nobilia hat Lack in weiß als Folie, Acryl und Echt-Hochglanz-Lack. Letzter ist die höchste Nobilia-Preisgruppe 9 und hier beginnt in etwa die unterste Preisgruppe von Poggenpohl. (die Frontenbezeichnungen sind nachzulesen auf nobilia.de)

    Dieser Lack "Pura 834" ist sicher gut und unempfindlich (Hochglanz-Lack weniger empfindlich gegen Fingertapser als mancher Strukturlack), aber dann müsst Ihr auch das Geld für Preisgruppe 9 bezahlen. Allerdings hat Nobilia anscheinend öfter tolle Rabatt-Aktionen und kann prima Preise anbieten...

    Von Lackfronten in Folie wird immer abgeraten, persönliche Erfahrungen habe ich nicht, weiß nur, daß Ikea auch weiße Lack-Folienfronten hat und wenn man dort genau hinschaut, sieht man einfach, daß es keine lackierte Front, sondern Folie ist.

    Ich hatte auch mit Nobilia geliebäugelt, aber als ich merkte, daß mir nur die teuren Fronten gefallen (auch die weiße Glassline 824 in Preisgruppe 7 - sieht aus wie echtes Glas), da dachte ich, lege ich nur noch wenige Euros mehr drauf, lande ich bei einer Musterküche von Poggenpohl ;-)

    Bei den anderen Fragen wissen die anderen besser Bescheid. Gruß, Ulla
     
  3. peerless

    peerless Spezialistin Spezialist

    Seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    522
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    nein, nein, nein... nicht Nobilia pura in Erwägung ziehen. :-\ Da ist sich ärgern vorprogrammiert. Denn die Spülmaschine geht mit einer Hand gar nicht auf. Diese Front ist für mich eine absolute Fehlproduktion. *stocksauer*
     
  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    Hallo peerless, ich sprach nur über den Lack.

    Aber Du meinst dies bei der grifflosen Küche von Nobilia wegen dem kleinen Eingriff für die Finger, oder? Das kann gut sein. Ich habe es probiert, meine Hände sind recht klein, ich fand es nicht so schlimm, allerdings wirkten die "Kanten" beim Eingriff so fragil, daß ich Sorge hatte, ob da nicht leicht mal etwas abbricht. Wenn schon grifflos, dann ne richtig große Kante wie bei Bulthaup B1 oder klare Frontüberstände wie bei Häcker oder Poggenpohl. Aber wir wissen ja nicht, welche Lackfront sie genau meint. ;-) Gruß, Ulla
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.666
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    Hallo Sojaban,
    mir ist als allererstes die Arbeitshöhe aufgefallen. Bei 185 cm Körpergröße sollte die Arbeitshöhe schon irgendwo 96 bis 100 cm sein. Und dann natürlich eine hochgestellte Spüma ;-) ...

    Von daher habe ich mal umgeplant.

    Die hochgestellte Spüma und daneben ein Auszug, in dem Biomüll im oberen Auszug direkt unter der Arbeitsplatte untergebracht sein könnte. Dann hat man den sowohl an der Schnippelfläche als auch direkt neben der Spüma zum Resteabstreifen. Wie immer, das Muster aus meiner Küche ;-)

    Das Spülbecken selber dann etwas mehr ggü. dem Kochfeld zentriert. Man könnte es in dem 80er Spülenschrank so platzieren, dass der Wasserhahn möglichst in der Mitte der beiden Fensterflügel ist, dann gehen die problemlos auf.

    Ob man die tote Ecke an der Halbinsel vom Wohnzimmer aus mit Auszügen (fände ich praktisch für Teller etc) oder eine Vitrine füllt, ist relativ egal.

    Wie hoch ist denn euer Budget? ;-)

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Dez. 2008
  6. sojaban

    sojaban Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    Ein gesundes neues Jahr allen hier !

    Danke für eure Antworten. Wie die Lackfront bei der Nobilia-Serie heisst weiß ich gar nicht genau. Werde ich aber in Erfahrung bringen.

    Besonderen Dank an KerstinB für den Planungsvorschlag.
    Die Idee den Backofenschrank an den Stirnseite zu stellen sieht gut aus und werden wir wahrscheinlich aufnehmen.
    Wird dadurch bestimmt nicht preiswerter, aber hinsichtlich Anbieter suchen wir ja noch.

    Kann jemand ein Küchenstudio in Berlin empfehlen ?

    Danke, und ein Gutes 2009.

    MFG Sojaban
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.666
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    Hallo Sojaban,
    dann solltet ihr aber unbedingt auch die hochgebaute Spüma und die Arbeitshöhe übernehmen ;-)

    VG
    Kerstin
     
  8. sojaban

    sojaban Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    Hallo,

    Also hochgestellte Spüma bedeutet ja 2 Hochschränke 60 cm rechts neben dem Fenster, ich befürchte aber das die Stirnseite dann zu "wuchtig" wird. Naja ist ja ein zentrales Problem der Küchenplanung/Raumwirkung. Wir haben schon die Umrisse an die Wand gemalt - aber Zweifel bleiben immer noch.
    Wäre natürlich schön wenn man bei solchen Problemen auch mal spontan entscheiden kann. Hier bietet sich aber eigentlich bei 2 Monaten Lieferzeit nur der ELCH an. Einen Anbieter für Griffleisten habe ich gefunden und wenn wir doch bei IKEA kaufen - Preis; meist schnell verfügbar - werde ich diese dort einbringen.
    Eigentlich reizt mich diese Idee auch, da ich bisher unsere Küchen meist selbst bebaut habe ( unter anderem lackiertes Lochblech - sah toll aus)

    Die Deckeninstallation gefällt uns sehr gut - wird so werden !
    Abzugshaube wird mit Randabsaugung

    Kann jemand eine Bezugsquelle für massangefertigte Massivholzplatten empfehlen ?

    Danke für eure Hilfe. ;-)

    Mfg Sojaban
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.666
    AW: Neue Küche - dezidierte Planungs und "Preisfrage"

    Hallo Sojaban,
    bei Ikea gibt es keine Fertig-Lösung für hochgebaute Spümas. Wenn Ikea, dann ist auch zu bedenken, dass die Arbeitsplatte ca. 62 cm tief sein sollte, da Ikea etwas tiefere Korpusse hat, als die Standardanbieter. Und eine Arbeitsplatte sollte vorne etwas überstehen wegen der Krümel und so.

    Auch bietet Ikea nur 70 cm hohe Korpusse. Um das für euch auf eine angenehme Arbeitshöhe von ca. 95 bis 98 cm zu bekommen, muß der Sockel dann 21 bis 24 cm hoch werden. Und dafür braucht man glaube ich auch eine Sonderlösung für die Sockelverkleidung.

    Und ich würde auf jeden Fall auch ein Angebot einer Komplettküche einholen. Wenn man berücksichtigt, dass zu den Ikea-Preisen auf jeden Fall der Aufwand Abholung (oder Lieferung gegen Aufpreis) und Montage noch dazukommt.

    VG
    Kerstin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue offene Küche Inseln nach einem Brand Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 13:16 Uhr
Kleine offene Küche - neue Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 14. Sep. 2017
Neue Küche für Ferienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 10. Sep. 2017
Neuer LKW für Küchenmontage Montage-Details 6. Sep. 2017
Neue Küche für Hausrenovierung Küchenplanung im Planungs-Board 5. Sep. 2017
Neue Küche im alten Fertighaus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Sep. 2017
Neue Küche für neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 4. Sep. 2017
Klar und schlicht - neue Küche, altes Haus Küchenplanung im Planungs-Board 3. Sep. 2017